PC Lautsprecher Test und Kaufberatung

PC Lautsprecher

PC-Lautsprecher Kaufberatung und Test

Lautsprecher für den Computer gibt es in verschiedenen Ausführungen. Günstige Produkte liefern ebenso wie die preisintensiven einen guten Klang. Die Geräte in unserem PC-Lautsprecher-Test überzeugen durch einen guten Klang in den Höhen wie in den Tiefen. Eine gute Verarbeitung trägt dazu bei. Ein bedeutendes Kaufkriterium ist das Maß der Lautsprecher damit diese neben Laptop, Monitor und Notebook Platz finden.

Lautsprecher für jeden Anlass

Einfache Stereoboxen eignen sich zum Musikhören, für das Büro und reguläre Computeranwendungen. Zum Ansehen von Filmen und für Computerspiele über den PC greifen Sie zu Modellen mit sattem Bass. Lautsprecher mit 2.1-System enthalten einen Tieftöner. Sehen Sie sich auf ihrem Notebook Actionfilme auf DVD und Blu-Ray an, wählen Sie 5.1-Lautsprecher für einen optimalen Raumklang. Damit erreichen Sie Kinoqualität.

Bei der Auswahl der Geräte entscheidet weniger die Wattzahl als das Material und die Qualität der Lautsprecher

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten PC Lautsprechern auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Funktionen
Bedienung
Verarbeitung
Design

DAS TESTERGEBNIS

Funktionen
Bedienung
Verarbeitung
Design

DAS TESTERGEBNIS

Funktionen
Bedienung
Verarbeitung
Design

DAS TESTERGEBNIS

Funktionen
Bedienung
Verarbeitung
Design

DAS TESTERGEBNIS

Funktionen
Bedienung
Verarbeitung
Design

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

PC Lautsprecher Kaufberatung

Boxen für PC und Notebook im Test

Die im Computer und Notebook verbauten Lautsprecher sind oftmals zu schwach für die Wiedergabe von Sounddateien. Hierfür eignen sich spezielle PC-Lautsprecher. Egal ob Musik, Film oder Computerspiele, sie geben nach Wunsch einen satten Bass oder einen optimalen Raumklang wieder. In unserer PC-Lautsprecher Kaufberatung vermitteln wir Ihnen die wichtigsten Informationen zur Anschaffung der Geräte.

 

Der Preis entscheidet nicht über die Qualität

Im Handel erhalten Sie viele verschiedene Modelle. Die Auswahl ist aufgrund der zahlreichen Produkte nicht einfach. Die Preisspanne bewegt sich zwischen günstigen Geräten unter zwanzig Euro bis hin zu teuren Boxen um die einhundert Euro. Speaker-Systeme für das Heimkino bieten einen optimalen Klang, sind jedoch teurer in der Anschaffung und nehmen viel Platz ein. Der Preis entscheidet nicht über die Klangqualität. Das Ausprobieren der Boxen ermöglicht Ihnen die optimale Auswahl. Zusätzlich stellen wir Ihnen in unserer PC-Lautsprecher Kaufberatung wichtige Informationen zur Anschaffung bereit.

 

Das Wichtigste über PC-Lautsprecher in der Kaufberatung

Lautsprecher für Computer und Notebook geben Audiosignale wieder. Die Speaker gehören wie Maus und Tastatur zum standardmäßigen Zubehör von Computern. Damit hören Sie die Musik von MP3s, DVDs und Musikkanälen im Internet. Zusätzlich führen Sie Online-Telefonate und nehmen die Sounds vom System und Computerspielen wahr.

Generell gehören zu Monitoren und Notebooks eingebaute Lautsprecher mit oftmals schlechtem Klang. Eine bessere Qualität erreichen Sie durch leistungsstarke Kompaktlautsprecher. Sie ergänzen Ihr PC-Soundsystem und versorgen Multimedia-Anwendungen mit einem satten Sound. Einige Modelle erhalten Sie ohne Kabel. Die Wireless-Lautsprecher funktionieren per Bluetooth oder über das heimische WLAN. Ganz kabelfrei sind diese nicht. Sie benötigen keine Verbindung zum PC, jedoch zur Energiequelle oder sie laufen über einen eingebauten Akku.

 

Vorteile von PC-Speakern im Überblick

Die Lautsprecher weisen eine höhere Klangqualität auf als eingebaute Boxen in PCs und Notebooks. Darüber hinaus sind sie weitaus komfortabler als Kopfhörer, die nach längerem Gebrauch in und auf den Ohren drücken. Mit einem zusätzlichen Subwoofer sorgen die Modelle für tiefe Töne und einen optimalen Surround-Sound. Manche Geräte machen optisch einiges her und überzeugen mit einem edlen Design. Bei diesen Vorteilen sehen Kunden über den verbrauchten zusätzlichen Platz auf dem Schreibtisch hinweg.

 

Die Entwicklung der Lautsprecher für PC-Systeme

In unserer PC-Lautsprecher Kaufberatung werfen wir zunächst einen Blick auf die Geschichte der Geräte. In den 1990er-Jahren enthielten Computer Systemlautsprecher. Sie waren mit IBM kompatibel und erzeugten Töne durch das Gerät. Die ersten Boxen verfügten über die beiden Optionen für das Aus- und Anschalten. Sie entsprachen der Stellung der Lautsprecher-Membran und gaben lediglich Rechteckschwingungen wieder. Über einen Interrupt-Timer stellten Kunden das Gerät an oder aus.

Die Tonerzeugung war rudimentär, die Lautstärke nicht variabel. Durch einen D/A-Wandler mit Zählmethode erzeugten die Modelle Naturtöne. Die hohe Rechenleistung verhinderte, dass weitere Prozesse nebenher abliefen. Die ersten Computerspiele verwendeten das Verfahren. Musik unterstützte darin das Spielvergnügen. Die erste Soundkarte gab es 1983 von Apple, die sich erst in den 1990ern etablierte. Seit den 2000ern verbauen die Hersteller als Chip direkt im PC. Durch die Soundkarte konnten Nutzer die ersten Boxen verwenden.

 

PC-Lautsprecher Kaufberatung: Fragen, die Sie sich vor dem Kauf stellen sollten

Die Auswahl an Speakern für Computer ist groß. Um das ideale Produkt zu kaufen, gilt es, einiges zu beachten. Vor der Anschaffung stellen sich wichtige Fragen: Wie oft nutzen Sie die Geräte zum Musikhören? Für welchen Zweck brauchen Sie diese? Legen Sie Wert auf einen hochwertigen Klang? Benötigen Sie ein großes Klangvolumen oder tiefe Bässe? Wie viel Geld sind Sie bereit zu investieren? Nach Beantwortung der Fragen lohnt es sich, einen Blick auf die technischen Details zu werfen.

Ist die Qualität des Lautsprecherklangs immer gleich?

Die Geräte im Test weisen große Unterschiede auf. Generell lohnt es sich, die Qualität des Klangs mit Ihrer favorisierten Musik vor dem Kauf auszuprobieren. Die Boxen unterscheiden sich ebenso im Volumen, dem Bass und der erzielbaren Lautstärke. Bedenken Sie, dass ein PC-Lautsprecher nicht den Effekt eines Heimkinos aufweist. In den meisten Fällen reichen 5.1-Lautsprecher oder Geräte mit Dolby Surround nicht aus. Bei Boxen für den Arbeitsplatz achten Sie auf Stereo-PC-Lautsprecher. Für ein Home Theater benötigen Sie mindestens ein Dolby-Surround-Soundsystem mit 7.1- oder 5.1-Lautsprecher und einen zusätzlichen Subwoofer. Hier gilt es, ebenso den Klang vorab zu testen.

Welche PC-Lautsprecher-Typen stehen zur Auswahl?

Grundsätzlich unterscheiden sich die verschiedenen Lautsprecher-Systeme nach Anschluss mit oder ohne Subwoofer. In unserer PC-Lautsprecher Kaufberatung stellen wir Ihnen die drei gängigsten Arten vor.

2.0-Lautsprecher

Zu den einfachsten Modellen gehören die 2.0-Lautsprecher. Die klassischen Stereo-Lautsprecher bieten einen guten Klang und eignen sich für normale Computeranwendungen. Sie sind ausreichend zum Musikhören.

2.1-Lautsprecher

Das 2.1-Lautsprecher-System verfügt über einen zusätzlichen Subwoofer. Die Bässe sind optimal für Actiongames und zur Wiedergabe von Musik. Eine Soundkarte benötigen Sie dank dem Klinkenanschluss nicht. Platzieren Sie den Subwoofer auf dem Boden und genießen Sie die Bässe.

5.1-Lautsprecher

Für einen optimalen Raumklang sorgen 5.1-Lautsprecher. Sie versprechen Kinosound mit jeweils zwei Boxen für beide Seiten des Computers. Zusätzlich verfügt das System über einen fünften Lautsprecher das sogenannte Center. Dieses platzieren Sie über oder vor dem Monitor. Für den satten Bass sorgt ein Subwoofer. Geeignet ist das System für Musik- und Kinoliebhaber die ihren PC zum Abspielen von DVDs und Blu-rays verwenden. Der Nachteil: Sie benötigen eine 5.1-Soundkarte.

Welche Anschlüsse besitzen Stereo-Speaker?

Ein weiteres wichtiges Kriterium in unserer PC-Lautsprecher Kaufberatung sind die Anschlüsse. Die Verwendung der Boxen gelingt einfach. Sie sind mit einem Stromkabel und einem Aux-In-Anschluss versehen. Einige Modelle verfügen über einen Steckdosenanschluss, andere versorgen Sie über einen USB-Anschluss mit Strom. Hierbei erfolgt die Energiezufuhr über den Computer. Wireless-Lautsprecher arbeiten durch die Übertragung eines Signals zwischen den Speakern via Bluetooth. Sie funktionieren ebenso mit Smartphones als Datenquelle.

Welche Wattzahl eignet sich für die Lautsprecher?

Boxen für Computer verfügen über eine Mindestleistung von zehn Watt. Um einen optimalen Stereosound zu erreichen, achten Sie auf Speaker mit mindestens 32 Watt. Für das Heimkino eignen sich 5.1-Lautsprecher-Soundsysteme oder Bluetooth-Lautsprecher mit zusätzlichem Subwoofer.

Wie schwer und wie groß sind die Geräte?

Je nach Einsatzort entscheiden Sie über die Größe und das Gewicht der Modelle. Optimal ist der Kauf, bevor Sie den PC-Arbeitsplatz einrichten. Bei der späteren Suche nach Ersatz treten oftmals Schwierigkeiten auf, die richtige Größe wiederzufinden. Die Gerätemaße der Boxen unterscheiden sich stark. Von elf bis zu dreißig Zentimetern und mehr ist alles dabei. Bedenken Sie beim Kauf eines Speaker-Sets, dass Sie einen Subwoofer in Bodennähe oder vor bzw. über dem Monitor aufstellen, um einen optimalen Klang zu erhalten.

Die gängigsten Lautsprecher erhalten Sie in den Farben Weiß, Schwarz und Silber. Geschmacklich entscheiden Sie über die gewünschte Optik der Geräte. Messen Sie gegebenenfalls vor der Anschaffung den Platz auf Ihrem Schreibtisch aus, um Fehlkäufe zu vermeiden.

Wie schließen Sie die Lautsprecher am PC an?

Verbinden Sie für den Anschluss das Kabel für den Aux-In- Anschluss des Lautsprechers mit dem PC. Stecken Sie das Kabel für die Energieversorgung in die Steckdose. Speaker mit einem USB-Anschluss verbinden Sie direkt mit dem Rechner. Das Kabel versorgt die Geräte mit dem PC-Strom. Für das Audio-Kabel nutzen Sie den mint-grünen Anschluss am Computer.

Wie installieren Sie die PC-Lautsprecher unter Windows?

Die wenigsten Lautsprecher installieren Sie zusätzlich am PC. Verwenden Sie ein älteres Betriebssystem, installieren Sie zunächst den Treiber für den Speaker. Diesen laden Sie aus dem Internet von der Herstellerseite herunter oder verwenden die mitgelieferte CD. In den Systemeigenschaften von Windows wählen Sie Hardware und Gerätemanager. Unter dem Reiter Audio/Video/Game Controller klicken Sie das Lautsprechersymbol an und starten die Installation.

Wie pflegen Sie die PC-Lautsprecher?

Um lange Freude an Ihren Lautsprechern zu haben, achten Sie auf ein paar kleine Dinge. Setzen Sie die Geräte nicht der direkten Sonneneinstrahlung aus und platzieren Sie sie nicht direkt auf dem Boden. Zum Säubern der Boxen entfernen Sie vorab den Netzstecker oder die Verbindung per USB-Stecker. Verzichten Sie auf aggressive Reiniger wie Alkohol oder Lösungsmittel. Die Membranen säubern Sie durch Pusten oder das Entstauben mit einem weichen Pinsel. Boxen mit Klavierlack befreien Sie mit einem weichen Mikrofasertuch von Staub und Fingerabdrücken. Eventuell befeuchten Sie dieses zuvor leicht und achten auf die Elektronik.

 

Water Bass Dancing Lautsprecher

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um PC Lautsprecher positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: PC Lautsprecher

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um PC Lautsprecher sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema PC Lautsprecher können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos