Sony HT-XT3 Soundplate im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Sound
Design
Verarbeitung
Bedienung
Experten Beraten
Kundensieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Sony HT-XT3 Soundplate

In fast jedem Haushalt wird der Fernseher, der DVD-Player oder die Spielekonsole täglich genutzt. Leider bleibt bei manchen Geräten der Sound auf der Strecke. Um dennoch einen guten Sound zubekommen, müssen wir Verbraucher zu Tricks greifen. Die perfekte Lösung dafür ist eine Soundbar. Eine sehr schöne ist die Sony HT-XT3 Soundplate. Das liegt daran, weil nur qualitativ hochwertige Materialien zur Herstellung herangezogen werden. Darüber hinaus wird darauf geachtet, dass alle Einzelheiten perfekt ineinandergreifen. Besonders schön ist ebenfalls, dass die Soundbar in jeden Haushalt passt, egal, ob Single oder 4-Familienhaushalt.

 

Lieferumfang - optimal zusammengestellt

Aller Verbraucher, die sich die Sony HT-XT3 Soundplate zuschicken lassen, zählen die Stunden und Minuten, bis es an der Tür klingelt. Schuld daran ist das prall gefüllte Paket. Das heißt, im Paket liegt nicht nur die Soundbar. Zusätzlich bekommt der Verbraucher eine Bedienungsanleitung, ein Netzteil und eine Fernbedienung. Außerdem liegt das digitale Audiokabel mit bei. So wird sichergestellt, dass sofort nach dem Auspacken mit dem Aufbau begonnen werden kann.

 

Wo ist der ideale Platz für die Soundbar?

Um den richtigen Stellplatz zu finden, stehen dem Verbraucher gleich zwei Varianten zur Verfügung. Zum einen kann die Soundbar also direkt unter dem Fernseher stehen, zum anderen in einem Regal. Wichtig bei beiden ist, dass die Mindestmaße von 35,8 x 75 x 8,3 Zentimetern erfüllt sind. Darüber hinaus muss der Platz ein Gesamtgewicht von 11 Kilogramm auf Dauer aushalten können. Die schwarze Farbe und das moderne zeitlose Design fallen bei der Platzwahl ebenfalls nicht negativ ins Gewicht.

 

Inbetriebnahme - ein Kinderspiel

Um die Soundbar von Sony in Betrieb zunehmen, muss der Verbraucher keine großen Vorkehrungen treffen. Das bedeutet, mit wenigen Handgriffen nimmt die Soundbar seine Arbeit auf. Dazu einfach die Soundbar mit einer passenden Stromquelle verbinden. Dann die Verbindung mit dem Fernseher herstellen, den Powerknopf betätigen und fertig. Damit der Sound perfekt ist, kann es passieren, dass einige Einstellungen nötig sind. Diese lassen sich aber perfekt über die Fernbedienung steuern.

 

Ausstattung - einzigartig

Bei der Ausstattung von der Sony HT-XT3 Soundplate wurde darauf geachtet, dass alle Verbraucher zufriedengestellt werden. Das heißt, die Soundbar verfügt über drei HDMI-Eingänge, ein HDMI-Ausgang und ein USB-Anschluss. Außerdem ist das Gerät mit einer Bluetoothfunktion ausgestattet. Darüber hinaus ist die Soundbat NFC-fähig. Des Weiteren sind unterschiedliche Audiofunktionen integriert.

Dazu zählen eine Stummschaltung, ein Nachtmodus, ein Stimmenmodus und ein 3-D-Sound. Hinzu kommt, dass die Soundbar Full-HD kompatibel ist. Des Weiteren kann sich der Verbraucher über ein Bassreflexsystem. Für eine hervorragende Klangqualität sorgt die Dolby-True-HD-Funktion. Des Weiteren ist ein S-Master-HX-Digitalverstärker integriert.

Durch diesen können die Feinheiten im Frequenzbereich bestens herauskristallisiert werden. Die Clear-Audio-Funktion dient dazu, dass die Soundeinstellungen sich automatisch anpassen. Die Leistung von der Soundbar beträgt 350 Watt. Außerdem sind zwei Subwoofer integriert. Auch auf einen Koaxiallautsprecher muss der Verbraucher nicht verzichten.

Durch diesen geht beispielsweise kein Detail verloren, was gerade bei einem Livekonzert vom Vorteil ist. Die DTS-HD-High-Resolution-Audio-Funktion dient dazu, dass eine detailreiche Wiedergabe von einem Musiktitel wiedergegeben werden kann. Belastbar ist die Soundbar von Sony bis zu 50 Kilogramm. Somit kann fast jeder Fernseher darauf abgestellt werden.

 

Die Soundbar von Sony - energietechnisch ein wahres Wunder

Um den Stromverbrauch von der Soundbar muss sich der Verbraucher keine Gedanken machen. Das liegt daran, weil das Gerät im Betrieb nur 34 Watt verbraucht. Befindet sich die Soundbar im Stand-by-Zustand, schlägt der Verbrauch nur mit 0,5 watt zu Buche. So halten sich die Folgekosten in Grenzen. 

 

Unser Fazit

Das Fazit zu der Sony HT-XT3 Soundplate kann nur Kaufempfehlung lauten. Das liegt daran, weil die Soundbar täglich, wenn nötig, ununterbrochen zum Einsatz kommen kann. Darüber hinaus findet der Verbraucher keine übermäßigen Gebrauchsspuren. Somit ist das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht zu überbieten.

Details & Merkmale

Funkübertragung Bluetooth, NFC
analoger Eingang Audio (Cinch)
digitaler Eingang HDMI x3, optisch (TOSLINK)
Aufstellort vor dem Fernseher, unter dem Fernseher
Farbe schwarz
Gehäuseoberfläche seidenmatt
Breite 72 cm
Höhe 7,2 cm
Tiefe 31 cm
Gewicht 11 kg
Bauform flach
Subwoofer intern
Stimmenmodus
Bassregler
mit Fernbedienung
Besonderheit kabelloses Musikstreaming in hochauflösendem Format dank der neuartigen LDAC Bluetooth Technologie
Vorteile
  • einfache Installation
  • leichte Bedienbarkeit
  • robust
  • klare Klangqualität
Nachteile
  • preisintensiver

Alle Angebote: Sony HT-XT3 Soundplate

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Sony HT-XT3 Soundplate

Zu Sony HT-XT3 Soundplate ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos