Neudorff 493 Finalsan Unkrautvernichter im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Wirkung
Anwendung
Qualität
Experten Beraten
Gut
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Neudorff 493 Finalsan Unkrautvernichter


Giersch ist das Schlimmste das dem heimischen Garten passieren kann. Giersch hat unzählige Wurzeln und wird sich immer wieder über Samen weiter verteilen. Aber nun gibt es auch wirklich wirksame Mittel, die gegen Giersch wirken werden.

So auch Finalsan von Neudorff. Das Mittel ist ein perfekter Unkrautvernichter gegen Giersch. Bevor es jedoch dem Giersch an den Kragen gehen kann, muss dieser vermessen werden. Wozu das gut sein soll? Das kann später noch in Erfahrung gebracht werden.

 

Was passiert bei der Bestellung?

Die Bestellung gelingt nicht nur einfach, sondern auch recht schnell. Der Gierschfrei ist ein gutes Mittel und der Einkauf wird sich lohnen. Der Nutzer bekommt hiermit ausreichend Mittel, um den gesamten Garten von Giersch zu befreien.

 

Das Anmischen

Zunächst muss das Mittel angemischt werden. Das gelingt eigentlich recht einfach. Es braucht allerdings neben einer Sprühflasche auch noch einen Messbecher um das Mittel korrekt anzumischen und das richtige Verhältnis zu bekommen. Wer ganz sicher gehen möchte, der kann mehr von dem Mittel einfügen, als das vom Hersteller vorgegebene Maß. Denn dadurch kann das Gierschfrei wirklich wirken und auch die Pflanze angreifen.

Die Pflanze muss übrigens wie schon erwähnt vermessen werden. Diese muss mindestens 10cm hoch sein, damit das Mittel auch tatsächlich wirkt. Wenn die Blätter sich noch nicht komplett geöffnet haben, dann kann es passieren, dass diese überhaupt nicht von dem Mittel beeinflusst werden.

 

Das Auftragen

Wichtig ist, das möglichst jedes Blatt etwas von dem Mittel abbekommt. Es muss so zu sagen benetzt werden und das möglichst vollständig. Wenn das Mittel dann komplett verteilt worden ist, werden die Blätter bereits nach einer Stunde braun. Nach einem Tag ungefähr ist es so, dass die Blätter sich einfach umlegen und dann stirbt auch die Wurzel ab.

Das Mittel muss an einem trockenen Tag aufgetragen werden, damit es auch wirkt. Wichtig ist, bei der Anwendung nicht nur Handschuhe zu tragen, sondern auch einen Schutz für die Augen aufzusetzen. Das Gierschfrei ist ein gutes Mittel, das aber immer richtig angewendet werden muss.

 

Was macht das Mittel bei Tieren, Kindern und Bienen

Was Hunde und Kinder betrifft, sollten sie lieber nicht in den Garten gehen, wenn das Mittel aufgetragen worden ist. Denn es kann auch gefährlich werden für beide Gruppen. Aber wenn das Mittel angetrocknet ist, können sowohl die Hunde als auch die Kinder wieder in den Garten um dort zu spielen. Auch für Bienen ist das Mittel vollkommen unbedenklich. Dennoch ist das Mittel nicht ohne und sollte besonders Wirkungstechnisch nicht unterschätzt werden.

Das Mittel muss aber immer korrekt angemischt werden. Wer dabei sicher gehen will, sollte die einzelnen Schritte auf der Flasche ernst nehmen. Das fertige Mittel muss übrigens innerhalb eines Tages verbraucht werden.

Unser Fazit

Ein sehr gutes Unkrautvernichtungsmittel ist immer Finalsan von Neudorff. Das Mittel ist perfekt und wird den Giersch sicher endgültig aus dem Garten verbannen. Das Mittel ist immer einfach zu mischen und es ist auch leicht, den Garten damit schon bald sauber zu bekommen. Bei wem das Mittel nicht sofort gewirkt hat, der kann es auch weiter versuchen. Dann aber erst, wenn die Blätter mindestens 10 cm groß sind.

Das Mittel sollte möglichst nicht an Pflanzen gelangen. Besonders junge Triebe können dadurch auch kaputt gehen. Aber das Mittel ist nicht schlimm, wenn eine Rinde um Pflanzen gefunden wird.

 

Details & Merkmale

Inhaltsstoffe Pelargonsäure, Maleinsäurehydrazid
Geeignet gegen Giersch, Ackerschachtelhalm
Volumen 1 Liter
biologisch abbaubar
Flüssigkeit
Besonderheit nicht bienengefährlich
Vorteile
  • einfache Anwendung
  • perfekt gegen Giersch
  • guter Nutzen
  • Bienenungefährlich
Nachteile
  • riecht extrem
  • mehrmalige Anwendung nötig

Alle Angebote: Neudorff 493 Finalsan Unkrautvernichter

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Neudorff 493 Finalsan Unkrautvernichter

  • Sabine Pilz fragt:
    Ein großer Teil meines Vorgartens ist durch durchzogen mit Giersch und der Lampion-blume. Es befinden sich aber auch weiterhin große alte Pfingstrosen, Sträucher, Schwertlilien und Koniferen im Vorgarten. Im Frühjahr blüht der gesamte Vorgarten durch tausende Blumenzwiebeln. Einige Wochen nach der Blüte mähe ich mit dem Rasen-mäher den dann wachsenden Giersch und die Lampionblume ab, was ich noch 1 - 2mal wiederhole. Ich möchte aber gern den gesamten Giersch und die Lampionblume los werden und stieß nun auf Giersch Frei Finalsan von Neudorff. Am Wochenende habe ich fast den gesamten Vorgarten abgemäht bzw. die Lampionblume und den Giersch ausgerissen. Zu sehen sind nun nun noch die Sträucher, Koniferen und Rosen. Im Winter sieht alles sehr gut aus und im Frühjahr blühen die Blumenzwiebeln. Ab Mai kommt dann der Giersch und die Lampionblume durch und überwuchert einfach alles.
    Was würde passieren, wenn ich jetzt im Herbst bei trockenen Wetter Wetter Finalsan Gierschfrei auf die abgemähte Fläche sprühe. Auf die Stauden darf es ja nicht gelangen. Was passiert mit den Blumenzwiebeln und wie hoch muss der Giersch gewachsen sein, damit er endgültig verschwindet? Was passiert mit dem starken Wurzelgeflecht? Sterben die Zwiebeln in der Erde ab?
    Würde mir gerne Finalsan kaufen und bräuchte Ihre Meinung.
    Vielen Dank für Ihre Hilfe
    Freundliche Grüße
    Sabine Pilz
    • Antwort von Experten Beraten Team
      Hallo Frau Pilz,
      wir haben für Sie beim Hersteller angefragt und dies ist seine Antwort zu Ihrer Problemstellung: Finalsan Konzentrat UnkrautFrei Plus (Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen) ist ein Total-Unkrautvernichter mit Sofortwirkung. Durch die spezielle Wirkstoffkombination hält die wurzeltiefe Wirkung wochenlang an. In Finalsan Konzentrat UnkrautFrei Plus ist der Wirkstoff Pelargonsäure mit einem Wachstumsregulator kombiniert.

      Die Pelargonsäure kommt auch in der Natur vor, z.B. in vielen Pflanzen aus der Familie der Geranien. Die Fettsäure sorgt für die Sofortwirkung, sie zerstört die Zellwände der oberirdischen grünen Pflanzenteile. Damit fördert sie gleichzeitig die Aufnahme des Wachstumsregulators in das Pflanzengewebe. Der Wachstumsregulator wird über die Leitungsbahnen der Pflanze (Xylem und Phloem) in die Wurzelvegetationspunkte transportiert. Dort verhindert der Wachstumsregulator die Zellteilung in den Bildungsgeweben (Meristemen). So wird der Wiederaustrieb der Wurzeln wochenlang verhindert.

      Finalsan wirkt gegen ein- und mehrjährige Unkräuter und Gräser, sowie gegen Moose und Algen. Besonders hartnäckige Unkräuter wie Giersch und Ackerschachtelhalm lassen sich damit zuverlässig bekämpfen.
      Um die Wirkstoffaufnahme über die Blätter zu gewährleisten, sollten die Unkräuter mindestens 10 cm hoch sein. Da es sich um einen Total-Unkrautvernichter handelt, müssen Sie Ihre Kulturpflanzen bei der Anwendung abdecken (z.B. mit Pappe oder Kunststofffolie), da die Kulturpflanzen sonst ebenfalls über das Blattgrün geschädigt werden.

      Finalsan zeichnet sich durch eine sehr gute Umweltverträglichkeit aus. Die Wirkstoffe werden im Boden biologisch abgebaut (nach OECD 301 F). Finalsan ist nicht bienengefährlich (NB 6641: Nicht bienengefährlich (B 4)) und nützlingsschonend. Behandelte Flächen können nach dem Abtrocknen sofort wieder betreten werden. Eine Neupflanzung ist bereits nach 2 Tagen wieder möglich. Neueinsaaten sind nach 14 Tagen wieder problemlos möglich.

      Finalsan UnkrautFrei Plus ist sehr gut geeignet zur Unkrautbekämpfung unter Ziergehölzen und Hecken. Verholzte Rinde und Wurzeln der Pflanzen werden durch Finalsan nicht geschädigt. Hier sind die Zellen so stabil, dass der Wirkstoff nicht eindringen kann.

      Der Erfolg der Behandlung ist bei warmer Witterung bereits innerhalb weniger Stunden sichtbar. Durch den neuartigen Wirkmechanismus tritt die Wirkung aber auch bei Außentemperaturen ab 10°C ein. Damit ist eine Bekämpfung der Unkräuter mit Finalsan vom zeitigen Frühjahr bis zum Herbst möglich.

      Finalsan wirkt nicht auf Samen im Boden. Finalsan kann nicht gegen Unkräuter im Rasen eingesetzt werden, da auch getroffene Rasengräser verbrannt werden.

      Finalsan ist anwendungsfertig oder als Konzentrat erhältlich. Mit dem anwendungsfertigen Finalsan AF UnkrautFrei Plus können lästige Einzelpflanzen sofort und ohne weitere Vorbereitung behandelt werden. Finalsan Konzentrat UnkrautFrei Plus wird 16,6 %ig gespritzt, d.h. 100 ml Konzentrat werden mit 500 ml Wasser vermischt.
      Die Unkräuter müssen intensiv und tropfnass eingesprüht werden, da nur direkt getroffene Pflanzenteile absterben. Die Unkräuter sollten bei der Spritzung trocken sein. Je nach Unkrautdichte kann man mit einem Liter Finalsan UnkrautFrei Plus bis zu 180 qm Fläche behandeln.

      Unsere Finalsan UnkrautFrei Plus Produkte dürfen nicht auf befestigten Wegen, Garagenauffahrten, Höfen, Terrassen oder Plätzen eingesetzt werden, dies ist gesetzlich verboten.

      Wir hoffen, dass Ihnen diese Auskunft weiterhilft und verbleiben mit Lieben Grüßen
      Ihr EXPERTEN-BERATEN-Team
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos