Sony FDR-AX1EB 4K Filmkamera im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Bildqualität
Soundqualität
Handhabung
Funktionen
Experten Beraten
Unser Geheimtipp
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Sony FDR-AX1EB 4K Filmkamera

Die Sony FDR-AX1 im Video

Um einen professionellen Film aufnehmen zu können, ist die Grundvoraussetzung eine perfekte Kamera. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Film im privaten oder geschäftlichen Bereich angesiedelt ist.

Die Sony FDR-AX1EB 4K Filmkamera ist solch eine Kamera. Das liegt daran, weil dieses Gerät mit der neusten und modernsten Technologie ausgerüstet ist. Zusätzlich sind in dieser Kamera viele Details integriert, die sich perfekt ineinanderfügen.

Außerdem besteht die Filmkamera aus qualitativ hochwertigen Materialien. Dadurch wird sichergestellt, dass sich diese nicht in ihre Bestandteile auflöst, wenn ein Missgeschick passiert. Des Weiteren lässt sich die Kamera sehr leicht bedienen, deshalb können Filmprofis und Quereinsteiger in der Filmbranche gleichermaßen gut mit der Kamera arbeiten.

 

Lieferumfang - perfekt zusammengestellt

Verbraucher, die sich die Filmkamera von Sony zuschicken lassen, zählen die Minuten, bis der Postbote an der Tür klingelt. Das liegt zum einen daran, weil geschaut werden möchte, ob die Kamera auch den Anforderungen entspricht. Hinzu kommt, dass im Paket diverse Zubehörteile liegen.

Dazu zählt eine Gegenlichtblende, die Sony NP-F970 Lithium-Ionen-Batterie, ein HDMI-Kabel, ein Netz-, TV- und Telefonkabel und Schutzkappen. Außerdem bekommt der Verbraucher ein AV-Kabel, eine Augenmuschel und die Software. Um sofort mit einer Probeaufnahme beginnen zu können, liegt zusätzlich eine Bedienungsanleitung im Paket.

 

Inbetriebnahme - kein großes Unterfangen

Damit der erste Film im Kasten ist, muss der Akku in das dafür vorgesehene Fach eingelegt werden. Durch das Betätigen des Powerknopfes und ein paar Grundeinstellungen kann, fleißig losgefilmt werden. Das heißt, innerhalb weniger Minuten ist die Kamera einsatzbereit. Somit entgeht dem Verbraucher keine Szene mehr.

 

Platz zur Aufbewahrung - ein Kinderspiel

Weil ein Fotograf zwischen den Filmszenen auch mal eine Verschnaufpause benötigt, bekommt die Kamera ebenfalls eine Auszeit. Damit sie diese in vollen Zügen genießen kann, muss ein perfekter Lagerungsplatz her. Durch die geringen Produktabmessungen, welche 36,2 x 18,9 x 19,3 Zentimeter betragen, ist dieser schnell gefunden. Der Tisch oder das Regal sollte darüber hinaus ein Gesamtgewicht von 2,4 Kilogramm spielend aushalten können.

Die neutrale schwarze Farbe und das zeitlose Design sind bei der Platzwahl auch nicht hinderlich. Die einzige Voraussetzung ist, der Aufbewahrungsplatz sollte frei von Feuchtigkeit und Staubpartikel sein. Dadurch wird sichergestellt, dass die Bedienknöpfe keinen Schaden nehmen.

 

technisch eine Glanzleistung

Bei der Entwicklung und Herstellung der Filmkamera wurde daran gedacht, dass die Verbraucher, unterschiedliche Interessen mit der Kamera verfolgen. Deshalb weist das Gerät zahlreiche Anschlüsse auf. Unteranderem ist ein Composite-Video-Audio-Ausgang, ein USB-Anschluss, zwei Audioinputanschlüsse, welche ausgeglichen sind und ein Gleichstromeingang integriert. Auf einen Kopfhöreranschluss muss der Verbraucher auch nicht verzichten.

Des Weiteren ist die Filmkamera mit einem Steckplatz für eine externe Speicherkarte ausgerüstet. In diesem fühlen sich eine SD-Karte, eine duale XQD-Speicherkarte und eine Pro-Duo-Karte wohl. Hinzu kommt, dass die Kamera mit einem ND-Filter, einem Bildstabilisator und einem Zubehörschuh ausgerüstet ist. Dazu gesellt sich noch ein elektronischer Sucher.

Die Sucherdiagonale schlägt mit 1,1 Zentimetern zu Buche. Damit der Verbraucher genau nachvollziehen kann, was er aufnimmt, steht ein LCD-Display zur Verfügung. Dieses weist eine Größe von 3,5 Zoll auf. Das entspricht 8,8 Zentimeter.

Die Auflösung bei dem Display beträgt 1229000 Pixel. Das Displayseitenverhältnis wird in 16:9 dargestellt. Das Highlight an dem Display ist, dass dieses drehbar ist. Dabei sind bis zu 270 Grad möglich. Der Bildsensor hat eine Auflösung von 19 Megapixeln. Für die effektive Auflösung sind 8,3 Megapixel zuständig. Der Sensortyp ist ein Exmor-R-CMOS.

Das Objektiv ist ein asphärisches Objektiv, welches mit einem Special-Low-Dispersionsglas ausgestattet ist. Außerdem trumpft die Filmkamera mit einem 20-fachen optischen Zoom und einem 1-fachen digitalen Zoom. Die Brennweite liegt zwischen 4,1 bis 82 Millimeter.

Die äquivalente Brennweite beim Kleinbild beträgt 31.5 bis 630 Millimeter. Die Filtergröße schlägt mit 72 Millimetern zu Buche. Der Mindestfokussierungsabstand sollte einen Zentimeter betragen. Die Mindestbeleuchtung liegt bei drei Lux. Die Videos können entweder in Full-HD oder 4-K-Format aufgenommen werden.

Bei beiden Varianten sind gestochen scharfe Bilder die Folge. Auch die Farbaufnahmen sind sehr realitätstreu. Durch das integrierte Mikrofon wird zusätzlich ein eventuelles hohes Windgeräusch stark reduziert. Durch die manuelle umfangreiche Steuerung nimmt der Verbraucher nur Filmszenen auf, wie er es möchte.

Unser Fazit

Zu der Sony FDR-AX1EB 4K Filmkamera kann nur ein Fazit gezogen werden, dieses lautet Kaufempfehlung. Das liegt daran, weil die Kamera zum einen ein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis hat und zum anderen, kann diese täglich zum Einsatz kommen, ohne dass übermäßige Gebrauchsspuren die Folge sind.

Details & Merkmale

optischer Zoom 20 fach
Digital Zoom keine Angaben
Objektivtyp Sony G, Weitwinkel
Brennweite 4,1 - 82 mm
Lichtstärke 1.6 - 3.4
Auflösung Video 8,3 Megapixel
Auflösung Foto 10 Megapixel
Sensor-Typ Exmor R CMOS
Bildformate 16:9 (Widescreen)
Gewicht 2400 Gramm
Belichtungsfunktion Automatik
unterstützte Speichermedien Speicherkarten
Autofokus
manueller Fokus
HDMI Anschluss
XLR Anschluss
Kopfhörer Anschluss
Full HD Aufnahmen
4K Aufnahmen
Besonderheit Dank des integrierten hochleistungsstarken Mikrofons gelingt es mit dieser Filmkamera jedes Detail in voller Klarheit einzufangen
Vorteile
  • sofort einsetzbar
  • leichte Bedienbarkeit
  • hohe Bild- und Tonqualität
  • robust
  • Cinema-Tone-Technologie
  • Akku wiederaufladbar
Nachteile
  • sehr preisintensiv
  • Autofokus könnte schneller sein

Alle Angebote: Sony FDR-AX1EB 4K Filmkamera

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Sony FDR-AX1EB 4K Filmkamera

Zu Sony FDR-AX1EB 4K Filmkamera ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos