Gasgrill Test und Kaufberatung

Gasgrill

Hervorragendes Grillergebnis mit dem Gasgrill

Längst grillen viele Menschen nicht mehr mit dem Holzkohlegrill sondern greifen auf den Gasgrill zurück. Einer der größten Vorteile ist das saubere und schnelle Grillen großer Mengen an Fleisch und Wurst.

Durchaus kann ein mit Gas betriebener Grill demzufolge auch für Grillfeten, bei denen mit vielen Gästen zu rechnen ist, verwendet werden. Mit einem modernen Gerät bereiten Sie sowohl Fleisch als auch Fisch und Gemüse sowie andere Beilagen spielend einfach zu.

Welche verschiedenen Gasgrills angeboten werden, auf welche Hersteller Sie sich verlassen können, welche Sicherheitsaspekte Sie beachten sollten und worauf es beim Kauf ankommt, lesen Sie nachfolgend in unserem Test.

Zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Gasgrills auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Komfort und Handhabung
Grillergebnis

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Komfort und Handhabung
Grillergebnis

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Komfort und Handhabung
Grillergebnis

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Komfort und Handhabung
Grillergebnis
Warmhalterost

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Komfort und Handhabung
Grillergebnis

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Gasgrill Kaufberatung

Worum handelt es sich bei einem Gasgrill?


GasgrillBei einem Gasgrill handelt es sich um einen Grill, welcher mit Gas betrieben wird. Durch das Verbrennen des Gases, welches aus einer Flasche strömt, entsteht die notwendige Hitze, die das Fleisch gart. Sowohl Butan als auch Propan kann verwendet werden. Durch Auslösen des Piezo Knopfes gibt es einen Funken, welcher wiederum die Flamme erzeugt.

Damit Sie die optimale Temperatur einstellen können, sind Gasgrills mit Regelungsventilen ausgestattet, mit denen die Flamme erhöht oder verringert wird. Moderne Grillstationen bestehen aus verschiedenen Temperaturzonen, welche jeweils mit einem eigenen Brenner ausgestattet sind. Auf diese Weise kann die Hitze des Grills in verschiedene Bereiche eingeteilt werden, sodass die Grillspezialitäten bei jeweils optimaler Temperatur zubereitet werden.

(Quelle: Wikipedia)

 

Gasgrill: Welche Grilltypen werden angeboten?

Wenn Sie sich für einen Gasgrill interessieren, werden Sie feststellen, dass verschiedene Typen angeboten werden, zwischen denen Sie sich entscheiden müssen. Je nachdem, wie viel Geld Sie ausgeben möchten und wie groß der gewünschte Grill sein soll, können Sie sich für eine der folgenden Varianten entscheiden:

  • Campinggrill
  • Gasgrillwagen
  • Kugelgrill


Der Campinggrill:

Die kleinste Form des Gasgrills, welche Sie heutzutage kaufen können, ist der Campinggrill. Aufgrund seiner geringen Größe eignet dieser sich hervorragend für das Outdoor-Abenteuer beim Zelten. Derart kleine Modelle sind in der Regel mit einem Tragegriff ausgestattet und werden nicht mit einer Gasflasche betrieben, sondern mit einer deutlich kleineren Kartusche. Damit beim Grillen mit diesem Produkt nichts schief geht, sollte der Campinggrill für einen sicheren Stand auf einem Tisch platziert werden. Sie können ein solches Modell selbstverständlich nicht nur zum Campen verwenden, sondern auch für ein spontanes Picknick oder beim Grillen auf dem heimischen Balkon. Aufgrund der kleinen Grillplatte, bereiten Sie entsprechendes Essen lediglich für eine geringe Personenzahl zu.


Der Gasgrillwagen, beispielsweise Barbecook Brahma

Vom kleinsten kommen wir direkt zum größten aller denkbaren Grilltypen: dem Gasgrillwagen. Hierbei handelt es sich um ein Modell, welches beispielsweise mit verschiedenen Hitzezonen ausgestattet ist, sodass Sie problemlos verschiedene Grillspezialitäten, welche für den perfekten Garprozess unterschiedliche Hitze benötigen, zaubern können. Mit einer solchen Grillstation bereitet das Grillen ein wahres Vergnügen, denn aufgrund der zahlreichen Ablagemöglichkeiten und des vielseitigen Zubehörs profitieren Sie von einem hohen Komfort. Wenn Sie beispielsweise einen Grillspieß verwenden, können Sie Hähnchen oder Spanferkel zubereiten. Des Weiteren sind diese Grillstationen in der Regel mit einem Deckel ausgestattet, sodass auch das indirekte Grillen keinerlei Problem darstellt. Verfügt Ihr Grillwagen über einen integrierten Räucherbrenner, können Sie verschiedene Fleisch- und Fischarten räuchern. Im Vergleich zu anderen Grills, die mit Gas betrieben werden, müssen Sie für die Anschaffung eines solchen Modells jedoch tief in die Tasche greifen.

Einen Nachteil hat die Grillstation gegenüber den kompakten Modellen: Sie benötigt viel Platz.


Der Kugelgrill

Ein gutes Mittelmaß sowie einen ausreichenden Komfort bietet der sogenannte Kugelgrill. Hochwertige Varianten werden teilweise zum günstigen Preis angeboten, sodass Sie das perfekte Grillvergnügen zum kleinen Preis erleben. Er eignet sich hervorragend für die Verwendung im Garten oder auf der Terrasse. Da es sich in der Regel um einen Dreibeingrill handelt, welcher mit Rädern ausgestattet ist, kann er problemlos transportiert werden und ist somit flexibel einsetzbar. Einsetzender Regen wird das Grillvergnügen demzufolge nicht vermindern. Kugelgrills, die mit einem Deckel ausgestattet sind und sich unter Umständen zum indirekten Grillen eignen, verfügen über eine Grillfläche von 40 bis 60 Zentimetern. Wie groß die Grillfläche letztendlich ist, hängt vom gewählten Modell ab. Mit einem großen Grillrost können Sie mehr als 6 Personen gleichzeitig mit Essen versorgen, sodass ein solches Produkt durchaus für kleinere Grillfesten geeignet ist.

 

Wodurch zeichnen sich moderne Gasgrills aus?

Mit dem modernen Gasgrill können Sie verschiedene Spezialitäten innerhalb weniger Minuten schmackhaft zubereiten, vom saftigen Steak, über leckeres Gemüse bis hin zu ganzen Hähnchen. Mittels verschiedener Brenner, wie sie in den modernen Geräten Gang und Gebe sind, steuern Sie die optimale Hitzeverteilung. Zwar sind Gasgrills im Vergleich zu einem Kohlegrill kostenintensiver in der Anschaffung. Rechnet man jedoch die Kohle dem benötigten Gas gegen, stellt sich schnell heraus, dass ein mit Gas betriebenes Modell langfristig günstiger bewirtschaftet werden kann.

 

Die Vorteile beim Grillen mit Gas

Vorteile GasgrillIm Vergleich zu anderen Grillvarianten, zeigen sich die Vorteile eines Gasgrills deutlich:

  • Kohlequalm, wie er bei einem Holzkohlegrill auftritt, müssen Sie bei der Verwendung eines solchen Geräts nicht befürchten.
    Zwar entsteht beim Gas ebenfalls Rauch, dieser ist jedoch wesentlich unbedenklicher für die Gesundheit.
  • Die Reinigung erfolgt binnen weniger Minuten und ist kinderleicht. Nach dem Grillen heizen Sie den Grill erneut an und schließen den Deckel. Grobe Verkrustungen lösen sich hierdurch, sodass der Schmutz mit einer Bürste entfernt werden kann.
  • Auch wenn der Gasgrill in der Anschaffung teuer ist, sind die laufenden Kosten vergleichsweise gering. Im Vergleich zu Holzkohle ist das Gas überaus kostengünstig, sodass sich der hohe Anschaffungspreis nach kurzer Zeit relativiert.
  • Im Vergleich zum Grillen mit Holzkohle, können Sie sofort mit dem Grillen beginnen. Zünden Sie die Flamme, sodass der Gasgrill sich innerhalb kurzer Zeit auf die optimale Temperatur erhitzen kann. Sie können unmittelbar danach das gewünschte Fleisch oder die Wurst auf den Rost legen.
  • Sofortiges Ausschalten nach dem Grillen möglich. Ähnlich wie ein Elektrogrill verliert auch dieses Modell unmittelbar nach dem Ausschalten an Hitze, wohingegen es beim Kohlegrill längere Zeit dauert, bis die Glut erloschen ist.

 

Die Nachteile beim Grillen mit Gas

Nachteile GasgrillSelbstverständlich kann der modernste Gasgrill nicht ausschließlich Vorteile haben. Lesen Sie im Folgenden die Nachteile:

  • Kein typischer Holzkohlegeschmack. Aufgrund der Tatsache, dass sich der Rauch bei diesem Grill durch das Gas und nicht durch die Kohle bildet, hat das Grillfleisch nicht den typischen Geschmack von Holzkohle, welchen viele Grillfreunde lieben. Wenn Sie dem Fleisch dennoch ein rauchiges Aroma verleihen möchten, können Sie entsprechende Holzchips verwenden.
  • Eventuell schwierig zu reinigen. Falls sich das Fett im Gasgrill nicht in einer Auffangschale, sondern unter einem Lavastein sammelt, kann sich die Reinigung unter Umständen als kompliziert erweisen. Am besten wählen Sie daher ein Modell mit integrierter Wasserschale aus.

 

Welchen Gasgrill benötigen Sie?

Welchen Gasgrill Sie benötigen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Beantworten Sie daher vor der Anschaffung die folgenden Fragen, um den perfekten gasbetriebenen Grill zu finden:

 

Wie viel Geld kann ich investieren?

Von wenigen hundert bis mehreren tausend Euro ist bei der Anschaffung eines solchen Grillmodells alles möglich. Wenn Ihnen wenig Kapital zur Verfügung steht, finden Sie günstige Modelle, die den Grillansprüchen der meisten Grillfreunde sicher gerecht werden. Wer regelmäßig für viele Personen grillt und gleichzeitig ein tolles Geschmackserlebnis genießen möchte, wird einen großen Grill benötigen, dessen Anschaffung mit mehreren hundert bis tausend Euro verbunden ist.

 

Wo bringe ich den Grill unter bzw. wie viel Platz steht zur Verfügung?

Wer lediglich einen kleinen Balkon, eine enge Terrasse oder einen kleinen Garten hat, sollte auf ein kleines Produkt zurückgreifen, welches flexibel an beengten Orten platziert werden kann. Sind Sie jedoch Besitzer eines großen Gartens, können Sie hingegen auf ein großes Modell zurückgreifen. Beachten Sie, dass ein Gasgrill nicht nur im Sommer im Außenbereich untergebracht, sondern im Winter trocken gelagert werden sollte. Auch hierfür muss der notwendige Platz zur Verfügung stehen.

 

Wofür möchten Sie Ihren neuen Grill nutzen?

Mit einem Gasgrill können Sie unter Umständen nicht nur auf herkömmliche Weise grillen, sodass Sie im Vorfeld überlegen sollten, für was der Gasgrill zum Einsatz kommt. Wünschen Sie das indirekte Grillen, muss der Grill über einen Deckel sowie zwei getrennte Hitzezonen verfügen. Ein Räucherbrenner wird benötigt, wenn Sie räuchern möchten. Für das Grillen ganzer Hähnchen benötigen Sie beispielsweise einen Drehspieß. Reicht Ihnen ein kleiner Gasgrill aus oder möchten Sie das Fleisch, die Wurst und das Gemüse beispielsweise auf einer Ablagefläche lagern? Soll fertig gegrilltes Essen warmgehalten werden, muss der Gasgrill auch eine solche Funktion beinhalten.

 

Mit wie vielen Personen grillen Sie regelmäßig?

Die Anschaffung des Modells sollte sich zudem darauf beziehen, für wie viele Personen Sie regelmäßig grillen möchten. Bei großen Partys muss der Grill über eine große Fläche verfügen, um viele hungrige Mägen gleichzeitig zu sättigen. Wenn Sie hingegen mit Ihrer kleinen Familie grillen, reicht ein kleines Modell aus.

 

Auf was muss man beim Gasgrill achten?

 

Kaufberatung: Darauf sollten Sie achten

Kaufberatung GasgrillWenn Sie einen Gasgrill erwerben möchten, sollten Sie verschiedene Kaufkriterien beachten, welche wir Ihnen nachfolgend gern näherbringen möchten. Schauen Sie sich vor dem Kauf eines bestimmten Geräts am besten an, welche Testsieger es in der jeweiligen Kategorie gibt. Ein exakter Warentest schlüsselt umgehend auf, ob Sie sich auf das gewünschte Produkt verlassen können und ob dieses eine hohe Sicherheit bietet oder nicht. Ein Testsieger im Warentest muss nicht zwangsweise teuer sein, wie unsere Kaufberatung zeigt:

  • Zunächst sollten Sie beim Kauf eines Gasgrills auf das Gütesiegel „GS“ achten. Längst nicht alle Modelle sind mit diesem Sicherheitszertifikat ausgezeichnet. Wenn Sie das pure Grillvergnügen erleben möchten, sollten Sie ausschließlich Grills mit diesem Prüfzeichen für den Kauf in Erwägung ziehen.
  • Ein weiterer Sicherheitsaspekt, welcher immens wichtig ist, ist die Standfestigkeit des Grills. Selbst wenn Sie den Gasgrill online bestellen, finden Sie zahlreiche Informationen, welche Aufschluss darüber geben, ob das gewünschte Produkt hervorragend steht oder diesbezüglich mit einem Sicherheitsrisiko zu rechnen ist.
  • Sämtliche Teile sollten des Weiteren solide verarbeitet sein. Gerade im unteren Preissektor werden verschiedene Produkte angeboten, deren Verarbeitung zu wünschen übrig lässt. Passgenaue und hochwertig verarbeitete Teile sowie eine umfangreiche Bedienungsanleitung sind ein Muss!

 

BBQ mit Gas: Die besten Hersteller

Zu den bekanntesten Herstellern im Bereich der Gasgrills gehören unter anderem:

  • Barbecook
  • Broilmaster
  • Landmann
  • Outdoorchef
  • Enders
  • Weber

Diese Produkte, welche in unterschiedlichen Preisklassen angeboten werden, konnten im Warentest überzeugen:

 

Barbecook GasgrillDer  beispielsweise ist ein solider Grillwagen im mittleren Preissegment. Damit Sie mit dem Barbecook Brahma sowohl direkt als auch indirekt grillen können, ist er mit einem Deckel sowie einem Grillthermometer ausgestattet. Ähnliche Produkte werden auch von der Marke Enders angeboten. Der Gasgrillwagen verfügt über einen Seitenbrenner, auf welchem fertige Speisen warmgehalten werden können. Die Grillfläche ist geräumig, sodass Sie problemlos Essen für eine hohe Personenzahl zubereiten. Die Roste sind emailliert, damit das Grillgut nicht daran haftet. Die integrierte Fettauffangschale des Barbecook Brahma trägt zu einer problemlosen Reinigung des Grills bei. Zur Unterbringung der Gasflasche bietet der Grillwagen „Barbecook Brahma“ im unteren Bereich ein geräumiges Fach. Sowohl der Hauptbrenner als auch die weiteren Brenner überzeugen mit einer hohen Leistung, sodass Sie selbst bei geöffnetem Grill mit einem hervorragenden BBQ Ergebnis rechnen können. Unser Test zeigt, dass der Barbecook Brahma ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

 

Broilmaster GasgrillBroilmaster bietet ebenfalls zahlreiche hochwertige Grillwagen an, welche mit einem Hauptbrenner sowie weiteren Brennern ausgestattet sind. Wahlweise werden Produkte mit einem Seitenkocher angeboten, auf welchem Sie fertiges Grillfleisch problemlos warmhalten können. Mit dem Broil Master wird jedes BBQ zum perfekten Erlebnis, denn sämtliche Modelle sind überaus komfortabel, da sie über verschiedenes Zubehör verfügen. Gasflaschen können Sie im Stauraum unterhalb des Grills platzieren, sodass diese nicht als störend empfunden werden. Wenn Sie sich für einen Broilmaster mit Lavastein entscheiden, bedenken Sie, dass das Fett darunter laufen wird, sodass sich die Reinigung nicht kinderleicht gestaltet. Es werden jedoch auch Broil Master mit einer Fettauffangschale angeboten. Das erstklassige Grillergebnis trägt dazu bei, dass der Broilmaster nahezu jeden Holzkohlegrill im Regen stehen lässt, zumal doppelwandige Deckel dieser Produkte dazu beitragen, dass Sie auch indirekt grillen können.

 

Landmann GasgrillIn unserem Test konnte des Weiteren der „Landmann Atracto“ punkten. Dieser Grill im unteren Preissegment eignet sich ideal für die kleine Grillrunde. Der „Atracto“ ist mit einem Deckelthermometer ausgestattet und bietet seitliche Ablageflächen, welche einen hohen Komfort ermöglichen. Über einen Seitenbrenner verfügt der „Atracto“ nicht, jedoch ist er mit einem Lavastein ausgestattet. Um den Landmann Atracto leicht zu transportieren, verfügt er über zwei Räder. Der Grillrost ist emailliert und sichert eine problemlose Reinigung. Aufgrund der detailgenauen Anleitung lässt sich der „Atracto“ innerhalb kurzer Zeit problemlos aufbauen. Nach einigen Grillabenden bemerkt man jedoch, dass der „Landmann Atracto“ dem günstigen Preissegment angehört. Er verliert beispielsweise an Farbe.

 

Outdoorchef GasgrillVom Hersteller Outdoorchef werden sowohl Kugelgrills als auch Grillstationen angeboten, und zwar im unteren als auch im mittelpreisigen Segment. Aufgrund der guten Qualität und einem ansprechenden Preis-Leistungs-Verhältnis sind einige Produkte in der Vergangenheit zum Testsieger verschiedener Tests ernannt worden. Viele Modelle dieser Marke sind mit einem Deckelthermometer ausgestattet und verfügen über doppelwandige Deckel, sodass indirektes Grillen problemlos gewährleistet wird.

 

Ein weiteres Produkt, welches vergleichsweise kostengünstig erhältlich ist und dennoch gute Dienste verrichtet ist der „Profi Cook 1057“. 3 Heizzonen ermöglichen die ideale Hitzezufuhr für das unterschiedliche Grillgut. Einen Seitenkocher hat der „Profi Cook 1057“ zwar nicht, dafür aber zwei geräumige Ablageflächen, welche einen hohen Komfort bieten. Durch das integrierte Grillthermometer behalten Sie auch bei geschlossenem Deckel den Überblick, welche Temperaturen im Inneren des Grills herrschen. Auf diese Weise zaubern Sie leckeres Fleisch für ein unvergessliches BBQ.

 

Im Warentest zahlreicher unabhängiger Institute konnten auch die Produkte der Marke Weber überzeugen. Viele Geräte sind mit einem Seitenkocher ausgestattet, sodass das gegrillte Fleisch problemlos warmgehalten werden kann. Die Weber Grills verfügen in der Regel über ein Grillthermometer für die bessere Prüfbarkeit der Grilltemperatur bei geschlossenem Deckel. Der Test zeigt, dass Weber Gasgrills in verschiedenen Preisklassen erhältlich sind, sodass jeder sein favorisiertes Modell finden wird.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Gasgrill positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Gasgrill

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Gasgrill sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Gasgrill können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos