Panasonic Lumix DMC-FZ1000 im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Bildqualität
Handhabung
Bedienung
Experten Beraten
Unser Geheimtipp
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Panasonic Lumix DMC-FZ1000

Die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 im Video

Eine gute Digitalkamera habe ich gesucht. Die Wahl ist auf die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 gefallen. Dazu nachfolgend ein Testbericht zu meinen Erfahrungen mit der Digitalkamera.

 

Kaufentscheidung für die Panasonic Lumix DMC-FZ1000

Bei der Kaufentscheidung für die Digitalkamera waren zahlreiche Gründe entscheidet. So war mir die technische Ausstattung, insbesondere ein großes Display, die Brennweite die Megapixel sehr wichtig.

Aus diesen Gründen habe ich mich auch für die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 entschieden. Zumal für diese Digitalkamera auch der umfangreiche Lieferumfang, das Gewicht und die Größe gesprochen hat. Gerade das geringe Gewicht hat eine gute Handhabung versprochen.

 

Technische Daten

Unter anderem aus Kunststoff hergestellt ist die Panasonic Lumix DMC-FZ1000. Mit der Digitalkamera kann man Bilder und Filme erstellen. Sie verfügt dafür über 20 Megapixel, einem 16-fach Zoom, einen MOS-Sensor und eine optische Bildstabilisierung.

Aufnahmen kann man direkt über das LCD-Display abspielen, dieses kommt auf einen Durchmesser von 7.5 cm, dies entspricht 3 Zoll. Bei der Filmaufzeichnung kommt die Digialkamera auf 3840 x 2160 Pixel. Sie kann bis zu 25 Bilder in der Sekunde anfertigen. Die Brennweite bei der Digitalkamera beträgt 25 bis 400 mm. Sie ist mit einem Auto-Fokus ausgestattet. Sie wird über einen Akku betrieben.

Die Digitalkamera kommt auf eine Größe von 13,1 x 13,7 x 9,9 cm, bei einem Gewicht von 780 g. Es ist farblich in einem schwarzen Farbton gehalten.

Zum Lieferumfang bei der Digitalkamera gehört ein Ladegerät mit Akku, ein Netzkabel, ein USB-Kabel, eine Blende für das Gegenlicht, sowie eine Abdeckung für das Objektiv und den Blitzschuh. Ebenfalls gehört zum Lieferumfang noch eine CD-Rom für die Bildbearbeitung.

 

Handhabung und Bedienung

Durch das geringe Gewicht und die kompakten Abmessungen bei der Panasonic Lumix DMC-FZ1000, liegt diese sehr gut in der Hand. Gerade bei einem längeren Filmen oder Fotografien ist das Gewicht und die Abmessungen von Vorteil.

Die Bedienung bei der Digitalkamera ist mit keinen Problemen verbunden, hier überzeugt sie durch eine einfache Steuerung über die Tasten und einem Menü. Von Vorteil bei der Digitalkamera ist das verdeckte Display. So muss man hier während dem Arbeiten mit der Digitalkamera nicht aufpassen. Zudem hat es den Vorteil, man muss das Display nicht ständig reinigen.

Möchte man etwas über das Display abspielen, so muss man den Deckel mit dem Display nur ausklappen. Der Akku bei der Digitalkamera lässt sich schnell aufladen. Die Übertragung von Bildern und Filmen kann bei diesem Modell unter anderem über das USB-Kabel erfolgen. Mit der vorhandenen Software kann man jederzeit Bilder und Filme bearbeiten.

 

Der Auto-Focus

Was mir beim Arbeiten mit dem Auto-Focus bei der Panasonic Lumix DMC-FZ1000 aufgefallen ist, ist die Geschwindigkeit. So ist diese bei der Digitalkamera nicht sehr besonders schnell, zumindest nach meinem Geschmack.

Die langsame Geschwindigkeit ist ärgerlich, gerade wenn man Personen oder Tiere in Bewegung aufnehmen möchte. Diese können nämlich nur schwer vom Auto-Focus erfasst werden, zumindest wenn man ein ordentliches Bild haben möchte.

Unser Fazit

Mit einem 16-fach Zoom ausgestattet ist die aus unter anderem aus Kunststoff hergestellte Panasonic Lumix DMC-FZ1000. Mit ihr kann man nicht nur Bilder, sondern auch Filme erstellen. Sie verfügt über ein Display aus LCD, dieses hat eine Größe von 3 Zoll, dies entspricht einem Durchmesser von 7.5 cm.

Beim Display gibt es eine Besonderheit, dieses ist auf einer Innenseite vom Deckel angebracht. Dadurch ist es geschützt, wenn man das Display nicht nutzt. Es lässt sich bei Bedarf einfach ein- und ausklappen.

Die Digitalkamera kommt bei der Filmaufzeichnung auf 3840 x 2160 Pixel. Bei Bildaufnahmen kann sie bis zu 25 Bilder in der Sekunde erstellen. Betrieben wird die Digitalkamera über einen Akku. Sie wird mit umfangreichen Zubehör, so unter anderem mit USB-Kabel und Ladegerät und Akku geliefert. Die Digitalkamera ist sehr leicht beim Gewicht und kompakt bei den Abmessungen.

Die Bedienung ist mit keinen Problemen verbunden. So ist die Steuerung und die Menüführung einfach gestaltet. Was nicht so gefallen hat, war der Auto-Fokus. Dieser arbeitet etwas langsam, was je nach Aufnahmen zu Problemen hinsichtlich der Bildqualität führen kann.

Insgesamt bin ich mit der Panasonic Lumix DMC-FZ1000 sehr zufrieden, ich kann die Digitalkamera weiterempfehlen.

Details & Merkmale

Auflösung (Megapixel) 20,1 Megapixel
Sensorgröße 1 Zoll
Sensor Typ Live MOS
Bildprozessor Venus Engine
optischer Zoom 16 fach
Digital-Zoom 4 fach
Brennweite 9,12 - 146 mm
Blende 2.8 - 4.0
Objektiv Leica DC Vario-Elmarit [F2,8-4,0]
Objektivtyp Weitwinkel
Displaygröße 3 Zoll
Videoaufnahme 4K, Full HD, HD, VGA
Gewicht 780 Gramm
unterstützte Speicherkarten SD, SDHC, SDXC, SDXC UHS-I
NFC
WLAN
Mikrofon
integrierter Blitz
Bildstabilisator
Lautsprecher
Besonderheit Der neu integrierte 1-Zoll-Hochempfindlichkeits-MOS-Sensor der FZ1000 sorgt bei der Aufnahme von Fotos selbst mit ISO12800 für gestochen scharfe Bilder mit minimalem Rauschen
Vorteile
  • gute Verarbeitung der Digitalkamera
  • mit einer guten Brennweite und großem Display
  • geringes Gewicht
  • umfangreiches Zubehör
Nachteile
  • Schnelligkeit Auto-Focus

Alle Angebote: Panasonic Lumix DMC-FZ1000

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Panasonic Lumix DMC-FZ1000

Zu Panasonic Lumix DMC-FZ1000 ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos