Acer Stream S110 Handy im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

Bedienungsanleitung
download

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Handhabung
Komfort
Design
Experten Beraten
Preis-Leistungs-Sieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Acer Stream S110 Handy


Der PC-Hersteller möchte mit dem Acer Stream in den rasant wachsenden Android-Markt einen Fuß bekommen. Das Touch-Modell bringt dafür in jedem Fall vielversprechende Features mit. Ohne Zweifel werden gute Voraussetzungen mitgebracht und dazu gehören zum Beispiel die sehr gute Verarbeitung, der flotte Gigaherz-Prozessor und das AMOLED-Display mit 3,7 Zoll. Zum Teil besteht das Handy aus Metall und Grip und die ordentliche Haptik erhält das Handy durch die griffige Oberflächenbeschichtung. Mit der Größe von 120 mal 63 mal 12 Millimetern ist das Gewicht mit 127 Gramm noch in Grenzen.

Was den Lieferumfang betrifft, so ist der Hersteller nicht sparsam. Im Karton werden ein HDMI-Kabel, ein USB-Kabel, das Stereo-Headset, der SD-Adapter und die microSD-Karte mit 8 GByte gefunden. Bezüglich des Speichers ist wichtig, dass jeder noch über gut 7,8 GB Speicher verfügen kann, wenn die Karte im Handy ist. Wem das nicht genügt, der kann bis zu 32 GByte als Karten nutzen. Durch den Stream ist dank WLAN und HSDPA auch eine flotte Datenübertragung möglich. Eine Webseite mit 600 KByte Größe ist in 11 Sekunden vollständig geladen und dies per WLAN und auch per Mobilfunknetz. Mit dem Stream funktioniert das Surfen gut, wenn auch nicht komplett flüssig. Bei der Zoom-Funktion gibt es das deutlich sichtbare Ruckeln. Mit dem Finger ist die Bedienung von dem Browser sehr gut gelungen und scrollen, klicken und zoomen funktioniert sehr intuitiv.

 

Die Kamera

Das Handy bietet multimedial 5-Megapixel-Fotos, Musik mit Dolby Mobile, GPS-Navigation und HD-Videoaufnahme. Die Qualität bei den Kamerabildern wird als befriedigend angesehen. Acer hätte an dieser Stelle zu einer besseren Kamera greifen können. Acer hat bei dem Stream auch nicht an das Blitzlicht gedacht. Gut ist dafür, dass die Bilder mit dem HDMI-Kabel bei dem heimischen Fernseher betrachtet werden können. Etwas Mager ist der Klang bei den mitgelieferten Kopfhörern von dem Stream. Am besten wird hier zu In-Ear-Lautsprechern gegriffen, denn Dolby Mobile als eingebauter Klangverbesserer spielt nur dann das Potenzial richtig aus. Durch die Standardklinkenbuchse können auch eigene Kopfhörer angeschlossen werden. Zugang zu den sozialen Netzwerken gibt es über Clients und passende Widgets. Die kostenfreie Google-Navi kann mit dem Handy genutzt werden, allerdings fallen Verbindungsgebühren an. Es handelt sich dabei schließlich um die Offboard-Lösung. Google-Navi funktioniert sonst recht zuverlässig und flott.

 

Das Display und der Akku

Bei dem Display von dem Stream handelt es sich um einen klaren Pluspunkt. Das Display bietet satte Farben und gute Kontraste. Das Handy kann dabei von der AMOLED-Technik profitieren. Bei dem Test wird auch gezeigt, dass der Reflektionsfaktor von 4,3:1 relativ niedrig ist. Gerade bei Tageslicht kommt dies der Ablesbarkeit zu Gute. Das Handy nimmt auch Fingerbefehle ohne große Verzögerung und recht genau entgegen. Bei der Performance gibt es überhaupt nichts zu meckern. Die Menüpunkte wie Nachrichten, Browser und Kontakte starten relativ rasch nach einem Fingertipp. Das Acer schlug sich bei dem Akustiktest passabel und hierbei fiel nur am Festnetz und Handy ein etwas unnatürlicher Klang auf. Recht kraftvoll ist der Freispecher und der Acer-Akku macht leider rasch schlapp. Bei voller Sendeleistung im Dauergespräch reichte die Kraftzelle nur für knapp drei Stunden. Andere Handys schaffen hierbei mindestens fünf Stunden. Bei dem Dauer-Surfen schaffte es der Akku jedoch bei der vollen Displayhelligkeit sogar auf knapp 3,5 Stunden.

 

Wichtige Informationen

Acer ist ein Computerhersteller, der das Android-Smartphone vorgestellt hat. Dieses Handy soll sich auf Augenhöhe mit Konkurrenten wie dem Google Nexus One oder dem Motorola Milestone befinden. Der Snapdragon-Prozessor ist ein GHz stark und zudem gibt es 512 Megabyte Arbeitsspeicher. Das 3,7 Zoll AMOLED-Touchscreen bietet die WVGA-Auflösung. Durch HSDPA mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde dürfte die Konnektivität keine Wünsche offen lassen und zudem gibt es Bluetooth und WLAN nach 802.11 b/g/n. Die Kamera bietet 5-Megapixel und es gibt die Fähigkeit, dass Videos in der 720p-HD-Qualität aufgenommen werden. Das Handy läuft unter Android 2.1 und es gibt die angepasste Acer-Benutzeroberfläche.

Unser Fazit


Das Acer Handy ist mal etwas anderes, denn das Gerät unterscheidet sich durch die andere Nutzerführung von weiteren Android-Handys. Die Acer-Benutzerschnittstelle gefällt gut und auch Einsteiger finden sich damit intuitiv zurecht. Ebenfalls überzeugen kann das Display mit der AMOLED-Technik. Die kurze Akkulaufzeit ist etwas unbefriedigend und bei der Kamera gibt es nur mittelmäßige Bilder.

Details & Merkmale

Displaymaterial keine Angabe
Gewicht 126 Gramm
Schnittstellen micro USB
Prozessorkerne 1
CPU Taktrate 1 GHz
Akku Kapazität 1.400 mAh
Gesprächszeit 5 Stunden
Kameraauflösung 5 Megapixel
interner Speicher 2 GB
RAM 0,5 GB
verfügbares Betriebssystem Android 2.3 Gingerbread
Displayauflösung WVGA 800 x 480 Pixel
Displayart AMOLED-Display
Displaygröße 3,7 Zoll
SAR-Wert (Kopf) 0.76W/kg
VoIP
Videotelefonie
LED Blitz
Autofokus
Multitouch
Besonderheit Musikplayer, Radio
Vorteile
  • USB Massenspeicher
  • UMTS / HSPA (3G)
  • mit RDS
  • Digitaler Zoom
Nachteile
  • keine LED-Benachrichtigungs-Anzeige
  • kein LTE

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Acer Stream S110 Handy

Zu Acer Stream S110 Handy ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos