Creative BlasterX G5 Soundkarte im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Klang
Verarbeitung
Montage
Leistung
Experten Beraten
Unser Geheimtipp
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Creative BlasterX G5 Soundkarte

Filme auf einen Computer schauen oder ein spannendes Spiel spielen, das gehört in der heutigen Zeit schon zum Alltag. Um da auch einen perfekten Sound zu bekommen, ist eine Soundkarte unumgänglich. Genau aus diesem Grund wurde die Creative BlasterX G5 Soundkarte entwickelt und auf den Markt gebracht.

Diese Soundkarte macht seinen Namen alle Ehre, weil zur Herstellung nur qualitativ hochwertige Materialien herangezogen werden. Hinzu kommt, dass alle Einzelheiten zusammen eine komplette Einheit bilden. Darüber hinaus ist die Soundkarte dazu ausgerichtet, dass Profis und Quereinsteiger gleichermaßen gut mit umgehen können.

 

Ort zur Aufbewahrung - ein Kinderspiel

Da nicht jeder Verbraucher sofort die Zeit hat, die Soundkarte zu installieren, wird ein perfekter Aufbewahrungsort benötigt. Mit den geringen Produktabmessungen, welche 15,7 x 4,4 x 14,8 Zentimeter betragen, ist das aber kein großes Unterfangen.

Dieser Platz fällt in der Regel immer ab. Das Gesamtgewicht von 408 Gramm ist dabei auch nicht störend. Hinzu kommt, dass die Soundkarte ein modernes zeitloses Design und eine neutrale schwarze Farbe aufweist. Somit verträgt sich die Soundkarte mit allen anderen Gegenständen hervorragend.

 

Lieferumfang - optimal zusammengestellt

Alle Verbraucher, die sich die Creative BlasterX G5 Soundkarte zuschicken lassen, sind voller Vorfreude. Das liegt daran, weil im Paket nicht nur die Soundkarte selbst liegt. Zusätzlich bekommt, der Verbraucher eine Bedienungsanleitung und ein Mikro-USB-Kabel. Damit aber nicht genug. Der Verbraucher kann sich auch über ein Mini-Toslink-Kabel und über ein kurzes Informationsblatt zur Garantie freuen. Dadurch kann sofort nach dem Auspacken mit der Installation begonnen werden.

 

Inbetriebnahme - unkomplizierter geht es nicht

Um mit der Creative BlasterX G5 Soundkarte Spaß zu haben, ist die Grundvoraussetzung, dass der Verbraucher ein bestimmtes Betriebssystem auf seinen Rechner hat. Dazu zählen beispielsweise die Betriebssysteme von Windows. Das heißt, Windows 7,8,8.1 oder 10 sind perfekt. Darüber hinaus kann der Computer auch mit Windows Vista oder Apple MacOS X aufweisen. Hierbei werden die besten Ergebnisse erzielt, wenn der Computer mindestens Mac 10,8. Alles, was höher ist, umso besser. Dann einfach die Soundkarte an der Audioquelle anschließen und fertig. Selbstverständlich ist hierfür das mitgelieferte USB-Kabel am einfachsten.

 

Sicherheit - gut in Szene gesetzt

Da die Soundkarte auch nur ein technisches Gerät ist, wird auf die Sicherheit sehr viel Wert gelegt. Aus diesem Grund wurde auf bestimmte Produktteile eine Garantieleistung ausgesprochen. Zusätzlich wurde die Soundkarte sehr solide verarbeitet. Das bedeutet, es befinden sich an den Ecken und Kanten keine Krater. Somit kann sich der Verbraucher keinen Splitter einreißen. Des Weiteren ist durch die glatte Fläche an der Unterseite ein fester Halt gewährleistet.

 

technisch ein Meisterwerk - die Creative BlasterX G5 Soundkarte

Unterschiedliche Verbraucher haben verschiedene Vorstellungen von einer perfekten Soundkarte. Genau aus diesem Grund wurde bei der Herstellung darauf geachtet, dass die Soundkarte mehrere Ein- und Ausgänge hat. Demzufolge wurden ein Mikrofonanschluss und ein 3,5-mm-Klinkeausgang integriert. Dieser ist sogar 4-polig. Außerdem verfügt die Soundkarte über die Scout-Mode- und Crystal-Voice-Technologie.

Diese Technologien sorgen für einen hervorragenden Klang. Sollte zwischenzeitlich eine Einstellung nötig sein, tragen die Technologien zur sofortigen Umsetzung bei. Die maximale Samplingrate bei der Soundkarte schlägt mit 192 Kilohertz zu Buche. Die Bitrate beträgt 24 Bit. Der Signalrauschabstand beträgt 120 dB. Durch diese Werte kann an der Soundkarte ein Kopfhörer angeschlossen werden, der bis zu 600 Ohm Impedanz vorzuweisen hat.

Darüber hinaus kann der Verbraucher sogar die empfindlichen In-Ear-Kopfhörer anschließen. Also eine bessere Klangqualität ist schwierig. Durch den integrierten Lautstärkeregler kann der Verbraucher die Lautstärke individuell einstellen. Das Highlight an der Creative BlasterX G5 Soundkarte ist der eingebaute hochleistungsfähige SB-Axx1-Multicore-Chipsatz. Dadurch wird beispielsweise ein Stereoklang in ein virtuellen 3-D-Surroundklang umgewandelt.

Unser Fazit

Zu der Creative BlasterX G5 Soundkarte kann nur ein Fazit gezogen werden. Diese lautet Kaufempfehlung. Das liegt daran, weil die Soundkarte täglich wenn nötig, ununterbrochen zum Einsatz kommen kann. Somit weist die Soundkarte ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Alle Verbraucher, die die Soundkarte schon seit Jahren nutzen, sind sehr zufrieden.

Details & Merkmale

Audio Kanäle 7.1
max. Samplingrate 192 kHz
Line-Eingänge 1 Eingang
Bauart extern
Einsatzgebiet Gaming, Home-Entertainment
Bitrate 24 Bit
Signalrauschabstand 120 dB
Technologie CrystalVoice, Scout Mode
Für Gaming
PCI Soundkarte
Für Heimkino
Besonderheit hochleistungsfähige externe Soundkarte mit eingebautem SB-Axx1™-Multicore-Chipsatz für hardwarebeschleunigtes Audio
Vorteile
  • robust
  • solide Verarbeitung
  • ideal für unterwegs, weil geringes Gewicht
  • hohe Klangqualität
  • flexibel einsetzbar
Nachteile
  • preisintensiver
  • nur eingeschränkte Garantie

Alle Angebote: Creative BlasterX G5 Soundkarte

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Creative BlasterX G5 Soundkarte

Zu Creative BlasterX G5 Soundkarte ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos