Parrot Airborne Cargo Travis Quadrocopter im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Verarbeitung
Steuerung
Flugstabilität
Experten Beraten
Preis-Leistungs-Sieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Parrot Airborne Cargo Travis Quadrocopter

Der Parrot Airborne Cargo Quadrocopter im Video

Der Travis vom französischen Hersteller und Marktführer im Bereich Zivil-Drohnen und Multikopter, Parrot, ist ein speziell für den Transport von kleinen Nutzlasten konzipierter Quadrokopter. Das birgt viel Spaß beim Spiel mit Kindern und erweist sich im Alltag als praktisch. Neben seiner Hauptfunktion als Cargo macht der Travis im Test einen sportlichen Eindruck und bietet einige Möglichkeiten, sich im Flug kreativ auszutoben.

 

Parrot: berühmt und berüchtigt

Der französische Hersteller hat in Sachen Drohnen die Nase vorn: Seit 1994 vertreibt das Unternehmen alle Arten von Zubehör für Smartphones und Tablets sowie andere Elektro-Technik. Seit einiger Zeit entwerfen und bauen sie Multikopter wie den Travis und erschließen damit eine neue Nische an Spiel und Unterhaltung.

Als Pioniere im Zivil-Drohnenbau handelte sich die Firma einen guten Ruf ein und steht jeher für Qualität aus Europa. Ersatzteile sind zur Genüge vorhanden und auf der Herstellerseite bequem nachzubestellen. Die Fertigung der Geräte ist äußerst hochwertig. Die Multikopter bestehen aus den besten Materialien. Die exzellente Verarbeitung bringt einen großen Vorteil gegenüber billigeren Drohnen aus Asien mit sich.

 

Unkompliziertes Handling

Im Gegensatz zu vielen anderen Quadrokoptern bedienen Sie den Travis nicht mit einer Fernbedienung. Die Mini-Drohne steuern Sie bequem per Smartphone oder Tablet über die kostenlose FreeFlight 3 App. Auf dem Display des Gerätes sind alle Funktionen des Travis zugänglich und leicht zu bedienen. Drehungen vollziehen Sie manuell oder auf Knopfdruck um 90 oder 180 Grad.

Neben der Steuerung bedienen Sie die Kamera: Diese ist an der Unterseite des Quadrokopters fest angebracht und schießt Fotos aus der Vogelperspektive. Eine Micro-SD-Karte mit einem Gigabyte Speicherplatz und ein entsprechendes Lesegerät sind in der Lieferung enthalten. Mit einer integrierten Funktion für Loopings und Flips vollbringt der Travis auf Knopfdruck beeindruckende Tricks. Durch die Wurf-Start-Funktion springt der Motor sofort an, wenn der Quadrokopter in der Luft ist, was praktisch ist und gut aussieht.

 

Stabiles Flugverhalten

Der Travis ist standardmäßig mit einem Drei-Achsen-Gyroskop versehen, das elektronisch für Stabilität sorgt, indem es die Leistung der vier Rotoren immer wieder neu anpasst. Der Quadrokopter hält sich von alleine in der Luft. Mit der Steuerung geben Sie die Bewegungs-Richtung an. Wie mit den meisten Modellen von Parrot kommen Einsteiger mit dem Travis gut zurecht.

Konzipiert ist das Quadrokopter-Modell v für den Außen- wie Inneneinsatz. Bei leichtem Wind hält er sich immer noch stabil in der Luft. Mit einer Reichweite von 20 Metern ist der Indoor-Flug empfehlenswerter. Einen Akku mit Ladegerät liefert der Hersteller mit. Die Flugzeit beträgt circa neun Minuten, was verhältnismäßig viel ist. Ein optional erwerbbarer Speed-Charger lädt den Akkumulator in rekordverdächtigen 25 Minuten wieder auf.

 

Geeignet und sicher für Kinder

Der Travis ist speziell für kleinere Interessierte gedacht. Der Hersteller setzt das Zielgruppenalter bei sieben Jahren an. Die Rotoren schützen abnehmbare Schilde. Sie mindern einerseits das Verletzungsrisiko, andererseits dienen sie dem Schutz des Quadrokopters. Für den Fall eines Zusammenstoßes stattete Parrot die Propeller zusätzlich mit einem Sicherheits-Trennschalter aus.

Zusammen mit der leichten Steuerung macht das sichere Design den Travis zum idealen Spielzeug für technikbegeisterte und interessierte Kinder. Spielerisch lernen sie Geschicklichkeit und Konzentration sowie den verantwortungsvollen Umgang mit elektronischen Geräten. Eine erwachsene Aufsichtsperson ist trotzdem erforderlich, da das Bedienen von Fluggeräten immer Risiken birgt.

 

Fläche für Kreativität

Was den Travis besonders macht, ist seine bebaubare Oberfläche. Auf der Oberseite des Rumpfes und an einigen anderen Stellen hat der Quadrokopter Noppen und Löcher. Diese sind kompatibel mit Bausteinen von LEGO. Somit bebauen die Kinder den Travis nach ihren Vorstellungen. Die Synthese zwischen Flug-Gerät und Baustein bietet endlose Möglichkeiten.

Unser Fazit

Bestens geeignet für junge Interessierte

Die relativ kurze Reichweite und die geringe Geschwindigkeit von circa 18 Stundenkilometern bietet wenig Reiz für fortgeschrittene Piloten. Die klare Stärke des Travis liegt in seiner kinderleichten Bedienung und der Möglichkeit, ihn mit Bausteinen zu kombinieren. Für Kinder von sieben bis 14 Jahren eignet sich der Quadrokopter am besten. Die Kamera ist ein nettes Extra. Aufgrund der schwachen Auflösung und der unveränderbaren Perspektive nach unten erfüllt sie keine hohen Ansprüche.

 

Details & Merkmale

Übertragungsart Bluetooth
Übertragungsreichweite 20 Meter
Videoauflösung 640 x 480
maximale Geschwindigkeit 18 km/h
Gewicht 58 Gramm
Länge 180 mm
Breite 185 mm
maximale Betriebsdauer 9 Minuten
Ladezeit 25 Minuten
RC-Antrieb Elektro
RC-Ausführung Ready-to-Fly
Einsatzbereich Indoor und Outdoor
mit Kamera
mit Fernbedienung
Beleuchtung
Besonderheit Halterungen für die individuelle Gestaltung; Abnehmbares Schild
Vorteile
  • äußerst leicht zu bedienen
  • bebaubar
  • Looping-Funktion
  • Wurf-Start-Funktion
Nachteile
  • geringe Reichweite
  • langsam

Alle Angebote: Parrot Airborne Cargo Travis Quadrocopter

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Parrot Airborne Cargo Travis Quadrocopter

Zu Parrot Airborne Cargo Travis Quadrocopter ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos