Atika MHB 40 Motorhacke im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Komfort
Verarbeitung
Bodenbearbeitung
Experten Beraten
Preis-Leistungs-Sieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Atika MHB 40 Motorhacke

Motorhacken erleichtern die Arbeit ambitionierter Gärtner und helfen den Garten schneller für die Einsaat vorzubereiten. In einem praktischen Test wurde die Atika MHB 40 Motorhacke genau diesen Anforderungen unterzogen und hier zeigte sich wie eindrucksvoll leicht die Arbeit mit diesem Gerät von der Hand geht.

Atika ist ein sehr versierter Hersteller von solchen Geräten und dieser Hersteller blickt dabei auf Tradition bei vergleichbaren Geräten. Aus diesen Erfahrungen entstehen innovative Ideen und dies hat Atika in der MHB 40 Motorhacke verwirklicht.

 

Einfache und zuverlässige Technik

Im Test ging es darum festzustellen ob diese Motorhacke auch wirklich genug Power besitzt, damit schwere Böden auch ordentlich bearbeitet werden Diese Hacke wird manuell geführt und das zeigte sich beim durchschnittlich leichten Gewicht von rund 25 kg als sehr einfach. Die Hacke wird über ein Rad bewegt und ein sehr leistungsstarker Motor steht bei diesem Modell zur Verfügung.

Im Test zeigte sich aber, dass dieser Motor einige Kaltstartprobleme hatte und mit einigen Zügen am Starterseil gelang aber der Start nach wenigen Minuten. Diese Motoren reagieren auf kalte Luft etwas zurückhaltend, dass ist ein kleiner, aber kaum nennenswerter Nachteil. Die Kraft des Motor wird direkt über eine Rutschkupplung an die Achse der Arbeitsmesser an der Welle übertragen und so dreht diese Arbeitswelle sehr zügig und kraftvoll.

An den beiden Holmen wird der Motor und das Gestelle gehalten und dann die drehende Welle mit den 16 Stahlmessern an den Boden heran geführt. Im Test zeigte sich, dass es ordentlich kraft braucht und man mit etwas Übung diese Aufgabe sehr gut bewältigen kann.

 

Der Hersteller mit Erfahrung

Aitka ist ein typischer Hersteller dieser Agrar-Geräte und so gut ist dann auch die Konstruktion. Die Arbeitsbreite mit etwa 40 cm ist gut dimensioniert und die Häckselmsser haben einen Durchmesser von 27 cm. Die Arbeitshöhe ist manuell einstellbar, dass zeigt sich im Test etwas hakelig und hier muss auch mit etwas Kraft nachhelfen. Im Test erwies sich diese Aufgabe als einfach und wie gesagt der Aufbau ist simpel und leicht zu erkennen.

Es geht eben darum Boden aufzulockern und mit diesen Stahlmesser entsprechend vorzubereiten. Der Boden sollte aber nicht zu fest sein, denn im Test wurde auch einmal genau geprüft, wie diese Hacke auf sehr trockenen Rasen reagiert.

Eine trockene und feste Fläche ist scher aufzubrechen und im Test zeigten sich schnell die physikalischen Grenzen der Hackmesser und der Leistung. Diese Motorhacke in ihrer Konstruktion ist etwas für den Kleingärtner und weicher Boden sollte es schon sein.

 

Wie gut und einfach ist das Arbeiten im Garten mit der MHB 40 Motorhacke

Im Test wurde eine Übungsfeld genutzt, dass mit einem weichen und sandigen Boden versehen war. Diese Aufgabe ist genau so angelegt gewesen, dass diese Motorhacke von Atika zeigen konnte was in ihr steckt. Es geht schon zügig zu und es liegt eben auch an der Konstitution des Bedieners. Hier geht es darum auch gezielt zu laufen, denn die Motorhacke zieht sich durch den Boden und das ist abhängig, wie viel Gas man gibt.

Die Bedienung über die Holme ist sicher und erfolgt über einen Sicherheitshebel, denn so kann etwa bei einem Sturz die Maschine nicht weiter laufen. Nur wenn man diesen Hebel gedrückt hält läuft die Maschine weiter. Das Gas geben erfolgt über den linken Holm mit einem sicher justierbaren Gashebel. Sicherheit sollte aber groß geschrieben werden, bei der erweiterten Ausrüstung. Eine gute Arbeitskleidung und eine Schutzbrille sollten mindestens getragen werden, denn diese kleine Motorhacke hat schon ordentlich Kraft und so fliegen auch die Erdbrocken umher.

Auch auf die Füße sollte man achten, denn die Messer sind schließlich freilaufend und ein Einsatz mit Badelatschen empfiehlt sich wirklich nicht. Der Test zeigte dies eindeutig, denn im Erdreich befinden sich schließlich auch Steine, die den Beinen Schaden können. Zur Lautstärke im Test ergaben sich Werte wie etwa 79,6 dB (A) als gemessener Schallleistungspegel im mittleren Betriebszustand. Der Maximalwert der gemessen wurde lag bei: 92,3 dB (A). Zudem muss gesagt werden, dass im Test auch starke Hand-Arm-Vibrationen am Bediengriff entstanden sind und dies könnte der Hersteller über eine verbesserte Konstruktion mildern.

Unser Fazit

Das Fazit aus dem praktischen Test der Atika Motorhacke MHB 40 ist sehr zufriedenstellend. Es ist ein gutes und zuverlässiges Arbeitsgerät für den Hobby-Gärtner und alle Ergebnisse in der praktischen Anwendung zeigen, diese Motorhacke ist zum Kauf zu empfehlen.

Man bekommt hier als Interessent genau die Leistung, die man wirklich braucht und so lässt sich jeder Garten auf Vordermann bringen.

Details & Merkmale

Motor mit 4-Takt-Motor
Leistung (Watt) 2.900 Watt
Arbeitsbreite 40 cm
Arbeitstiefe 27 cm
Gewicht 32 kg
Antriebsart Benzin
mit Laufrädern
Vorwärtsgang
Überlastschutz
Bügelschalter
höhenverstellbarer Griff
verstellbarer Holm
Besonderheit Hackmesser mit 16 festehenden, gehärteten Stahlmessern
Vorteile
  • sehr gute Materialien
  • gute Verarbeitungs-Qualität
  • viel Power mit einem leistungsstarken 4-Takt Benzinmotor / OHV Technik
  • hochwertige Hackmesser mit 16 gehärteten Stahlmessern feststehend
  • Ergonomisch verstellbare Arbeitshöhe
  • leicht zu transportieren
Nachteile
  • Kaltstart-Schwierigkeiten
  • störende Vibrationen an Hand und Armen
  • Sicherheitsfaktor sehr Risiko behaftet

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Atika MHB 40 Motorhacke

Zu Atika MHB 40 Motorhacke ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos