Die richtige Kühlschranktemperatur

So wählen Sie die richtige Kühlschrank Temperatur
 

Welche Temperatur sollte ein Kühlschrank haben

In der modernen Gesellschaft können die meisten Haushalte auf eine Vielzahl elektrischer Küchengeräte zurückgreifen – ob diese nun Thermomix heißen oder zu den Mikrowellen, Spülmaschinen oder Kühlschränken gehören. Insbesondere der Kühlschrank stellt einige Ansprüche an den Bediener. Die eingekauften Lebensmittel einfach so und je nach momentanem Platzangebot darin zu verteilen, ist nicht die beste Variante. Leicht verderbliche Lebensmittel müssen im Kühlschrank mit Bedacht einsortiert werden.

Der Kühlschrank hat verschiedene Temperaturzonen

Die Temperaturen liegen in einem herkömmlichen Kühlschrank immer über Null Grad Celsius. Temperaturen unter null Grad herrschen im Gefrierschrank bzw. im Gefrierfach der Kühl-Gefrierkombination. 

Position im Kühlschrank

Höhe der dort herrschenden Temperatur

Die kältesten Fächer im Kühlschrank sind die offenen Ablagen im unteren Bereich des Kühlschranks.

Hier liegt die Temperatur bei zwei Grad.

Nach oben hin nimmt die Kälte ab. Ganz oben ist es am wärmsten.

Im oberen Bereich liegen sie bei acht Grad an. Die Fächer in der Mitte pegeln sich dazwischen ein.

Gemüsefächer (durch eine Glasplatte abgedeckt) und die Türablagen haben wiederum eine höhere Temperatur.

Mit acht Grad ist es hier so kühl wie in der oberen Ablage.

Gefrier-Fach bzw. Gefrierkombination

Mit minus 18 Grad herrscht hier die optimale Temperatur.

Null-Grad-Zonen nehmen eine Sonderstellung ein. Hier liegen die Temperaturen weder über noch unter dem Gefrierpunkt, womit Nahrungsmittel deutlich länger halten. Diese Variante ist nicht in allen Geräten verfügbar.

Die Kühlschranktemperatur optimal einstellen

So wählen Sie die richtige KühlschranktemperaturEine optimale Aufbewahrung beginnt bei der Kühlschranktemperatur. Ist der Kühlschrank höher als nötig eingestellt, werden die Lebensmittel zu sehr gekühlt und der Verbrauch an Strom steigt bei diesen Kühlgeräten unnötig. Wählen Sie die Stufe am Regler niedriger als benötigt und ist die Kühlung damit unzureichend, werden die Lebensmittel nicht genug vor dem Verderb geschützt. 

Der Stromverbrauch und damit die Stromkosten sinken, wenn Sie im Inneren die optimalen Temperaturen einstellen. Steht der Drehregler auf eins bis zwei führt das im Allgemeinen zu Temperaturen von durchschnittlich sieben Grad Celsius im Innern des Kühlschrankes, womit ideale Kühlverhältnisse herrschen. 

Die optimale Lagerung von Lebensmitteln im Kühlschrank

Abgesehen von der Tatsache, dass Sie alle Produkte vorzugsweise in einem verschließbaren Behälter aus Glas oder Plastik verpacken und diese so gelagert werden sollten, sind die Lebensmittel in der dafür vorgesehenen Temperaturzone am besten aufgehoben. 

Die kälteste Region ist der perfekte Lagerort für Wurst, Fleisch und Fisch – also alles, was besonders schnell verderben kann. Milchprodukte wie Joghurt und Quark werden vorzugsweise in der Mitte gelagert. Ganz oben gehören Käse, Speisereste und Geräuchertes hin. Das Gemüsefach ist für Gemüse aller Art (wie z. B. für Salat) der beste Platz. Hier fühlt sich auch Obst am wohlsten. In der Türinnenseite können Gemüsegläser und Saucen untergebracht werden. Südfrüchte sind aufgrund ihrer Herkunft gar nicht für die Aufbewahrung im Kühlschrank vorgesehen. 

Ratgeber und Haushaltstipps für den täglichen Umgang mit dem Kühlschrank

  • Haben Sie die Möglichkeit, die Position des Kühlschranks in der Küche zu wählen, sollte dieser nicht in der Nähe von Wärmequellen wie Herd oder Backofen stehen. Damit wird unter anderem Eisbildung verhindert
  • Ermöglichen Sie eine ausreichende Luftzirkulation, indem Sie die Lüftungsschlitze freihalten
  • Überwachen Sie die Temperatur mit einem Kühlschrankthermometer
  • Positionieren Sie das Thermometer in einem mittleren Fach. Nur wenn das Gerät perfekt kühlen kann, können Energieverbrauch und Stromkosten gesenkt werden
  • Halten Sie die Kühlschranktür geschlossen und öffnen Sie diese immer nur kurzzeitig (z. B. beim Einräumen), damit nicht zu viel Kälte entweicht bzw. Wärme eindringt
  • Für eine reibungslose Funktionstüchtigkeit sollten Kühlschränke regelmäßig abgetaut werden, sofern sie das nicht selbständig tun
  • Ziehen Sie beim Abtauen und Putzen den Gerätestecker, damit der Kühlschrank nicht während der gesamten Zeit kühlt und unnötig Strom verbraucht
  • Lagern Sie keine warmen Speisen ein, die erst heruntergekühlt werden müssen
  • Reinigen Sie für eine perfekte Abdichtung der Tür die umlaufende Dichtung

 

 
 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen