Ferienhausversicherung im Vergleich

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.

Ferienhausversicherung Test und Ratgeber

In Zeiten, in denen die Immobilienpreise im Keller sind und der Hauskauf infolge dessen boomt, steigt auch die Nachfrage nach Ferienimmobilien. Doch diese Ferienhäuser sollten bestmöglich abgesichert sein. Schließlich sind Schadensfälle keine Seltenheit. Deshalb gibt es heutzutage die sogenannte Ferienhausversicherung, die alle möglichen Aspekte absichert.

Eine gute Ferienhausversicherung sollte Folgendes bieten:

  • Umfangreicher Schutz
  • Kompetenter Kundenservice
  • Tolle Beratung und einfacher Vertragsabschluss
  • Günstige Beiträge

Da sich im Zusammenhang mit der Ferienhausversicherung viele Fragen ergeben können, möchten wir diesen nachfolgend auf den Grund gehen und Ihnen die wichtigsten Antworten liefern. Sie erfahren, welche Ferienhausversicherungen es gibt und für wen diese sinnvoll sind.

Zuletzt aktualisiert am: 11.11.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Ferienhausversicherungen

Vergleichssieger: Gothaer Ferienhausversicherung

DAS TESTERGEBNIS

Preis-/Leistung
Einfachheit des Anschlusses
Kundenservice/Beratung
Test folgt

Ammerländer Ferienhausversicherung

DAS TESTERGEBNIS

Preis-/Leistung
Einfachheit des Anschlusses
Kundenservice/Beratung
Test folgt

Hiscox Ferienhausversicherung

DAS TESTERGEBNIS

Preis-/Leistung
Einfachheit des Anschlusses
Kundenservice/Beratung
Test folgt

Grundeigentümer Ferienhausversicherung

DAS TESTERGEBNIS

Preis-/Leistung
Einfachheit des Anschlusses
Kundenservice/Beratung
Test folgt

Intasure Ferienhausversicherung

DAS TESTERGEBNIS

Preis-/Leistung
Einfachheit des Anschlusses
Kundenservice/Beratung
Test folgt

Ähnliche Vergleiche

Ferienhausversicherung Ratgeber

Fünf wichtige Fakten zu Ferienhausversicherungen

Eine Ferienhausversicherung wird speziell für Ferienimmobilien angeboten

Sie kann auch für Immobilien, die sich im Ausland befinden, abgeschlossen werden

Sie können eine Wohngebäudeversicherung, eine Hausratpolice und eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht abschließen

Alternativ bieten die meisten Gesellschaften einen Rundumschutz für die gesamte Immobilie an

Da die Angebote der Versicherer stark voneinander abweichen können, sollten Sie immer zuerst die Angebote vergleichen

Ferienhausversicherungen Ratgeber – das sollten Sie wissen

Wer ein Ferienhaus besitzt, sollte dieses umfangreich absichern lassen, beispielsweise gegen Brand oder Einbruch. Wie für die herkömmliche Immobilie, bietet auch die Ferienhausversicherung einen umfangreichen Schutz. Allerdings sollten Sie darauf achten, welche Art Versicherung Sie abschließen. Eine reine Hausratversicherung greift beispielsweise nicht, wenn es sich um einen Wohngebäudeschaden handelt. Deshalb lohnt es sich in finanzieller Hinsicht unter Umständen, einen Rundumschutz abzuschließen, der sämtliche Bestandteile beinhaltet.

Bedenken Sie, dass die Ferienhausversicherung Sie vor hohen finanziellen Schäden bewahren kann, sollte ein Schadenfall eintreten, für den Sie als Hausbesitzer zur Verantwortung gezogen werden. Bei Immobilien kann es sich um sehr hohe Summen handeln, die möglicherweise Ihren finanziellen Ruin bedeuten würden.

Vor dem Abschluss einer Ferienhausversicherung sollten Sie daher Ihren Bedarf ermitteln und nach einem Angebot suchen, welches alle „Probleme“ absichert.

Diese wichtigen Eigenschaften sollten Ferienhausversicherungen erfüllen

  • Abschluss einer Wohngebäude-, Hausrat- oder Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht möglich
  • Die Möglichkeit, zu günstigen Konditionen ein Komplettpaket abzuschließen
  • Optionen flexibel zusammenstellbar
  • Erstklassiger Kundenservice
  • Einfache Verfahrensweise und schnelle Regulierung im Schadensfall

Da es heute diverse Anbieter für Ferienhausversicherungen gibt, die verschiedene Leistungen zu unterschiedlichen Preisen anbieten, sollten Sie zunächst einen Preis-Leistungs-Vergleich durchführen.

Wir erklären Ihnen in diesem Ratgeber die wichtigsten Aspekte im Hinblick auf die Ferienhausversicherung.

Die Bestandteile der Ferienhausversicherung

Wie erwähnt, kann die Ferienhausversicherung aus unterschiedlichen Leitungen bestehen, die wir Ihnen nachfolgend näher erläutern möchten:

Leistung

Beschreibung

Hausratversicherung

Die Hausratversicherung dient der Absicherung des Inventars des Hauses. Hier können Sie sich merken, dass damit sämtliche im Haus befindlichen Gegenstände versichert sind, die nicht fest mit dem Gebäude verbunden sind. Dies könnten beispielsweise die Küchenmöbel oder der Fernseher sein. Einige Hausratversicherungen bieten zusätzlich eine Fahrrad-Versicherung an, die eintritt, wenn ein Rad gestohlen wird.

Beim Abschluss einer Hausratversicherung sollten Sie die Leistungsbeschreibung genau unter die Lupe nehmen, denn nicht alle Anbieter bieten einen umfangreichen Schutz. Unter Umständen sind bestimmte Leistungen ausgenommen.

Wohngebäudeversicherung

Im Gegensatz zur Hausratversicherung sind bei der Wohngebäudeversicherung alle fest verbauten Bestandteile sowie das Haus selbst versichert. Kommt es beispielsweise zu einem Hochwasser- oder Sturmschaden, können Sie hierfür die Wohngebäudeversicherung in Anspruch nehmen. Auch hierbei sollten Sie auf den Leistungsumfang achten, denn gerade in „Problemgebieten“ (beispielsweise in Regionen, in denen eine Überschwemmung zu erwarten ist) werden einige Bestandteile unter Umständen überhaupt nicht angeboten oder sie sind mit hohen Beiträgen verbunden.

Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht

Hierbei handelt es sich um eine Haftpflichtversicherung, die greift, wenn sich beispielsweise auf Ihrem Grundstück jemand verletzt. Sie müssen für den Schaden einschließlich möglicher Folgekosten aufkommen und sollten sich daher auch in diesem Fall bestmöglich absichern.

 

Glühbirne

Tipp
Ferienhausversicherungen sind in der Regel spezielle Versicherungen. Dies hat den Grund, dass sie als „nicht ständig bewohnt“ gelten. Kommt es zu einem Schaden, kann es sein, dass dieser lange Zeit nicht entdeckt wird, was – beispielsweise beim Wasserrohrbruch – einen erheblichen Kosten- und Mehraufwand bei der Regulierung bedeutet. Ferienhausversicherungen sind demzufolge deutlich teurer als herkömmliche Wohngebäudeversicherungen, bei denen ein potentieller Schaden recht schnell erkannt wird.

Welche Leistungen enthält die Ferienhausversicherung?

Hier kommt es ganz darauf an, für welche der oben genannten Versicherungsarten Sie sich entscheiden. Nachfolgend möchten wir Ihnen erklären, welche Leistungen im jeweiligen Versicherungsumfang enthalten sind.

Art der Versicherung

Abgesicherte Faktoren

Gebäudeversicherung

  • Feuer (z. B. Schäden durch Verpuffung, Implosion, Aufprall eines Luftfahrzeuges)
  • Sturm und Hagel
  • Leitungswasserschäden (z. B. Fußbodenheizung, wärmetragende Flüssigkeiten, auslaufende Wasserbetten)
  • Raub
  • Vandalismus
  • Einbruchdiebstahl

Hausratversicherung

  • Möbel
  • Gartenmöbel
  • Gardinen
  • Wäsche
  • Schrankinventar
  • Fahrräder
  • Schlüsselverlust
  • Unterhaltungselektronik

Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht

In dieser Versicherung sind unter anderem die folgenden Situationen versichert:

  • Schädigung eines Dritten durch herunterfallende Dachziegel
  • Ungenügendes Streuen oder Räumen bei Schnee und Glatteis
  • Wege innerhalb des Grundstückes, die mangelhaft befestigt sind

Selbstverständlich gelten die entsprechenden Leistungen auch für Wochenendhäuser.

 

Checkliste

Tipp
Bei den oben genannten Leistungen handelt es sich lediglich um Beispiele. Welche Aspekte im Rahmen Ihrer Ferienhausversicherung tatsächlich abgedeckt sind und in welcher Höhe, entnehmen Sie am besten Ihrer Police oder Sie erfragen dies bei Ihrer favorisierten Versicherungsgesellschaft.

Welche Kosten sind im Rahmen der Hausratversicherung des Ferienhauses versichert?

  • Bewegungskosten
  • Aufräumkosten
  • Transportkosten
  • Schutzkosten
  • Lagerkosten
  • Kosten für die Installation eines neuen Schlosses
  • Bewachungskosten
  • Kostenübernahme für provisorische Maßnahmen

Welche Ferienhausversicherung benötigen Sie?

Um das passende Angebot für eine Ferienhausversicherung zu finden, müssen Sie zunächst einmal Ihren Bedarf kennen.

Hier gilt es nicht nur zwischen den drei Versicherungsarten Hausratversicherung, Wohngebäudeversicherung und Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht zu unterscheiden. Ein weiterer ausschlaggebender Punkt für einen umfangreichen Versicherungsschutz ist der Umstand, wo sich die Ferienimmobilie befindet.

Bei Immobilien, die sich in Deutschland befinden, sollte es keine Komplikationen geben. Wenn sich das Ferienhaus jedoch in einem anderen Land befindet, sollten Sie zunächst klären, welche Gesellschaft den entsprechenden Schutz in diesem Land bietet, und zwar möglichst günstig.

So kann es sein, dass die Versicherungsbeiträge für ein Ferienhaus in Deutschland beispielsweise deutlich geringer ausfallen als der Schutz für ein Ferienhaus in Brasilien. Die Beiträge ermitteln die Gesellschaften nämlich unter anderem an Faktoren wie „allgemeine Sicherheit“ und „Unwetterrisiko“. Befindet sich das Ferienhaus also in einem „Krisengebiet“, werden Sie folglich mit höheren Beiträgen rechnen müssen.

 

Ausrufezeichen Orange

Tipp
Viele Versicherer bieten kombinierte Tarife der Ferienhausversicherung an, in denen alle Bestandteile enthalten sind, sodass Sie von einem umfangreichen Schutz profitieren. Im Vergleich zum Abschluss einzelner Verträge können Sie mit einem kombinierten Tarif bares Geld sparen.

Für welche Länder werden die Gebäudeversicherungen für Ferienhäuser angeboten?

Es gibt Länder, bei denen nahezu jeder Versicherer problemlos eine Wohngebäudepolice ausstellt. Jedoch gibt es auch Länder, innerhalb derer viele Gesellschaften keinen Schutz übernehmen. Damit Sie einen Eindruck erhalten, in welchen Ländern gute Chancen auf die bestmögliche Absicherung bestehen, haben wir Ihnen nachfolgend eine kleine Übersicht zusammengestellt:

  • Deutschland
  • Belgien
  • Dänemark
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Irland
  • Italien
  • Kroatien
  • Luxemburg
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Österreich
  • Portugal
  • Schweden
  • Schweiz
  • Spanien
  • Tschechien
  • Ungarn

Sollten einige Regionen des jeweiligen Landes nicht im Versicherungsumfang enthalten sein, wird Sie der gewünschte Versicherer hierauf entsprechend hinweisen.

Die Beiträge zur Ferienhausversicherung

Damit der Versicherer die Beiträge (auch „Prämie“ oder „Jahresprämie“ genannt) für die Ferienhausversicherung ermitteln kann, benötigt er von Ihnen einige Angaben. Abgesehen davon, dass er wissen muss, ob sich das Haus in Deutschland oder in einem anderen Land (und wenn ja, in welchem) befindet, müssen Sie ihm Folgendes mitteilen:

  1. In welchem Jahr wurde das Wochenendhaus/Ferienhaus gebaut?
  2. Aktueller Gebäudewert
  3. Wohnfläche
  4. Wie viele Schlafzimmer bietet das Ferienhaus?
  5. Welche Gefahren möchten Sie versichern lassen (beispielsweise Sturm, Leitungswasser, Feuer, Hagel)
  6. Benötigen Sie eine Elementarversicherung (beispielsweise im Falle von Erdbeben, Lawinen oder Überschwemmungen)

Um den günstigsten Anbieter zu finden, sollten Sie vor dem Abschluss eines Vertrages am besten einen Ferienhausversicherung Vergleich durchführen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie in erster Linie auf die versicherten Leistungen sowie auf die Höhe der Deckungssumme (Versicherungssumme) achten und danach die Preise vergleichen. Im Ernstfall kommt es schließlich darauf an, bestmöglich abgesichert zu sein.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass Sie wahllos alle Zusatzleistungen in die Police aufnehmen sollen, wenn Sie diese nicht benötigen. Finden Sie am besten zunächst heraus, welchen Versicherungsumfang Sie für Ihre Ferienimmobilie haben möchten und vergleichen Sie danach die Leistungen der Gesellschaften miteinander, um das beste Angebot zum günstigsten Preis zu finden.

Das sollten Sie beim Abschluss der Ferienhausversicherung beachten

Die Ferienimmobilie ist Ihr Ort, an dem Sie sich entspannen können. Deshalb sollte das Haus optimal geschützt sein, um Ihr finanzielles Risiko erheblich zu minimieren.

Wir erklären Ihnen nachfolgend, was Sie beachten sollten, wenn Sie nach einer neuen Ferienhausversicherung suchen.

Die Versicherungspolice

Ferienhausversicherungen können Sie nicht nur in Deutschland abschließen, sondern auch in dem Land, in dem sich Ihr Urlaubsdomizil befindet. Unter Umständen profitieren Sie bei einem ausländischen Anbieter von günstigen Beiträgen. Allerdings sollten Sie stets die Leistungen überprüfen, ehe Sie den Vertrag unterschreiben.

Was ebenso wichtig ist: Achten Sie darauf, dass Sie eine Police in deutscher Sprache erhalten, die leicht verständlich ist. Nur hierdurch können Sie sämtliche Inhalte nachvollziehen. Außerdem sollte die Police nach deutschem Recht gestaltet sein.

Regulierung des Schadens

Achten Sie darauf, wie der Schaden reguliert wird und vor allem wann. Was müssen Sie tun, um die Schadenssumme zu erhalten und innerhalb welches Zeitraumes?

Auch diesbezüglich sollten Sie auf einen deutschen Standard achten, um von der größtmöglichen Sicherheit zu profitieren.

Vermieten Sie das Ferienhaus?

Wenn Sie das Ferienhaus vermieten möchten, müssen Sie dies selbstverständlich bei der Vertragsverhandlung angeben. Schließlich besteht durch die Vermietung ein höheres Risiko, sodass der Leistungsumfang eventuell erweitert werden muss. Dies wiederum geht mit höheren Beiträgen einher.

Welche Dinge sind versichert?

Wie erwähnt, sollten Sie für Ihre Ferienimmobilie eine sinnvolle, aber umfangreiche Absicherung wählen. Prüfen Sie daher stets genau, welche Leistungen im Vertrag enthalten sind.

Die Deckungssumme

Bei der Deckungssumme handelt es sich um die Summe, die die Gesellschaft im Falle eines Schadens maximal bezahlt. Achten Sie darauf, dass diese Summe möglichst hoch ausfällt. Keinesfalls sollte sie unter einer Millionen Euro liegen.

Die Laufzeit

Achten Sie auch auf die Laufzeit der Versicherung. Die meisten Versicherer sehen eine Laufzeit von einem Jahr vor, die sich jeweils um ein weiteres Jahr verlängert, sofern Sie den Vertrag nicht fristgerecht kündigen.

Es gibt jedoch auch Anbieter, die eine längere Laufzeit von beispielsweise drei oder fünf Jahren vorsehen. Dann sind Sie an diese Laufzeit gebunden und können nicht oder nur sehr schwer vorzeitig kündigen. Allerdings entschädigen Sie einige Gesellschaften für diese lange Laufzeit, indem Sie eine Vergünstigung bei der Prämie erhalten.

Wenn Sie flexibel bleiben möchten, sollten Sie sich daher für eine möglichst kurze Vertragslaufzeit entscheiden.

Was Sie beachten sollten, wenn Sie ein Ferienhaus anmieten

Wenn Sie kein eigenes Ferienhaus besitzen, sondern für Ihren Urlaub ein solches anmieten oder eine Ferienwohnung buchen, sollten Sie sich ebenfalls über den Versicherungsschutz Gedanken machen. Schließlich kann es durchaus passieren, dass Sie oder ein anderes Familienmitglied einen Schaden an der Immobilie oder am Inventar verursacht.

Eine der wichtigsten Versicherungen, die eigentlich jeder Mensch haben sollte, erst Recht, wenn er eine Ferienimmobilie mietet, ist die Privathaftpflichtversicherung.

Damit Sie vollen Leistungsumfang für die Ferienimmobilie genießen, sollten Sie jedoch auf Folgendes achten:

  • Leistet Ihr Versicherer bei Mietsachschäden?
  • Gilt der Schutz für Mietsachschäden auch für Ferienhäuser oder Ferienwohnungen?
  • Bis zu welcher Schadenshöhe leistet die Gesellschaft?
  • Gilt der Versicherungsschutz nur für Deutschland oder auch für angemietete Ferienhäuser im Ausland?
  • Falls ja, ist das Land, in dem Sie Urlaub machen, im Vertrag inbegriffen? (Hier sollten Sie ggf. gezielt bei Ihrem Versicherer nachfragen, um jegliches Risiko auszuschließen.)
  • Ist auch eine Absicherung für Schäden am Inventar vorhanden?

Wozu dient die Privathaftpflichtversicherung eigentlich?

Wenn Sie einen Schaden verursachen, sind Sie gegenüber einem Dritten schadensersatzpflichtig, und zwar hinsichtlich aller Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden.

Vor allem hinsichtlich der Personen- uns Vermögensschäden sollte eine hohe Deckungssumme bestehen. Wenn Sie eine Person nachhaltig schädigen, sodass diese beispielsweise Zeit ihres Lebens nicht mehr arbeiten kann, werden Sie nicht nur für die Behandlungskosten, sondern auch für den weiteren Lebensunterhalt des Geschädigten aufkommen müssen. Hier kommen schnell Millionensummen zusammen.

Doch auch die Deckungssumme für Sachschäden ist wichtig, denn wenn Sie einen elementaren Schaden an der Ferienimmobilie verursachen, muss auch dieser beglichen werden.

Sind Sie nicht ausreichend oder möglicherweise überhaupt nicht haftpflichtversichert, müssen Sie den Schaden aus eigener Tasche begleichen, was zu einem hohen finanziellen Risiko werden kann.

Das sollten Sie im Schadenfall unternehmen

Wenn Sie einen Schaden an Ihrer Ferienimmobilie feststellen, sollten Sie unverzüglich handeln, um den Versicherungsschutz nicht zu riskieren.

Nehmen Sie sofort telefonisch Kontakt mit dem Versicherer auf und schildern Sie das Geschehen.

Bedenken Sie jedoch, den Schaden auch schriftlich einzureichen. Hierzu geben Sie der Gesellschaft die folgenden Dinge bekannt:

  1. Wann ist der Schaden entdeckt worden?
  2. Um welchen Schaden handelt es sich?
  3. Wurden Personen oder Dinge oder beides beschädigt?
  4. Welche Personen sind beteiligt?
  5. Wie ist der Schaden eingetreten?
  6. Belegen Sie den Schaden am besten detailliert mit Fotos, damit der Versicherungsgutachter die Schadenshöhe einschätzen kann
  7. Bennen Sie ggf. Zeugen

Auf jeden Fall sollten Sie den Schaden umgehend innerhalb der in der Police vereinbarten Frist melden. Andernfalls ist die Gesellschaft nicht verpflichtet, für diesen aufzukommen.

Wenn es sich um einen Privathaftpflichtschaden handelt, der bei der Anmietung eines Ferienhauses oder einer Ferienwohnung eingetreten ist, müssen Sie ebenfalls die oben genannten Schritte beachten.

Die Ferienhausversicherung kündigen

Sie sind natürlich nicht ein Leben lang an die Ferienhausversicherung gebunden, sondern können den Vertrag kündigen.

Häufige Kündigungsgründe sind beispielsweise:

  • Sie haben einen günstigeren Anbieter für die Ferienhausversicherung gefunden
  • Sie haben die Ferienimmobilie verkauft
  • Die Gesellschaft hat den Versicherungsbeitrag erhöht

Wie Sie sich im Falle einer geplanten Kündigung verhalten müssen, hängt davon ab, welcher Kündigungsgrund zutrifft.

Sie haben einen günstigeren Anbieter gefunden und möchten kündigen

In diesem Fall müssen Sie sich an die vereinbarte Kündigungsfrist halten. Diese beträgt bei den meisten Gesellschaften drei Monate zum Vertragsende, zumindest, wenn es sich um einen Anbieter mit deutschen Standards handelt.

Sie haben Ihre Ferienimmobilie verkauft

In den meisten Fällen wird die Ferienhausversicherung dann direkt an den neuen Eigentümer übergehen, damit ein fortwährender Schutz der Immobilie besteht. Aus Vorsicht sollten Sie den Vertrag dennoch kündigen und Ihrem Versicherer den Eigentümerwechsel mitteilen.

Ferienhausversicherung kündigen nach Beitragserhöhung

Wenn der Versicherer die Prämie anhebt, steht Ihnen (nach deutschem Recht!) ein Sonderkündigungsrecht zu. Innerhalb der festgelegten Frist können Sie den Vertrag kündigen und nach einem neuen Anbieter suchen. Man bezeichnet dies als „außerordentliche Kündigung“.

Was ist hinsichtlich der Kündigungsfrist zu beachten?

Wie erwähnt, müssen Sie sich an die Kündigungsfrist halten, damit diese rechtswirksam wird.

Das Kündigungsschreiben muss spätestens am letzten Tag der Frist beim Versicherer eingehen. Wenn Sie sich für den Versand per E-Mail oder Fax entscheiden (sofern dies zulässig ist), steht einer Kündigung am letzten Tag der Frist somit nichts im Weg. Dennoch würden wir dies nicht empfehlen, da auch beim elektronischen Versand immer etwas dazwischen kommen kann, sodass sich der Versand verschiebt.

Kündigen Sie auf dem Postweg, sollten Sie mindestens fünf Tage für den Versandweg einrechnen, um sicherzugehen, dass das Schreiben auch wirklich rechtzeitig eingeht. Je eher Sie kündigen, desto besser.

Außerdem ist es wichtig, dass Sie einen entsprechenden Nachweis über die rechtzeitige Kündigung aufbewahren, sollte es zu Komplikationen kommen. Wir empfehlen, beim Versand per E-Mail eine Lesebestätigung anzufordern und beim Faxversand den Sendebericht auszudrucken. Die Kündigung per Post versenden Sie am besten per Einschreiben mit Rückschein, denn auch dieser dient als Nachweis über den Eingang der Kündigung beim Empfänger.

Was Sie generell bei der Kündigung der Ferienhausversicherung beachten sollten

Die Kündigung der Ferienhausversicherung muss immer in schriftlicher Form erfolgen, da eine mündliche oder fernmündliche Kündigung seitens der Versicherer nicht akzeptiert wird. Setzen Sie daher ein entsprechendes Kündigungsschreiben auf, welches die folgenden Daten beinhalten sollte:

  • Ihren Namen
  • Ihre Anschrift
  • Die Nummer des Versicherungsvertrages, damit der Versicherer die Kündigung zuordnen kann
  • Der Ausspruch zur Kündigung
  • Das Datum der Kündigung
  • Ihre Unterschrift

Die Vor- und Nachteile der Ferienhausversicherung in der Übersicht

Wir möchten Ihnen noch einmal die Vorteile einer Ferienhausversicherung gegenüberstellen:

Vorteile

Nachteile

  • Es werden Hausratversicherungen, Gebäudeversicherungen und Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherungen angeboten
  • Die einzelnen Versicherungsarten können kostengünstig kombiniert werden
  • Es stehen Policen für Ferienhäuser in Deutschland und im Ausland zur Verfügung
  • Umfassender Schutz Ihrer Ferienimmobilie und Schutz vor einem hohen finanziellen Risiko
  • Nicht für alle Länder wird ein Versicherungsschutz garantiert
  • Wenn es sich um einen ausländischen Vertrag handelt, der nicht nach deutschem Recht gestaltet wurde, kommt es möglicherweise zu Problemen mit dem Versicherer
  • Nicht alle Verträge sind in deutscher Sprache verfasst

Unser Fazit

Wer ein Ferienhaus besitzt, sollte auf den Abschluss einer Ferienhausversicherung nicht verzichten. Kommt es zu Schäden am Haus, am Inventar oder tritt ein Haftpflichtschaden ein, so müssen Sie als Eigentümer für diesen Schaden aufkommen. Allerdings können die Schadenssummen sehr hoch sein, was zu einem finanziellen Risiko werden kann. Deshalb raten wir generell zum Abschluss einer umfangreichen Ferienhausversicherung. Diese sollte alle denkbaren Schäden absichern. Um eine teure Überversicherung zu vermeiden, sollten Sie jedoch zunächst Ihren Bedarf ermitteln. Außerdem lohnt sich ein Vergleich der Ferienhausversicherungen, da Sie hierdurch sehr viel Geld einsparen können.

Achten Sie grundsätzlich auf die Höhe der Deckungssumme und darauf, ob der gewünschte Versicherer Ihre Immobilie auch dann ausreichend absichert, wenn diese sich im Ausland befindet. Sollten Sie sich für einen ausländischen Anbieter entscheiden, ist es wichtig, dass der Vertrag in deutscher Sprache und nach deutschen Standards sowie nach deutschem Recht verfasst ist. Nur hierdurch profitieren Sie vom bestmöglichen Schutz.

Weiterführende Links und Quellen:

Gebäudeversicherungstest.de https://www.xn--gebudeversicherungtest-24b.de/ferienhausversicherung/

Vergleichen-und-sparen.de https://www.vergleichen-und-sparen.de/ferienhaus-versicherung/

Versicherungsvergleich.de http://www.versicherungsvergleich.de/ferienhausversicherung

Gutguenstigversichert.de https://www.gutguenstigversichert.de/ferienhausversicherung.html

 
(11 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Hat Ihnen unsere Beratung geholfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Ferienhausversicherung positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Ferienhausversicherung

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Ferienhausversicherung sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Ferienhausversicherung können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen