Sitzheizung Test und Kaufberatung

Sitzheizung

Sitzheizung im Test bei Auto und Motorrad

Ihre besondere Wirkung bewiesen Sitzheizungen im Test explizit im Winter. Ihre Aufgabe besteht darin, in kurzer Zeit ein wohlig warmes Gefühl im Auto oder auf dem Motorrad an kalten Tagen zu schaffen. Wenige Pkws besitzen eine Sitzheizung in Serie.

Noch seltener ist eine integrierte Heizung beim Motorrad. Wer nicht beabsichtigt, auf ein warmes Gesäß zu verzichten, gibt oftmals viel Geld aus. Der Einbau des Extras in einem Neuwagen verlangt vom Autobesitzer die Investition von einigen Hundert Euro, denn dieses Zubehör steht meist in Verbindung mit anderen Extra-Paketen.

Eine preiswertere Alternative liefern externe Sitzheizungen für das Auto und Motorrad.

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Sitzheizungen auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Design
Heizleistung
Montage

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Design
Heizleistung
Montage

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Design
Heizleistung
Montage

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Design
Heizleistung
Montage

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Design
Heizleistung
Montage

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Sitzheizung Kaufberatung

Erste Sitzheizung Mitte des 18. Jahrhunderts

Die Idee, die Sitzfläche eines Stuhles zu beheizen, geht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Die "Downing Street Guard Chairs" sind zwei antike Stühle für Wachposten. Sie bewachten den Wohnsitz der Premierminister in der Londoner Altstadt. Um die Sitzfläche ausreichend zu wärmen, befand sich direkt unter dem Gesäß eine Schublade, in die die Wachmänner glühende Holzkohle schütteten. Damals war ein solcher Stuhl ein echtes Privileg. Es besaßen nur hochrangige Wachleute von Würdenträgern.

 

Vorteile und Nachteile einer Sitzheizung

Vorteile

Wer träumt nicht davon, besonders in eiskalten Tagen nach wenigen Sekunden oder Minuten bereits nicht mehr in seinem Kraftfahrzeug zu frieren. Ohne eine Sitzheizung, die punktuell direkt den Körper heizt, dauert es Minuten, bis das Frieren im stark gekühlten Auto nachlässt. Gerade bei Kurzstrecken leidet der Fahrer die ganze Fahrt über unter der Kälte des Winters.

Für Motorradfahrer bietet sich eine Sitzheizung ebenso an. Zwar frieren viele von ihnen nicht am Gesäß, allerdings wärmt es an kalten und nassen Tagen den Körper von unten auf. Besonders Motorrad-Fahrer, die in höheren Lagen unterwegs sind, profitieren von der Wärme einer Sitzheizung.

Nachteile

Der Nachteil einer mobilen Variante einer aufgelegten Sitzheizung ist, das nicht vermeidbare Gewirr von Kabeln und belegten Zigaretten-Anzündern. Für jede weitere Heizmatte benötigen Sie einen zusätzlichen Anschluss entweder ans Bord-Stromnetz oder einen weiteren Zigaretten-Anzünder. Eine Nachrüstung einer fix installierten Sitzheizung ist bei einem Gebrauchtwagen nicht sinnvoll.

Die Umbau-Kosten sind hierbei enorm hoch und eignen sich nicht optimal für alle Fahrzeuge. Hegen Sie den Wunsch nach einer integrierten Sitzheizung, bedenken Sie dies beim Kauf Ihres Autos. Bei Gebrauchtwagen bietet sich als günstige Alternative nachrüstbare Heizmatten an.

 

Verschiedene Techniken bei Sitzheizungen

Litzentechnik bei der Sitzheizung

Es existieren verschiedene Varianten, welche die Fertigungstechnik in der Herstellung und Art der Sitzheizung unterscheidet. Zu ihnen zählt die Litzentechnik. Hierbei verlegt der Fabrikant elektrische Leiter in der Fläche in Form von vielen Kurven.

Diese befestigt der Arbeiter mit schlichten Stickfäden. Bei hochwertigen Modellen umgibt das Konstrukt zusätzlich Trägerschaum. Dies verhindert ein Abzeichnen der Leiter im Bezug des Sitzes. Die Besonderheit der Technik liegt in der extremen Flexibilität der Fläche, die es zu beheizen gilt.

Paralleltechnik bei quadratischen Flächen

Bei der Paralleltechnik kommen parallele elektrische Leiter zum Einsatz. Mithilfe einer Nähwirkmaschine bringt der Hersteller die Heizleiter auf ein Trägermaterial auf. Der Leiter besteht entweder aus Stahl, Kupfer oder aus Kohlenstoff-Fasern.

Durch das Ändern des parallelen Musters oder Entfernen von bestimmten Leitern, passt sich die Heizwirkung auf den gewünschten Bereich an. Die Paralleltechnik punktet mit einer gleichmäßigen Beheizung von quadratischen Flächen. Durch die parallele Struktur ist es möglich, die Heizleiter dicht unter dem Sitzbezug zu setzen. Die Schwachstelle liegt in den doppelten Kontakt-Leisten, die den Strom liefern.

Drucktechnik eher selten

Mit einer speziellen Technik bedruckt der Hersteller silberne Elektroden mit einer Spezial-Druckfarbe, die eine Leitfähigkeit aufweist. Je nach Temperatur steigt und sinkt der Widerstand der Elektroden. Diese Technik setzen Sitzheizungs-Hersteller eher selten ein. Der Vorteil liegt in der eigenen Sicherheit bei Beschädigungen und einer hohen Leistungsdichte. Eine Trägerfolie sorgt dafür, dass sie bei Überhitzung lokal schmilzt, was die Funktion außer Kraft setzt. Der Nachteil liegt in der nicht vorhandenen Atmungs-Fähigkeit und den enormen Materialkosten.

 

Handhabung und Einbau einer Sitzheizung

Für alle Besitzer eines Motorrades oder Autos, die keine Sitzheizung als Standard in Serie in der Sitzfläche haben, existiert die Möglichkeit einer beheizbaren Sitzauflage. Die für Autositze passenden beheizen das Gesäß und den Rücken. Solch eine Sitzheizung im Test zeigt, dass es kinderleicht ist, als Laie eines dieser Modelle zu installieren.

Solche in einfacher Ausführung und ohne Temperatur-Regler erhalten Sie bereits für wenige Euro. Die Heizungsmatten legt der Besitzer auf den Sitz und befestigt diese mit Spannbändern. Um die Sitzheizung mit Strom zu versorgen reicht der Anschluss am Zigaretten-Anzünder oder an einer Zwölf-Volt-Steckdose.

Günstige Modelle überzeugen

Wie überzeugend sind die einzelnen Modelle? Wie hoch ist die Anwender-Freundlichkeit gegenüber der Heizleistung. Tests zeigen den Vorteil einer zweistufigen Temperatur-Regelung. Außerdem ist zu beachten, ob die Befestigungs-Bänder die Sicherheits-Systeme nicht behindern.

Matten und Befestigungen, die nicht über den Seitenairbag der Sitze verlaufen, sind zu bevorzugen. Die Hersteller liefern günstige und teure Modelle. Für denjenigen, der nur gelegentlich eine Sitzheizung benötigt, reicht ein günstiges Einsteiger-Modell.

 

Gefahr durch Überhitzung

Bei der Wahl der Sitzheizung bedenken Sie die richtige Stromversorgung. Ein Produkt für das Auto oder Motorrad eignet sich nicht automatisch für jedes Fahrzeug. Viele Heizungen benötigen eine andere Volt- oder Ampere-Zahl als das Auto oder Motorrad selbst liefert. Zusätzlich besitzen die günstigeren Modelle, oft keine Sicherung, die automatisch bei Überhitzung ausschaltet. Ein Sitzheizung Test zeigte, dass eine übermäßige Hitze-Entwicklung zu großen Schäden an der gesamten Elektrik des Fahrzeuges führt oder sogar einen Brand entfacht.

Verteilung der Wärme oder punktuelle Hitzewirkung

Eine gute Sitzheizung im Test besteht zusätzlich die Durchsicht einer Wärmebildkamera. Neben der Heizleistung ist es ebenso wichtig, wie sich die Wärmestrahlung innerhalb der Heizung verteilt. Um das zu beurteilen, hilft ein Wärmebild. Der Test zeigt, dass in der Regel alle Systeme eine bewährte Verteilung in den Bereichen des Gesäßes und des Rückens liefern. Nur wenige Modelle erhalten in dieser Kategorie ein "Ausreichend", da die Hitze-Entwicklung lediglich punktuell entsteht. Beachten Sie, dass eine nachgerüstete Sitzheizung nie den kompletten Sitz beheizt.

 

Wohlfühlfaktor trotz zusätzlicher Sitzheizung

Ein anderer wichtiger Aspekt beim Kauf einer Sitzheizung ist der Sitzkomfort. Sie achten darauf, inwieweit der Sitz dennoch ausreichend gepolstert und bequem ist. Ein Verrutschen der Heiz-Matte ist nicht erwünscht. Gerade bei einer Motorrad-Ausfahrt gilt dies als ein K.-o.-Kriterium, denn es führt zu vermeidbaren Unfällen.

Den Wohlfühlfaktor beeinflusst zudem, wie Nutzer die Wärme-Entwicklung empfinden: zu heiß oder kaum spürbar? Eine goldene Mitte zu finden, gestaltet sich nicht einfach, doch Verbrennungen oder gar keinen Effekt zu verspüren, wäre nicht von Vorteil.

 

Wasserfest bei Sitzheizung im Motorrad

Ein weiteres Kriterium, was besonders für Motorrad-Fahrer gilt, ist, dass die Sitzheizung wasser- und spritzfest ist. Der Schalter für das Ein- und Ausschalten der Sitzheizung ist ebenfalls resistent gegenüber eindringendem Wasser. Je nach Art und Modell des Fahrzeugs ist das Montieren einer Heizmatte nur geringfügig schwieriger als bei einem Auto.

Hersteller liefern gewöhnlich eine Einbau-Anleitung mit, die Schritt für Schritt das korrekte Anbringen erklärt. Sitzheizungen für den Fahrer und den Sozius existieren in zwei verschiedene Varianten. Entweder wärmt die zweite Matte gleichzeitig ständig mit oder sie funktioniert über einen separaten Schalter.

 

Unfruchtbar aufgrund intensiver Wärmestrahlung?

In vielen Köpfen kursiert das Gerücht, dass Sitzheizungen sich negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken. Eine Sitzheizung im Test zeigte, dass die kurzzeitige Temperatur-Schwankung keinen relevanten Einfluss auf die Spermien-Produktion der Hoden hat. Während eines normalen Tagesablaufes ergeben sich viele Schwankungen der Wärmegrade. Dies geschieht etwa beim Liegen und Schlafen im Bett unter einer wärmenden Decke oder bei verschiedenen Sportarten. Erst eine dauerhaft erhöhte Temperatur bewirkt eine bleibende Schädigung der Fruchtbarkeit.

 

Auswirkungen auf den Kraftstoffverbrauch

Im Durchschnitt verbraucht eine Heizmatte eine Stromleistung von circa 100 Watt pro Sitz in der Aufheizphase. Dies bedeutet auf den Verbrauch des Kraft-Fahrzeuges umgerechnet 0,1 Liter auf 100 Kilometer mehr Treibstoff. Eine Sitzheizung im Test benötigt im Dauerbetrieb hingegen nur rund 20 bis 30 Watt pro Sitz. Um den Verbrauch noch weniger zu belasten, besitzen einige Sitzheizungen einen extra Leistungs-Minimierer.

Tests zeigen, dass die verlorene Leistung, sich direkt auf die Aufheiz-Geschwindigkeit auswirkt. Da sich bei dieser Art der Heizung aber 100 Prozent der Energie in Wärme umwandelt, versuchen Hersteller, mehr Heizleistung durch Strom als durch eine Luftheizung zu gewinnen.

 

Maximale Temperatur und Zeitaufwand

Je nach Modell und Marke zeigt ein Sitzheizung Test gravierende Unterschiede in der maximalen Temperatur. Größere Differenzen existieren ebenfalls in der Zeitspanne, welche die Aufheiz-Phase benötigt. Der Durchschnitt erreicht 19 Grad Celsius in circa 20 Minuten.

Schnellere Modelle bewältigen diese Temperatur bereits nach zwölf Minuten, andere brauchen mit 30 Minuten deutlich länger. Je nach Bau-Art und Technik der Sitzheizung sind Temperaturen zwischen 34 Grad Celsius und wohlig warmen 50 Grad Celsius möglich. Durchschnittlich liegt die maximale Temperatur von Sitzheizungen bei etwa 35 Grad Celsius.

 

Empfehlung für Neuwagen und Gebraucht-Fahrzeuge

Wer im Winter einen wohlig warmen Sitz bevorzugt, benötigt eine Sitzheizung in seinem Fahrzeug. Zu fast allen Modellen existiert die Option beim Kauf eines Neuwagens, eine solche als Extra zu erhalten. Dabei ist es möglich, Beifahrer- und Fahrer-Sitz getrennt zu regeln und lediglich bei Bedarf einzuschalten.

Wer in seinem Gebrauchtwagen keine integrierte Sitzheizung hat und diesen Wunsch hegt, greift auf eine heizende Sitzauflage zurück. Diese Variante ist kostengünstig und bietet ein entsprechend gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Bei Motorrädern bieten wenige Hersteller eine Sitzheizung an. Allerdings existieren auch hierbei Möglichkeiten einer warmen Sitzfläche während längerer Touren.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Sitzheizung positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Sitzheizung

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Sitzheizung sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Sitzheizung können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos