Bodum Chambord 1924 16 Kaffeebereiter im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Design
Handhabung
Verarbeitung
Kaffeearoma
Experten Beraten
Kunden-Sieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Bodum Chambord 1924 16 Kaffeebereiter

Der Bodum Chambord Kaffeebereiter im Video

Vorgestellt wird hier der Bodum Chambord 0,5 Liter 1924-16. Dies ist ein Kaffeebereiter, der leicht zu reinigen ist, keine Filtertüten braucht, mit gemahlenem Kaffeepulver befüllt wird und 4 Kaffeetassen fasst. Mit ihm lassen sich in kurzer Zeit besagte Tassen mit wunderbar schmeckendem Kaffee befüllen. Durch das Zubereiten ohne Kaffeefilter bekommt der Kaffee einen exzellenten Geschmack und der Bodum Chambord entfaltet die feinen Aromen des Kaffees.

Man kann mit ihm eine Vielfalt an Aromen erreichen durch Variieren der Kaffeesorten und die Menge des gemahlenen Kaffees. Sie wissen nicht ob es sich lohnt, sich eine solche Maschine anzuschaffen? Im folgenden Text finden Sie Informationen, die Ihnen die Entscheidung erleichtern sollen. 

Die Bestandteile des Bodum Chambord 1924-16

Er besteht aus:

  • Verchromter Deckel
  • Verchromtes Gestell
  • Hitzebeständiges Glas
  • Kunststoff Griff und Deckel
  • Metall Sieb
  • Bajonette Verschluss
  • Deckel Silikon abgedichtet (Auslaufschutz)

So bedient man den Kaffeebereiter

Mit einer Handmühle ganze Bohnen grob mahlen. Die in der Anleitung angegebene Menge von ca. 28 g dann mit dem mitgelieferten Löffel in das Glasgefäß füllen. Nachdem man das getan hat, muss man das Ganze nur noch mit kochendem Wasser aufgießen (am besten aus dem Wasserkocher), empfohlen werden ca. 95 Grad. Am besten füllen Sie die Kanne bis zum oberen Rand mit Wasser.

Laut Bedienungsanleitung sollte man den Kaffee 6 Minuten ziehen lassen. Allerdings reicht es auch, wenn es schnell gehen muss, den Kaffee kürzer ziehen zu lassen. Es entsteht, wie im Text auch schon beschrieben, ein anderer Geschmack des Kaffees. Da jeder ein anderes Geschmacks- und Aromenempfinden hat, dauert es ein paar Kaffeebrühversuche, bis man den für sich besten Geschmack gefunden hat.

Das Sieb kann man langsamer oder schneller nach unten drücken. Auch so ändert sich der Geschmack des Kaffees. Wichtig ist aber, das Sieb mit gleichmäßigem Druck herunterzudrücken. Vor der Bedienung des Siebs, immer gut festschrauben denn sonst kann es vorkommen, das es sich löst. Nun können Sie Ihren Kaffee eingießen und genießen. Dank dem drehbaren Deckel ist das kinderleicht.

Achten Sie darauf, dass beim Ziehen des Kaffees der Deckel geschlossen ist. Beim Eingießen sollten Sie den Deckel mit den Öffnungsschlitzen nach vorne drehen. So können Sie den Kaffee leicht in eine Tasse füllen. Wenn Sie vergessen den Deckel zu drehen, kann schon einmal der eine oder andere Tropfen daneben gehen. Da das Glasgefäß den Kaffee nicht warm hält, empfiehlt es sich, ihn schnell zu trinken oder in ein Thermo Behältnis umzufüllen.

Häufig gemachte Fehler

Viele nehmen die Bodum Chambord und machen sie nur zur Hälfte voll. Sie nehmen die Hälfte der Menge des Wassers und des Kaffees. Dieser Kaffeebereiter ist für die volle Füllmenge konzipiert, deswegen sollte man sie auch vollmachen. Es gibt einen für das Kaffeepulver vorgesehenen Freiraum zwischen dem Metallfilter und dem Glasboden, welcher bei vollem Durchdrücken des Siebs entsteht.

Wendet man den Kaffeebereiter richtig an, wird der Freiraum voll vom Kaffeepulver ausgefüllt. Wird die Bodum Chambord aber nur zu 1/3 oder zur Hälfte gefüllt, vermischen sich in diesem Freiraum Wasser und Kaffeepulver. Das Wasser schwemmt dann feinste Kaffeepartikel aus und diese landen dann in der Tasse. Das verändert den Geschmack und macht den Kaffee bitter.

Einige Kunden verwenden viel zu fein gemahlenes Kaffeepulver. Das führt zu bitterem Kaffee und erschwert das Herunterdrücken des Stempels, da sich das Pulver verdichtet. Man sollte nur grob gemahlenes Pulver benutzen. 

Die Vorteile der Bodum Chambord

In dem Kaffeebereiter findet ein direkter und homogener Kontakt des Wassers mit dem Kaffeepulver statt. Der Geschmack lässt sich leicht anpassen, da man den Mahlgrad des Kaffees, die Menge des Kaffees und die Ziehzeit variieren kann. Je nach Persönlichem empfinden. Des Weiteren wird der Kaffee nicht gefiltert. Das bedeutet, keine Filtertüten.

Der Metallfilter des Kaffeebereiters ist sehr grob, sodass er das Kaffeepulver herunterdrückt, die ätherischen Öle jedoch durchlässt. Das sorgt für einen besseren Geschmack. Darüber hinaus ist der Kaffeebereiter sehr leicht zu reinigen, da er Spülmaschinen geeignet ist. Vorsichtig sollte man mit der Kanne umgehen, da das Glas dünn ist und schnell kaputtgehen kann. Lässt man sie fallen, zerbricht sie leicht.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man nicht die ganze Bodum Chambord austauschen muss, sondern nur eine Kanne in der richtigen Größe benötigt. Ein weiterer Vorteil zeichnet sich dadurch aus, das man keinerlei Filtertüten braucht.

Reinigung der Presstempelkanne

Die Bodum Chambord ist sehr einfach zu reinigen. Eine aufwendige Reinigung ist zum einen nur selten notwendig und zum anderen können alle Teile in der Spülmaschine gereinigt werden. In der Regel reicht es jedoch, die Kanne und ihre Einzelteile mit heißem Wasser abzuspülen. Wenn man sie trotzdem mal gründlich reinigen will, kann man die Filtereinheit auseinanderschrauben. Man sollte bei der Reinigung sehr vorsichtig mit der Glaskanne sein, da diese sehr dünnwandig ist.

Unser Fazit

Der Bodum Chambord 0,5 Liter 1924-16 Kaffeebereiter ist eine Pflegeleichte alternative zur großen Kaffeemaschine, dessen Geschmack an Kaffeevollautomaten rankommt. Er ist leicht zu bedienen und leicht zu reinigen.

Man kann ihn in die Spülmaschine stellen und mit der Hand waschen. Um ihn gründlich zu reinigen, kann man ihn ganz leicht in seine Einzelteile zerlegen und wieder zusammensetzen. Mit diesem Kaffeebereiter kann man herrlich schmeckenden Kaffee zubereiten. Jedoch empfiehlt es sich den Kaffee entweder umzuschütten oder schnell zu trinken, da er mit der Zeit durch die Extraktion von Kaffee und Wasser bitter wird und die Glaskanne den Kaffee nicht richtig warmhält.

Der Geschmack des Kaffees lässt sich leicht verändern, indem man die Kaffeemenge beispielsweise anpasst. Die Verarbeitung der Bodum Chambord ist hochwertig, jedoch gibt es einen kleinen Makel. Die Glaskanne sitzt nicht ganz fest im Gestell. Das stört aber wenig. Darüber hinaus ist das Glas sehr dünn, was Vorsicht beim Umgang damit gebietet.

Geht die Kanne jedoch kaputt, muss man sich keinen neuen Kaffeebereiter zulegen, sondern man kann sie ganz leicht in der richtigen Größe nachbestellen. Alles in allem ist die Bodum Chambord eine sehr gute Kaffeemaschine die an einen Kaffeevollautomaten, aufgrund des Geschmacks, herankommt. Er eignet sich nicht nur für den Gebrauch am Wochenende mit der Familie, sondern auch im Urlaub und im Alltag.

 

Details & Merkmale

Tassen pro Brühvorgang 4
Kannenmaterial Borosilikatglas
Gestellmaterial Edelstahl
Griffmaterial Kunststoff
Deckelmaterial Edelstahl
Brühmethode Pressstempelkanne
Inhalt 0,5 Liter
Höhe 19 cm
Durchmesser 10,5 cm
Kannenfarbe Farblos
Grifffarbe Schwarz
Deckelfarbe Silber
spülmaschinengeeignet
hitzebeständiger Griff
doppelwandig
Ausguss
poliert
rostfrei
geschmacksneutral
Besonderheit Borosilikatglas
Vorteile
  • Geeignet für Geschirrspüler
  • Klassisches Design
  • Chrom-Beschichtung für einen besonders glänzenden Schein
Nachteile
  • Etwas wenig Tassen pro Brühvorgang

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Bodum Chambord 1924 16 Kaffeebereiter

Zu Bodum Chambord 1924 16 Kaffeebereiter ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos