Der Fußball-Ratgeber

Der Fußball-Ratgeber
 

Was Sie über Fußball wissen sollten

Die Fußballweltmeisterschaft naht mit großen Schritten und ist das Highlight im Winter 2022 für jeden Sportfan. Um sich auf die spannenden Matches einzustimmen, ist das gemeinsame Spiel mit Freunden und Verein die beste Option. Allerdings macht es nur Freude, wenn das Equipment stimmt und der Ball den Belastungen standhält. Eines ist sicher: Ball ist nicht gleich Ball!

Jeder Fußballer hat seine eigenen Skills, mit denen er sein Team zum Sieg führen kann. Profis wie Thomas Müller setzen auf ihre Persönlichkeit auf dem Feld, die im individuellen Spiel zum Ausdruck kommt. Ob Schnelligkeit, Passgefühl oder Tricks, die beim Gegner für Verwirrung sorgen: Jede Eigenschaft trägt dazu bei, das Spiel für sich entscheiden zu können. Auf diese Fähigkeiten verlassen sich Fans auch bei Bayern-Profi Müller, der in der Bundesliga wieder aktuell bei den Sportwetten auf Platz 1 liegt. Mit einer Quote von 1,20 (Stand: 16.9.) ist der amtierende Meister an der Spitze der Wettanbieter wie bet365, die mit ihren Bonus-Optionen für zusätzliche Spannung sorgen an Spieltagen. Laut Wettbonus.net zählt bet365 sogar zu den besten Wettplattformen hinsichtlich der Bonus-Angebote. Allerdings sind die Spieler nur so gut wie der Ball, um den es auf dem Feld geht.

Der richtige Druck, das strapazierfähige Material und die stärksten Nähte müssen vorhanden sein, damit ein spannendes Spiel nicht am Ball scheitert. Vereine sollten bei der Auswahl des Equipments nicht sparen, sondern die Investition mit Bedacht machen. Ist die Basis perfekt, kann darauf das Training angepasst werden.

Der Ball rollt

Damit das Spielerlebnis zum echten Erfolg wird, lohnt es sich einen Blick auf vier Bälle zu werfen, die im Profi- als auch Amateursport gut aufgehoben sind. Merkmale wie Gewicht und Größe sind auf die jeweiligen Trainingsgruppen anzupassen, um eine ausgeglichene Balance zwischen Schuss und Gegengewicht zu schaffen.

Wer im Profisport spielt, sollte einen Blick auf den Fußball „Finale“ von Adidas werfen. Zum Einsatz kam der Ball bei der Weltmeisterschaft 2018 und brachte schon so mancher Nationalmannschaft Glück. Aufgrund seiner sehr hohen Strapazierfähigkeit kann er harte Schüsse genauso gut verkraften wie impulsive Kopfbälle. Mit einem Preis zwischen 30 Euro bis 40 Euro ist der Ball für ein Profisportgerät erschwinglich.

Für reine Trainingszwecke ist der Derbystar zu empfehlen. Klassisch, simpel und für den täglichen Einsatz auf dem Spielfeld gemacht.  Die hochwertige Verarbeitung ist das Markenzeichen des kostengünstigen Balls, der schon für unter 20 Euro zu haben ist. Als Ball, der auf Vorrat im Gerätelager liegen kann, ist dieses Stück die richtige Wahl.

Zwei  für alle Fälle

Wer auf solide Handarbeit und ansprechendes Design im Fußball Wert legt, sollte sich den Adidas Team Training Pro-Fußball ansehen. Schon ab 13 Euro ist der Ball zu haben. Zwar wird er mehr für den Freizeitbereich empfohlen, aber für Aufwärmübungen und kleine Tricks ist das Modell ein echter Top-Tipp. Ob Rasen, Schotter oder auf dem Bolzplatz: Dieser Ball ist auf jedem Untergrund für ein schnelles Spiel bereit.

Wer lieber lange Bälle spielt und den Pass über das halbe Feld schickt, ist mit dem Hummel Concept Plus-Ball gut beraten. Schnelles Rollen, leichtes Gewicht und robuste Nähte, die in Handarbeit gesetzt wurden. Hier steckt Liebe im Detail, die direkt in den Fuß geht und für sichere Tore garantiert.

Vier Bälle, vier gute Ausgangslagen für Tore und perfekte Passschüsse: Bereit für ein Probespiel?

 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen