Skywatch METEOS 1 Windmesser im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Bedienung
Verarbeitung
Messqualität
Tragekomfort
Experten Beraten
Unser Geheimtipp
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Skywatch METEOS 1 Windmesser

Einen guten und möglichst leichten Windmesser habe ich für mein Unternehmen gesucht, nach dem Test von verschiedenen Modellen ist meine Wahl auf den Skywatch METEOS 1 Windmesser gefallen. Welche Erfahrungen ich mit dem Windmesser von Skywatch gemacht habe, kann man diesem Erfahrungsbericht entnehmen.

 

Kauf vom Skywatch METEOS 1 Windmesser

Wie schon erwähnt, habe ich einen Windmesser für mein Unternehmen gesucht. Beim Kauf waren verschiedene Punkte wichtig, so unter anderem die Größe vom Windmesser die Robustheit, das Display und letztlich auch das Gewicht.

Vor dem Kauf habe ich zahlreiche Windmesser getestet, meine Wahl ist letztlich auf den Skywatch METEOS 1 Windmesser gefallen. Hierbei hat mir vor allem gefallen, das dieser wasserdicht ist und das Display sehr groß und beleuchtet ist. Ansprechend fand ich zudem auch den Kaufpreis für den Windmesser.

 

Technische Daten zum Skywatch METEOS 1 Windmesser

Hergestellt ist der Skywatch METEOS 1 Windmesser aus einem stabilen Gehäuse aus Kunststoff und Aluminium. So besteht beim Windmesser der Boden aus Aluminium. Eingearbeitet ist hierbei ein Gewinde für die Aufnahme von einem Stativ.

An der Vorderseite eingearbeitet in das Gewinde, ist ein großes Display. Das Display ist beleuchtet. Über das Display wird unter anderem die Windstärke, aber zum Beispiel auch die Temperatur angezeigt. Die Messungen erfolgen über einen 3D-Rotor mit einem Durchmesser von 54 mm. Die Bedienung vom Windmesser erfolgt über vier vorhandene Knöpfe.

Aufgrund der Verarbeitung vom Gehäuse, ist der Windmesser nicht nur wasserdicht, sondern auch schwimmfähig. Zudem kann man dieses auch bei hohen und niedrigen Temperaturen, nämlich von minus 40 bis plus 80 Grad einsetzen. Der Windmesser kommt auf ein Gewicht von 299 Gramm.

 

Energieverbrauch vom Skywatch METEOS 1 Windmesser

Wie bereits bei den technischen Daten erwähnt, erfolgt beim Skywatch METEOS 1 Windmesser die Energieversorgung über Batterien. Dazu benötigt man zwei AA-Batterien, wobei ich in diesen Zusammenhang auch einen Mangel bei der Nutzung ausmachen konnte.

Gerade wenn man den Windmesser stark braucht, merkt man schnell die nachlassende Kapazität der Batterien. Dementsprechend hoch ist auch der Verbrauch von Batterien bei einer starken Nutzung.

 

Handhabung vom Skywatch METEOS 1 Windmesser

Die Handhabung vom Skywatch METEOS 1 Windmesser gestaltet sich aufgrund vom geringen Gewicht mit 299 Gramm und der Form vom Gehäuse, einfach. Dadurch liegt es gut in der Hand und ist auch nicht zu schwer. Das ist gerade dann von Vorteil, wenn man längere Zeit mit dem Windmesser arbeiten möchte. Bezahlt macht sich bei diesem Windmesser aber auch die Größe, diese ist nämlich klein.

Dadurch kann man diesen auch in der Jackentasche mitführen. Bezüglich dem Rotor und möglichen Schäden beim Transport, muss man sich keine Sorgen machen. Dies wird durch die Ausstattung mit einem Schutz verhindert. Die Bedienung ist übersichtlich gestaltet und durch das große Display mit Beleuchtung, kann man jederzeit alle Einstellungen und Messergebnisse ablesen.

Unser Fazit

Das Gehäuse beim Skywatch METEOS 1 Windmesser ist aus Kunststoff hergestellt und der Boden besteht aus einer Aluminiumplatte. Durch die Ausstattung vom Windmesser mit einer Aluminiumplatte und einem darin eingearbeiteten Gewinde, kann man diesen auch auf einem Stativ montieren. Die Messung erfolgt über einen 3D-Motor, wobei dieser hier einen Durchmesser von 54 mm aufweist. Die Messergebnisse beim Windmesser werden über ein großes Display angezeigt.

Das Display ist beleuchtet, dadurch kann man es jederzeit ablesen, auch wenn das Licht mal nicht so gut ist. Die Einstellungen beim Windmesser kann man über vier vorhandene Knöpfe vornehmen. Dadurch fällt einem die Bedienung leicht. Der Windmesser ist wasserdicht und auch schwimmfähig. Man kann den Windmesser in Temperaturbereichen von minus 40 Grad bis plus 80 Grad verwenden.

Mit einem Gewicht von 299 Gramm ist der Windmesser nicht sehr schwer und zudem kompakt bei den Abmessungen. Dementsprechend einfach fällt einem die Handhabung und auch der Transport. Kleiner Nachteil ist der Energieverbrauch und damit auch der Verbrauch von Batterien. Wobei dies stark von der Nutzung abhängt. Insgesamt kann man den Skywatch METEOS 1 Windmesser empfehlen, da dieser bei der Leistung überzeugen konnte.

Details & Merkmale

Wettermessung Windchill-Anzeige, Außentemperatur, Windmesser
Display-Eigenschaften analog, beleuchtetes Display
Meßbereich 0 bis 30 m/s
Stromversorgung 2 x AA-Mignonbatterien
kabellos
USB-Schnittstelle
spritzwassergeschützt
mit Tragekordel
Besonderheit Die abnehmbare robuste Kappe mit Durchbrüchen sorgt für umfassenden Schutz des Rotors
Vorteile
  • Verarbeitung vom Windmesser
  • mit einem großen Display
  • einfache Bedienung
  • Wasserdicht
Nachteile
  • Energieverbrauch ist hoch

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Skywatch METEOS 1 Windmesser

Zu Skywatch METEOS 1 Windmesser ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos