Texas Hobby 500TG Motorhacke im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

Bedienungsanleitung
download

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Komfort
Verarbeitung
Bodenbearbeitung
Experten Beraten
Gut
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Texas Hobby 500TG Motorhacke


Die Texas 4-Takt-Gartenhacke Hobby 500TG wurde eingehend in einem praktischen Test allen wichtigen Anforderungen, die ein ambitionierter Gärtner stellt, genau getestet und bewertet. Texas als Hersteller hat sich auf viele Arten von Gartengeräten spezialisiert.

Dies bedeutet bezogen auf dieses spezielle Gartengerät, dass man als Kunde ein ausgereiftes Produkt bekommt. Dieses Ergebnis hat auch die Bewertung im Test erbracht und gezeigt, wie wertvoll eine solche Motorhacke zur Erleichterung der Arbeit im Garten beiträgt.

 

Leistungsstark und robust in der in der Konstruktion

Texas Gartengeräte gelten an sich als sehr haltbar und robust. Das Konstruktionsprinzip dieser getesteten Motorhacke ist einfach und stark ausgelegt. Durch den verwendeten 4 Takt Motor mit einer Leistung von 2,3 kw entstehen starke Kräfte die der Nutzer über die Haltegriffe in Form von Vibrationen wahr nimmt. Die Hacke ist an sich sehr leistungsstark und kann durch verschiedene Umbauten auch universell zu anderen Zwecken genutzt werden.

Diese Klarheit und Übersichtlichkeit zeigte sich auch praktisch im Test dieses Modell und damit lässt sich die Motorhacke Texas Hobby 500 TG einfach warten. Das Gerät weist sehr gute Standards der Qualität auf und der Hersteller verwendet auch nur sehr hochwertige Materialien zur Herstellung. Das sind die ersten Eindrücke, die beim Test gewonnen wurden.

 

Technisch simpel und effektiv

Der leistungsstarke Motor ließ sich im Test leicht mit dem Seilzugstarter in Betrieb nehmen. Am rechten Holm gibt es einen Sicherheits Bedienhebel, der im Notfall einfach los gelassen wird und dann dafür sorgt, dass der Motor stehen bleibt. Wie schön erwähnt verfügt diese Motorhacke über 2,3 kw, dass ist für eine Gesamtgewicht von 41,5 kg ausreichend und die Konstruktion erscheint robust und ausgereift. Diese Maschine ist zusammenklappbar und lässt sich so praktisch in jeder Ecke verstauen und leicht transportieren.

Ein Führrad hinter den Hackenmessern an der Welle erleichtert den Transport und das Führen dieser Maschine. Diese Eigenschaften wurden ausgiebig im Test geprüft und es zeigten sich auch keinerlei Schwächen. Negativ aufgefallen ist die Lautstärke und die verstärkt übertragenen Vibrationen beim arbeiten mit de Texas Motorhacke. Auch beim Seilzugstart könnte man sich einen E-Starter wünschen, dies ist aber bei der Einfachheit der Konstruktion nicht geplant.

 

Ergonomische Arbeitsposition

Die Motorhacke von Texas zeigte im Test, dass die Arbeitsbreite von rund 50 cm gut dimensioniert ist und auch bei der Bodentiefe mit rund 30 cm optimal ausgelegt ist um den Boden zu bearbeiten. Es geht schon sehr heftig zu wenn die Hackmesser über die Antriebswellen und die Rutschkupplung angetrieben werden.

Im Test ergab die Bewertung wirklich anerkennend nur gute Leistungen und eines sei angemerkt, die Position beim Arbeiten ist ergonomisch gut ausgerichtet lediglich die Vibrationen sind schon massiv, die hier auf den Körper wirken. Man sollte diese Motorhacke auch wirklich nur mit sicherer Arbeitsschutzbekleidung bedienen, denn die Erdbrocken fliegen nur so umher.

 

Gute Qualität im Detail

der Motor ist leistungsstark, leicht zu bedienen und die Rahmenkonstruktion ist leicht und haltbar. Alle Bedienhebel waren im Test optimale leichtgängig und gut zu erreichen im Betrieb. So ergab sich ein sehr guter Eindruck für diese Motorhacke. Die Hackmesser an der Welle kann man abbauen und durch entsprechende Antriebsräder ersetzen.

Mit weiteren Anbau-Geräten lässt sich diese Motorhacke zu einem Schneepflug oder einer Kehrmaschine umbauen. So wäre auch denkbar, dass ergab der Test, dass man diese Motorhacke zu einem Pflug umbauen kann und in der Dimension ist diese Texas Motorhacke auch für den professionellen Einsatz prädestiniert.

Unser Fazit

Die Texas Motorhacke Hobby 500TG zeigte sich im Test als sehr gutes Gartengerät, mit vielen qualitativ hochwertigen Vorteilen. Als Fazit kann man sich dazu merken, dass diese Motorhacke einfach im technischen Aufbau ist und sehr effektiv agiert. Dies bedeutet im Ergebnis beste Werte und einfache Handhabung. So wünscht sich jeder Gärtner die gute Unterstützung beim Arbeiten.

Diese Motorhacke ist eine Empfehlung wert, denn hier passt eigentlich alles zusammen, bis auf einige kleine Anmerkungen die als Nachteile für das gute Gesamtergebnis aus dem Test nicht schädlich sind.

Dieses Produkt ist in seinem Konzept ausgereift und wirklich zu empfehlen. Hier bekommt der Interessent die nötige Qualität, die er bei einer guten Motorhacke sucht. Texas als Hersteller liefert Gartengeräte die überzeugen und dies trifft auch für die Motorhacke des Herstellers zu.

 

Details & Merkmale

Motor mit 4-Takt-Motor
Leistung (Watt) 2.600 Watt
Arbeitsbreite 50 cm
Arbeitstiefe 33 cm
Gewicht 42 kg
Messerdrehzahl 91 U/min
Antriebsart Benzin
mit Laufrädern
Vorwärtsgang
Überlastschutz
Bügelschalter
höhenverstellbarer Griff
verstellbarer Holm
Besonderheit Die einstellbaren Handgriffe sorgen für eine optimale Arbeitsposition, die Ihren Rücken nicht belastet
Vorteile
  • robust und leicht in der Rahmenkonstruktion
  • einfache Handhabung
  • leistungsstarker 4 Takt Motor
  • gutes Bodenergebnis nach der Arbeit
  • robuste Hackmesser
  • ölbadgeschmiertes Getriebe
  • recht wartungsarm und pflegeleicht
  • beste Produkt-Qualität
Nachteile
  • hohe Vibrationsentwicklung
  • Viertakt Motor muss zusätzlich gewartet werden
  • Lautstärke inakzeptabel bei Volllast

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Texas Hobby 500TG Motorhacke

Zu Texas Hobby 500TG Motorhacke ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos