Monopod Selfie Stick im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Bedienung
Verarbeitung
Langlebigkeit
Experten Beraten
Preis-Leistungs-Sieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Monopod Selfie Stick

Der Monopod Selfie Stick im Video

Nicht erst seit Kanzlerin haben Selfies eine gewisse Bekanntheit ertragen. Doch mit einem Selfie ist es immer so eine Sache. Je nach Armlänge und Winkel ist die Möglichkeit von einem Selfie stark eingeschränkt. Nicht zu vergessen ist hierbei auch die Bildqualität, die nicht selten zu wünschen übrig lässt. Da ich mich mit diesem Problem nicht abfinden wollte, habe ich mich nach einem Selfie Stick umgeschaut. Letztlich habe ich mich für den Monopod Selfie Stick entschieden. Warum ich mich ausgerechnet für den Monopod Selfie Stick entschiede habe, kann man dem nachfolgenden Erfahrungsbericht entnehmen.

 

Darum musste es der Monopod Selfie Stick sein

Ja, der Monopod Selfie Stick musste es sein. Beim Monopod Selfie Stick hat mich vor allem die sehr solide Verarbeitung überzeugt. Weitere Faktoren die für den Monopod Selfie Stick gesprochen haben, war die Halterung die eine Vielzahl von verschiedenen Modellen aufnehmen kann, aber auch die Ausstattung vom Selfie Stick. So kann man den Monopod Selfie Stick auch nutzen, wenn man mal sein Smartphone tauscht. Nicht zu vernachlässigen war natürlich auch der Preis für den Monopod Selfie Stick, der mit unter 10 Euro sehr günstig war. Insgesamt hat aufgrund dieser Faktoren mich der Monopod Selfie Stick voll und ganz überzeugt.

 

Technische Details zum Monopod Selfie Stick

Sehr solide, nämlich aus Aluminium hergestellt ist der Selfie Stick. Vorne ist der Selfie Stick mit einem solide Kopf ausgestattet. Dieser Kopf besteht aus einer Halterung. Die Halterung kann alle gängigen Smartphones der verschiedenen Hersteller aufnehmen. In den Selfie Stick eingearbeitet ist sowohl ein Auslöser über den man dann sein Smartphone steuern kann. Die Steuerung ist mit jedem Smartphone möglich, möglich macht diese das einfache Plug und Play. Ebenfalls in den Selfie Stick eingearbeitet ist eine Verkabelung für den Ton. Dazu aber später mehr. Neben dieser Ausstattung vom Selfie Stick, kann man diesen auch in seiner Länge einstellen. So kann man den Selfie Stick bis auf eine Länge von einem Meter ausfahren. Die Einstellung der Länge vom Selfie Stick ist hierbei sehr einfach, man kann den Selfie Stick ohne großen Kraftaufwand einfach ein- oder rausziehen. Mehr muss man bei der Einstellung der Länge beim Selfie Stick nicht tun. Damit bekommt man auch eine größere Personengruppe ohne Probleme, auf ein Bild. Erleichtert wird dieser Umstand noch, durch die Einstellmöglichkeiten vom Selfie Stick. So kann man dem Kopf vom Selfie Stick entsprechend einstellen. Man kann hierbei zum Beispiel den Kopf im 360 Grad Radius drehen. Auch kann man den Kopf vom Selfie Stick um bis zu 180 Grad neigen. Damit kann man seine Bilder perfekt einstellen, da man bei der Einstellung die Qual der Wahl hat. Damit man den Selfie Stick auch immer gut in der Hand hat, ist der Griff mit einem rutschsicheren Gummi ausgestattet. Gerade wenn es mal regnet oder man eine feuchte Hand hat, hat man den Selfie Stick trotzdem noch sehr gut in der Hand. Das Gewicht vom Selfie Stick beträgt 240 Gramm.

 

Eignet sich nicht nur gut für Bilder

Aufgrund seiner Konstruktion eignet sich der Monopod Selfie Stick nicht nur sehr gut für Bilder, sondern auch für Filmaufnahmen. Den der Monopod Selfie Stick ist mit einem Mikrofon samt Verkabelung ausgestattet. Möchte man jetzt einen Film, zum Beispiel mit einem lieben Gruß anfertigen, braucht man in sein Handy nur den Verbindungsstecker einstecken und schon kann es losgehen. Der Vorteil mit dem Mikrofon und der Verkabelung, man hat eine sehr gute Tonqualität, insbesondere da man das Mikrofon in seiner Ausrichtung einstellen kann. Die Steckverbindung ist aber grundsätzlich notwendig, den über diese Verbindung erfolgt vollumfänglich die Steuerung. Dies bedeutet, auch wenn man ein Bild machen möchte, kann man den Auslöser nur dann nutzen, wenn auch der Selfie Stick mit dem Handy verbunden ist.

 

Einfache Bedienung vom Monopod Selfie Stick

Die Bedienung vom Monopod Selfie Stick ist sehr einfach, in die vorhandene Halterung muss man einfach sein Handy reinstecken. Für welche Modelle von Handys sich der Monopod Selfie Stick eignet, wurde ja bereits schon erwähnt. Die Bedienung vom Monopod Selfie Stick ist sehr einfach. Reinstecken, Kopf vom Selfie Stick ausrichten und schon kann man ein Bild machen oder mit einem Film starten. Die Steuerung, als der Auslöder oder Beginn vom Film erfolgt über einen kleinen Kopf am Selfie Stick. Hervorzuheben beim Monopod Selfie Stick ist auch das geringe Gewicht, den so wiegt dieser lediglich 240 Gramm. Gerade wenn man mehrere Bilder nacheinander mit maximaler Entfernung machen möchte, ist dieses durch das geringe Gewicht ohne Probleme möglich.

 

Kleiner Kritikpunkt am Selfie Stick

Jetzt nach mehreren Monaten in der Nutzung vom Selfie Stick, habe ich einen kleinen Nachteil festgestellt. Dieser Nachteil betrifft die Länge und den Kopf vom Selfie Stick. Gerade die Abmessungen vom Selfie Stick sind ein Problem, da dadurch die Möglichkeit der Mitnahme eingeschränkt wird. Den so richtig in die Jackentasche passt der Selfie Stick nicht. Und wer will immer einen Rucksack mitnehmen? Hier müsste der Hersteller nachbessern, sodass man den Selfie Stick noch mehr in seiner Länge einfahren kann. Damit würde der Selfie Stick auch in die Jackentasche passen. Sicherlich ist dies aber nur ein kleiner Mangel vom Selfie Stick.

Unser Fazit

Als erstes sticht beim Monopod Selfie Stick vor allem der Preis ins Auge. Doch der Preis ist nur ein Argument das für den Stick spricht. Den nicht zu vernachlässigen beim Monopod ist die sehr gute Verarbeitung. So ist der Monopod Selfie Stick mit einem vielfältig einstellbaren Kopf, aber auch in der Länge einstellbar und mit einem Auslöser ausgestattet.

Die Einstellungen sind hierbei immer ohne großen Aufwand möglich. Auch ist der Selfie Stick mit einer Verkabelung und einem Mikrofon ausgestattet. Aufgrund dieser Ausstattung vom Monopod Selfie Stick steht einem Selfie, das sich durch eine sehr gute Bild- und Tonqualität auszeichnet. Den mit dem Selfie Stick kann man nicht nur Bilder aufnehmen, sondern auch Filme.

Die Handhabung wie auch die Bediengung vom Selfie Stick ist sehr einfach, auch weil das Gewicht sehr gering ist. Ein kleiner Mangel ist die Länge vom Selfie Stick und die damit verbundenen Einschränkungen beim Transport. Mein Fazit nach mehreren Monaten in der Nutzung vom Selfie Stick, man kann es empfehlen.

 

Details & Merkmale

Max. Länge Teleskopstab 100 cm
Stromversorgung keine Stromversorgung nötig
Anschluss Lautsprecherstecker
Gewicht 130 Gramm
Material Aluminium, Kuststoff
Max. Traglast 500 Gramm
Reichweite des Bluetooth-Auslösers kein Bluetooth
IOS kompatibel
Fernbedienung
Winkel verstellbar
Auslöser am Griff
Universalhalterung für Smartphones
Android kompatibel
Besonderheit Cable-Selfie-Stick der neuesten Generation. Kein Aufladen, kein kompliziertes Bluetooth installieren
Vorteile
  • Kopf um 360° drehbar
  • Neigung um 180° einstellbar
  • einfaches Plug and Play
Nachteile
  • Langlebigkeit lässt zu wünschen übrig

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Monopod Selfie Stick

Zu Monopod Selfie Stick ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos