Steba IK 100 Kochplatte im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Design
Handhabung & Komfort
Verarbeitung
Sicherheit
Experten Beraten
Unser Geheimtipp
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Steba IK 100 Kochplatte

Eine kleine Kochplatte für meine Küche habe ich gesucht. Meine Wahl ist hierbei auf die Steba IK 100 Kochplatte gefallen. Die Gründe die für diese Kochplatte gesprochen haben, waren sehr vielfältig, wie man diesem Testbericht entnehmen kann.

 

Darum habe ich die Steba IK 100 Kochplatte gekauft

Da ich die Kochplatte nicht für den Urlaub gesucht habe, sondern für meine Küche, waren mir gleich mehrere Punkte sehr wichtig. So zum Beispiel das man die beiden Kochplatten getrennt betreiben kann. Ebenfalls war mir sehr wichtig, dass die Kochplatte nicht zu groß ist und über eine ausreichende Leistung verfügt. Es also nicht zu lange dauert, bis sie warm ist. Für die Steba IK 100 Kochplatte haben diese Punkte zugetroffen, wobei auch noch etwas anderes für diese Kochplatte gesprochen hat.

Dies war die Möglichkeit von einem Einbau in eine Arbeitsplatte. Die Kochplatte von Steba kann man nämlich nicht nur aufstellen. Nicht zu vernachlässigen waren auch die einzelnen Funktionen, wie zum Beispiel die Topferkennung. Auch diese Punkte haben für die Kochplatte gesprochen. Kleines Manko bei der Kochplatte ist der Kaufpreis, letztlich haben aber die Ausstattungsmerkmale mich voll und ganz überzeugt.

 

Technische Daten zur Steba IK 100 Kochplatte

Das Gehäuse an der Unterseite der Steba IK 100 Kochplatte ist aus Aluminium hergestellt. Die Oberseite besteht aus einer Glas-Keramik Oberfläche. Die Oberfläche besteht aus zwei Kochplatten und einem Bedienelement.

Über das Bedienelement kann man nicht nur die Kochplatte Ein- und Ausschalten, sondern auch die Temperatur einstellen. Insgesamt gibt es bei der Kochplatte von Steba 10 Temperaturstufen, diese reichen von 60 bis 240 Grad. Betrieben wird die Kochplatte elektrisch mit 230 Volt, sie kommt hierbei auf eine Leistung von 3100 Watt. Diese Leistungsfähigkeit teilt sich auf die beiden Kochplatten unterschiedlich aus.

So kommt die linke Kochplatte auf 1800 Watt und die rechte Kochplatte auf 1300 Watt. Die Kochplatte verfügt über verschiedene Funktionen, wie eine Timerfunktion und eine automatische Topferkennung mit Abschaltung.

Aufgrund ihrer Verabeitung, weist die Kochplatte verschiedene Vorteile auf. So weist sie einen hohen Wirkungsgrad von 90 Prozent auf. Der Energieverbrauch liegt bei nur 50 Prozent und die Kochplatten werden schnell warm. Die Größe der Kochplatte beträgt 73 x 35 cm. Sie ist beim Design in einem dunklen Farbton gehalten.

 

Besonderheit bei der Steba IK 100 Kochplatte

Bei der Steba IK 100 Kochplatte gibt es eine richtige Besonderheit, die ist dem Design zu verdanken. Den die Kochplatte von Steba kann man auch in seine Arbeitsplatte einbauen. Möglich macht dies der breite Rahmen bei der Kochplatte und die Anordnung vom Bedienelement. Ein Einbau scheint hier sehr einfach möglich zu sein, auch weil das Anschlusskabel entsprechend lang ist.

 

Bedienung der Steba IK 100 Kochplatte

Keine Regler oder Drehknöpfe, vielmehr reichen zur gewünschten Einstellung ein Tastendruck aus. Dieser Umstand erleichtert die Bedienung bei der Steba IK 100 Kochplatte durchaus. Die Kochplatte wird hierbei sehr schnell warm, man muss nicht lange warten. Wie bereits schon erwähnt, kann man die Kochplatte einbauen. Man kann sie aber auch frei aufstellen, für diesen Zweck ist mit vier Füße ausgestattet.

Hierbei handelt es sich um Anti-Rutschfüße mit einer entsprechender Haftung. Die Kochplatte steht dadurch sehr sicher. Hinsichtlich der Sicherheit braucht man sich bei der Steba IK 100 Kochplatte keine Sorgen zu machen. Hier ist die Topferkennung und die automatische Abschaltung ein großer Vorteil. Nur wenn auch ein Topf oder eine Pfanne auf einem der beiden Kochplatte steht, funktioniert diese auch.

Ein weiterer Punkt der sich mit der Nutzung ergibt, ist die Reinigung. Hier macht sich bei der Kochplatte die sehr glatte Oberfläche bemerkbar. Wobei hier auch die Materialeigenschaften der Oberfläche von Vorteil sind, dadurch kann sich kaum Schmutz festsetzen. Zudem erleichtert die Oberfläche die Reinigung erheblich.

Unser Fazit

Um eine Glas-Keramik Oberfläche handelt es sich beim Kochfeld bei der Steba IK 100 Kochplatte. Sie kommt auf eine Leistung von 3100 Watt und benötigt 230 Volt. Die Leistung ist unterschiedlich auf die beiden Kochplatten verteilt.

Man kann die Temperatur zwischen 60 bis 240 Grad einstellen. Insgesamt sind 10 Temperaturstufen möglich. Sie ist mit einem Timer und einer Topferkennung versehen. Der Wirkungsgrad der Kochplatte ist mit 90 Prozent sehr hoch und der Energieverbrauch mit 50 Prozent entsprechend niedrig.

Man kann die Kochplatte frei aufstellen oder sogar einbauen. Hinsichtlich der Bedienung kann man nur eines sagen, sie gestaltet sich sehr einfach. So kann man alle Einstellung mittels Tastendruck vornehmen. Insgesamt gefällt mir, bis auf den Kaufpreis die Steba IK 100 Kochplatte sehr gut. Ich kann sie weiterempfehlen.

 

Details & Merkmale

Leistung 3100 Watt
Abmessung 73 x 7 x 43 cm
Kochzonen 2
Material Glaskeramik
Kochzonenart Induktionskochzone
Kochplatten separat regelbar
Stufenlose Temperatureinstellung
Betriebsanzeigelampe
Besonderheit Mit Touch Control
Vorteile
  • Verarbeitung der Kochplatte
  • lässt sich einbauen
  • viele Temperaturstufen sind verfügbar
  • Größe, nimmt nicht viel Platz weg
Nachteile
  • Kaufpreis ist etwas hoch

Alle Angebote: Steba IK 100 Kochplatte

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Steba IK 100 Kochplatte

Zu Steba IK 100 Kochplatte ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos