German RepRap NEO 3D Drucker im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Druckergebniss
Handhabung
Kompatibilität
Druckgeschwindigkeit
Experten Beraten
Verkaufssieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: German RepRap NEO 3D Drucker

Der German RepRap NEO 3D Drucker im Video

Sofern Sie nach einem preiswerten Einstiegsgerät aus dem Markt der 3D-Drucker suchen, stellt das Modell "German Reprap Neo 3D" eine interessante Alternative dar. Im Test überzeugt der genannte 3D-Drucker mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Gemessen an dem vom Hersteller verlangten Preis liefert das Gerät eine überzeugende Druckqualität.

Sie erhalten beim Kauf des German Reprap Neo einen kompakten, eher kleinen 3D-Drucker. Das getestete Gerät druckt mit PLA auf Basis des FDM- beziehungsweise FFF-Verfahrens. Das erforderliche Filament befestigen Sie in Form von Spulen auf der Rückseite des Gehäuses. Im Hinblick auf die Auflösung realisiert der German Reprap Neo eine Schichtdicke von 100 Micron (0,1 Millimeter).

Im Gegensatz zu manchen anderen 3D-Druckern bietet der Neo-Drucker Ihnen nicht die Option, unterschiedliche Einstellungen bei der Schichtdicke vorzunehmen. Dafür besitzen Sie die Möglichkeit, Düsen mit einem Durchmesser von wahlweise 0,3 beziehungsweise 0,4 oder 0,5 Millimetern zu verwenden.

 

3D-Drucker überrascht mit guter Qualität

Mit der angesprochenen Schichtdicke von 100 Micron zeigt der 3-D-Drucker des Münchner Unternehmens German Reprap im Test seine erste Stärke. Hierbei handelt es sich für einen sehr guten Wert im entsprechenden Preissegment. Dementsprechend liefert der Neo-Drucker zufriedenstellende Druck-Ergebnisse. Zwar zeigen sich bei einem genauen Blick auf das hergestellte Objekt einige unsaubere Stellen, die sich allerdings im Rahmen halten. Letztendlich schlägt der getestete 3-D-Drucker viele Alternativen mit ähnlichen Preisen.

Offensichtlich achteten die Entwickler von German Reprap bei der Konstruktion des Neo auf schnelle Geschwindigkeiten. Das verdeutlicht bereits die Aufwärmzeit: In lediglich 90 Sekunden schließt das Gerät die Aufwärmphase ab. Damit liefert der German Reprap Neo 3-D-Drucker im Test ein ausgezeichnetes Ergebnis. An der sich anschließenden Dauer des Druckvorgangs gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Laut Hersteller liegt die Maximal-Geschwindigkeit bei 300 mm/s.

Falls Sie sich für den Kauf des getesteten Druckers entscheiden, bekommen Sie ein Fertigprodukt und keinen Bausatz. Demnach erhalten Sie die Maschine in einem "Ready-to-Print"-Zustand. Es besteht kein Bedarf an einer aufwendigen Montage.

Die Inbetriebnahme schließen Sie mit wenigen Schritten ab. Zunächst versorgen Sie den 3-D-Drucker über das mitgelieferte Netzteil mit Strom. Anschließend verbinden Sie das Gerät per USB-Kabel mit Ihrem PC. Im Lieferumfang befindet sich eine CD-ROM. Darauf finden Sie die erforderlichen Treiber, die Software sowie eine Anleitung.

 

Neo akzeptiert Filamente von anderen Anbietern

Als weiteren Vorteil gilt es die Positionierung der PLA-Filamente anzuführen. Der Hersteller platziert die Spulen mit dem benötigen Kunststoff auf der Rückseite des Gehäuses. Dadurch besitzen Sie die Möglichkeit, Nachfüll-Material von alternativen Anbietern zu erwerben. Folglich entsteht keine Abhängigkeit vom Hersteller. Das vermeidet unnötig hohe Kosten im laufenden Betrieb.

Eine Einschränkung beim getesteten Gerät stellt dessen begrenzter Druckraum dar. Das ergibt sich allerdings bereits aus den kompakten Maßen des 3-D-Druckers. Das maximale Druckvolumen beläuft sich auf jeweils 15 Zentimeter in der Höhe, der Breite und der Tiefe.

 

Material auf PLA begrenzt

Der nächste Nachteil des German Reprap Neo zeigt sich beim verwendeten Material. Besagter 3-D-Drucker verwendet ausschließlich PLA-Filamente. Das schließt einen Wechsel zu Alternativen wie ABS aus. Die damit verbundenen Einschränkungen halten sich für Einsteiger auf dem Gebiet des 3-D-Drucks allerdings in Grenzen.

 

SD-Karten-Slot und Display fehlen

Zur Übertragung von 3-D-Modellen im STL-Format an den Drucker bedarf es einer Verbindung per USB-Kabel. Der Hersteller verzichtet auf einen Slot für SD-Karten. Außerdem erfordert der reibungslose Druckvorgang einen angeschlossenen PC, der sich stets im betriebsbereiten Zustand befindet. Fährt der Rechner in den Energiespar-Modus, droht ein Abbruch beziehungsweise Scheitern des Druckprozesses.

Der geringe Preis des vorgestellten 3-D-Druckers Neo von German Reprap schlägt sich in dessen Ausstattung wider. Dadurch vermisst der Anwender einige nützliche Funktionen oder Merkmale, die höherwertige Maschinen bieten. Dazu gehört beispielsweise eine beheizte Druckplatte. Sie verhindert einen Verzug der gedruckten Objekte aufgrund unterschiedlicher Geschwindigkeiten beim Abkühlen. Darüber hinaus fehlt ein Display, um diverse Einstellungen hinsichtlich des Drucks vorzunehmen.

Unser Fazit

Neo-Drucker überzeugt mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Zusammengefasst liefert German Reprap mit dem Neo einen qualitativ überzeugenden Drucker in Relation zum verlangten Preis. Sie bekommen ein empfehlenswertes Einstiegsgerät, das mit überraschend guten Druck-Ergebnissen und einer hohen Geschwindigkeit punktet. Daher zeichnet sich der 3-D-Drucker durch ein mehr als zufriedenstellendes Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Verständlicherweise besitzt ein Gerät im niedrigen Preissegment seine Schwachstellen. Mit dem Neo beschränkt sich Ihre Material-Auswahl auf den PLA-Kunststoff. Dazu verzichtet der Hersteller auf nützliche Ausstattung wie ein Display, eine beheizte Druckplatte oder einen SD-Karten-Slot.

Details & Merkmale

Technologie Fused Filament Fabrication
Anschlüsse USB 2.0
Druckmaterial PLA, Laywood, Laybrick
Druckbereich 150 x 150 x 150 mm
Schichtdicke 0,1 mm
Displaytyp kein Display
Höhe 330 mm
Breite 330 mm
Tiefe 330 mm
Gewicht 6 kg
mit Display
Windows kompatibel
Mac kompatibel
Linux kompatibel
integrierte Kamera
Besonderheit Der NEO 3D Printer ist ein gutes Gerät zum Erstellen von Modellen und 3D-Mustern
Vorteile
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • gute Druckqualität (gemessen am Preis)
  • schnelle Geschwindigkeit beim Druckprozess
  • Nachfüll-Material von anderen Anbietern akzeptiert
  • Lieferung im "Ready-to-Print"-Zustand
Nachteile
  • tändige Verbindung per USB-Kabel zum betriebsbereiten PC erforderlich
  • kein SD-Karten-Slot
  • kein Display

Alle Angebote: German RepRap NEO 3D Drucker

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: German RepRap NEO 3D Drucker

Zu German RepRap NEO 3D Drucker ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos