So organisieren Sie Ihren Kühlschrank

Kühlschrank sortieren
 

In allen Bereichen des Lebens sollte eine gewisse Ordnung gegeben sein. Damit wird das absolute Chaos verhindert und der Überblick über viele Dinge bleibt erhalten. Selbst eine so banal erscheinende Sache wie die Organisation des Kühlschrankinhalts bringt Vorteile für das tägliche Leben. Mit der richtigen Platzierung der Lebensmittel und einem übersichtlichen Ordnungssystem lassen sich Zeit und Geld sparen.

Im Kühlschrank herrschen verschiedene Temperaturzonen

Die Einkaufsliste ist abgearbeitet. Nun gilt es, die Lebensmittel, welche nicht außerhalb der Kühlung aufbewahrt werden können, optimal im Kühlschrank zu verstauen. Die weitverbreitete Meinung, dass für zu kühlende Lebensmittel innerhalb des Kühlschranks freie Platzwahl gilt, ist falsch. Nicht jeder Platz im Kühlgerät eignet sich gleichermaßen für alle Lebensmittel. Deshalb sollten einige Regeln beachtet und bestimmte Produkte an dem dafür vorgesehenen Platz verstaut werden. 

Jeder „Kühler“ kann – unabhängig von dessen Größe – in verschiedene Zonen eingeteilt werden. Diese unterscheiden sich vor allem in Bezug auf die Temperaturen, denn in einem Kühlschrank herrschen keineswegs an allen Stellen die gleichen Temperaturen. Am wärmsten ist es im oberen Bereich. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass es unten im Kühlschrank am kühlsten ist. Das gilt allerdings nur für den „offenen“ Bereich. Eine weitere („warme“) Zone stellen die Ablagemöglichkeiten in der Tür dar. 

Welche Lebensmittel wohin?

Die Produkte sollten vorzugsweise nach der folgenden Übersicht im Kühlschrank eingelagert werden:

Bereich

Lebensmittel

Oberes Fach

-       Bereits zubereitete (gekochte) Speisen, die Sie vorher jedoch abkühlen lassen sollten

-       Lebensmittel, die über einen längeren Zeitraum gelagert werden können (z. B. Räucherwaren)

Mittlere Fächer

-       Käse, Sahne, Joghurt und Milch, also Milchprodukte jeglicher Art

Unteres Fach

-       Hier sind Fisch- und Fleischwaren als leichtverderbliche Lebensmittel am besten untergebracht

Obst- und Gemüsefach

-       Optimal für Obst und Gemüse, welches für die Kühlung vorgesehen ist

-       Tomaten, Gurken oder Zitrusfrüchte sind außerhalb des Kühlschranks hingegen besser aufgehoben

Fächer in der Kühlschranktür

-       Für Produkte, die schwankende Temperaturen (durch das Öffnen der Tür) aushalten und nicht so niedrige Temperaturen benötigen, da die Türinnenseite der wärmste Ort im Kühlschrank ist. Hierzu gehören Saucen, Getränke oder Marmeladen

 

Mit Ordnung den Überblick behalten

Tatsächlich ist der richtige Platz nur ein Aspekt der Kühlschrank-Organisation. Fehlt die nötige Ordnung, geht auch der Überblick schnell verloren. Die Folge: Sie kaufen Lebensmittel, die noch gar nicht benötigt werden, während vorhandene Produkte im „Kühler“ vor sich hin gammeln.

Mit Dosen und durchsichtigen Behältern, die eventuell aus mehreren Fächern bestehen, lassen sich ähnliche Lebensmittel getrennt voneinander aufbewahren, ohne dass sie jedoch im gesamten Kühlschrank verteilt sind. Mit solchen Dosen, die in regelmäßigen Abständen gereinigt werden müssen, können die Produkte ohne Umverpackung im Kühlschrank gelagert werden. Wenn man bedenkt, dass die Lebensmittel in dieser Verpackung weite Wege zurückgelegt haben, dürfte diese Vorgehensweise tatsächlich hygienischer sein, als eine Reihe (geöffneter) Umverpackungen im Kühlschrank zu lagern. 

Sortieren nach Verfallsdatum

Folgen Sie auch in Bezug auf das Verfallsdatum der in jedem Supermarkt gängigen Praxis und sortieren Sie die Lebensmittel nach Ablauffristen. Im Markt liegen Produkte mit längeren Ablauffristen immer hinter den zeitnah zu verbrauchenden Waren. Zudem werden Joghurt und Co. aus einkaufstechnischen Gründen oft in größeren Mengen gekauft und das, obwohl die Bestände im heimischen Kühlschrank noch nicht einmal aufgebraucht sind.

Machen Sie es sich zur Angewohnheit, die Produkte im Kühlschrank in regelmäßigen Abständen zu sichten und neu zu ordnen. Insbesondere bei der Platzierung der neu gekauften Lebensmittel im Kühlschrank sollten die vorhandenen Produkte bzw. die Waren mit kürzerer Haltbarkeit nach vorn geholt werden. Damit liegen sie im Sichtfeld und können nicht übersehen werden.

Reinigen Sie den Kühlschrank regelmäßig

Da das Kühlgerät für die Lagerung von (leichtverderblichen) Lebensmitteln verwendet wird, steht es außer Frage, dass dieser regelmäßig gereinigt werden sollte. Dafür müssen Sie keine stundenlangen Putzorgien anberaumen, aber sauber sollten die Fächer hinterher schon sein.

Ausrufezeichen Orange

Tipp:
Nutzen Sie diesen Zeitpunkt, um die Ablaufdaten der Lebensmittel zu kontrollieren. 

Quellen: 

https://www.liebenswert-magazin.de/kuehlschrank-einraeumen-lebensmittel-richtig-organisieren-646.html

 
 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen