Reithallenspiegel Ratgeber

Reithallenspiegel
 

Was Sie bei der Anschaffung eines Reithallenspiegels beachten sollten

Der Reiter wirkt durch den Sitz, die Gewichtsbelastung, die Schenkel, die Position der Beine und die Hände auf das Pferd beim Reiten ein. Wer selbst auf dem Pferd sitzt, kann sich nicht einfach korrigieren. Es fehlt der Blick von außen. Aus diesem Grund gibt es in fast allen Hallen spezielle Reithallenspiegel, die an den richtigen Stellen angebracht sind und die reiterlichen Hilfen sowie den Sitz deutlich aufzeigen. 

Was ist beim Kauf der Reithallenspiegel zu beachten? Welche Kriterien helfen bei der Entscheidung? Gibt es ein paar Tipps, die in der Praxis helfen? Was sind die neuesten Modelle und praktischen Funktionen. Den folgenden Ratgeber erklären wir die wichtigsten Funktionen und Eigenschaften ausführlich.

Was ist ein Reithallenspiegel?

Wie es der Name vermuten lässt, hängt dieser Spiegel in der Reithalle. Er dient nicht der Dekoration oder um sich sein Outfit oder das Pferd zu betrachten. Der Reithallenspiegel hat rein praktische Zwecke. Denn damit ist es auch ohne Reitlehrer oder Reitlehrerin möglich, den eigenen Sitz und die Hilfen zu überprüfen und nachhaltig zu verbessern. Das ist ein Grund, warum sich viele Reitvereine und Hofbesitzer entscheiden, mehrere Reithallenspiegel in der Halle zu installieren. 

Ob während des Unterrichts oder allein beim Reiten: Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, einen Blick auf den eigenen Sitz zu werfen als in einem Reithallenspiegel. Viele Reiter schätzen sich selbst falsch ein und sitzen unbewusst schräg auf dem Pferd, halten ihre Beine zu weit hinten und die Hände zu hoch. Der Spiegel ist nicht nur in der Dressur, sondern auch im Springen eine wichtige Hilfestellung, um sich selbst zu verbessern.

Was ist beim Kauf der Reithallen Spiegel zu beachten?

Es ist keine gute Idee einen normalen Schlafzimmerspiegel oder Kleiderspiegel zu verwenden und in der Reithalle anzubringen. Die meisten Spiegelflächen sind zu klein. Eines der typischen Merkmale der Reithallenspiegel ist 

  • ihre große Oberfläche, 
  • ein robuster Rahmen und 
  • widerstandsfähiges Material. 

So steht der Zweck an erster Stelle. Darüber hinaus können die speziellen Reiterspiegel praktische Tools mitbringen, die sich bei den anderen Modellen nicht wiederfinden lassen.

Kombinieren Sie den Reithallenspiegel zum Beispiel mit einem Spiegelrollo für die Reithalle. Auf diese Weise können Sie für empfindliche Pferde den Spiegel abdecken, wenn die Reflektionen zu Irritationen geführt haben. Außerdem gibt es bei den Hallenspiegeln extra große Formate, in denen Sie sich bei mehreren Schritten und in Bewegung beobachten.

Überprüfen Sie im direkten Reithallenspiegel Vergleich, welches Zubehör verfügbar ist. So sollte im Lieferumfang zum Beispiel ein Montage Set enthalten sein, denn damit können Sie die Spiegel direkt in der eigenen Reithalle sicher installieren. Grundsätzlich sollten die Hallenspiegel die gesetzlichen Normen der Sicherheit erfüllen. Hierzulande sind das BSI 6206, ANSI Z 97 1 und EN 12600.

Woraus besteht der Reithallenspiegel? Empfehlenswert ist eine robuste Schicht und Rückseite aus Polypropylen. Selbst wenn es zu einem Bruch kommt, würden die Scherben direkt in der dicken Kunststoffschicht haften bleiben. Das gewährleistet ein Höchstmaß an Sicherheit für Ross und Reiter. Bedenken Sie aber, dass diese Extras in der Ausstattung einen deutlich höheren Preis herbeiführen. 

Darüber hinaus empfiehlt sich eine Kombination mit einer zusätzlich isolierten Verbundplatte, die wiederum die Widerstandskraft der Spiegel erhöht. Ein optimales Spiegelbild gewährleistet eine Frontscheibe aus Floatglas mit einer zusätzlichen Reflektionsschicht, um sich aus extremen Perspektiven beobachten zu können. Schließlich geht es in erster Linie um die Klarheit des Bildes, das der Reithallenspiegel aus möglichst vielen Richtungen bietet.

Schritt für Schritt Anleitung: So funktioniert die Installation der Reithallenspiegel

Haben Sie einen passenden Spiegel für Ihre Reithalle gefunden, sollten Sie ihn an den richtigen Stellen anbringen. Es ist empfehlenswert, an der langen Seite an der Front und am Ende jeweils einen Spiegel anzubringen. Wenn Sie geradeaus reiten, können Sie sich selbst direkt in die Augen sehen. 

Eine weitere gute Position der Spiegel ist an der langen Seite. Auf diese Weise können Sie mit einem Blick nach rechts oder nach links die seitliche Sitzposition sehen. In den wenigsten Fällen reicht es aus, nur einen Reithallenspiegel zu installieren. Damit Sie sich selbst und Ihren Sitz sowie das Pferd aus allen Perspektiven betrachten, sollten Sie wenigstens 2-4 Spiegel auswählen und in der Reithalle anbringen.

Gibt es die Reithallen Spiegel für das Außengelände und den Reitplatz?

Selbstverständlich kannst du Spiegel am Außenplatz und Dressurviereck außerhalb der Halle anbringen. Doch hier sollten Sie für eine entsprechende Halterung und einen festen Sitz sorgen. Die Spiegel müssen robust genug sein, um ein paar Stöße auszuhalten. Für den Reitplatz ist es empfehlenswert, den Reithallenspiegel mit einer speziellen Aufstellvorrichtung zu kaufen.

Reinigung und Pflege der Reithallenspiegel

Wer den Durchblick behalten möchte, sollte einen Reithallenspiegel regelmäßig reinigen und von Schmutzrückständen befreien. Gerade in der Reithalle kommt es oftmals zu einem nicht unwesentlichen Staubaufkommen und herumfliegenden Schmutzpartikeln, die auf der Oberfläche der Spiegelflächen kleben. Ein paar grobe Spritzer bekommen Sie mit einem Mikrofasertuch und etwas Wasser weggewischt. Mit einem speziellen Putzmittel sorgen Sie für einen streifenfreien Glanz. Hier können Sie einen ganz normalen Glasreiniger verwenden. Für schnelle Ergebnisse setzen Sie einen Fensterabzieher ein.