Apple Mac MGEM2D A Mini PC im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Design
Kompatibilität
Leistung
Verarbeitung
Experten Beraten
Unser Geheimtipp
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Apple Mac MGEM2D A Mini PC

Wird der Apple Mac Mini äußerlich betrachtet, dann ist er noch der Alte geblieben. Apple als Hersteller hat allerdings unter seiner schicken Hülle aus Aluminium einige umfassende Updates vorgenommen. Apple hat den neuen Mac Mini somit mit der neuen Hardware bestückt.

Der kraftvolle Core i5-Prozessor arbeitet nun im Inneren und dieser stammt von der Haswell-Generation von Intel. Der Apple Mac MGEM2D A Mini PC bietet 500 GB Fassungsvermögen und 4 GB an Arbeitsspeicher. Ohne Zweifel ist die kompakte Bauform die Besonderheit bei dem Mac Mini. Der Mini-PC hat nur die Abmessungen von 197 mal 197 Millimetern und die Bauhöhe beträgt nur 36 Millimeter. Auch wenn der Mac Mini wirklich relativ klein ist, so wird alles geboten, was von den Apple Computern auch erwartet wird.

 

Wichtige Daten von dem Mini PC

Wichtig bei dem Apple Mac Mini ist, dass es sehr viele Schnittstellen gibt. Für Apple ist es dabei erstaunlich, wie viele Schnittstellen es nun gibt. Es werden gleich 4 USB-Buchsen geboten, welche für den neuen USB-3.0-Standard kompatibel sind. Auf der Rückseite gibt es zudem die HDMI-Buchse und zwei Thunderbolt-Buchsen. Apple hat auch für SD-Speicherkarten an den Kartenleser gedacht und es gibt zudem auch den IR-Empfänger. Apple hat hierbei auch das Netzteil in dem kleinen Unibody-Gehäuse untergebracht.

Es gibt zwei Thunerbolt-Buchsen, womit am Mac Mini sehr schnelle Peripheriegeräte der nächsten Generation angeschlossen werden können. Gegenüber Firewire 800 ist die Thunerbolt-Schnittstelle mehr als zwölf Mal schneller und im Vergleich zu USB 2.0 sogar bis zu zwanzig Mal schneller. Im Plug`n` Play Modus arbeiten die Thunderbolt-Buchsen und dies bedeutet, dass der Anschluss automatisch das Entfernen oder Anschließen von externen Geräten erkennt.

Bis zu 6 Geräte kann jeder mit Thunerbolt in Reihe schalten und darunter auch ein Display. Zudem unterstützt Thunderbolt auch die Achtkanal-Audio- und Video-Übertragung. Es ist so auch möglich, dass die HDMI-kompatiblen Geräte wie Stereoanlagen oder Fernseher über den HDMI-Adapter angeschlossen werden können. Unterstützt werden auch aktuelle DisplayPort, DVI- und VGA-Adapter. Möglich sind mit dem Mini PC auch Bluetooth und WLAN. Die WLAN Technologie 802.11 ac ist leistungsstark und es wird bei jedem Mac Mini geboten. Das WLAN-Netzwerk wird automatisch gefunden, damit man sich verbinden und im Web surfen kann.

Jeder kann so auch etwas drucken und die Musik steamen. Das Ganze funktioniert dabei ganz ohne Kabel. Außerdem ist auch noch Bluetooth integriert, damit bequem das weitere Zubehör wie die kabellose Maus und Tastatur angeschlossen werden kann. Ganz einfach wird mit Bluetooth und WLAN auch die Zusammenarbeit mit den weiteren Geräten über AirDrop und Handoff.

 

Was ist bei dem Mini PC zu beachten?

Bei dem Apple Mac Mini gibt es für einen geringen Preis eine moderne Hardware. Apple hatte den Nachfolger von dem Mac Mini bereits nach zwei Jahren auf den Markt gebracht und bei der Basisversion wurde sogar der Preis von dem US-Hersteller gesenkt.

In erster Linie wurde dabei natürlich das Hardwarepaket erneuert. Wer sich den Mini PC kaufen möchte, der findet generell mehrere Varianten vor. Der Prozessor aus Intels Ivy Bridge bringt nicht mehr länger die Power, sondern nun die aktuelle Haswell-Familie.

Es gibt mehrere Chips zur Auswahl, doch sie alle haben zwei Rechenkerne. Wichtig ist, dass eigenständig der Arbeitsspeicher nicht mehr erweiterbar ist. Es gibt bei Apple deshalb Modelle mit 4 oder 8 GByte an und bei der Variante mit 8 GByte sind die CPUs schneller. Der Massenspeicher rundet die Hardware ab und auch hier gibt es mehrere Optionen.

Es gibt entweder ein Fusion Drive mit 1 TByte oder aber die Festplatte mit 1 TByte oder 500 GByte. Das Gehäuse ist etwa 20 Zentimeter tief und breit und etwa 3,5 Zentimeter hoch. Das Gerät wiegt lediglich 1200 Gramm und es gibt dabei kein Laufwerk. Kabellos am Internet kann das Gerät via WLAN angeschlossen werden.

Unser Fazit

Apple liefert mit dem Mac Mini noch immer einen der besten Mini-PCs für Office und Entertainment. Das Gerät hat nur wenige Schwachstellen und so ist der Verbrauch beispielsweise etwas hoch und auch das Laufgeräusch ist deutlich hörbar. Auf die integrierten Lautsprecher verzichtet Apple gegenüber dem Vorgänger.

Details & Merkmale

Prozessortyp Intel Core i5-4260U
Taktfrequenz 1,4 GHz
Grafikchipsatz Intel HD Graphics 5000
RAM 4 GB
Festplattenspeicher 500 GB
Systemtyp Dual-Core System, Core-i5 System
Betriebssystem Mac OS X 10.10 Yosemite
Anzahl Prozessorkerne 2
Festplattentyp SATA
USB Anschluss
Mit Kartenleser
HDMI Anschluss
SSD
Vorteile
  • Vielseitigkeit
  • Sehr gute Umwelteigenschaften
  • Einfache Handhabung
  • Gute Rechenleistung
Nachteile
  • Dauert etwas länger beim Hochfahren
  • Etwas hoher Verbrauch

Alle Angebote: Apple Mac MGEM2D A Mini PC

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Apple Mac MGEM2D A Mini PC

Zu Apple Mac MGEM2D A Mini PC ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos