Esky EC170-27 8 LED Auto Rückfahrkamera im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Stromverbrauch
Bildrate
Reichweite
Montage
Experten Beraten
Gut
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Esky EC170-27 8 LED Auto Rückfahrkamera

Unser Unboxing Video von der Esky EC170-27 Rückfahrkamera

Bildstarker Winzling

Spätestens, wenn Sie beim Rückwärtsausparken gegen etwas außerhalb Ihrer Sicht gefahren sind und im schönen Auto eine neue Beule oder einen Kratzer finden, ist eine Rückfahrkamera eine Überlegung wert.

Neue Wagen der gehobenen Mittelklasse sind schon bei der Auslieferung damit ausgerüstet, aber auch Ihr altes Schätzchen kann, sofern es über einen Monitor/Bordcomputer verfügt, mit einer Autokamera nachgerüstet werden.

Solch eine Rückfahrkamera zum Nachrüsten ist die Esky Car Camera EC170-27. Nachdem ein Auto mit dem für den Betrieb benötigten Bordcomputer bereitstand, konnte ich die Kamera einem Test unterziehen, um für Sie die Vor- und Nachteile gegenüberzustellen.

 

Verpackung und Lieferung

Die Esky Autokamera kam im neutralen braunen Umkarton drei Tage nach Bestellung bei mir an. Der eigentliche Produktkarton ist in Schwarz gehalten mit grüner und weißer Aufschrift des Logos, Produktnamens, der Attribute und einer stilisierten Autosilhouette.

Auf der Unterseite der Packung findet man einige technische Angaben und an der Seite sind QR-Codes, die zu der Amazonseite, auf der Sie die Kamera kaufen können, sowie auf die Infoseite von Hisgadget führen. Im Inneren sind die beiden mitgelieferten Kabel mit Kabelbinder gebunden und die Kamera in einem Plastiktütchen.

In dem Paket waren:

  • Die Esky Rückfahrkamera EC170-27
  • Halterung mit Schrauben
  • Ein DC-Stromkabel
  • Ein Videokabel
  • Eine Bedienungsanleitung in Englisch
  • Eine Garantiekarte mit einem Jahr Garantie

Es wäre gerade bei einem Gerät, dass nicht mit zwei Handgriffen zu installieren ist, schön gewesen, wenn eine wesentlich ausführlichere Einbau- und Bedienungsanleitung in Deutsch dabei gewesen wäre. Leider gibt es auch auf der Hisgadget.com-Seite keine detaillierte Anleitung.

 

Unsere Bilder von der Esky EC170-27 Rückfahrkamera

Esky EC170-27 8 LED Auto Rückfahrkamera 1     Esky EC170-27 8 LED Auto Rückfahrkamera 2     Esky EC170-27 8 LED Auto Rückfahrkamera 3

Esky EC170-27 8 LED Auto Rückfahrkamera 4     Esky EC170-27 8 LED Auto Rückfahrkamera 5     Esky EC170-27 8 LED Auto Rückfahrkamera 6

Esky EC170-27 8 LED Auto Rückfahrkamera 7     Esky EC170-27 8 LED Auto Rückfahrkamera 8     Esky EC170-27 8 LED Auto Rückfahrkamera 9

 

Ausstattung

Das Cinch-Videokabel ist knapp sechs Meter lang. Das DC-Stromanschlusskabel ist vorgekappt, sodass man nur die Plastikenden abziehen muss, um sie anzubringen. Die Kamera selbst ist mit zwei Schrauben und einer an der Kamera festsitzenden Halterung als Set dabei. Wasserdichtes Klebeband zum Abdichten war leider nicht im Lieferumfang enthalten.

 

Technische Angaben zur Esky-Auto-Rückfahrkamera:

  • Wasserdicht nach IP67
  • Strombedarf: 9-24 Volt
  • TV-System: NTSC/PAL
  • 170 Grad Blickwinkel
  • Auflösung: 628 x 586 Pixel bei 420 TVL
  • Stromverbrauch: 150 mA pro Stunde
  • 8 LEDs
  • Farbbild

 

Was ist IP67 und wofür steht TVL?

IPL67 ist eine Richtlinie die besagt, dass etwas staubdicht und auch wasserdicht bis zu 1 m Tiefe für maximal 30 Minuten ist.

TVL steht für Television lines. Das ist ein Begriff aus dem analogen Zeitalter. Je höher der TVL-Wert einer Kamera, umso mehr Details und Bildauflösung wird von der Kamera geliefert. 370 TVL sollte eine Kamera mindestens haben und mit 420 liegt die kleine Esky im grünen Bereich.

 

Aussehen und Verarbeitung

Die Kamera hat in etwa die Größe von vier zu einem Würfel arrangierten Zuckerstückchen. Sie ist sehr leicht, macht aber trotzdem einen recht robusten Eindruck. Die einzige Stelle die ein kleines Risiko darstellen könnte, ist der Eingang des Kabels in das Kameragehäuse.

Hier sollte man den Kabeleingang zur Sicherheit mit etwas wasserdichtem Tape abdecken. Da das Videokabel von dem hinteren Nummernschild bis zum Bordcomputer/Bildschirm langen soll, finde ich sechs Meter sehr knapp bemessen.

Das klingt zwar viel, aber wer einen Kombi, Sprinter, Minibus oder anderes Gefährt, das länger als ein herkömmlicher Viertürer ist, fährt, könnte damit Probleme bekommen.

 

Der Preis

Mit knapp 25 Euro (Stand September 2016) gehört die Esky EC170-27 zu den günstigen Rückfahrhilfen.

 

So schließt man die Rückfahrkamera an

Damit ein Laie wie ich nicht völlig verzweifelt oder im ungünstigsten Fall etwas kaputt macht, empfehle ich die Installation von einem KFZ-Fachmann in der Werkstatt Ihres Vertrauens durchführen zu lassen. Dort geht es im Nu, kostet nicht viel und spart Ihnen viel Zeit und Ärger.

Ich habe es zuerst alleine versucht, musste aber feststellen, dass ein guter Autofahrer noch kein guter Rückfahrhilfen-Installateur ist, da das Videokabel unter der Verkleidung verlegt werden muss, damit es nicht sichtbar und störend ist.

Für alle, die ein besseres Händchen für die Verlegung und den Anschluss von Autoelektronik haben, habe ich hier die Anleitung übersetzt.

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Auto einen Monitor hat, sonst funktioniert die Kamera nicht
  2. Wenn Sie die Kamera nur zum Rückwärtsfahren benutzen, schließen Sie sie an die Rückfahrlichtbeleuchtung an
  3. Bringen Sie die Kamera mit den mitgelieferten Schrauben an Ihrem Nummernschild, an der Windschutzscheibe, oder jedem anderen Platz, der für Sie geeignet ist an
  4. Stellen Sie die Linse auf eine optimale Position ein
  5. Verbinden Sie das Stromkabel (Rot/Schwarz mit blanken Anschlüssen) mit dem Stromsystem des Autos
  6. Verbinden Sie mit dem Videokabel (gelbe Stecker) die Kamera mit Ihrem Monitor
  7. Dichten Sie mit wasserfestem Klebeband alle überstehenden Stellen ab

 

Praxistest

Nachdem ich sehr lange erfolglos versucht habe, die Kamera selbst einzubauen, gab ich mich geschlagen und fuhr in die nächste Werkstatt. Eine knappe halbe Stunde später war sie eingebaut und nur bei genauem Blick sichtbar.

Wenn man nichts drückt, während die Kamera läuft, ist das Programm im „Default-Modus“. Mir reichte das bei meinem ersten Versuch. Aber später habe ich auch die anderen Funktionen getestet:

  • 1 x drücken – Orientierungslinien an oder aus
  • 2 x drücken – 90 Grad Bilddrehung
  • 3 x drücken – Wechsel zwischen NTSC und PAL (Ihr braucht wahrscheinlich das in Deutschland übliche PAL)
  • 4 x drücken – Wechsel zwischen normaler und spiegelverkehrter Ansicht
  • 5 x drücken – Weite der Orientierungslinien einstellen
  • 6 x drücken – Orientierungslinien höher oder tiefer einstellen

Zunächst sei gesagt, dass die Rückfahrhilfe etwas Gewöhnung bedarf, aber dann kann ich eigentlich nur Positives berichten. Die Bedienung ist sehr einfach, da nur ein Button gedrückt werden muss. Bis man auswendig weiß, wie oft, um was zu bewirken, brauchte es bei mir drei bis vier Versuche.

Die acht LEDs leuchten sehr hell – auch nachts – und das Bild ist zwar nicht HD, aber scharf und klar genug, um alle möglichen Hindernisse und deren Abstand zu erkennen. Bordsteine, Büsche, Tiere – alles ist im Blick. Ob es allerdings die vom Hersteller angegebenen 170° Betrachtungswinkel sind, wage ich zu bezweifeln.

Dafür kann man aber sehr weit sehen. Im beleuchteten Feld in der Nacht sieht man etwa 8 Meter klar nach hinten. Gepaart mit Rückspiegel und Schulterblick bleibt aber nichts im toten Winkel. Ich persönlich fand das Rückwärtsfahren mit ausgestellten Hilfslinien am einfachsten, aber das ist Geschmackssache.

Unser Fazit

Wen die schwierige Prozedur des Einbaus nicht abschreckt, oder einen KFZ-Mechaniker an der Hand hat, kann mit der Esky EC170-27 nichts falsch machen. Die Verarbeitung ist sauber und das Bild klar. Der Blick in den Spiegel wird durch sie nicht ersetzt (wie auch durch keine andere Kamera), aber sehr sinnvoll ergänzt. Besonders dann, wenn man alleine unterwegs ist und niemanden zum „reinwinken“ dabei hat, kann man mit der kleinen Esky-Kamera auch kleinere Parklücken gelassen meistern.

 

Details & Merkmale

Einbauort Nummernschild, Heckscheibe oder anderen passenden Platz am Auto
Kamerasystem HD Farb COMS
Kameraauflösung 420 TVL
Betrachtungswinkel 170° Blickwinkel
automatischer Weißabgleich
wasserdicht
Mit Monitor
Besonderheit Mit 8 LED Lichter und Nachtsicht Option
Vorteile
  • Mehr Sicherheit beim rückwärts Einparken
  • Einfache Bedienung mit einem Button
  • Energiesparende 8-LED-Nachtsicht
  • Auch als Frontkamera nutzbar
  • Winzig und fast unsichtbar
  • Wasserdicht und robuste Verarbeitung
  • Leuchtet vom Nummernschild aus bis zu 6 m gut aus
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile
  • Sehr schwieriger Einbau
  • Mögliche Schwachstelle beim Kabeleingang
  • Das Auto benötigt einen eigenen Monitor/Bordcomputer

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Esky EC170-27 8 LED Auto Rückfahrkamera

Zu Esky EC170-27 8 LED Auto Rückfahrkamera ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos