FOC-TEC MPL 1000-30000-10 lang LED Tauchlampe im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Bedienung
Helligkeit
Robustheit
Design
Experten Beraten
Unser Geheimtipp
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: FOC-TEC MPL 1000-30000-10 lang LED Tauchlampe

Gute Basis-Hauptlampe mit Upgrademöglichkeit

Die MPL 1000-30000-10 lang LED Taucherlampe stammt aus dem Hause FOC-TEC, besser bekannt unter dem alten Namen TillyTec. Die Bezeichnung MPL steht für Modulares Power Lightsystem und meint damit, dass man die Module untereinander kombinieren kann und so immer neue Funktionen erhält. Klingt spannend und zukunftsweisend, aber auch teuer. Wir haben die Tauchlampe, so wie sie geliefert wird, quasi als Body, getestet. Die anderen Module können wir vielleicht zu einem anderen Zeitpunkt testen.

 

Verpackung und Lieferung

Nach rekordverdächtigen zwei Tagen kam das Paket bei uns an. Der Blick in den Karton überraschte, da außer der, nicht gerade günstigen, Tauchlampe keine Box oder Case dabei waren.

Mitgeliefert wurden:

  • Die Taucherlampe
  • Ein Backuplicht-Halter
  • Eine Befestigungschlaufe
  • Drei AA-Batterien

 

Ausstattung der Taucherlampe

  • Maße: 21 cm lang, am Lampenkopf 4,6 cm Durchmesser
  • Gewicht: ca. 360 Gramm
  • 1000 Lumen
  • 30.000 Lux bei einem Meter Entfernung
  • Gehäuse aus Aluminium
  • Farbtemperatur 5500 K
  • Leuchtdauer: 150 bis 250 Minuten lt. Hersteller
  • Spot-Winkel: 10 Grad
  • Drei Alkaline-AA-Batterien
  • Bis zu 200 Meter (20 bar) wasserdicht
  • Kostenpunkt: etwa 200 Euro (Stand Juni 2016)

 

Optik und Verarbeitung der Unterwasser-Taucherlampe

Im Schwarz-Tec-Look gehalten ist die Tauchlampe schlicht und schön. Das Aluminiumgehäuse ist mit 11 Rillen versehen, wodurch man, mit und ohne Handschuhe einen guten Grip hat. Die Verarbeitung ist sauber und die Lampe macht einen sehr robusten Eindruck. Die Öffnung der Tauchlampe ist am Lampenkopf und durch drei O-Ringe gesichert.

Am Ende der Lampe befindet sich ein Loch, um daran ein Spiralkabel oder die mitgelieferte Schlaufe zu befestigen. Die Befestigungsschlaufe wirkt an sich ganz in Ordnung, sollte aber durch ein Spiralkabel ersetzt werden, wenn man nicht nur im heimischen Pool tauchen will. Wenn man schon dabei ist, schadet auch die Anschaffung einer Armmanschette nicht.

 

Inbetriebnahme der Taucherlampe

Die Taucherlampe wird durch Drehen am Lampenkopf ein- und ausgeschaltet. Eine halbe Umdrehung ist dafür ausreichend. Mehr Funktionen gibt es nicht, daher sollte man von mehrfachem Drehen absehen.

  • Die Tauchlampe wird am Kopf aufgeschraubt
  • Die AA-Batterien werden eingesetzt und die Lampe wieder verschraubt
  • Durch Drehen wird sie an- und ausgestellt

 

Die Funktionen der Tauchlampe

Der Lichtkegel ist zwar mit 1000 Lumen mäßig hell, aber überbeleuchtet dadurch auch nicht. Die Tauchlampe hat nur eine Funktion: 100 % Leuchtkraft. Man kann sie weder dimmen, noch hat man eine Strobo-Licht-Funktion.

  • 100 % Leuchtkraft mit 1000 Lumen

 

Der Betrieb

Von dem Einsatz über Wasser ist bei dieser Tauchlampe abzuraten, da sie binnen Minuten sehr heiß wird. Unterwasser habe ich Sie bei einem Nachttauchgang in einem nahe gelegenen See getestet. Vorbereitungen waren nicht nötig, da die Batterien vollgeladen geliefert wurden und nur eingelegt werden mussten. Das ist wirklich ein praktischer Aspekt.

Die Leuchtdauer, die vom Hersteller mit 150 bis 250 Minuten angegeben wurde, habe ich nicht in voller Länge testen können, da mein Tauchgang nur eine Stunde betrug, aber während dieser Zeit hat sich die Taucherlampe von FOC-TEC als zuverlässig, handlich und einfach in der Handhabung entpuppt. Da alle spaßigen Module, wie Dimmer, Wechselvorsatz etc. als optionales Zubehör zu kaufen sind. Die reine Taucherlampe tut, was sie soll – lange leuchten.

Dabei lässt sie die Unterwasserwelt leider in recht fadem Licht erstrahlen. An der Lichtfarbe habe ich mich nicht sehr erfreut. Der Lichtstrahlwinkel von 10 Grad erzeugt einen recht kleinen Lichtkegel, der allerdings ausreicht, da die Seitenabstrahlung eine Orientierung im dunklen Wasser erlaubt. Die Helligkeit reicht aus um alles zu sehen, wobei mir die Reichweite etwas zu gering war. Mich konnten die einfache Handhabung, die Optik und die lange Leuchtdauer überzeugen.

Die Taucherlampe ist definitiv eine qualitativ hochwertige Basislampe, die mit den entsprechenden Erweiterungen zum Spaßfaktor Unterwasser werden könnte.

 

Mögliches Zubehör

Wenn man sich die Liste der möglichen Module, die mit der Taucherlampe von FOC-TEC kompatibel sind, durchliest, denkt man gleich an den nächsten Geburtstag. Als Zubehör gibt es hier vieles, was alle Taucher begeistern könnte.

Derzeit sind die folgenden Module für die MPL 1000-30000-10 lang erhältlich:

  • Frontvorsatz mit Milchglas mit 46 mm und mit 60 mm

Den Frontvorsatz, der das Licht schön breit streuen und die Kanten verwischen soll, kann man Unterwasser vor den Lampenkopf stecken und auch wieder abnehmen. Dieses Tool wäre optimal, wenn man die Tauchlampe als Lichtquelle für Unterwasserfotografie nutzen will.

  • Tankhalterbeutel
  • Helmhalter
  • Goodman universal
  • Goodman 2016
  • Universalhalter
  • Videoflexarm
  • Videoarm 12 cm
  • Videolampenhalter
  • Schutzkappe
  • Videoschiene 22 cm oder 27 cm
  • Video-Kugelarm
  • Video-Klammer
  • Video-Lampenhalter
  • Kugeladapterschiene

Der Hersteller verspricht immer mehr herauszubringen, um die Tauchlampen immer auf dem neuesten Stand zu halten. Es bleibt für FOC-TEC-Lampen-Besitzer also spannend.

 

Unser Fazit

Alles in allem würde mir die FOC-TEC MPL so wie sie ist nicht als Hauptlampe gefallen, da sie mit knapp 200 Euro auch kein Schnäppchen ist. Ihr großer Vorteil ist, dass sie mit vielen Gadgets aufgepeppt und auch nachgerüstet werden kann. Als Body ist sie definitiv keine Fehlinvestition. Für Videoaufnahmen würde ich eine andere Lampe mit Fluoreszenz nutzen, da diese farblich an Halogenlampen heranreicht und preislich ebenso teuer ist.

Wenn Sie nach einer Modul-Tauchlampe eines namhaften Herstellers suchen, die Sie immer wieder erweitern und upgraden können, ist diese Tauchlampe eine gute Wahl. Als Backuplampe würde sie aufgrund ihres geringen Gewichts und der langen Leuchtdauer auch eine gute Figur machen. Für den Einsatz ohne Zubehör als Hauptlampe würde ich andere Lampe aus unseren Taucherlampen-Test eher empfehlen.

 

Details & Merkmale

Leuchtmittel LED
Lichtstrom 1000 Lumen
Material Keine Angaben
Betriebszeit 4 Stunden
Länge 21 cm
Max. Tauchtiefe 200 Meter
Gewicht 360 Gramm
Wasserdicht
Frontschalter
Besonderheit Klein, handlich, robust und ohne Elektronik
Vorteile
  • Lange Leuchtdauer
  • Schickes, einfaches Design
  • Möglichkeit des Nachrüstens und Upgrades
  • Leicht und kompakt
  • Lichtkegel ist noch weit und hell genug
Nachteile
  • Nur eine Funktion
  • Magere Basisausstattung
  • Für die Leistung recht teuer
  • Kein optimales Farbergebnis

Alle Angebote: FOC-TEC MPL 1000-30000-10 lang LED Tauchlampe

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: FOC-TEC MPL 1000-30000-10 lang LED Tauchlampe

Zu FOC-TEC MPL 1000-30000-10 lang LED Tauchlampe ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos