P3 P4620 IonizAir Luftreiniger im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

Bedienungsanleitung
download

DAS TESTERGEBNIS

Geräuschpegel
Verarbeitung
Bedienung
Design
Experten Beraten
Kundensieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: P3 P4620 IonizAir Luftreiniger

Aufbau und technische Daten

Der erste Anblick des noch verpackten Artikels erstaunt bereits. Dieses kleine Ding soll eine Wirkung auf bis zu 120 m² große Wohnhräume haben? Näheres zu Wirkung und Effekt des Geräts aber erst später im Text. Fest steht, eine die Optik des Raums störende Größe besitzt der Ionisierer von Tevigo sicherlich nicht. Etwa 9 cm breit und 25 cm hoch, hat er in etwa die Maße eines klassischen Leitz Ordners und ist dabei nur gut halb so tief.

Das Gewicht von 0,8 kg lässt ihn allerdings nicht klapprig, sondern stabil wirken und sorgt zudem für einen festen Stand. Auch der Stromverbrauch ist mit gerade mal 1,5 Watt überraschend niedrig. Mit der Energie, die Ihr Laptop beim Lesen bis hierhin verbrauch hat, hätten Sie den Luftreiniger schon gut 10 Minuten betreiben können.

 

Funktionsweise eines Ionisieres

Um berurteilen zu können, wie gut ein Ionisierer funktioniert und ihn gezielt einzusetzen, ist es essentiell, seine Arbeitsweise zu verstehen. Im Gehäuse befinden sich Metall-Lamellen mit positiv geladenen Spitzen, durch die kontinuierlich Luft geschleust wird. Die Umgebungsluft, die an diesen Spitzen vorbeiströmt wird dadurch mit negativ geladenen Ionen angereichert, die sonst nur in besonders sauberer, gesunder Luft wie beispielsweise in den Bergen in hoher Konzentration vorkommen.

Bakterien, Pollen, Feinstaub und andere Schmutzpartikel in der Luft sind hingegen meist positiv geladen und werden von den Ionen aus dem Luftreiniger angezogen. Durchquert das Ionenpaar dann nochmals zusammen die Lamellen werden die positiv geladenen Schmutzpartikel an ihnen abgestreift. Soweit die Theorie.

 

Effektive Luftreinigung

Doch hält der Luftreiniger, was er verspricht? Ein grobes Ergebnis vorneweg: zum Teil. Viele Nutzer loben, wie stark der Tevigo Plasma ihre Atemluft verbessert hat. Raucher nennen die effiziente Beseitigung des typischen Geruchs von kaltem Rauch. Auch Katzengerüche lassen sich damit bekämpfen. Allergiker berichten, wie sie dank von Pollen befreiter Luft wieder befreit aufatmen können. Tevigo verspricht eine Wirkung auf Räume von bis zu 120 m² Größe.

Das mag vielleicht bei extrem genauer Messung noch nachweisbar sein. Kaum ein Besitzer berichtet jedoch von einer merklichen Änderung der Atemluft bei Räumen, die mehr als 50 m² groß sind. Geteilte Meinung herrscht bei der Betrachtung des Staubaufkommens. Der Ionisierer bindet zwar in gerigem Maß Staubteilchen an den Lamellen, die meisten Partikel, die von den negative geladenen Ionen des Luftreinigers eingefangen wurden, sinken allerdings zusammen mit ihnen zu Boden, bevor sie ein zweites Mal das Gerät durchlaufen.

 

Verwendung und Gefahren

Vor allem bei Allergikern, Rauchern oder auch in Großstädten und Ballungsräumen mit einer erhöhten Feinstaubbelastung ergibt die Anschaffung des handlichen Luftreinigers Sinn. Bei Experten wird aber immer wieder von der Gefahr der Ozon-Bildung bei solchen Ionisierern gewarnt und auch einige User erzählen von leichtem bist mittelmäsigem Ozon Geruchs in der Nähe des Tevigo Plasma Luftreinigers. Grundsätzlich hilft Ozon als hochreaktives Gas Geruchsketten aufzusprengen und damit Gerüche zu beseitigen, was die positve Resonanz bei Rauchern erklärt.

Bereits in sehr geringer Konzentration reizt Ozon allerdings die menschlichen Atemwege und kann zu Reizhusten und anderen Beschwerden führen. Deshalb ist es wichtig, den Ionisierer nur über wenige Stunden am Tag und keinesfalls im Dauerbetrieb laufen lassen sollte. Raucher sollten zudem darauf achten, dass sie die Luft des Raumes nicht dann reinigen, wenn sie sich gerade selbst darin aufhalten oder gar gleichzeitig qualmen. Ozon und Nikotin können sich nämlich zu feinstaubhaltigen Aerosolen verbinden, so warnen Lungenärzte.

 

Pflege und Reinigung

Je nach Dauer und Häufigkeit der Verwendung und auch abhängig von der Verschmutzung der Luft, muss der Ionisierer alle zwei bis drei Tage oder nur alle zwei Wochen gereinigt werden. Dies gelingt dank des beigelegten Reinigungspinsel schnell und einfach. Zu beachten ist dabei lediglich, dass die Reinigung draußen erfolgt, damit nicht alle herausgefilteren Partikel wieder im Raum verteilt werden. Zu Bemängeln gilt, dass die LED, die auf einen notwendigen Reinigungsvorgang hinweist, laut einiger Benutzer oft unzuverlässig ist.

Unser Fazit


Der Tevigo Plasma Ionisierer ist ein besonders kleiner, sparsamer und lautloser Luftreiniger. Vor allem die Beseitiung von Gerüchen ist eine Stärke des Tevigo Geräts. Auch das Staubaufkommen wird aktiv reduziert. Seine Leistungsfähigkeit ist für Räume bis zu einer Größe von 50 m² absolut ausreichend. Einzig die Gefahr der Ozonbildung trübt den positiven Eindruck. Bauart bedingt tritt dieser Effekt allerdings bei allen Ionisierern auf.

Details & Merkmale

Leistung 2 Watt
Leistungsstufen 1
Filtersystem mit elektronischer Ionisation
Luftumwälzung Keine Angaben
Stromverbrauch 1,5 Watt
Abmessungen 28 x 15 x 9 cm
Gewicht 0,95 kg
Raumgröße in m² 50 m²
Luftqualitätssensor
Filterwechselanzeige
Luftqualitätsanzeige
Fernbedienung
UV Bestrahlung
Besonderheit lautloser Betrieb
Vorteile
  • Kein Lüfter- oder Motorengeräusch
  • Leicht zu Reinigen
  • über Nacht aufstellen, reinigt gut und ist leise im Betrieb
Nachteile
  • Geruchsbelästigung in kleineren Räumen

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: P3 P4620 IonizAir Luftreiniger

Zu P3 P4620 IonizAir Luftreiniger ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos