Apple iPhone 6 Smartphone im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Akkulauftzeit
Bedienung
Design
Experten Beraten
Verkaufssieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Apple iPhone 6 Smartphone

Das Apple iPhone 6 im Video


Felsenfest war Steve Jobs davon überzeugt, dass große Smartphones nicht gekauft werden. Durch die große Android-Konkurrenz musste Apple jedoch nachlegen. Bei dem iPhone 6 gibt es aus diesem Grund nicht das 4 Zoll Display, sondern es misst 4,7 Zoll in der Diagonale. Sehr scharf löst der Screen mit 1344 mal 750 Pixel auf und er ist sehr hell. Im optimalen Bereich liegt der Weißpunkt und auf gutem IPS-Niveau liegen Farbraum und Kontrast. Im Vergleich zu der direkten Konkurrenz sind die Gehäuse-Abmessungen etwas groß und besonders der seitliche Rahmen kann schmäler ausfallen.

Das Smartphone ist mit der hervorstehenden Kameralinse acht Millimeter hoch und das Gerät ist durch 129 Gramm schön leicht. Dank des runden Designs liegt das iPhone 6 schön sauber in der Hand. Der Alu-Rücken fühlt sich wertig an und die Verarbeitung befindet sich auf Spitzenniveau. An die Seite wandert der Power-Button, er ist jedoch gut zu erreichen. Zu den Ausstattungsmerkmalen gehören Bluetooth 4.0, LTE Cat4 und WLAN-ac. Nicht fehlen dürfen der Lightning-Anschluss und der Fingerabdruckscanner.

Bei Apple wird das iPhone 6 insgesamt in drei Speicherversionen angeboten. Bei 16 GByte befindet sich das Einstiegsmodell, die mittlere Variante ist die 64-GByte-Version und die Mega-Version bietet satte 128 GByte. Die drei Varianten gibt es in den gewohnten Farben Spacegrau, Silber und Gold. Jeder muss dabei für sich selbst entscheiden, wie viel einem das Smartphone wert ist. Bei der Kamera werden wieder 8 Megapixel geboten und dies mit der neuen Fokus-Technologie. Mit 1,13 Sekunden fokussiert die Kamera von dem iPhone 6 und zwar ist das verglichen mit der Konkurrenz nicht sehr zügig, doch der Fokus wird auch bei Bewegungen gehalten.

Geboten werden ein Panorama- und ein Zeitlupen-Modus und es gibt die Serienbildfunktion. Dem iPhone 6 Plus bleibt der optische Bildstabilisator vorbehalten. Die Kamera macht jedenfalls immer gute Aufnahmen und es gelingen scharfe und helle Bilder bei Kunstlicht und bei Tageslicht. Mit 8,4 delta E könnte nur die Farbtreue etwas besser sein. Die Fotos rauschen bei schwachem Licht merklich, doch das Motiv bleibt sehr hell.

 

Das iPhone 6 bietet iOS8 und A8

Mit dem frischen Dual-Core A8 kommt das neue iPhone 6 daher und Apple macht hierzu keine genauen Angaben. Laut Benchmarks soll es auf etwa ein GByte RAM zurückgreifen können und mit etwa 1,4 GHz takten. Der Motion-Coprozessor steht für die Überwachung von den vielen Sensoren des iPhones zur Verfügung und dies ist der sogenannte M8. Auch wenn die Android-Konkurrenz mit vier Kernen und mit 2,7 GHz unterwegs ist, so ist die Kombination mit iOS8 und iPhone-Dual-Core unantastbar schnell. Das System läuft ohne jegliche Ruckler, flüssig und rasant. Im Vergleich zu dem Vorgänger mit iOS 7 wird eine deutliche Steigerung festgestellt. Das iPhone 5S nahm sich beim öffnen von Nachrichten, Kontakten und beim Browser immer mehr als eine Sekunde Zeit. Diese Angelegenheiten kann das iPhone 6 in deutlich unter einer Sekunde erledigen.

 

Das Betriebssystem und der Akku

An der modernen Oberfläche ändert sich optisch mit iOS8 wenig. In das Handy werden von Apple dafür viele neue Funktionen gepackt. Apps können Daten austauschen und sich untereinander vernetzen. Widgets wurden von Apple eingeführt, welche in dem Nachrichtencenter gefunden werden. Wörter werden von der Tastatur geschlagen und bei den Nutzern werden Schreibvorlieben gelernt. In den Store können die App-Entwickler nun auch die alternativen Tastaturen laden. Gekaufte Inhalte wie Filme oder Apps können mit der Familienfreigabe an weitere iTunes-Nutzer verliehen werden. Die automatischen Weiterleitungen von den Webseiten in den App-Store werden durch Safari-Werbeblocker verhindert. Health ist eine Gesundheits-App, welche an zentraler Stelle Daten über Ernhrung und Entwicklung sammelt.

Siri ist die Apple Sprachsteuerung und es kann damit aktiviert werden. Die Aktivierung funktioniert auch, wen das Display aus ist. Angenommen wird bei dem iPhone 6 oft, dass die Laufzeiten länger sind, der Akku größer ist und das Gehäuse größer ist. Nicht ganz 6 Stunden surft das Smartphone bei voller Display-Helligkeit und dies ist keine sehr gute Zeit. Mit knapp über 5 Stunden ist die Telefon-Laufzeit unter manch anderer moderner Smartphone. Die Ladedauer ist mit etwa 2,5 Stunden ebenfalls etwas lang. Die Akustik von dem iPhone präsentiert sich ganz anders. Sehr gelungen sind die Sprachqualität beim Telefonieren und der sehr gute Musikplayer. Die Gesprächspartner kommen immer sehr gut verständlich, laut und klar rüber.

 

Apple Pay und NFC

Bei dem iPhone 6 wurde von Apple ein NFC-Chip hinzugefügt. Damit besteht die Möglichkeit, dass eine bargeldlose Bezahlung funktioniert. Leider funktioniert mit weiteren Geräten nicht der flotte Datenaustausch. Apple Pay als Bezahldienst war zunächst in den USA gestartet. Bei einem Bezahlterminal mit NFC wird das Smartphone hingehalten und so kann sehr schnell bezahlt werden.

Unser Fazit


Das iPhone 6 kann sehr von dem hervorragenden Betriebssystem profitieren. Zudem zeigt das Gerät eine sehr gute Kamera und eine rasante Performance. Das Display ist bei dem iPhone nun endlich zeitgemäß groß. Kritik gibt es für die etwas schwachen Akkulaufzeiten und das etwas zu große Gehäuse. Sonst ist die Verarbeitung exzellent, das 4,7 Zoll Display ist hell, es gibt den Fingerabdruckscanner und viele Verbesserungen bei iOS8.

Details & Merkmale

Gewicht 129 Gramm
Displaygröße 4,7 Zoll
Speicherkarte ohne
Gesprächszeit 14 Stunden
Prozessortyp A8
Max. Speichererweiterung 128 GB
SIM-Karte Nano-SIM
Interner Speicher 16GB
Kameraauflösung 8 Megapixel
Touchscreen Multitouch, kapazitiver
Displayauflösung 1334 x 750 Pixel
Displayart LCD
Akku-Kapazität 1715 mAh
Prozessorkerne 2
CPU-Taktrate 1,4 GHz
Max. Mobilfunk-Geschwindigkeit 150 Mbit/s
Fingersensor
VoIP
Gesichtserkennung
LED-Benachrichtigung
Helligkeitssensor
Videotelefonie
Bildstabilisator
Besonderheit Autofokus, iCloud zum Synchronisieren von Daten verschiedener Apple Geräte (Backups optional) / Air-Print / Air-Play / Einhandmodus / kostenloser Download von iPhoto, iMovie, Pages, etc. im Appstore /
Vorteile
  • Verbesserter UMTS-Empfang
  • Handlich und schlank
  • Sehr hohes Arbeitstempo
  • Scharfes gutes Display
Nachteile
  • Kein Speicherkartenschacht
  • Nicht wasserdicht

Alle Angebote: Apple iPhone 6 Smartphone

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Apple iPhone 6 Smartphone

Zu Apple iPhone 6 Smartphone ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos