Kärcher WD3 P Nasssauger im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Geräuschpegel
Handhabung & Komfort
Verarbeitung
Saugfähigkeit
Experten Beraten
Preis-Leistungs-Sieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Kärcher WD3 P Nasssauger

Mit dem Thema Saubermachen, müssen wir uns als Verbraucher täglich auseinandersetzen. Da es unterschiedliche Böden gibt, die sauber gemacht werden müssen, muss entschieden werden, mit welchen Mitteln, wir den Schmutz entgegenwirken. Genau aus diesem Grund hat der Kärcher WD3 P Nasssauger den Markt erobert.

Mit diesem Gerät kann der Verbraucher sämtliche Böden reinigen, ohne das Gerät zu wechsel. Das Gerät verspricht Funktionalität und porentiefe Reinheit und das alles mit wenig Zeitaufwand. Möglich ist das, weil nur qualitativ hochwertige Materialien zum Einsatz kommen. Zusätzlich sind alle Details aufeinander abgestimmt.

 

Ort zum Aufbewahren - kein Thema

Da der Kärcher WD3 P Nasssauger nicht ständig im Einsatz ist, benötigt der Verbraucher einen Platz, wo dieser dann seine Auszeit genießen kann. Dafür eignet sich am besten ein Platz, der die Maße von 34 x 39 x 52,5 Zentimeter vorweist.

In der Regel ist das in einer normalen Wohnung ein Kinderspiel. Schön ist auch, dass der Verbraucher nicht extra erst einen stabilen Untergrund anfertigen muss, um den Nasssauger abzustellen. Denn mit einem Gesamtgewicht von 6 Kilogramm ist der Kärcher WD3 P Nasssauger nicht gerade ein Superschwergewicht.

 

Bedienbarkeit - sehr einfach

Um mit den Kärcher WD3 P Nasssauger sämtlichen Schmutz aus der Wohnung zu entfernen, muss der Verbraucher keine großen Anstrengungen unternehmen. Das heißt, es genügt, wenn eine handelsübliche Stromquelle in der Nähe ist. Da unsere Wohnungen alle mit einer 230-Volt-Stromversorgung ausgerüstet sin, ist das kein großes Unterfangen.

Wenn das Netzteil mit der Stromquelle verbunden ist und der Verbraucher den Startknopf betätigt hat, nimmt der Nasssauger sofort seine Arbeit auf. Dadurch, dass das Kabel vier Meter lang ist, kann der Verbraucher mühelos die Wohnung reinigen, ohne die Steckdose wechseln zu müssen.

 

Flexibilität - beim Nasssauger - denkbar einfach

Jeder Verbraucher, der den Kärcher WD3 P Nasssauger käuflich erwirbt, bekommt nicht nur ein Gerät, welches Saugen kann. Nein der Nasssauger ist ebenfalls mit einer Blasfunktion ausgestattet. Das bedeutet, dass der Sauger von Krächer auch hervorragend zu Einsatz kommen kann, um beispielsweise Laub aus einem Kiesbeet zu entfernen.

Das Highlight bei dem Kärcher WD3 P Nasssauger ist der Patronenfilter. Dieser ist aus einem speziellen Material versehen, welches es möglich macht, dass der Sauger trockenen und nassen Schmutz aufnehmen kann, ohne dass der Filter gewechselt werden muss. Zusätzlich ist der Krächer mit einem neu entwickelten Saugschlauch ausgestatet ist. Dieser stellt sicher, dass kein Staubkrümel liegen bleibt.

Der Durchmesser vom Saugschlauch schlägt mit 35 Millimeter zu Buche, also groß genug, um beispielsweise eine Kugel aufzusaugen. Die Saugrohre selber sind 0,5 Meter lang. Des Weiteren steht dem Verbraucher eine Clipbodendüse zur Verfügung, die mit zwei Gummi- und zwei Bürststreifen ausgestattet ist. Somit kann der Verbraucher sowohl ein Teppich als auch ein Parkettfußboden gründlich reinigen. Der Auffangbehälter vom Kärcher WD3 P Nasssauger besteht aus Edelstahl.

Für den Verbraucher heißt das, dass dieser sehr robust und widerstandsfähig ist. Der Rest vom Nasssauger besteht aus Kunststoff. Außerdem beträgt das Auffangvolumen 17 Liter. Diese Kapazität reicht aus, um eine große Wohnung vom Schmutz zu befreien, ohne das, zwischendurch, der Behälter geleert werden, muss.

Der Motor vom Kärcher WD3 P Nasssauger arbeitet konstant mit einer Leistung von 1000 Watt. Mit dieser Leistung wird selbst der kleinste Krümel in den Behälter gesaugt. Dennoch muss der Verbraucher keine Angst haben, dass die Energierechnung in die Höhe schwellt.

Sehr schön ist auch, dass der Verbraucher den Kärcher WD3 P Nasssauger anwenden kann, um Holzspäne gleich aufzufangen, ohne dass diese erst den Boden berührt. Dafür benötigt der Verbraucher einen Adapter. Dieser ist sogar im Lieferumfang enthalten. Der Handgriff vom Nasssauger ist abnehmbar. Somit kann der Verbraucher eine kleine Düse direkt auf den Saugschlauch stecken.

 

Sicherheit - stets gewährleistet

Um nicht über das Kabel zu fallen, verfügt der Kärcher WD3 P Nasssauger über einen integrierten Kabelhaken. Dieser sorgt dafür, dass das Kabel immer aufgerollt und befestigt werden kann. Somit ist das Kabel auch stets griffbereit. Dadurch wird auch die Verletzungsgefahr minimiert, wenn der Staubsauger seine Ruhephase in Anspruch nimmt. Hinzu kommt, dass bei Nasssauger das Pull & Push Verschluss System greift.

Mit diesem System kann der Verbraucher den Behälter schnell und einfach Öffnen und Verschließen. Somit wird sichergestellt, dass der Schmutz bei Öffnen nicht wieder auf den Fußboden landet. Sollte der Saugvorgang mal unterbrochen werden, kann der Verbraucher die Parkposition in Anspruch nehmen.

Das bedeutet, die Bodendüse kann komfortabel am Gerät abgestellt werden. Die Zubehörteile können so ebenfalls optimal aufbewahrt werden. Durch diese Kombination hat der Verbraucher ständig alle Teile sofort griffbereit.

 

Transportieren - leicht gemacht

Weil der Verbraucher den Kärcher WD3 P Nasssauger auch mal ein paar Meter tragen muss, beispielsweise eine Treppe runter, ist dieser mit einem Tragegriff ausgestattet. Dieser ist sogar ergonomisch geformt. Somit kann der Nasssauger perfekt von A nach B transportiert werden, ohne das dieser aus der Hand rutscht.

 

Unser Fazit


Das Fazit zu dem Kärcher WD3 P Nasssauger ist ganz klar. Dieser Sauger ist für den täglichen Gebrauch hervorragend geeignet. Dabei spielt es keine Rolle, wo er eingesetzt wird. Das liegt daran, weil bei diesem Gerät eine super Technologie zum Einsatz kommt. Ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es derzeit nicht auf dem Markt.

Details & Merkmale

Leistung 1.000 Watt
Behältervolumen 17 Liter
Filtersystem Mikrofilter
enthaltene Düse Spaltendüse
Geeignet für Ritzen
Saugtechnologie mit Beutel
Saugkraftregulierung Blasfunktion
Gesamtgewicht 5,8 kg
Luftmenge Keine Angaben
Unterdruck Keine Angaben
Stromversorgung Netzbetrieb
Spannung 220 V
Frequenzbereich 50 Hz
Tragegriff
Parksystem
Teleskoprohr
elektronische Saugkraftregulierung
Besonderheit Kompakte Bauweise
Vorteile
  • Spezieller Patronenfilter für Nass- und Trockensaugen ohne Filterwechsel
  • Abnehmbarer Handgriff um verschiedene Düsen direkt auf den Saugschlauch zu stecken
  • Ergonomisch geformter Tragegriff
Nachteile
  • Behältervolumen etwas gering

Alle Angebote: Kärcher WD3 P Nasssauger

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Kärcher WD3 P Nasssauger

Zu Kärcher WD3 P Nasssauger ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos