Beckmann Sonnensegel im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Strapazierfähigkeit
Optik
Montage
Funktionalität
Experten Beraten
Unser Geheimtipp
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Beckmann Sonnensegel

Stress und Hektik führen zu Unwohlsein. Doch leider gehören die Faktoren in der heutigen Zeit zum Alltag dazu. Um so wichtiger ist es, wenn wir Verbraucher uns eine Auszeit nehmen. Dann einfach mal die Seele baumeln lassen, ideal zur Entspannung.

Schöner wird die Phase der Entspannung, wenn dann noch die Sonne scheint. Um sich aber vor Verbrennungen und Gaffern zu schützen, ist ein Sonnensegel, die beste Möglichkeit. Genau aus diesem Grund hat sich das Beckmann-Sonnensegel einen festen Platz auf den Markt gesichert. Schuld daran ist das hochwertige Material und deren feine Abstimmung der Details.

 

Platz - hier - ideal

Da ein Sonnensegel in der kalten Jahreszeit nicht zum Einsatz kommt, benötigt der Verbraucher einen optimalen Aufbewahrungsort. Das Sonnensegel von Beckmann stellt auch keine Ansprüche. Das heißt, der Platz muss nur kleine Maße aufweisen. Zusätzlich muss ein Gesamtgewicht von drei Kilogramm auf Dauer ausgehalten werden. Die neutrale Farbe und das zeitlose Design sind bei der Platzwahl auch kein Hindernis.

 

Lieferumfang - perfekt zusammengestellt

Jeder Verbraucher, der sich für das Beckmann Sonnensegel entscheidet, freut sich beim Öffnen des Paketes. Schuld daran haben die vielen Zubehörteile. Das heißt, der Verbraucher bekommt nicht nur das Sonnensegel selbst.

Im Lieferumfang enthalten sind alle Dübel, Schrauben und Spanngurte, die für einen Aufbau benötigt werden. Somit kann der Verbraucher das Sonnensegel auspacken und sofort mit dem Aufbau beginnen.

 

Auf- und Abbau völlig unkompliziert

Auch ohne handwerkliches Geschick kann jeder Verbraucher das Sonnensegel aufbauen. Das liegt daran, weil der Verbraucher das Sonnensegel nur an jeder Seite befestigen muss. Um die Stabilität sicherzustellen, sollte der Verbraucher die beiliegenden Spanngurte dazu nutzen.

Woran das Sonnensegel festgemacht wird, spielt dabei keine Rolle. Das bedeutet, der Verbraucher kann auf einen starken Ast oder eine Hausecke zurückgreifen. Wichtig dabei ist, dass die Verbindung immer ein Viereck ergibt. Die Dübel lassen sich darüber hinaus ideal in den Boden stecken. Auch wenn dieser härter, als normal ist.

 

Flexibilität - kein Thema

Auch wenn das Sonnensegel in der Regel dafür genutzt wird, die Sonne auszusperren, muss es nicht zwangsläufig nur dafür genutzt werden. Auf einen Balkon kann es beispielsweise als Sichtschutz zur Anwendung kommen. Auch in einem Café kann das Beckmann-Sonnensegel dazu dienen, den Regen von den Gästen fernzuhalten. Selbst über einen Campingausflug freut sich das Sonnensegel.

 

Ausstattung - einfach einzigartig

Die Ausstattung vom Sonnensegel kann nicht besser gewählt sein. Das gesamte Segel besteht aus Polyester. Diesem Material eilt der Ruf voraus, dass es besonders robust und widerstandsfähig ist. Außerdem ist das Material UV beständig.

Für den Verbraucher heißt das, dass 95 Prozent UV-Strahlen absorbiert werden. Mit dem viereckigen Beckmann Sonnensegel kann ein Platz vom 300 x 400 Zentimeter optimal vor der Sonne geschützt werden. Unter dem Segel hat also eine 4-köpfige Familie hervorragend Platz. Hinzu kommt, dass das Sonnensegel dem Verbraucher ideal vor einem plötzlichen Regenschauer schützt.

Das liegt daran, weil das Material ebenfalls Wasser abweisend ist. Die rostfreien Edelstahlringe sorgen dafür, dass das Sonnensegel perfekt befestigt werden kann. Dabei sind die Edelstahlringe optimal in das Material eingearbeitet und doppelt vernäht. Durch die Spanngurte kann der Verbraucher ideal die Stabilität des Sonnensegels beeinflussen. Das bedeutet, selbst wenn ein etwas stärkerer Wind unter das Sonnensegel kommt, fliegt dieses nicht weg.

Auch wenn die Sonnen mit einem Wert von dreißig Grad über Stunden, aus das Sonnensegel scheint, die Wärme darunter staut sich nicht. Die Seiten von dem Sonnensegel sind außerdem speziell bogenförmig geschnitten.

 

Reinigung - leicht gemacht

Um den Staub oder andere Verunreinigungen vom Sonnensegel zu entfernen. Dazu braucht der Verbraucher einfach nur mit einem feuchten Lappen über das Sonnensegel gehen. Dadurch, dass das Material Polyester ist, ist das kein Problem. Dabei spielt es auch keine Rolle, wie oft der Reinigungsprozess durchgeführt werden muss.

Unser Fazit

Das Fazit zu dem Beckmann Sonnensegel kann nur Kaufempfehlung lauten. Schuld daran ist der tägliche Einsatz. Darüber hinaus sucht der Verbraucher Gebrauchsspuren vergeblich. Auch wenn der Anschaffungspreis im höheren Segment angesiedelt ist, weist das Sonnensegel ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Jeder Verbraucher, der das Sonnensegel nutzt, ist zu einhundert Prozent zufrieden mit dem Sonnensegel.

 

Details & Merkmale

Außenmaterial Polyester
Form viereckig
Abmessungen 300 x 400 cm
Ösenanzahl 4 Ösen
wasserabweisend
verstärkte Ecken
UV Schutz
Befestigungsringe integriert
Besonderheit Dank der speziell bogenförmig geschnittenen Seiten hängt das Segel stets schön gespannt
Vorteile
  • einfacher Auf- und Abbau
  • praktisch
  • flexibel einsetzbar
  • leicht
Nachteile
  • preisintensiver
  • Farbe bleicht nicht aus

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Beckmann Sonnensegel

Zu Beckmann Sonnensegel ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos