Tigana Hundefahrradkorb im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Komfort
Sicherheit
Optik
Verarbeitung
Experten Beraten
Testsieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Tigana Hundefahrradkorb

Den eigenen Hund auf dem Fahrrad mit zu nehmen ist normalerweise nicht so einfach. Dennoch kann es erfolgen, wenn ein solcher Korb vorhanden ist. Dieser Korb lässt sich jetzt also einfach und schnell befestigen, aber der Käufer sollte im Vorfeld noch weitere Informationen einholen. Denn bei einem solchen Korb kommt es immer auf das Tier an. Es muss diesen Korb tolerieren und sollte auch mitmachen. Wenn das Tier sich weigert wird es nicht gut gehen und dann kann es sogar zu schlimmen Unfällen kommen.

Der Fahrradkorb wurde in hochwertiger Handarbeit gefertigt und verfügt über ein stabiles Schutzgitter. Oftmals ist es so, dass das Tier nicht mitfahren kann weil es sehr langsam ist. Ausserdem kann es auch ein kleiner Hund sein, der nicht viel Auslauf braucht. Nun kann dieser Korb einfach am Fahrrad befestigt werden und dann kann die Fahrt auch schon los gehen. Der Fahrradkorb ist toll und macht auch viel Sinn. Damit dem Hund etwas Auslauf zu bieten ist gut und der Hund wird das auch zu schätzen wissen.

 

Eigenschaften

Der Fahrradkorb verfügt über Klettverschlüsse. Dadurch wird das Gitter am Fahrradkorb befestigt. Wenn der Käufer jetzt alles richtig macht, dann kann er das Gitter für den Hund als zusätzlichen Schutz verwenden. Nun gibt es auch noch die universelle Verschlussmechanik, die perfekt ist, um den Korb am Gepäckträger zu befestigen. Der Korb sollte zudem auch mit den Filzstreifen ausgelegt sein, damit der Gepäckträger keinerlei Schaden davon trägt.

Der Käufer bekommt hier ein Kissen dazu. Das ist sogar waschbar, was sehr gut ist. Der Käufer kann einen Hund mit einem Gewicht bis zu 16 kg in diesen Korb hineinlassen. Wichtig dabei ist aber, dass der Korb nicht höher belastet wird, als das der Gepäckträger erlaubt. Nun kann es also los gehen, wenn der Korb korrekt und nach Anleitung befestigt worden ist.

 

Das erste Fahren

Der Nutzer hat damit immer alles richtig gemacht, wenn er einen kurzen Test durchführt. Der Hund sollte in jedem Fall sicher in dem Korb sitzen und es sollte ihm auch nichts passieren. Zudem ist es wichtig, dass das Tier versucht ruhig in dem Korb zu bleiben. Denn nur so gibt es keinerlei Gefahr für Herrchen und Hund. Denn wenn ein Hund sich zu stark bewegt, dann kann es zu schweren Stürzen kommen, die gewiss nicht gut sind. Der Käufer wird hiermit alles sicher haben, wenn er sich an die Anleitung hält. Gut ist, wenn der Nutzen immer korrekt ausgeführt wird. Der Korb sollte in keinem Fall zweckentfremdet werden.

Unser Fazit

Ein schöner Fahrradkorb wird sowohl Herrchen als auch dem Tier gefallen. Dieser Korb ist toll und sieht sehr gut aus. Es macht Spaß, damit raus zu fahren und die Natur zu erkunden. Wer sicher gehen will, dass sein Hund nicht einfach aus dem Korb heraus kommt, der sollte das Gitter auf den Korb stülpen. Denn damit wird alles absolut sicher sein und noch mehr Freude bringen. Der Korb ist toll und sieht auch gut aus.

Details & Merkmale

Geeignet für Hund
Einsatzbereich Fahrrad
maximale Tragkraft 16 kg
Material Weide
Farbe Braun
Abmessungen (BxHxT) max. 36 x 31 x 56 cm
Befestigung vorgesehen für Gepäckträger
faltbar
waschbar
mit Kissen
Gitter
Besonderheit hochwertige Handarbeit mit stabilem Schutzgitter
Vorteile
  • belastbar
  • einfach zu befestigen
  • sieht toll aus
  • besteht aus Korb
Nachteile
  • eher teuer

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Tigana Hundefahrradkorb

Zu Tigana Hundefahrradkorb ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos