Vermietet.de

Vermietet.de
 

Vorstellung: Vermietet.de

Verwaltungsaufgaben schlucken eine Menge Zeit und Kapazitäten. Gerade private Hausverwalter und Vermieter suchen nach unkomplizierten Lösungen, um alle Aufgaben zuverlässig abzudecken. Vermietet.de liefert eine neue Lösung, mithilfe intuitiver Tools und intelligenter Technologie den Vermieteralltag zu vereinfachen. Worum es da geht, schauen wir uns in diesem Beitrag an.

Was genau ist vermietet.de?

Es handelt sich bei dieser Plattform um ein Zusammenschluss aus Berliner Investoren und Unternehmen, die Immobilienbesitz einfacher machen wollen. Diese Initiatoren wissen aus eigener Erfahrung, wovon sie sprechen. Mit der Bewirtschaftung einer Immobilie kommen eine ganze Reihe an Aufgaben auf den Verantwortlichen zu. Damit sollen die Zeiten endlich vorbei sein, wo sich Vermieter durch unzählige Excel Tabellen wühlen. Die intelligente Software macht das einfacher.

Wer steckt hinter vermietet.de?

Im Prinzip handelt es sich bei vermietet.de um ein Baukastensystem, das im Basis-Account kostenlos ist. In diesem Bereich überprüfen Sie die Mieteingänge und die Nebenkosten, koordinieren Dokumente und verwalten den Cashflow sowie die Wertentwicklung in der Immobilie. Zu guter Letzt lässt sich die Software mit smarten Profifunktionen erweitern, die das Management einer Immobilie digitalisieren. Im Bereich der Vermietung, Finanzierung und Modernisierung von Wohnungen, ist vermietet.de der geeignete Partner, um die Verwaltungsaufgaben in wenigen Handgriffen zu erledigen.

Welche Funktionen bietet das Portal?

  • Rechtssichere Muster und Vorlagen
  • Professionelle Exposees
  • Digitale Vermietung und Mietverträge
  • Mietinteressenten-Management
  • Finanzierung und Absicherung partnerbasierend 

Was kostet vermietet.de?

Der Basis-Account ist zunächst kostenlos. So hat jeder Interessent die Möglichkeit, einen ersten Eindruck von dem Angebot, den Tools und der Software zu machen. Das Ganze lässt sich zu Premiumfunktionen erweitern. Detaillierte Preisangebote bekommen alle Interessenten, indem Sie sich zunächst im System registrieren. Zu den Extras im Bereich Mietmanagement gehören eine Mieterhotline, Trinkwasseranalysen, Rauchmelder digitale Mietverträge, Bewerbermanagement, Maklerpakete, Instandsetzungsarbeiten sowie Finanzierungsablösungen, Jahresabschlüsse und Fachberatungen. 

Die Kosten sind transparent aufgelistet und lassen sich im Zusammenhang mit der Anmeldung unkompliziert abrufen. Alle Zahlungen nehmen Sie im System der Kreditkarte oder Rechnung vor. Das Ziel dürfte deutlich sein: Vermietet.de setzt auf Transparenz, eine einfache Bedienung, ein übersichtliches Dashboard und im Endeffekt auf mehr Rendite. 

Wie sicher ist die Software von vermietet.de?

In erster Linie geht es bei den Anwendungen um hochsensible persönliche Daten, die nach einem umfassenden Schutz verlangen. So versteht es sich von selbst, dass Gründer und Geschäftsführer Jannes Fischer größten Wert auf die höchsten Sicherheitsstandards legt, um Ihre Daten zu schützen. Die fünf Säulen zum Schutz der Daten bestehen aus einem stimmigen Datenschutz, den modernsten Verschlüsselungsstandards nach AES 256 Bit Verschlüsselung, anonymen Bankdaten, der vollen Kontrolle für den Nutzer und einer verständlichen Bedienung.

Wie erreiche ich die Mitarbeiter von vermietet.de?

Im Zusammenhang mit der Software, den Tools und den Angeboten kann es zu Fragen kommen. In diesem Fall sollten Sie zunächst einen Blick auf das Hilfeportal werfen. Hier bestehen bereits Artikel zu den wichtigsten Themengebieten und Funktionen. Telefonisch erreichen Sie einen der Mitarbeiter unter 0800-7234942 von Montag bis Freitag von jeweils 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Nach den Öffnungszeiten schreiben seine E-Mail an Info@vermietet.de. Parallel dazu können Sie Kontakt über die sozialen Foren aufnehmen und sich die Software und alle Anwendungsschritte als App auf das Tablet oder Smartphone laden.

Für wen ist vermietet.de nicht geeignet?

Vermietet.de ist eine Arbeitserleichterung für alle Vermieter. Immobilienbesitzer per Se profitieren nicht von den Funktionen. Schließlich geht es um Immobilienaufgaben, wie die Betriebskostenabrechnung, die Buchhaltung, die Koordinierung der Stammdaten, die Verträge, das Angebotsmanagement und Investitionsrechnungen. Die Zielgruppe sind Unternehmer und Immobilienbesitzer, die Zeit, Kapazitäten und Ressourcen einsparen und dennoch die Verwaltungsaufgaben zuverlässig erledigt wissen möchten.

 
 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen