Worauf achten beim Kauf eines Carport / Garage? Infos & Tipps im Ratgeber.

Ratgeber Carportbau
 

Doppelparkplatz für daheim – Doppelgarage oder Doppelcarport?

Gerade, wenn ein weiteres Familienmitglied seinen Führerschein gemacht hat und ein weiteres Fahrzeug angeschafft wird, denken viele Familien darüber nach, wie sie die Fahrzeuge am besten unterbringen können. Eine Doppelgarage oder doch ein Doppelcarport? Unser Artikel hilft Ihnen bei der Entscheidung, für Sie das passende Modell zu finden und zu erfahren, worauf es bei dem Kauf ankommt.

Häufig entscheidet schon der Platz

Nicht jedes Grundstück bietet genügend Platz für eine Garage bzw. für einen Carport. Es ist wichtig, dass der Untergrund für beide Bauweisen funktioniert. Hinzu kommt die Frage, ob der Carport bzw. die Garage an das Haus angeschlossen werden soll oder ob die Konstruktion freistehen sollen. Nicht jedes  Haus bietet beispielsweise die Möglichkeit eine Doppelgarage nachträglich einzubauen. Allerdings gibt es auch frei stehende Doppelgaragen, die ähnlich wie ein Carport aufgebaut sind.

Baugenehmigung

Das Bauamt in Ihrem Ort ist der richtige Ansprechpartner, was die Baugenehmigung für eine Unterkunft Ihrer Fahrzeuge angeht. In der Regel ist es mit weniger Auflagen verbunden einen Carport zu bauen als eine Garage. Dies ist jedoch abhängig von dem Bundesland.

Die Kosten

Generell ist ein Carport eine günstigere Anschaffung als eine Garage. Je nach Modell bzw. Ausstattung kann dies sogar mehrere Tausend Euro Unterschied bedeuten. Kosten können gespart werden, wenn Sie eine Garage bzw. den Carport selbst bauen wollen. Allerdings ist dies häufig ein kompliziertes Unterfangen und am Ende sollte man es den Experten überlassen, da es eine Investition in die Zukunft darstellt. 

Erfahren Sie hier mehr darüber welche unterschiedlichen Modelle Anbieter wie Pineca Ihnen anbieten können und wieso eine Doppelgarage aus Holz nicht nur stilsicher ist, sondern auch optimalen Schutz für Ihre Fahrzeuge bieten kann. Die Modelle sind den Wünschen anpassbar und so kann beispielsweise das Dach beliebig gewählt werden.

Was bietet welchen Schutz?

Hier gibt es einmal den Schutz vor Wettereinflüssen und den vor Diebstahl. Die Garage schützt besser vor dem Wetter als der Carport, ist aber auch teurer in der Anschaffung und die Feuchtigkeit kann schlechter in der Garage entweichen, was dem Auto mit der Zeit Schaden zufügen kann. So sind Autos in Garagen auch vor Madern geschützt.

Während eine Garage mit einem Schloss versehen ist, können bei einem Carport Fahrzeuge eher gestohlen werden, da sie sich nun mal draußen befinden. Eine Garage bietet da den optimalen Schutz vor Dieben und Tieren.

Weitere Nutzen

Bei einem Carport lässt sich das Fahrzeug schnell woanders hinbewegen, sodass der Carport, vor allem wenn er mit einem Pflanzendach versehen ist, einfach zu einem Party-Pavillon umfunktioniert werden.

Außerdem sind Carport individuell gestaltbar und können beispielsweise einen Abstellraum angeschlossen haben. Sie wirken etwas “luftiger” und passen sich so der Umgebung besser an. Vor allem die Vielzahl an Modellen und Gestaltungsmöglichkeiten ist hier ein klarer Vorteil. Aber auch die Garage kann zur Unterbringung von Fahrrädern, Gartengeräten und mehr genutzt werden. Manche nutzen sie auch als Hobbyraum.

Kurz zusammengefasst - Vor- und Nachteile

Doppelgarage

Eine Garage hingegen ist teurer und aufwändiger zu bauen, bietet aber auch mehr Schutz vor Wetter, Madern sowie Diebstahl und kann als Hobbyraum genutzt werden. Das Auto ist vor Frost, Hagel und anderen Unwetter optimal geschützt. Hier können je nach Bundesland auch Sonderauflagen fällig werden. Dafür sind Versicherungsbeiträge niedriger, wenn das Auto in einer geschlossenen Garage steht.

Doppelcarport

Ein Carport ist günstiger, leichter aufzubauen und kann als Partylocation verwendet werden. Auch sind sie individuell gestaltbar und passen sich gut an. Es gibt nur wenige Hürden bei der Baugenehmigung.

 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen