Bluetooth Headset Test und Kaufberatung

Bluetooth Headset

Bluetooth Headset Test: Kabellose Kopfhörer für jede Gelegenheit

Ganz gleich, wo Sie sich befinden: Kabel an den Kopfhörern stören meistens. Zum Glück gibt es mittlerweile tolle Alternativen, die Ihnen den Hörgenuss noch ein kleines bisschen angenehmer machen. Die Rede ist von sogenannten Bluetooth Headsets, die Sie auf jeden Fall dann nutzen sollten, wenn Sie Autofahrer sind und telefonieren möchten. Doch auch zu vielen anderen Gelegenheiten können Sie sie benutzen, denn auch hierbei bleibt die Entwicklung nicht stehen, weil die Bedürfnisse der Nutzer immer weiter ansteigen und sie schon länger in immer mehr Situationen benutzt werden, was aufgrund ihrer Bauweise nicht wirklich verwunderlich ist.

Im Dschungel der Hersteller und der schier unendlichen Auswahl unterschiedlicher Modelle, kann einem schnell die Übersicht verloren gehen. Gut, dass Sie bei uns gelandet sind, denn wir möchten Ihnen dabei helfen, das für sich beste Bluetooth-Sprechset zu finden. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, welchen Herstellern Sie vertrauen können und welche Zusatzfunktionen sehr praktisch sind, haben wir für Sie recherchiert. Außerdem haben wir auch selbst Headsets getestet und stellen Ihnen nicht nur unseren Preis-Leistungs-Sieger vor, sondern auch den Kundensieger sowie den Verkaufssieger, einen Testsieger und unseren ganz persönlichen Geheimtipp, den Sie sich unbedingt ansehen sollten.

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Bluetooth Headsets auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Tragekomfort
Soundqualität
Verarbeitung
Design

DAS TESTERGEBNIS

Tragekomfort
Soundqualität
Verarbeitung
Design

DAS TESTERGEBNIS

Tragekomfort
Soundqualität
Verarbeitung
Design

DAS TESTERGEBNIS

Tragekomfort
Soundqualität
Verarbeitung
Design

DAS TESTERGEBNIS

Tragekomfort
Soundqualität
Verarbeitung
Design

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Bluetooth Headset Kaufberatung

Was ist ein Bluetooth-Headset?

Hierbei handelt es sich um einen englischen Begriff, welcher soviel wie „Sprechgarnitur“ oder „Kopfsprechhörer“ bedeutet. Bluetooth steht dabei für die Funktechnik, die die Daten von A nach B schickt und Ende der Neunziger Jahre entwickelt wurde. Das Headset verbindet zwei Dinge in einem: Die Kopfhörer und das Mikrofon. Die Verbindungsweite kann bis zu 100 Meter betragen.

Vor- und Nachteile eines Bluetooth-Headsets

Der allergrößte Vorteil in einem Bluetooth-Headset liegt natürlich in den fehlenden Kabeln, in denen Sie sich nicht mehr verheddern können. Kabelbruch gehört so der Vergangenheit an, was im besten Fall zu einer längeren Lebenszeit für das Sprechset führt. Sie sind schon für wenig Geld zu haben und bieten dafür schon eine gute Sprach- und Hörqualität.

Ein Nachteil ist dafür, dass das Bluetooth-Headset mit einem Akku betrieben wird. Das ist erst einmal gar nicht so schlimm, doch für viele könnte die durchschnittliche Standby-Zeit von 200 Stunden oder 6 Stunden Gesprächszeit zu wenig sein. Die meisten dieser Headsets sind eher nicht für den Sport geeignet, dafür sind einzelne Modelle aber durchaus für das Musikhören empfehlenswert.

 

Die unterschiedlichen Headset-Typen

Wie bei allen anderen Kopfhörern auch, gibt es auch hier verschiedene Bauformen, denn jeder Kopf ist anders und fühlt sich deswegen mit einem anderen Modell wohl.

Stereo-Headset mit Mikro am Bügelkopfhörer

Zwei Lautsprecher sorgen für den Stereo-Sound, der in dieser Form vor allem von Gamern und anderen PC-Usern gerne angenommen wird, zum Beispiel beim spielen von Fallout oder eines anderen Titels. Gerade im Bereich der Konsolen wird auf Bluetooth-Headsets gesetzt. Der Vorteil (der aber je nach Anwendung auch ein Nachteil sein kann) liegt darin, dass Umgebungsgeräusche nicht mehr voll wahrnehmbar sind,

Mono-Headset mit Mikro am Bügelkopfhörer

Im Gegensatz zu den Stereo-Modellen  besitzen diese Ohrhörer nur einen Lautsprecher weswegen Sie es möglich machen, mehr von der Umgebung mitzubekommen. Callcenter sind der größte Abnehmer für diese Sprechsets, doch auch überall dort, wo es wichtig ist, nicht vollkommen isoliert zu sein, finden Sie Fans.

In Ear Headset oder mit Ohrbügeln

Die InEar-Bluetooth-s sind die Klassiker und den meisten von Ihnen sicher bekannt. Sie sind die kleinsten und leichtesten Geräte, die meist nur mithilfe von einem Ohrbügel angeklemmt oder in den Gehörgang gestöpselt werden. Das sorgt für einen guten Sound und Flexibilität.

An die Autofahrer: Eine Freisprecheinrichtung ist Pflicht

60 Euro und ein Punkt in Flensburg kostet es sie nach dem Bußgeldkatalog 2015, wenn Sie während der Fahrt am Steuer telefonieren, SMS oder E-Mails tippen, das Internet nutzen oder Anrufe wegdrücken oder wenn Sie Halten und der Motor läuft. Außerdem kann sogar ein Fahrverbot ausgesprochen werden, wenn Sie mehrmals dabei erwischt werden. Das ist das teuer und ärgerlich, allerdings kann es auch sehr einfach umgangen werden.

Paragraf 23 Abs. 1a der Straßenverkehrsordnung untersagt dies. Es ist Ihnen allerdings erlaubt, eine Freisprecheinrichtung zu nutzen, weil Sie durch sie beide Hände frei haben. Auch können Sie ein Bluetooth-Sprechset nutzen. Für viele Autofahrer ist das eine bessere Alternative, weil es nicht nur im Auto genutzt werden kann und sich damit die Investition mehr zu lohnen scheint.

Die Bluetooth Versionen

Mittlerweile gibt es unterschiedliche Bluetooth Versionen, begonnen mit 1.0. Ganz aktuell ist der 4.0. Standard, die einen wesentlich geringeren Stromverbrauch aufweist. Wenn Sie ein Sprechset kaufen, sollten Sie darauf achten, welche Version Ihr Gerät unterstützt, damit Sie dazu passende Kopfhörer kaufen können. Bluetooth ist abwärtskompatibel.

 

Ein Highend Bluetooth Headset im Video

Kann mein Handy das?

Sie werden sich sicher fragen, ob Ihr Handy bzw. Smartphone mit einem Bluetooth-Headset kompatibel ist. Die gute Nachricht: In den allermeisten Fällen ist das der Fall. Ein Blick in die Bedienungsanleitung reicht dafür schon. Sie können aber ohne Weiteres davon ausgehen, dass wenn Sie ein Smartphone besitzen, auch eine Bluetooth-Funktion haben, wenngleich es auch nicht die neueste ist.

Dies funktioniert aber nur, wenn das Gerät niedriger ist. Liegt der Headset-Standard bei 4.0. wird es meist nicht mit einem Smartphone oder PDA funktionieren, welches mindestens 4.0. besitzt. Generell kann auch gesagt werden, dass es keine Kopfhörer gibt, die nur mit bestimmten Modellen kompatibel sind, weswegen Sie sich von bestimmten Artikelbeschreibungen nicht verwirren lassen sollten.

 

Die Musikwiedergabe

Natürlich kann so ein Headset auch dafür genutzt werden, um Musik zu hören. Dennoch muss gesagt werden, dass Sie mit einigen Einschränkungen leben müssen, denn die Übertragung per Kabel wird einfach immer besser sein. Es kann zu Störgeräuschen kommen, gerade wenn mehrere Bluetooth-Module in der Nähe sind.

Generell ist Hören aber ein subjektives Gefühl, was bedeutet, dass dem einen der Sound vollkommen klasse vorkommt, der andere allerdings die Nase rümpft.

 

Noise-Cancelling ist sinnvoll

Das sogenannte Noise-Cancelling ist ein technisches Gimmick, welches Umgebungs-Störgeräusche herausfiltert. Besonders gut hat dabei das VTIN von VicTsing abgeschnitten, welches bei Amazon 5 Sterne erhalten hat und nur 19,90 Euro kostet.

 

Was bedeutet Auto Pairing?

Das Auto Pairing soll Ihnen ermöglichen, dass sich Geräte schneller verbinden können – und das automatisch. Wenn sich also Ihr Headset und Ihr Handy in unmittelbarer Nähe befinden, wird ohne Ihre Handlung eine Verbindung hergestellt. Das Einzige, was Sie noch tun müssen, ist diese Verbindung zu bestätigen, ein Code hierfür ist nicht mehr nötig. Das Auto Pairing ist eine sehr praktische Funktion, die Sie beispielsweise bei dem Sony Ericsson HBH-PV720 von Sony finden. Doch auch Microsoft  hat ein Patent darauf angemeldet, die auch WLAN-Verbindungen einschließt.

 

Muss es immer das teure Modell sein?

Das kommt darauf an, was Sie von Ihrem Sprechset erwarten. Sie können manche Modelle schon ab 10 Euro erwerben, doch in der Regel erhalten Sie nur die absoluten Grundfunktionen und im schlimmsten Fall eine schlechtere Klangqualität. Wenn Sie damit leben können, weil Sie es beispielsweise nur selten nutzen, dann können Sie ein besonders günstiges Modell gerne kaufen. Nutzen Sie es aber beispielsweise für Ihren Beruf, sollten Sie schon etwas mehr investieren, denn Ihre Kunden werden sicher nicht erfreut sein, wenn sie Sie nicht gut verstehen können oder Sie des Öfteren nachfragen müssen.

Die Sprachübertragung ist das A&O, ebenso wie die einfache Bedienung – gerade wenn Sie im Auto sitzen. Teurere Modelle achten da schon mehr auf den Komfort, was sich auch durch einen Ruhe-Modus zeigt, damit der Akku geschont wird. Am Ende bleibt es Ihre Entscheidung, welches Headset Ihre Bedürfnisse am Besten abdeckt.

 

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Bevor Sie sich ein Headset bestellen, sollten Sie sich Gedanken machen, wofür Sie es brauchen. Für den angelegentlichen Einsatz reicht mit Sicherheit ein günstiges Modell. Umso mehr Funktionen Sie sich wünschen oder benötigen, desto tiefer werden Sie in die Tasche greifen müssen. Stehen Sie endlich vor dem Schritt, sich Bluetooth- Ohrhörer zu kaufen, achten Sie auf folgende Punkte:

Tragekomfort

Ganz gleich, ob Sie sich für ein Modell mit einem Ohrbügel oder einem Kopfbügel entscheiden: Vergewissern Sie sich, dass beides gut sitzt. Bewegen Sie auch den Kopf, um zu testen, ob es schnell wegrutscht. Gerade, wenn Sie Ihr Headset lange tragen, ist das sehr wichtig.

Klangqualität

Ob Sie den Sound als gut oder schlecht empfinden, hänge von Ihrem Geschmack ab. Achten Sie allerdings darauf, dass keine Störgeräusche entstehen oder es sehr stark rauscht, denn das nimmt Ihnen bei ziemlich jeder Gelegenheit die Freude.

Bedienung

Gerade Autofahrer sollten Kopfhörer kaufen, die sich per Sprache bedienen lassen, denn ansonsten kann es teuer werden, wenn Sie erwischt werden. Ansonsten sollte der Lautstärkeregler unkompliziert zu bedienen sein,

Akkuleistung

Umso höher die Standby-Zeit und die Gesprächszeit angegeben sind, desto besser ist es für Sie.

Modell vom Handyhersteller

Möchten Sie bei Ihrer Handymarke bleiben, sollten Sie zusehen, ein Headset zu kaufen, welches den selben Ladegerät-Anschluss besitzt, dann können Sie eins zu Hause lassen.

Bügel

Achten Sie darauf, dass Ihr Modell sich verstellen lässt, wenn Sie nicht gezwungen sein wollen, es auf einer bestimmten Seite zu tragen.

 

Hersteller

Jabra

Jabra ist die Marke des 1869 gegründeten „Great Northern Telegraph Company (GN)“-Unternehmens. C.F. Tietgen wollte Frankreich und Großbritannien mit Russland und Ostasien miteinander verbinden und entwickelte daher Telegraphenverbindungen zwischen den Ländern. Das Netz wurde immer weiter ausgebaut. 2000 wurde Jabra akquiriert, sodass seit 2009 die Headsets weltweit vermarktet werden. Sie sind ab 20 Euro erhältlich und genießen einen sehr guten Ruf. Ein beliebtes Modell ist das Jabra Stealth oder Jabra Storm für knapp 50 Euro.

Plantronics

Seit 1961 gibt es das Unternehmen Plantronics, welches Produkte für Profi- und Hobby-Anwender anbietet.  Die Kunden schätzen die gute Übertragungswerte und die recht günstigen Preise. Ein beliebtes Modell ist das Plantronics Discovery 925 Headset, welches mit Gel-Ohrstöpseln und die Möglichkeit bietet, zwei Bluetooth-Geräte zu nutzen. Doch auch das Die Plantronics Voyager Serie erfreut sich großer Beliebtheit. Preislich liegen die Geräte zwischen 60 und 113 Euro.

Hama

Seit 1923 werden die verschiedensten Produkte in den Bereichen Foto, Computer, Video, Audio und Telekommunikation angeboten. Sparfüchse können sich über gute Preise freuen, denn das günstigste Modell liegt bei rund 20 Euro für ein klassisches Headset, wie das Tattoo+ Bluetooth-Headset. Die Modelle mit Bügeln gehen schon bei 30 Euro los, so wie das Drift Bluetooth-Stereo-Headset.

Sony

Das Sony Ericsson HBH-PV740 Bluetooth Headset für nicht einmal 16 Euro hat bei Amazon gute Bewertungen erhalten. Der Elektronikkonzern reiht sich auf Platz 3 der japanischen Unternehmen in diesem Bereich ein und bietet vor allem Unterhaltungselektronik an, Flaggschiff ist die Spielekonsole Playstation.

Nokia

Nokias Geschichte beginnt 1865. Der Telekommunikationskonzern wäre nicht er, wenn er nicht auch Headsets anbieten würde – und das schon zu besonders günstigen Preisen. Schon ab rund 17 Euro kann Ihnen das Nokia BH-110-U gehören.

Philips

Philips ist eine der Marken, die fast jeder kennt. Seit 1891 ist der Elektronikkonzern am Markt und hat sich vor allem durch Haushaltsgeräte und Zahnbürsten einen Namen gemacht. Beliebt sind aber auch die Ohrhörer wie das Shb9000 für rund 60 Euro.

Samsung

Eines der weltweit größten Unternehmen kann es sich natürlich auch nicht nehmen lassen, Headsets zu produzieren, wenn es doch schon Handys auf dem Markt hat. Das hat aber auch den Vorteil, dass sie nicht nur sehr stylisch aussehen, sondern auch relativ günstig sind. So können Sie mit dem BHM1350 schon für nicht einmal 14 Euro kabellos telefonieren und beispielsweise mit dem Samsung Galaxy s6 edge oder dem Galaxy S7 sowie viele andere Modelle nutzen.

 

Ein Bluetooth-Headset ist eine nützliche Sache

Ganz gleich, für welchen Hersteller und welche Ausführung Sie sich entscheiden, ein solcher Ohrhörer kann eine echte Erleichterung im Alltag sein. Sie Bewegungsfreiheit, die Sie dadurch haben, ist unbezahlbar – genau die möchten Sie auch nicht mehr missen, wenn Sie sie einmal genießen durften. Die Wiedergabe ist sehr zuverlässig, auch wenn es bei dem einen oder anderen Modell besser und schlechter geht. Am Ende kommt es ganz auf Sie an und was Sie erwarten.

Wie bei allen anderen Headsets ist es schwer, eine generelle Empfehlung zu geben, denn die Ohren empfinden von jedem Menschen anders. Schauen Sie sich daher den einen oder anderen Testbericht an, der Ihnen mit Sicherheit bei der Auswahl helfen wird. Zum Beispiel unseren, welcher verschiedene Kategorien unter die Lupe genommen und somit die besten Bluetooth-Sets gefunden hat.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Bluetooth Headset positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Bluetooth Headset

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Bluetooth Headset sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Bluetooth Headset können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos