Wie man auch als leidenschaftlicher Gamer Geld sparen kann

leidenschaftlicher Gamer Geld sparen
 

Wie du als leidenschaftlicher Gamer Geld sparen kannst erfährst du hier.

Besonders im Jahr 2020 hat die ohnehin schon boomende Gaming-Branche weltweit weiteren Zulauf bekommen und die Nutzerzahlen gingen aus bekannten Gründen weiter durch die Decke. Da zum Ende des Jahres zudem die neuen Konsolen aus den Reihen Xbox und Playstation erschienen sind, ist nicht mit einem Abklingen des Hypes zu rechnen. Die Gamer warten bereits gespannt auf eine Welle neuer Titel, die auf die fortschrittliche Technik der neuen Geräte einzahlen und mit noch besserer Grafik, neuartigen Steuerfunktionen und Feedback über die Controller sowie natürlich jeder Menge spannender Geschichten und einiger Action aufwarten werden. 

Wer sich in seiner Freizeit gerne mit Computerspielen beschäftigt, wird im Laufe seiner Spielerkarriere auch den einen oder anderen Euro für dieses beliebte Hobby ausgeben müssen. Dabei ist natürlich einiges an Investitionen für die Hardware notwendig, die dann im besten Falle auf dem neuesten Stand ist, wenn man die aktuellsten Titel in all ihrer grafischen Pracht erleben möchte. Das gilt gleichermaßen für PC- wie auch Konsolenspieler. Günstiger geht es natürlich immer mit Sonderangeboten, wie Sie auch im iGaming mit beispielsweise einem 50 Freispiele ohne Einzahlung Casino Bonus angeboten werden.

Die neuesten Spiele aus den bekannten Entwicklerstudios haben allerdings stets ihren Preis, was auch nicht verwunderlich ist, da die prominentesten Titel der Gaming-Branche in der Herstellung inzwischen große Hollywood-Blockbuster hinter sich lassen, was die Produktionskosten angeht. Deshalb haben die neuesten Spiele im Laden durchaus stolze Preise, wofür man in der Regel aber auch viele Stunden an Spielvergnügen erhält.

Was kann man nun aber tun, wenn die Brieftasche gerade einmal nicht so locker sitzt und man trotzdem nicht aufs Spielen verzichten möchte? Wir haben einige Tipps gesammelt, wie Sie als Gamer ein wenig bei Ihrem favorisierten Hobby sparen können.

Ein Wiedersehen mit alten Favoriten feiern

Ständig werden neue Titel auf den Markt geworfen. Dabei ist nicht alles Gold, was glänzt, denn wirklich gute Ideen bleiben noch immer rar. Deshalb wird jeder seine gewissen Lieblingsspiele in guter Erinnerung haben. Das können auch Klassiker sein, die bei einem Wiedersehen das Potential haben, den Spieler in die Kindheit und Jugend zurückzuversetzen. Deshalb ist es eine der kostengünstigsten Alternativen zu den neuesten Games, einfach einmal wieder einen Klassiker hervorzuholen und aufs Neue zu Spielen. 

Das Zauberwort heißt New Game Plus

Vielen ist nicht klar, dass man auch durchaus Neues erleben kann, wenn man Spiele erneut spielt. Natürlich kann der Schwierigkeitsgrad erhöht werden, der bei vielen Spielen in drei oder mehr Abstufungen angeboten wird. Der Clou dabei ist aber, dass manche Games durchaus neue Inhalte oder Herausforderungen anbieten, wenn man den Titel erneut von vorn in Angriff nimmt. Dieses Prinzip wird als New Game Plus bezeichnet.

Free-to-play – Kostenlose Games im Netz spielen

Titel der Kategorie Free-to-play können, wie der Name schon sagt, kostenlos gespielt werden. Der Trick ist aus Sicht der Hersteller, dass sich das Ganze durch Werbung oder aber durch zusätzliche kostenpflichtige Inhalte finanziert, die teils mit eigenen Währungen innerhalb des Games gekauft werden müssen, wofür wiederum echte Zahlungen notwendig sind. Doch ist man resistent gegen Werbeeinblendungen, kann man zunächst völlig gratis Spielen, soweit es das jeweilige Game eben zulässt. 

Dabei gibt es durchaus Spiele, die in den Grundfunktionen völlig ausreichend sind und langfristig ohne Kosten gespielt werden können. Etliche Provider haben sich auf genau dieses Geschäftsmodell spezialisiert, wodurch es ein großes Angebot an Free-to-play-Titeln gibt. Aber auch namhafte Entwickler wie Electronic Arts haben einige Spiele im Angebot, die auf das Model Free-to-play umgestellt wurden.

Sonderangebote nutzen und ältere Titel kaufen

Da der Gaming-Markt einen stetigen Zustrom an neuen Titeln verzeichnet, kann man in Geschäften immer wieder Preisreduzierungen bei Spielen beobachten, deren Erscheinungsdatum schon etwas zurückliegt. Jeder Laden oder auch Ladenketten haben in bestimmten Abständen Angebote parat und verschicken dazu entsprechende Prospekte oder werben im Fernsehen oder Internet mit den aktuell verfügbaren Schnäppchen. Es lohnt sich, stets ein Auge auf diese Promotionen zu haben, da sich die Preisreduzierungen für den sparsamen Gamer durchaus in der Brieftasche bemerkbar machen können.

Doch der Erwerb der neuesten Spiele im Laden als Disc ist inzwischen für die meisten Gamer längst nicht mehr der bevorzugte Weg, um sich die aktuellen Neuerscheinungen zu besorgen. Auf PCs und Konsolen werden die Spiele in den verschiedenen Online Stores bevorzugt per Download gekauft. Die Bibliothek der Games kann somit bequem von zuhause aus vergrößert und verwaltet werden. 

Die unterschiedlichen Stores bieten teils Mitgliedschaften an, die zu monatlichen Beiträgen vergeben werden. Inzwischen gibt es dabei auf allen großen Plattformen gratis Downloads und verschiedene Angebote für reduzierte Spiele, die den Kunden regelmäßig angeboten werden, um Sie dazu zu bewegen, Ihr Abonnement aufrechtzuerhalten. Die Stores können auch immer ohne Mitgliedschaft genutzt werden. Dann sind mitunter ebenfalls regelmäßige Sonderangebote vorhanden, wenn auch weniger. Schauen wir einmal, welche Möglichkeiten drei der wichtigsten Plattformen bieten.

Steam und der Steam Sale für PC-Spiele

Steam ist ein Eldorado für alle PC-Spieler, denn hier findet man die größte Auswahl unter den diversen Shops für PC-Games vor. Dabei können Sie bei Steam nicht nur die neuesten Veröffentlichungen der Entwicklerstudios erwerben, sondern es gibt auch die beiden Kategorien “Angebote” und “Kostenlose Spiele”. Bei den Angeboten können Sie nach Herzenslust stöbern und Preisreduzierungen bis zu 80% und mehr ausfindig machen.

Berühmt sind auch die Steam Sales, bei denen zu bestimmten Anlässen reduzierte Spiele angeboten werden. So gibt es zum Beispiel den Halloween Sale, bei dem natürlich vor allem Horrorspiele günstig geschossen werden können. Auch auf den Black Friday Sale oder den Winter Sale warten die PC-Spieler jedes Jahr sehnsüchtig, da es dabei stets attraktive Angebote gibt.

PlayStation Store und Mitgliedschaft bei Playstation Plus

Im PlayStation Store gibt es immer Angebote für ältere Titel. Wer sich eine Mitgliedschaft bei PlayStation Plus gönnt, die in unterschiedlichen Preiskategorien von einem Monat über drei Monate bis hin zu einem Jahr abgeschlossen werden kann und die für die Nutzung von Online Games nötig ist, erhält darüber hinaus die Möglichkeit, monatlich einige Spiele kostenfrei herunterzuladen. Darunter befinden sich teils durchaus bekannte Spiele großer Hersteller.

Microsoft Store und der Xbox Game Pass

Auch bei der Xbox wird eine Mitgliedschaft benötigt, um das Multiplayer-Netzwerk online nutzen zu können. Dafür wird im Microsoft Store der Game Pass angeboten, der neben dem Multiplayer-Netzwerk zwei kostenlose Spiele pro Monat beinhaltet. Zusätzlich können mit dem Game Pass einige Spiele im Microsoft Store mit einem Rabatt von bis zu 50% erworben werden.

 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen