Fantec BeastVision HD Action Cam im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

Bedienungsanleitung
download
Datenblatt
download

DAS TESTERGEBNIS

Aufnahmequalität
Design
Bedienung
Robustheit
Experten Beraten
Unser Geheimtipp
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Fantec BeastVision HD Action Cam

Die Fantec BeastVision HD Action Cam im Video


Diese kleine Kamera ist ein echtes Wunder. Nicht umsonst trägt sie die passende Bezeichnung BeastVision, denn es handelt sich um eine Kamera der extra Klasse. Die kleine Action Cam kann mit 1080p und mit Full HD punkten. Das bedeutet, dass man auch bei actionreichen Aktivitäten tolle Aufnahmen machen kann. Die Kamera hat einen Speicher von 64GB, was für den Preis wirklich sehenswert und lohnenswert ist, vergleicht man dies mit allen gängigen Geräten auf dem Markt. Hin zu kommt, dass das Gerät mit einem Support Laser ausgestattet ist, für noch bessere und sichere Aufnahmen und gute Qualität. Die Aufnahmerate kann sich durchaus sehen lassen, so produziert das kleine Gerät bis zu 30 Bildern in einer Sekunde, welche eine Auflösung haben, die mit 1920 x 1080 Pixeln durchaus sehenswert und ansehnlich ist. Der Vergleich mit ähnlichen, jedoch wesentlich teureren Geräten zeigt, dass sich diese Kamera auf keinen Fall verstecken muss und sich durchaus auch mit wesentlich teureren Geräten messen kann, was die Leistung und die Bildrate angeht.

Das Gehäuse ist aus stabilem und transparentem Plastik und ist der Aufmachung der bekannteren Markenserie nach empfunden, die man für das drei bis vierfache von diesem Preis kaufen muss. Durch das transparente Gehäuse kann man auch schnell sehen, ob Wasser oder andere Verunreiniungen in die Kamera eingetreten sind und ob man evtl. schnell eingreifen muss.

Die Zeitlupenfunktion ist hier ein super Zusatznutzen. Mit 60 Aufnahmen in einer Sekunden ist die normale Zeitlupenaufnahme schon ein echter Hingucker. Doch damit nicht genug, es gibt noch die Funktion die Zeitlupenaufnahmen noch einmal zu verstärken. Diese Funktion, Superzeitlupe genannt, ist in der Lage doppelt so viele Bilder, also 120 Pics in der Sekunde auf zu nehmen. Das bedeutet, dass man hier super kurzfristige Aufnahmen hat, die zwar nicht das selbe hochwertige Format haben, wie dies bei den herkömmlichen Aufnahmen ohne Zeitlupe der Fall ist, die aber in WVGA auch noch durchaus akzeptabel sind.

Unser Fazit



Meine Meinung zur Kamera ist, dass ich definitiv eine Kaufempfehlung geben würde. Der ursprüngliche Grund, diese Cam anzuschaffen war, dass ich eine Kamera wollte mit der ich draußen tolle Aufnahmen machen kann, zum Beispiel wenn ich mit dem Hund unterwegs bin, surfen will oder wenn ich die Meeres Brandung einmal filmen möchte. Das ist ohne Tadel gelungen. Ich war von den guten Ergebnissen, die ich sonst nur von dem weit aus teurerem Markenprodukt kenne, wirklich überrascht und auch mit kleinen Handgriffen gelang es mir auch ungeübt bereits hervorragende Aufnahmen machen zu können. Wenn man sich länger mit der Kamera beschäftigt, ein wenig an den Einstellungen herum probiert und sich darin versucht das Ergebnis zu optimieren, dann kann man noch bessere Ergebnisse erzielen.

Überraschend und sehr schön an der Fantec Action Cam ist, dass man hier auch diese Zeitlupen machen kann. Diese Funktion mag zunächst nicht so wirklich wesentlich erscheinen, ist aber sehr spaßig und macht auf den späteren Aufnahmen auch wirklich etwas her. So entstehen Bildfolgen, die man sich dank der hohen Aufnahmerate noch zurecht bilden kann und auch gegebenenfalls beschleunigen kann. Die etwas schlechtere Qualität, im Vergleich zu herkömmlichen Aufnahmen, stört hierbei aber nicht. Im Gegenteil, man kann diese Aufnahmen durchaus praktisch verwenden.

Die Verarbeitung der Kamera ist gut und sehr robust, sodass die Fantec den Namen Beast Vision schon wirklich zu Recht trägt. Sie hat ja einen Bild Sensor, der für einen guten Spot auf die Bilder sorgt und außerdem hat die Kamera eine besondere, ultra scharfe Linse, die bei den messerscharfen Aufnahmen sehr hilfreich ist. Diese sind auch dann noch gut, wenn die Kamera starker Bewegung unterworfen ist, wie dies beim Laufen der Fall ist. Hier werden die Bilder gut bis sehr gut stabilisiert und können sich auch in der Bearbeitung noch verbessern lassen. Bei der Zeitlupenversion kommen sehr ansprechende Bildfolgen heraus, die man auch sonst, mit den normalen Kameras niemals erzielen könnte.

Wer sich eine Action Kamera kaufen möchte und in Sachen Funktionalität und Haltbarkeit keine Abstriche im Vergleich zu High end Geräten machen möchte, der kann sich über dieses Gerät wirklich sehr freuen. Es ist gut verarbeitet und hat viele Funktionen, es ist günstig und dennoch lange Haltbar und es hat eine Menge Spielkram der Spaß macht. Ganz vorne dabei ist da in dem Fall die Zeitlupenfunktion, mit der man viel Spaß haben kann.

Wer sich die Kamera kauft, sollte sich aber Zeit nehmen sich mit der Fantec Beast Vision zu beschäftigen, denn nur so bekommt man wirklich die tollen Ergebnisse, welche man sich wünscht. Man hat hier ein gutes Stück Technik, welches aber auch verwendet werden will. Und man sollte sich eingehend damit befassen welche Funktionen man wie einstellt und wie man überprüft ob das auch so drin eingestellt ist. Wer sich nicht mit Action Cams auskennt, für den mag sowas sehr neu und schwierig anmuten. Erst nach einiger Übung wird es gelingen diese Sachen problemlos in Action an zu wenden.

Details & Merkmale

Auflösung 8 Megapixel
Sensor-Typ CMOS
Videoaufnahme Full HD, HD ready, SD (WVGA)
Objektivtyp Ultraweitwinkel
Brennweite 2,8 Milimeter
max. Sichtwinkel - 170°, 145° und 120°
Wählbares Sichtfeld keine Angabe
Speichermedium Speicherkarte
Anschlüsse USB, Mikrofon-Eingang, A/V, HDMI
Bildauflösung 3200 x 2400, 2592 x 1944, 2048 x 1536
interne Kamerafunktionen Selbstauslöser
unterstütztes Betriebssystem Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Mac OS X, Linux
Abmessungen 60 x 51 x 42 Milimeter
Gewicht 117 Gramm
Displaytyp LCD
Displaygröße keine Angabe
Akkulaufzeit 7 Stunden
Bildstabilisator
WLAN-Funktion
wasserdicht
Weißabgleich
Fernbedienungsoption
Besonderheit Mini HDMI Anschluss Micro-SD Kartenslot (Micro-SD Karten bis 64GB), Ultra Sharp f/2.8 Glaslinse,
Vorteile
  • Superzeitlupe
  • Laser zum Ausrichten
  • einstellbare Belichtung
  • Tonaufzeichnung ohne Nebengeräusche
Nachteile
  • Bildqualität
  • Reichweite Fernbedienung

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Fantec BeastVision HD Action Cam

Zu Fantec BeastVision HD Action Cam ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos