Kenko KFM 1100 Belichtungsmesser im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Handhabung
Funktionen
Bedienung
Experten Beraten
Testsieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Kenko KFM 1100 Belichtungsmesser

Der Kenko KFM 1100 Belichtungsmesser im Video

Bei Dauerlicht kann es erforderlich werden, einen Belichtungsmesser einzusetzen. Nun ist dieses Modell von Kenko für den einen vielleicht etwas zu teuer, dennoch zählt er zu den günstigeren Modellen eines solchen Gerätes. Die Hochwertigkeit steht diesem Gerät direkt auf die Eigenschaften geschrieben. Der Käufer wird von der Funktionalität nicht enttäuscht sein und kann mit diesem Modell sehr viel anfangen.

Der Käufer hat hier alles richtig gemacht, wenn er sich für den Belichtungsmesser von Kenko entschieden hat. Dennoch gibt es mehr über das Gerät zu sagen und man sollte auch an dieser Stelle weiter lesen. Der Käufer sollte sich immer rundum informieren und nichts dem Zufall überlassen. Nur so kann er auch später alles richtig hin bekommen und seine Bilder auf die Schärfe bekommen, die er sich wünscht. Der Käufer kann und wird nun mit diesem Belichtungsmesser etwas gutes tun und wird sich auch schnell damit arrangieren.

Anleitung und Lieferumfang

Viele Käufer sind enttäuscht, weil es keine deutschsprachige Anleitung gibt. Dennoch ist der Belichtungsmesser einen Kauf wert. Das Modell ist hochwertig und gut verarbeitet. Es gibt alles, was gebraucht wird, um damit gut arbeiten zu können. Wer ein eigenes Fotostudio hat, wird diesen Belichtungsmesser nicht mehr missen wollen. Es ist hiermit möglich nicht nur Fotoaufnahmen zu verbessern, sondern auch Filmaufnahmen.

Das Modell ist in der Lage mehrere Lichtarten zu messen. Dazu gehört das Dauerlicht und auch das Blitzlicht. Dann können auch mehrere Kombinationen durchgeführt werden. Wichtig ist allein, dass der Käufer weiß, worauf es ankommt. Nun geht es auch noch um den Lieferumfang. Denn wenn dieser nicht stimmt, dann wird der Käufer auch nicht überzeugt sein. Es gibt neben dem Messgerät auch noch eine praktische Tasche, in der das Gerät verstaut werden kann, wenn es nicht gebraucht wird und dann auch noch einen Gurt, um das Gerät einfach und schnell umzuhängen.

Funktioniert gut

Es gibt zahlreiche Vorteile bei diesem Gerät. So ist es vor allem gut verarbeitet. Der Käufer wird hier nicht enttäuscht sein. Die Bauform ist absolut in Ordnung und auch die Funktionsweise ist gut. Es ist ein Display vorhanden, dass sich leicht lesen lässt. Zudem kann jeder Käufer hier sofort erkennen, dass es sich gewiss nicht um ein Billigprodukt handelt. Das ist überaus wichtig, wenn man bedenkt, wie viel Geld man eigentlich für ein solches Gerät bereit ist zu bezahlen. Der Käufer hat hier alles gut im Griff und kann einfach an alle Knöpfe gelangen.

Damit wird die Bedienung auch intuitiv möglich sein. Dennoch tun sich Laien schwer, mit diesem Gerät klar zu kommen. Etwas Kenntnis ist immer erforderlich und diese sollte im Notfall angeeignet werden. Damit wird also nun das erste Foto ganz sicher schon perfekt werden. Der Käufer muss sich also nur noch mit dem Gerät arrangieren. Das Gerät braucht Batterien. Diese sind aber in der Regel in jedem Geschäft zu erhalten. 

Was noch zu sagen ist

Natürlich gibt es hier nicht nur Vorteile, aber der Käufer wird sich auch mit den kleinen Nachteilen einfach zurecht finden. Dennoch sollte ein Laie sich lieber Auskunft bei einem Profi holen, damit er dieses Gerät auch korrekt bedienen kann.

Unser Fazit

Wenn alles stimmt, dann ist das ein Gerät, das dem Käufer gut gefallen wird. Tolle Bilder die perfekt sind, werden nun hiermit möglich sein und der Käufer kann sich auch darüber freuen, dass er hiermit ein Gerät bekommt, dass seine Wünsche erfüllen wird.

Dieses Gerät ist perfekt und der Käufer kann sich schnell damit anfreunden. Dadurch ist es nun ein Hilfsmittel für die Fotografie, das schon bald unverzichtbar sein wird. Der Käufer kann sich dafür entscheiden.

Details & Merkmale

messbare Lichtarten Dauerlicht und Blitzlicht
Empfindlichkeitsbereich ISO 3 - ISO 8000
Gewicht 135 g
Objektmessung
Silicium Fotozelle
Besonderheit Der Messkopf mit Siliciumzelle sowie die abnehmbare große Diffusorkalotte sind schwenkbar
Vorteile
  • einfach zu bedienen
  • sieht toll aus
  • hilft viel
  • günstig im Preis
Nachteile
  • keine deutsche Anleitung

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Kenko KFM 1100 Belichtungsmesser

Zu Kenko KFM 1100 Belichtungsmesser ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos