Garmin 35 Dashcam im Test

DAS TESTERGEBNIS

Aufnahmequalität
Montage
Verarbeitung
Handhabung & Komfort
Experten Beraten
Testsieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Garmin 35 Dashcam

Garmin Dash Cam 35 Auflösung am Tag im Video

In einigen Situationen kann eine Aufnahme vom Geschehen sehr viel Ärger vermeiden. Gerade bei einem Rechtsstreit im Straßenverkehr kann das sehr hilfreich sein. Genau aus diesem Grund wurden die Dashcams entwickelt und auf den Markt gebracht. Die Garmin 35 Dashcam hat sich als eine sehr Gute herausgestellt. Schuld daran hat das hochwertige Material und deren Feinabstimmung. Die Dashcam kann sehr leicht von Profis und Anfängern gleichermaßen gut angewendet werden. Auch wenn eine Anwendung einer Dashcam noch umstritten ist, kommt sie immer mehr zur Anwendung. Nutzer, die im Ausland unterwegs sind, müssen darauf achten, dass sie nicht einen Eingriff in die Privatspähre riskieren. Denn in einigen Ländern kann das passieren. Welche Länder betroffen sind, muss der Nutzer selbst herausfinden.

 

Vielseitigkeit - kein Thema

Mit der Garmin 35 Dashcam bekommt der Nutzer nicht nur lückenlose Aufnahmen von der Autofahrt, sondern sie zeigt dem Nutzer auch an, wo mal wieder die Blitzer am Straßenrand aufgebaut sind. Auch Ampelblitzer oder einzigartige Schnappschüsse sind mit der Dashcam möglich. Das heißt, der Nutzer kann die Dashcam aus dem Auto nehmen um beispielsweise Lackschäden oder defekte Stoßstangen zu fotografieren. Selbst ein Kollisionswarner weist die Dashcam auf. Somit wird sichergestellt, dass der Autofahrer selbst kein Unfall verursacht.

 

Exzellente Bilder - mit der Garmin 35 Dashcam

Die Garmin 35 Dashcam ist eine Kamera, die mit einem Ereignissensor ausgestattet ist. Dieser sorgt dafür, dass alle Aufnahmen lückenlos gespeichert werden. Hinzu kommt, dass keine relevanten Sequenzen überschrieben werden. Darüber hinaus, hat die Dashcam einen GPS-Sensor. Dieser Sensor macht es möglich alle Aufnahmen mit einem Stempel zu versehen. Das heißt die genaue Uhrzeit und Position wird sichergestellt. Wenn man so möchte, kann man die Dashcam als optimalen Augenzeugen ernennen. Des Weiteren ist die Dashcam mit einem Mikrofon ausgestattet. Somit wird alles, was gesprochen wird, im Inneren des Fahrzeuges aufgezeichnet. Dass besonders gute bei der Kamera ist, dass dieses mit einem Weitwinkelobjektiv arbeitet. Das bedeutet, egal, ob die Sonne scheint, ob es in Strömen gießt oder der Himmel von einem Nebelfeld übersät ist, die Garmin 35 Dashcam schießt gestochen scharfe Bilder. Das liegt daran, weil die Kamera die gesamte Straße nach vorn gesehen im Blick hat.

 

Platz - keine Frage?

Für die Garmin 35 Dashcam gibt es in der Regel nur einen Platz, nämlich die Windschutzscheibe. Befestigt wird die Kamera mit einem Klebstreifen, supereinfach. Nur wenn die Kamera dort angebracht wird, kann sie all diese Aufnahmen durchführen. Mal ehrlich, alles andere würde nicht viel Sinn ergeben. Dadurch, die die Produktabmessungen auch nur 9,4 x 3,9 x 4,9 Zentimeter betragen, verhindert die Kamera auch nicht die Sicht. Auch das Gewicht von 113 Gramm ist kaum der Rede wert. Alle Windschutzscheiben halten das ohne Weiteres aus. Sehr schön ist auch, dass der Nutzer nicht von der Autofahrt abgelenkt wird, weil er die Kamera einstellen muss. Das liegt daran, dass die Kamera alles selbstständig erledigt, die einzige Voraussetzung hierfür ist, sie ist an einer Stromquelle angeschlossen.

Hinzu kommt, dass die Garmin 35 Dashcam einen Akku hat. Dieser sorgt dafür, dass die Kamera ungehindert weiterläuft, wenn sie mal von der Stromquelle abgenommen werden muss. das Zeitlimit hier liegt bei ca. 30 Minuten, ausreichend um ein paar Fotos zu schießen. Alle Aufnahmen kann der Nutzer über das sehr große LCD-Display sehen. Das Display ist 3 Zoll groß. Auch die Auflösungen sind so gewählt, dass nichts verschwommen ist. Die Autofahrt wird mit 1080p-, 720p- oder im WVGA-Modus aufgenommen. Alle Aufnahmen speichert die Garmin 35 Dashcam, möglich sind bis zu 4-GB mit der Micro-SD-Karte.

Diese kann natürlich erweitert werden bis zu 64 GB. Das Highlight bei der Garmin 35 Dashcam ist, alle Fotos und Aufnahmen können auf dem PC übertragen werden. Dazu ist eine Software notwendig, die der Nutzer kostenlos herunter laden kann. Somit können die Aufnahmen über einen langen Zeitraum gespeichert werden.

 

Unser Fazit


Die Garmin 35 Dashcam ist eine Dashcam, die optimal für jeden Autofahrer geeignet ist, der ständig unterwegs ist. Auch wenn der Anschaffungspreis im oberen Segment liegt, die Investition lohnt sich auf jeden Fall. Mit der Dashcam hat der Nutzer einen Augenzeugen, der auch nach Jahren, kein Detail vergessen hat. Alles was der Nutzer benötigt, um die Kamera in Betrieb zunehmen, liegt beim Kauf bei. Allzeit eine gute und unfallfreie Fahrt mit der Garmin 35 Dashcam

Details & Merkmale

LCD-Monitor 3 Zoll
Full HD Yes
Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel
Bildfrequenz 30 fps
Betriebsspannung 5 Volt, 12 Volt
Speichermedium Micro SD
Abmessungen 94,3 x 48,5 x 38,9 mm
Gewicht 112,8 Gramm
integriertes Mikrofon
G-Sensor
Notfall-Aufnahme
GPS
Besonderheit Abstandswarnung, Radarwarner
Vorteile
  • 120° Weitwinkelobjektiv (geschätzt)
  • GPS mit Blitzerwarner
  • TFT Display
  • GPS
Nachteile
  • Preis
  • Abstandswarner reagiert etwas träge

Alle Angebote: Garmin 35 Dashcam

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Garmin 35 Dashcam

Zu Garmin 35 Dashcam ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos