Überwachungskamera Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Überwachungskamera

Überwachungskameras im Test – Was Sie beim Kauf beachten sollten:

Zur Erhöhung der Sicherheit nutzen zahlreiche Geschäftsinhaber die Überwachungskameras, die sowohl für den Außen- als auch den Innenbereich angeboten werden. Auch immer mehr Privathaushalte greifen auf die moderne Überwachungstechnik zurück, um sich gegen Einbrüche und Diebstähle zu rüsten. Dank hochwertiger Geräte bietet dieser Sicherungsbereich in der heutigen Zeit zahlreiche Möglichkeiten, sodass es den meisten Interessenten nicht leichtfällt, die beste Kamera für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Damit Ihnen dies gelingt, möchten wir Ihnen nachfolgend eine Hilfestellung bieten.

Wir klären Sie darüber auf, welche Überwachungskameras es gibt und für welchen Lebens- und Arbeitsbereich Sie das jeweilige Produkt einsetzen können. Des Weiteren erfahren Sie, was Sie beachten müssen, ehe Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden und dieses kaufen. Mit unserem Ratgeber finden Sie spielend leicht ein Produkt, welches Ihren Wünschen entspricht und Sie, Ihre Familie oder Ihre Angestellten bestmöglich schützt.

Wir stellen Ihnen unter anderem Geräte folgender Hersteller vor:

Instar (beispielsweise 5907HD oder 2905), Vivotek, HooToo, D-Link DCS, Foscam, Somikon, Trendnet, Trivision

Zuletzt aktualisiert am: 12.07.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Überwachungskameras auf einen Blick

Produktbild
Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kundensieger
Verkaufssieger
Unser Geheimtipp
Modell Testbericht: Elro CS87T Überwachungskamera ELRO C903ip 2 Überwachungskamera HiKam S5 Überwachungskamera Samsung SNH P6410BN Überwachungskamera Rollei SafetyCam 20 HD Überwachungskamera
Bildqualität
Verarbeitung
Bedienung
Sicherheit
Einsatzbereich außen außen innen innen außen
Auflösung 640 x 480 Pixel 640 x 480 Pixel 1.280 x 720 Pixel 1.920 x 1.080 Pixel 1.280 x 720 Pixel
Bilder je Sek. 25 30 Keine Angaben 30 Keine Angaben
Bildpunkte Sensor 0,3 Megapixel 0,3 Megapixel 1,3 Megapixel 2 Megapixel 1 Megapixel
Sensor-Typ 1/4 1/4 Keine Angaben 1/2,8 1/5
Videoaufnahme VGA VGA HD, VGA Full HD HD
Bilddarstellung Farbe Farbe Farbe Farbe, Schwarz-Weiß Farbe
IR-Reichweite 8 m 20 m Keine Angaben 5 m 20 m
unterstützte Speicherkarten SD Keine Angaben microSD microSD, microSDXC, microSDHC Keine Angaben
Temperaturbereich -10 bis 50 °C -10 bis 40 °C Keine Angaben 0 bis 40 °C -20 bis 50 °C
Stromversorgung Netzbetrieb Netzbetrieb Keine Angaben Netzbetrieb PoE (Power over Ethernet), Netzbetrieb
Betriebsspannung 5 V 5 V Keine Angaben 5 V Keine Angaben
integrierte Bewegungserkennung
mit Monitor
mit Mikrofon
Infrarot
WLAN
wetterfest
Besonderheit Monitor mit Touchscreen Display Unterstützt online bis zu 9 Nutzer gleichzeitig Gegensprechfunktion Grosser Sichtwinkel (128°) mit IR-LEDs
Vorteile und Nachteile
  • Drahtlose Außenkamera mit einer Reichweite von bis zu 150 m
  • Fernüberwachung per Smartphone App (Apple/ Android) möglich
  • Echtzeit-Betrachtung und Aufzeichnung
  • Ohne Mikrofon
  • Zugriff per iPhone-/Android-App möglich
  • Störungssichere digitale Signalübertragung
  • Nachtsicht bis zu 20 Meter
  • Ohne Mikrofon
  • Sehr gutes Nachtbild
  • Ideal geeignet für das Bewachen von Babys und Kleinkindern
  • Gute Bilderfassung und klare Tonübertragung
  • Manchmal falscher Alarm bei Dämmung oder Licht ein/aus
  • Bilder können mit Ton auf der integrierten SD-Karte gespeichert werden
  • Mit der 1080p-Auflösung kann man kleinste Details sehr gut sehen
  • Benachrichtigungs-Funktion bei Bewegung (Wahl aus drei Bereichen im Bild)
  • Benutzeroberfläche etwas unübersichtlich
  • E-Mail Alarm-Funktion mit jeweils 6 Bildern in HD-Qualität
  • Live-Video-Stream vom Computer, Smartphone oder Tablet möglich
  • Mit Nachtsichtfunktion
  • Stromkabel darf nicht im Freien angeschlossen sein
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Überwachungskamera Kaufberatung

Was ist eine Überwachungskamera?

Bei einer Überwachungskamera handelt es sich um eine Videokamera mit deren Hilfe ein vordefinierter Bereich dauerhaft überwacht werden kann. Zur besten Sicherheit wird die entsprechende Technik in der Regel in Geschäften und Betrieben eingesetzt.

Überwachungskameras können je nach Modell entweder Aufzeichnungen vornehmen, die Sie sich später anschauen können oder Standbilder erzeugen.

Wer ein entsprechendes System nutzt, muss stets die gesetzlichen Vorschriften einhalten. Zu finden sind diese in § 6 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

(Quelle: Wikipedia)

 

Was möchten Sie mit der Videoüberwachung festhalten?

Bevor Sie sich die Netzwerkkameras kaufen, sollten Sie überlegen, welchen Bereich Sie mit der Überwachungstechnik aufnehmen möchten, da verschiedene Modelle angeboten werden. Die Anforderungen an Außenkameras sind schließlich andere als wenn Sie eine Videoüberwachung innerhalb von Räumlichkeiten wünschen. Beispielsweise muss eine Außenkamera witterungsbeständig sein. Um eine klare Nachtsicht zu gewährleisten, sollte sie obendrein mit der Infrarottechnik ausgestattet sein. Des Weiteren sollten Sie sich fragen, ob die Kamera aufzeichnen soll und ob man sie schwenken bzw. neigen können muss.

Bei der Anbringung der Außenkamera sollten Sie zudem die gesetzlichen Bestimmungen beachten. Sie dürfen nicht ohne Weiteres öffentliche Bereiche oder fremde Personen überwachen. Auch die PTZ Funktion (Pan/Tilt/Zoom) ist möglich. Durch PTZ kann die Kamera von ihrem Standpunkt aus die bewegliche Observation vornehmen, indem Sie beispielsweise heranzoomt. Die entsprechende Bewegungserkennung kann bei derartigen Modellen in der Regel programmiert werden, sodass der gesamte Überwachungsbereich bestmöglich geschützt ist und gleichzeitig ein Fernzugriff erfolgen kann.

Im nächsten Schritt sollten Sie sich überlegen, ob Sie die Überwachung in Echtzeit wünschen oder ob eine Aufzeichnung auf einem internen Speicher der Kamera erfolgen soll.

Sie wünschen eine unauffällige Observation? Dann ist eine Minikamera möglicherweise die beste Lösung. Auch diese wird selbstverständlich als HD-Modell in bester Bildqualität angeboten und kann für Nachtsicht Aufnahmen genutzt werden, da sie häufig über eine Infrarot Funktion verfügt.

 

Wodurch zeichnet sich eine gute Überwachungskamera aus?

1. Einfache Installation und Handhabung

Eine Überwachungskamera mit einem guten Testurteil sollte leicht zu installieren sein. Grundvoraussetzung hierfür ist, dass Sie sich für ein Modell entscheiden, welches für den von Ihnen vorgesehenen Zweck geeignet ist.

Gerade Privatpersonen, die Ihr Haus mit einer Überwachungskamera absichern möchten, kennen sich mit der jeweiligen Technik häufig nicht aus. Deshalb muss sich ein Modell für den Hausgebrauch auch als einfach in der Handhabung erweisen.

2. Qualitativ hochwertige Verarbeitung

Hinsichtlich der Verarbeitung sollten Sie kein Auge zudrücken, insbesondere dann nicht, wenn die Kamera außen angebracht werden soll. Sämtliche verarbeiteten Teile müssen gut zusammenpassen und sollte stabil genug sein. Nur hierdurch kann ein Gerät die gewünschte Leistung erbringen.

3. Gute Bildqualität

Damit Ihnen die Überwachungskameras Bilder liefern, die jederzeit gut auswertbar sind, sollten Sie sich für eine HD SDI Kamera entscheiden. Diese liefert Ihnen eine erstklassige Bildqualität. Vor allem, wenn Sie die Aufzeichnungen zur Beweissicherung nutzen, ist dies wichtig. HD SDI Überwachungskameras werden unter anderem von der Firma Instar angeboten.

 

So installiert man eine Überwachungskamera richtig

 

Lohnt sich die Anschaffung von Funkkameras?

Im Vergleich zu einer kabelgebundenen Kamera können Funkkameras in der Regel nicht allzu gute Bilder aufzeichnen. Zwar ist die Installation einer kabelgebundenen Variante deutlich aufwändiger, jedoch lohnt sich diese Methode bei einer dringend notwendigen, aussagekräftigen Überwachung deutlich mehr. Deshalb empfehlen wir Ihnen die Anbringung einer Funkkamera nur, wenn ein Verlegen der Kabel nicht möglich ist.

Ebenso ist es bei der Anschaffung einer PAL Kamera, bei der es sich nicht um ein digitales, sondern um ein analoges Modell handelt. Die PAL Kamera wird Ihnen zwar zum günstigen Preis angeboten. Beachten Sie jedoch, dass die Auflösung keine besonders gute Qualität garantiert, da die Standardauflösung bei gerade einmal 0,4 Megapixel liegt. Die Daten werden mit einem Koaxialkabel übertragen.

Eine digitale Überwachungskamera ist häufig mit einem CCD Chip ausgestattet, welcher der Farbfilterung und Speicherung dient. Hierdurch kann die Lichtstärke beeinflusst werden, sodass ein besseres Bild entsteht. Aufgrund der teilweise hohen Anschaffungskosten werden CCD Chip Kameras häufig im professionellen und weniger im privaten Bereich eingesetzt.

 

Worum handelt es sich bei einer Netzwerkkamera?

Bei Netzwerkkameras handelt es sich um sogenannte CCTV-Kameras. Derartige Geräte stellen einen Videostream zur Verfügung, der in einem IP-Netz weiterverarbeitet wird.

Man unterscheidet bei den Netzwerkkameras zwischen folgenden Arten:

  1. Zentralisierte Netzwerkkamera die an einen NVR (Network Video Recorder) angeschlossen ist und somit die Daten aufzeichnet.
  2. Dezentralisierte Netzwerkkamera, die nicht nur aufzeichnet, sondern gleichzeitig auch ein Rechner nimmt, der als NVR dient.

(Quelle: Wikipedia)

 

Überwachungskameras mit WLAN

Heutzutage werden neben den herkömmlichen Kameras auch die WLAN Varianten angeboten. Diese erweisen sich insbesondere für Personen als geeignet, die viel unterwegs sind und während der Abwesenheit ihr Haus schützen möchten. Dank der WLAN-Nutzung können Sie Ihr Eigentum von jedem Ort der Welt aus über Ihr Smartphone ein Tablet oder einen herkömmlichen PC überwachen. Da der Blickwinkel häufig beispielsweise durch Neigen vom Objektiv auch von unterwegs aus verändert werden kann, haben Sie zu jeder Zeit den besten Blick auf das heimische Geschehen.

 

Lohnt sich die Anschaffung einer Attrappe?

Wenn Sie nicht gerade in einer Gegend leben, in der regelmäßig mit einem Einbruch zu rechnen ist, kann sich auch die Anschaffung einer Attrappe lohnen. Diese ist kostengünstig erhältlich, führt jedoch keine Überwachung durch. Attrappen dienen lediglich der vorsorglichen Abschreckung von Einbrechern und sollten daher hochwertig aussehen, um als echt zu überzeugen.

 

Wir können Ihnen die Produkte der folgenden Hersteller empfehlen:

In unserem Test konnten unter anderem folgende Produkte mit einer guten Testnote abschneiden:

  • Die Instar 5907HD
  • Die Instar 2905
  • Produkte von Vivotek
  • Geräte von HooToo
  • Produkte von Foscam
  • Kameras der Marke Somikon
  • Produkte von Trendnet
  • Geräte des Herstellers Trivision

 

Überwachungstechnik aus dem Internet

Wer auf der Suche nach einer Überwachungskamera und der Zubehörteile ist, schaut oft zunächst im normalen Handel. Aufgrund der Tatsache, dass entsprechende Produkte online häufig günstiger angeboten werden, kann es sich jedoch lohnen, die Preise im Internet zu vergleichen und ein wahres Schnäppchen zu finden. Da Sie bei einer Bestellung im Internet ein Rückgaberecht von 14 Tagen haben, gehen Sie keinerlei Risiko ein. Sofern Ihnen der gekaufte Artikel nicht zusagt, geben Sie diesen an den Anbieter zurück und erhalten Ihr Geld – sofern Sie im Voraus gezahlt haben – zurückerstattet. Auch in Sachen Kundenservice müssen Sie keinerlei Abstriche befürchten.

Online finden Sie eine Vielzahl hochwertiger Überwachungskameras, sodass Sie problemlos das gewünschte Gerät erhalten. Führen Sie im Vorfeld einen Preisvergleich durch, sodass Sie unverzüglich den Händler finden, bei dem das Produkt am günstigsten angeboten wird. In der Regel können Sie sich zwischen verschiedenen Bezahlmethoden – wie beispielsweise Kreditkarte, PayPal, Vorkasse oder Lastschrift – entscheiden. Auch der Kauf auf Rechnung wird Ihnen von vielen Händlern angeboten. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Ihnen das gewünschte Gerät wirklich zusagt, empfehlen wir Ihnen den Rechnungskauf, sofern dieser angeboten wird. Zwar erhalten Sie Ihr Geld auch bei anderen Zahlungsmethoden erstattet, sofern Sie die Ware zurückgeben, jedoch erhalten Sie durch die Rechnungszahlung noch eine größere Sicherheit.

Falls Sie Fragen zu einer Überwachungskamera haben, können Sie den Händler kontaktieren. Setzen Sie sich beispielsweise per E-Mail oder telefonisch mit dem Anbieter in Verbindung. Viele Onlineshops bieten Ihnen des Weiteren einen Support-Chat an, dem Sie Ihre Fragen stellen können.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Überwachungskamera positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Überwachungskamera

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Überwachungskamera sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Überwachungskamera können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen