Maxi-Cosi Rodi SPS im Test

DAS TESTERGEBNIS

Einbau
Design
Verarbeitung
Sitzkomfort
Experten Beraten
Kundensieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Maxi-Cosi Rodi SPS

Ein neuer Kindersitz für das Auto wurde gesucht, unsere Wahl ist auf den Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz gefallen. Die Gründe für den Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz waren vielfältig, welche es im Detail waren, kann man genauso diesem Testbericht entnehmen, wie unsere Erfahrungen mit dem Kindersitz.

 

Deshalb wurde es der Maxi-Cosi Rodi SPS

Sicherheit, gute Verarbeitung, einfache Handhabung, die Pflege und der Preis. Dies sind fünf der Gründe die für uns beim Kauf von einem Kindersitz maßgebend waren. Gerade die Sicherheit, hier sollte der Kindersitz die höchsten Anforderungen erfüllen. Generell sollte die Handhabung vom Kindersitz sehr einfach sein. Gefunden haben wird den Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz über einen Vergleich, hier hat nämlich der Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz bei den verschiedenen Kriterien überzeugt. Maßgeblich waren aber auch die positiven Testberichte anderer Nutzer vom Kindersitz. Bis heute hat uns der Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz auch nicht überzeugt.

 

Technische Details zum Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz

Sehr solide hergestellt ist der Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz, so ist dieser aus 60 Prozent Polyester, aus 40 Prozent Polyurethan. Das Futter beim Kindersitz besteht aus 100 Prozent Polyester, so auch bei der Außenseite. Der Kindersitz ist mit einer breiten Sitzfläche ausgestattet, was für ein angenehmes Sitzverhalten beim Kind sorgt. Nicht zu vernachlässigen ist natürlich bei einem Kindersitz die Sicherheit, so auch beim Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz. Bei der Sicherheit erfüllt der Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz die höchsten Anforderungen an die Sicherheit. So entspricht der Kindersitz alle Anforderungen aus der Richtlinie ECE R44/04. So ist die Rückenlehne beim Kindersitz einstellbar. Auch ist der Kindersitz mit einem Seitenaufprallschutz ausgestattet, der sowohl den Kopf, als auch die Lenden und die Hüfte entsprechend schützt. Für die Sicherung vom Kind im Kindersitz sorgt ein Dreipunkt-Sicherheitsgurt. Der Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz entspricht der Gruppe 2/3 mit einer Gewichtsklasse von 15 bis 36 kg. Der Kindersitz weist ein nur sehr geringes Gewicht auf, so kommt dieser auf lediglich 4.2 kg. Die Abmessungen vom Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz betragen 64,8 x 46 x 27,4 cm. Farblich ist der Kindersitz in einem schwarz/ grauen Farbdesign gehalten.

 

Lange Anwendungsdauer

Wie schon erwähnt, kann der Kindersitz Maxi-Cosi Rodi SPS in der Gewichtsklasse von 15 bis 36 kg eingesetzt werden. Durch diese hohe Gewichtsklasse beim Maxi-Cosi Rodi SPS, kann man den Kindersitz entsprechend lange nutzen. So kann man den Kindersitz ab dem Lebensalter von drei Jahren bis zum 12 Lebensalter nutzen, je nach Entwicklung vom Kind.

 

Handhabung vom Kindersitz

Im Zusammenhang mit der Handhabung beim Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz ist auch die Pflege zu nennen. So kann man den Überzug der aus Polyester beim Kindersitz besteht, entfernen. Der Überzeug kann man dann waschen, wobei eine Waschmaschine hier tabu ist. Der Überzug darf ausschließlich in Handwäsche gewaschen werden. Trotz diesem kleinen Nachteil, gestaltet sich die Pflege vom Überzeug beim Kindersitz sehr einfach.

 

Kleiner Mangel beim Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz

Während der Nutzung beim Kindersitz Maxi-Cosi Rodi SPS konnte ein Nachteil festgestellt werden. Und zwar betrifft dieser Mangel, das Gurtsystem beim Kindersitz. So gibt es immer wieder beim Kindersitz Probleme mit dem Gurtaufroller, wo dieser nicht richtig funktioniert. So lässt sich dann der Gurt nicht vollständig aufrollen. Dieser Mangel ist ärgerlich, wenngleich er keinen größeren Einfluss auf die Funktionalität hat.

Unser Fazit


Sehr gut verarbeitet ist der Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz. Der Kindersitz ist aus Polyurethan und Polyester verarbeitet. Der Kindersitz erfüllt die Anforderungen aus der ECE R44/04. Dazu gehört zum Beispiel eine einstellbare Rückenlehne. Auch ist der Kindersitz mit einem Seitenaufprallschutz ausgestattet. Dieser Seitenaufprallschutz sorgt für den Schutz vom Kopf, von den Lenden und der Hüfte. Die Sicherung des Kind erfolgt über einen Dreipunkt-Sicherheitsgurt. Die Handhabung vom Gurtsystem ist sehr einfach, einfach ist auch die Handhabung durch das geringe Gewicht. Dadurch lässt sich der Kindersitz sehr gut handhaben. Generell ist die Handhabung beim Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz sehr einfach. Dieser Umstand macht sich auch bei der Pflege bemerkbar. So kann man den Überzug beim Kindersitz entfernen und mittels Handwäsche waschen. Nicht ganz so positiv beim Kindersitz ist der Gurtaufroller, da dieser immer wieder mal hakt. So kann es vorkommen, dass sich der Gurt nicht vollständig aufrollen lässt. Dieser Mangel hat aber keinen Einfluss auf die Funktionalität vom Kindersitz. Hervorzuheben beim Kindersitz ist auch der günstige Kaufpreis. Insgesamt können wir den Maxi-Cosi Rodi SPS Kindersitz aufgrund unseren Erfahrungen nur empfehlen.

Details & Merkmale

Sitzrichtung in Fahrtrichtung
Alter 4-12 Jahre
Körpergewicht 15-36 kg
Gruppe 2+/3
Gurtsystem Autosicherheitsgurt
Außenmaße 46 x 69 x 38 cm
Gewicht 3,4 kg
Sitzfläche verstellbar
Material Polyester
verstellbare Rückenlehne
höhenverstellbare Kopfstütze
abnehmbarer Bezug
waschbarer Bezug
Seitenaufprallschutz
mit Gurtführung
Besonderheit Gurthöhe ist verstellbar / mit Farbindikator (Kontrollanzeige)
Vorteile
  • leichte Handhabung
  • Gurthöhe ist verstellbar
  • mit Stützfuß
  • Mit Side Protection System
Nachteile
  • geringe Einstellungsmöglichkeiten der Sitzposition
  • Gurt läuft nicht automatisch zurück

Alle Angebote: Maxi-Cosi Rodi SPS

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Maxi-Cosi Rodi SPS

Zu Maxi-Cosi Rodi SPS ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos