Funkkopfhörer Test und Kaufberatung

Funkkopfhörer

Funkkopfhörer im Test – drahtlos oder herkömmliches Kabel?

Das alte Headset oder die ausgedienten Kopfhörer sind defekt. Der Kauf eines neuen Gerätes steht an. Die erste Überlegung liegt darin, ob Sie mit der fortschreitenden Technologie gehen und eine drahtlose Verbindung auswählen.

Je nach Nutzung, Gehör und Geschmack stoßen Sie auf Vor- und Nachteile der einzelnen Geräte. Um besser für sich zu entscheiden, finden Sie im folgenden Artikel eine umfassende Kaufberatung für Funkkopfhörer im Test.

Kabel oder Funk?

Bei kabelgebundenen Kopfhörern profitieren Sie von einer guten Klangqualität. Im Allgemeinen liefern mit Kabel verbundene technische Systeme bessere Ergebnisse als jene per Funk. Als Beispiel dafür zeigt sich die drahtlose Internetverbindung, das WLAN. Verbindungen mit einem LAN-Kabel sind schneller und verlaufen meist ohne Störungen.

Es obliegt Ihnen, inwieweit Sie diesen Qualitätsunterschied hören. Ab einer höheren Preisklasse ist für den normalen Nutzer kein spürbarer Unterschied mehr vorhanden. Wer ein paar Euro mehr ausgibt, entdeckt keine größeren Nachteile beim Funkkopfhörer im Vergleich zum Kabel.

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Funkkopfhörern auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Soundqualität
Tragekomfort
Design

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Soundqualität
Tragekomfort
Design

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Soundqualität
Tragekomfort
Design

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Soundqualität
Tragekomfort
Design

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Soundqualität
Tragekomfort
Design

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Funkkopfhörer Kaufberatung

Analoge Funkkopfhörer im Test

Bei analogen Funk- oder Infrarot-Kopfhörern kommt es zu einem sogenannten "Grundrauschen". Dieses entsteht durch die Analogtechnik und ist bei billigeren Produkten besser hörbar als bei teureren. Erfahrungen zeigen, dass dieses Rauschen besonders bei leisen Passagen bei klassischer Musik auftritt.

Bei der Nutzung von lauterer oder bassintensiverer Musikrichtung ist es kaum zu hören. Bei Hörbüchern oder Filmen benötigen Sie ein überdurchschnittliches Gehör, um bei einem hochwertigen Markenprodukt das Rauschen zu vernehmen.

 

Wichtig bei Funkkopfhörern: Tragekomfort

Der Tragekomfort ist bei längeren Hörbeispielen, Filme, Telefonaten oder intensiver Musik besonders wichtig. Aus diesem Grund ist ein bequemes Tragen nach Stunden enorm wichtig. Dieser Komfort hängt weniger von der zusätzlichen Funkfunktion ab, als von anderen Faktoren des Kopfhörers.

Eine gute Auspolsterung und Leichtigkeit des Bügels sind ausschlaggebend. Der einzige Vorteil im Sinne der Bequemlichkeit, die ein Funkkopfhörer besitzt, stellt das fehlende Kabel dar. Es entsteht kein Verknoten oder herumhängendes Kabel mehr, selbst beim unaufmerksamen Laufen bleiben Sie nirgends hängen.

Optimale Angabe der Reichweite

Wer eine besonders hohe Reichweite anstrebt, beachtet besonders die folgenden Hinweise. Auf der Verpackung lesen Sie zwar eine Reichweite von 50 bis 100 Meter. Allerdings geben die Hersteller diese Werte als Optimalwerte an.

Beim Funkkopfhörer Test hindern keine Hindernisse, wie Wände, Bäume oder Fenster, die Signale zu empfangen oder zu versenden. Die Signalstärke nimmt aus diesem Grund für jede Wand, Stockwerk oder andere Faktoren zunehmend weiter ab. Innerhalb eines Stockwerkes oder das hin und herlaufen zwischen zwei Zimmer, stellt für gute Kopfhörer keine Schwierigkeit dar.

 

Akku oder Batterie?

Bei diversen Modellen von Funkkopfhörern besteht die Möglichkeit, gewöhnliche AAA-Akkus oder Batterien einzulegen. Das Wechseln der Batterien ist meist mit viel Mühe und Ärger verbunden, da Sie dafür die Ohrmuscheln samt Polster demontieren. Die Funkkopfhörer Kaufberatung empfiehlt aus diesem Grund, lieber auf Produkte mit einer passenden Ladestation zurückzugreifen. Der Ärger stellt sich hoch ein, wenn gerade der Lieblingsfilm läuft und die Kopfhörer versagen.

Laufzeit und Ladeverhalten

Die Laufzeit des Akkus hängt wie bei anderen elektronischen Geräten von mehreren Faktoren ab. Zum einem spielt das Alter eine wichtige Rolle. Als weiterer Verbraucher steht die Lautstärke im Vordergrund. Generell gilt, je höher die Kapazität desto besser. Bei vielen Modellen enthält die Verpackung eine passende Lade- oder Aufhängestation.

Hängen oder stellen Sie den Funkkopfhörer auf oder an diese Vorrichtung, lädt er sich automatisch auf. Von Modellen, die keine Ladestation von sich aus besitzen, ist abzuraten. Andere Varianten besitzen ein externes Ladegerät, das Sie per Kabel anschließen. Diese Methode erweist sich als unpraktisch, da Sie das Anstecken bei Gelegenheit vergessen und bei Bedarf die Hörer leer sind.

 

Geschlossene Ohrmuschel

Bei Kopfhörern mit geschlossener Ohrmuschel gelangt kein Schall von außen hinein. Es fallen Umgebungs-Geräusche wie Verkehr, verschiedene Störquellen und Lärm gänzlich weg. Besonders geeignet ist diese Art bei Aufnahmen in Tonstudios, da dementsprechend der eigene Klang der Stimme oder des Instrumentes zu hören ist. Ein Nachteil hierbei entsteht durch die Hitze-Undurchlässigkeit. Viele Nutzer beklagen sich bei länger andauerndem Gebrauch über "heiße Ohren". Unter diesen Kopfhörern schwitzen die Ohren verstärkt und es ergeben sich unangenehme Gefühle.

 

Offene oder halb offene Kopfhörer

Die Mehrheit der Funkkopfhörer besitzt offene oder halb offene Ohrmuscheln. Sie sorgen für ein natürliches Hörerlebnis und erlauben Geräusche von der Umwelt wahrzunehmen. In den eigenen vier Wänden stört meist kein Lärm, wobei sie als Schallschutz nicht zu empfehlen sind.

Offene Funkkopfhörer im Test erweisen sich im Durchschnitt als bequemer, da die Ohren nicht stark Schwitzen. Zusätzlich ist es in der Öffentlichkeit in manchen Situationen lebensnotwendig, die Umgebungs-Geräusche einigermaßen zu hören.

 

Übertragungs-Varianten: Infrarot, Funk, Bluetooth

Bei Modellen mit einer Infrarot-Verbindung, stellt der Funkkopfhörer per Infrarot den Kontakt zur Sendestation her. Ein großer Nachteil dieser Methode liegt in der begrenzten Reichweite. Diese ist vom Sichtkontakt zur Sendestation abhängig. Die Qualität des Klanges hält sich durch ein Grundrauschen in Grenzen. Die Bügel der Kopfhörer sind zudem unbequem, da die Hersteller mehr Wert auf das Sendemodul legen.

Per Funk ohne Probleme

Eine weitere Art der drahtlosen Übertragung stellen Funksignale dar. Hierbei überträgt der Sender per Funkwellen, ähnlich wie Radiowellen, das Signal an die Kopfhörer. Die Kompatibilität erstreckt sich weit über viele Geräte. Problemlos eignen sich Funkkopfhörer im Test mit einigen Geräten, darunter MP3-Player, verschiedene Hi-Fi-Anlagen, TV-Geräte und Computer.

Bluetooth benötigt einen eingebauten Sender

In dieser Funkkopfhörer Kaufberatung zeigt sich, dass Bluetooth in der Anwendung in bestimmten Bereichen eingeschränkt ist. Es hängt stark davon ab, wie Sie den Kopfhörer nutzen und auf welche Funktionen Sie zu verzichten bereit sind. Bluetooth-Kopfhörer eignen sich für Geräte, die einen Sender und Empfänger besitzen. In modernen Handys steckt ein solches Bauteil, allerdings nicht in herkömmlichen Fernsehern, Computern oder MP3-Player. Die Reichweite liegt ohne störende Hindernisse gewöhnlich bei maximal zehn Meter.

So reparieret man den Sender

Bessere Tonqualität bei digitalen Funkkopfhörern

Bei digitalen Kopfhörern erfolgt die Übertragung des Signals digital. Dies sorgt für eine verbesserte Qualität und verabschiedet das allbekannte Grundrauschen. Die Reichweite ist hierbei nicht unbegrenzt. Mit zunehmender Entfernung verschlechtert sich das Signal, dank der digitalen Übertragung jedoch nicht die Tonqualität.

Ist der Abstand zur Sendestation zu weit, reicht das Signal nicht mehr aus. Der Ton fällt kurz weg und bleibt dann zur Gänze aus. Der Nachteil liegt darin, keine Warnung vor dem Signalabbruch zu haben. Die verbesserte Qualität des Klanges spricht für sich.

 

Große Reichweite bei analoger Signalübertragung

In der Funkkopfhörer Kaufberatung erhalten Sie Informationen über die Unterschiede von analogen und digitalen Kopfhörern. Das Audiosignal überträgt die Sendestation analog, was das bekannte Grundrauschen verursacht. Besonders bei billigeren Modellen ist dieses Rauschen leichter zu vernehmen, für Menschen mit einem überragenden Gehör bemerken sie trotz Markenqualität ein leises Grundrauschen.

Für einen durchschnittlichen Erwachsenen ist bei einem normalen Hörverhalten während eines Filmes oder Videospiels, das Rauschen nicht hörbar. Beim Hören von klassischer Musik oder stillen Audio-Passagen drängt sich das Grundrauschen, abhängig vom Modell, in den Vordergrund.

 

Virtueller Surround-Sound für Kopfhörer

Eine besondere Funktion bestimmter Kopfhörer verspricht ein neues Klangerlebnis. Ein virtuelles Surround-Sound-System bedient sich den Blauertschen Bändern und erzeugt das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein. Ein echtes Surround-Set-up besteht aus mehreren Lautsprechern, die im Raum stehen. Bisher existieren als gängigste Systeme 5.1 und 7.1 Surround-Set-ups.

Die erste Zahl steht für die Anzahl der Lautsprecher und die zweite für die Bassverstärker. Kopfhörer simulieren mit zwei Lautsprechern links und rechts die Richtung der Geräuschquelle links, rechts und Mitte. Für die Tiefe nach vorne und hinten verwenden sie Blauertsche Bänder.

Diese zusätzliche Funktion lohnt sich besonders bei Filmen und diversen Spiele. Besonders bei Ego-Shootern profitiert der Spieler von der Genauigkeit der Geräusche. Dies macht es erheblich leichter, den Gegner zu lokalisieren, wenn er sich von einer Richtung herbewegt. Weitere Vorteile gegenüber einem richtigen Surround-System sind die Anschaffungskosten.

Eine ausreichend gute Anlage kostet weit mehr als ein Surround-Kopfhörer. Eine weitere Rolle spielt die Wohnungssituation und ob Sie das System bei Nacht nutzen. Bei Kopfhörern entstehen bei den Nachbarn oder Mitbewohnern keine Aufregungen oder Beschwerden wegen Ruhestörung.

 

Balanceregelung bei Bedarf

Manche Menschen hören nicht auf beiden Ohren gleich gut. Das heißt, wenn eine Person auf dem linken Ohr besser hört und einen Kopfhörer anzieht, vernimmt sie aus dieser Richtung lautere Töne als auf dem anderen. Dies wirkt sich negativ auf den Film- und Musik-Genuss aus.

Wenn Sie zu solchen Menschen zählen, ist es wichtig, vor dem Kauf zu prüfen, ob das gewünschte Gerät die Funktion der Balanceregelung besitzt. Wenige Funkkopfhörer besitzen ein bereitgestelltes Programm, in dem sich unter anderem die Balanceregelung findet. Existiert für Ihr Modell kein Balanceregler, ist es bei manchen Geräten möglich, direkt diese Einstellung vorzunehmen.

 

Funkkopfhörer: Vorteile und Nachteile im Überblick

Um sich an einem Funkkopfhörer wirklich zu erfreuen, wählen Sie kein Produkt eines Discounters aus. Ein paar Euro mehr und die Freude am Musikhören, Spielespielen oder Filmansehen ist umso größer. Bedenken Sie, dass Funkkopfhörer abhängig vom Modell und der Bauart anfällig für Störungen sind.

Analoge Kopfhörer sind im Vergleich zu Digitalen störanfälliger, wobei bei billigeren Geräten das Licht ein Rauschen mit sich bringt. Ein weiterer Vorteil ist die Beweglichkeit und die Möglichkeit, im Raum herumzulaufen. Das ergibt sich aus der im Vergleich zu kabelgebundenen Kopfhörern höheren Reichweite.

Verwenden Sie mehrere Geräte mit Funk, Bluetooth oder Infrarot, sollten Sie beim Kauf des Funkkopfhörers auf eine jeweils andere Übertragungsart ausweichen. Dies vermindert die Chance von Störgeräuschen und schenkt Ihnen ein besseres Klangerlebnis.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Funkkopfhörer positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Funkkopfhörer

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Funkkopfhörer sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Funkkopfhörer können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos