MDC50-Black HD-Dashcam von Motorola im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Aufnahmequalität
Montage
Verarbeitung
Handhabung & Komfort
Experten Beraten
Testsieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon
andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.

Testbericht: MDC50-Black HD-Dashcam von Motorola

„MDC50-Black“ HD-Dashcam von Motorola mit Crash-Erkennung und Weitwinkelobjektiv

In vielen Ländern gehören Dashcams schon lange zur Standardausrüstung eines jeden Autos. Bei Unfällen sind sie seit Mai 2018 ein in Gerichten ein zugelassenes Beweismittel und in Situationen wo Aussage gegen Aussage steht oder kein weiteres Fahrzeug involviert war, oftmals der einzige Anhaltspunkt, um einen Sachverhalt zu klären. Gerade in Zeiten von falschen Aussfahrunfällen oder Leuten die sich absichtlich auf die Motorhaube fallen lassen, sind die kleinen Kameras Gold wert. Nicht jede Dashcam kann aber das ganze Unfallgeschehen aufzeichnen, liefert gut erkennbare Videos und einige stellen aufgrund von schlechten Halterungen bei schweren Unfällen sogar Risiken für die Insassen des Autos dar. Auch darf aus Datenschutzgründen nicht dauergefilmt werden. 

Ich habe für Sie die HD-Dashcam „MDC50“ von Motorola getestet. Sehen Sie sich die Stärken und Schwächen der High-Definition-Dashacam an, damit Sie schon vor dem Kauf entscheiden können, ob der „Sphere+“ für Ihr Klangerlebnis das richtige ist. 

Verpackung und Lieferumfang der MDC50-Black-HD-Dashcam

Nur zwei Werktage dauerte die Lieferung, bis die Dashcam bei mir ankam.  nach Bestellung kam der „Sphere+“ bei mir an. Der Produktkarton wiegt mit Inhalt etwa 400 g und war an einer Ecke schon etws beschädigt als er ankam. Das Innere war glücklicherweise so gut geschützt, dass die Kamera und das Zubehör keinen Schaden nahmen. 

Auf der Vorderseite des in weiß/rot gehaltenen Kartons sieht man zwei Abblidungen der HD-Dashcam- einmal die Seite mit dem Objektiv und einmal als kleines Bild die Abbildung des Displays und der Halterung. Zudem finden sich auf Vorderseite, Seiten und Hinterseite neben Herstellerlogo und Produktbezeichnung noch die folgenden Angaben und Highlights der Dashcam:

  • HD-Aufnahmen in 720 p Resolution bei 1280 x 720 Pixeln
  • G-Sensor für automatische Unfallerkennung
  • Sofortiges Video-Playback auf 2-Zoll-Bildschirm
  • 130-Grad-Weitwinkel-Objektiv
  • Parken-Überwachung mit Schock- oder Zusammenstoß-Erkennung
  • Wiederaufladbarer Akku mit Auto-Ladegerät
  • Für Micro-SD-Karten bis zu 32 GB geeignet (nicht im Lieferumfang)

Im Inneren des Produktkartons sitzt die Kamera nebst Saugnapf-Halterung in einem schwarzen Plastiksockel und ist in einer transpartenten Folie vor Kratzern geschützt. Darauf liegt die Bedienungsanleitung auf Englisch (Deutsch fehlt leider). Unter dem Plastiksockel befindet sich das Ladegerät für den Zigarettenanzünder im Auto.

Garantieleistung von Motorola für die Dashcam

Motorola gewährt auf all seine Konsumgüter und Zubehör eine Garantie, die sich nach den gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Kauflandes richtet. In Deutschland bedeutet dies eine Gewährleistung (Freiheit von Sachmängeln) von 24 Monaten. Zudem gewährt Motorola über den Hersteller seiner Audiogeräte, Binatone Electronics in Hong Kong über die Niederlassung in Belgien und einen deutschen Kundendienst neben der Gewährleistung auch eine eingeschränkte Garantie die aber nur für den Erstkäufer gilt und nicht übertragen werden kann. Diese Garantie gilt zwei Jahre ab Kaufdatum für Konsumgüter und 90 Tage für das Zubehör.

Der Preis der MDC50-HD-Dashcam von Motorola

Mit einem Preis von derzeit (Stand: September 2018) knapp 70 Euro liegt im unteren Mittelfeld. Andere HD und Super-HD-Dashcams kosten derzeit je nach Hersteller und Qualität zwischen rund 10 und etwa 550 Euro. Es gibt aber auch noch preisintensivere Kameras. 

Design und Ausstattung der HD-Dashcam MDC50

Die Kamera kam vormontiert an der Saugnapf-Halterung an. Sie riecht etwas chemisch, aber das ist bei einer Autokamera eher unwichtig. Die Kamera ist sehr leicht und die Halterung macht einen sehr stabilen Eindruck und verfügt über ein feststellbares Drehgelenk. Gefertigt ist sie komplett aus Kunststoff mit einem Metallring in dem das Weitwinkelobjektiv sitzt. Neben dem Objektiv, das eine vierglasige Linse hat und in 130-Grad-Weitwinkel aufnimmt, ist das Motorolalogo platziert.  Das LCD-Display auf der zum Fahrer zeigenden Seite ist mit 2 Zoll für die kleine Kamera sehr groß und übersichtlich. Um das Display herum befinden sich links und rechts, die bequem erreichbaren Bedienelemente und über und unter der Kamera die weiteren Bedienfelder. 

Links sind die folgenden Tasten:

  • Modus-Taste
  • Sicherungstaste (ein Vorhängeschloss)
  • Menü- und Zurück-Taste 

Rechts finden sich, die folgenden Tasten:

  • Navigation-hoch-Taste
  • Okay-Bestätigungstaste
  • Navigation-runter-Taste

Über der Kamera finden sich:

  • An- und Ausschalter
  • Einschraubvorrichtung für die Halterung
  • DC-In und USB-Port 

Unter der Kamera sind:

  • Mikrofon
  • Reset
  • Lautsprecher
  • Micro-SD-Einschub

Produktspezifikationen der HD-Dashcam „MDC50“ von Motorola

  • 2-Zoll-LCD-Display
  • 1280 x 720 Pixel HD-Auflösung
  • 130-Grad-Weitwinkel-Linse
  • .MOV Videoformat
  • Bis zu 32 GB Speicherkarte möglich
  • Unterstützt LED-Lichter
  • Eingebauter Lautsprecher und Mikrofon
  • 5 Volt Power
  • Wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akku
  • Kompatibel mit Windows XP oder neuer, MAC OS
  • Bewegungs- und Beschleunigungssensor 

Die Maße der „MDC50 HD-Dashcam“ betragen:

  • 8,2 cm Gerätebreite
  • 4,7 cm Gerätehöhe
  • 4,1 Bildschirmbreite
  • 3 cm Bildschirmhöhe
  • 5,5 cm Saugnapfdurchmesser
  • 7 cm Halterungshöhe
  • 3,55 m Ladekabellänge
  • 145 g Gewicht 

Aufzeichnungsdauer der Dashcam

Bei einer Speicherkarte mit 4 GB können Sie bis zu 22 Minuten aufzeichnen. Bei 8 GB sind es 45 Minuten, bei 16 GB 90 Minuten und bei 32 GB sind es 180 Minuten.

Die HD-Dashcam „MDC50 Black“ von Motorola im Test

Die Dashcam kam leider vollständig leer bei mir an und musste vor dem Test erst völlig geladen werden. 

Anbringung

Angebracht wird sie mit dem an der Halterung befindlichen Saugnapf dann in der Umgebung des Rückspiegels a der Windschutzscheibe und die Kabelführung verläuft nach rechts oben am Scheibenrand des Beifahrers vorbei nach unten zum Zigarettenanzünder. Der Saugnapf sitzt auf der zuvor von Fett, Staub und Schmutz gereinigten Scheibe sehr fest, so dass schon ein sehr schwerer Unfall passieren muss, um sie unabsichtlich zu lösen. 

Grundeinstellungen

Damit die Videos vor Gericht auch Beweiskraft haben, muss man zunächst Datum und Zeit einstellen. Man kann sich auch die Sprache aussuchen und einstellen, ob man Signaltöne zur Bestätigung von Tastendruck haben möchte oder nicht. 

Videos sichern oder löschen

Die Kamera nimmt ständig den Weg vor Ihnen auf der Straße auf und das in einem Cluster von wahlweise 1, 3, 5 oder 10 Minuten. Wird ein Aufprall festgestellt, wird das Video automatisch vor dem Überschreiben gesichert. Um Videos vor diesem Loop zu schützen, kann man auch manuell die Sicherungstaste (Schlosssymbol) wählen. So kann dieses Video nicht überspielt werden. Zum nachträglichen Sichern eines Videos geht man in das Menü und dort unter Playbackmodus zum Auswählen des Videos, das gesichert werden soll. Zum Löschen einfach die Delete-Taste betätigen. 

Empfindlichkeit der Sensorik einstellen

Damit nicht alles und jedes aufgenommen wird, kann man den G-Sensor, der die Kamera automatisch bei einem Unfall zur Aufnahme bringt, empfindlicher oder unempfindlicher einstellen.  Die Werkseinstellung ist auf „Low“ also unempfindlich eingestellt. Sie erreichen den G-Sensor über das Menü. 

Parkmodus an- oder ausstellen

Auch den Park-Modus kann man über das Menü an- oder ausstellen. Der Park-Modus nimmt angeschaltet Videos auf, wenn das Auto abgestellt ist und kein Motor läuft. Das saugt zwar den Akku leer, ist aber, falls jemand beim Parken gegen ihr Auto fährt oder Vandalen am Werk sind, sinnvoll. Sollte Ihr Auto sicher in der eigenen Garage stehen, sollte dieser Modus aus sein (wie auch die ganze Kamera). Von den Werkseinstellungen her ist die Parküberwachung ausgestellt (disabled). Mit dem Punkt „Format“ werden alle Daten unwiederbringlich von der eingesetzten SD-Karte gelöscht. 

Videos ansehen

Zum Ansehen der Videos geht man über den Playback-Mode und navigiert mit den hoch- und runter-Navigarionstasten. Zur Auswahl eines Videos drückt man die Ok-Taste.

Unser Fazit

Die HD-Dashacam MDC50 von Motorola  ist eine Überwachungskamera fürs Auto, die dezent, klein und leicht ist, aber qualitativ gut erkennbare Videos aufnimmt und nicht unfallrelevantes im Loopverfahren wieder überschreibt. Die Kamera kann als legales Beweismittel vor Gericht eingesetzt werden, auf das Sie nicht verzichten sollten.

 
(16 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Details & Merkmale

LCD-Monitor 2'' LCD-Display
Full HD Ja
Auflösung 720p HD
Bildfrequenz 1, 3 oder 5 Minuten Loop
Betriebsspannung 250 mAh Akku
Speichermedium SD Karte
Abmessungen 5 x 8 x 10,5 cm
Gewicht 109 g
integriertes Mikrofon
G-Sensor
Notfall-Aufnahme
GPS
Besonderheit 130° Weitwinkelobjektiv
Vorteile
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • 130-Grad-Weitwinkelobjektiv
  • HD-Qualität
  • Klein und leicht bei großem Display
  • Einfache Bedienung, automatische Parken-Überwachung
  • Automatische Unfallerkennung durch Sensor
  • Bis zu 32 GB Speicher möglich
  • Lange Betriebsdauer und Loopaufnahmen
  • Autoladekabel
Nachteile
  • Saugnapf kann sich bei schweren Unfällen lösen
  • Keine Speicherkarte im Lieferumfang
  • Bedienungsanleitung nur auf Englisch
  • Keine manuelle Displayabschaltung
Zuletzt aktualisiert am: 25.06.2019

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: MDC50-Black HD-Dashcam von Motorola

Zu MDC50-Black HD-Dashcam von Motorola ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

 

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen