Wärmepumpentrockner Test und Kaufberatung

Wärmepumpentrockner

Wärmepumpentrockner im Test: Die wichtigsten Informationen

In beinahe jedem deutschen Haushalt befindet sich in der heutigen, modernen Zeit eine Waschmaschine mit der Sie zuverlässig, schnell und unkompliziert verschiedene Kleidungsstücke lupenrein sauber bekommen. Doch das anschließende Trocknen erweist sich häufig als Herausforderung. Wer seine Wäsche aufhängt, um sie an der Luft trocknen zu lassen, weiß, dass dies häufig mit einem erheblichen zeitlichen Aufwand verbunden ist. Des Weiteren müssen die meisten Kleidungsstücke anschließend gebügelt werden, da sie nicht knitterfrei trocknen. Hinzu kommt, dass der Trockenvorgang an der Luft je nach Witterung durchaus mehrere Tage beanspruchen kann. Wer nur wenige Kleidungsstücke besitzt, muss schon genau planen. Auch der Platzaufwand ist nicht zu unterschätzen, denn Wäscheständer und Co. haben oft eine stolze Größe. Besitzen Sie einen Garten, ist dies möglicherweise keine große Herausforderung, doch in einer Wohnung, die allenfalls über einen kleinen Balkon verfügt, kann die Unterbringung des Wäscheständers zum Trocknen der Wäsche durchaus zu einer gewissen Herausforderung werden.

Um diesen Problemen vorzubeugen, entscheiden sich immer mehr Deutsche für die Anschaffung eines Wärmepumpentrockners oder eines anderen elektrischen Trocknermodells, das die Arbeit innerhalb kurzer Zeit zuverlässig und ohne jeglichen Aufwand erledigt.

In unserem nachfolgenden Test erfahren Sie, welche Trocknervarianten angeboten werden, wie die Wärmepumpentrockner der einzelnen Markenhersteller abschneiden und auf welche Details Sie bei der Neuanschaffung achten müssen. Wir nennen Ihnen zudem die Vor- und Nachteile eines solchen Geräts im Vergleich mit anderen Produkten.

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Wärmepumpentrocknern auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Bedienerfreundlichkeit
Energieeffizienz
Funktionen & Programme
Geräuschpegel

DAS TESTERGEBNIS

Bedienerfreundlichkeit
Energieeffizienz
Funktionen & Programme
Geräuschpegel

DAS TESTERGEBNIS

Bedienerfreundlichkeit
Energieeffizienz
Funktionen & Programme
Geräuschpegel

DAS TESTERGEBNIS

Bedienerfreundlichkeit
Energieeffizienz
Funktionen & Programme
Geräuschpegel

DAS TESTERGEBNIS

Bedienerfreundlichkeit
Energieeffizienz
Funktionen & Programme
Geräuschpegel

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Wärmepumpentrockner Kaufberatung

Worum handelt es sich bei einem Wärmepumpentrockner?

Technisch gesehen ist ein Wärmepumpentrockner eine moderne und energiesparende Generalüberholung des bekannten Kondenstrockners, welcher ebenfalls von zahlreichen Herstellern angeboten wird. Während der Kondenstrockner lediglich mit einem Kondensator ausgestattet ist, beinhaltet der Wärmepumpentrockner die Wärmepumpe, welche ein energieeffizientes Arbeiten ermöglicht. Dies schont nicht nur die Umwelt, sondern trägt auch zu einer enormen finanziellen Entlastung hinsichtlich der Stromkosten bei.

Ähnlich wie der Kondenstrockner können Sie auch den Wärmepumpentrockner an jedem beliebigen Ort aufstellen, da er keine Abluft und demzufolge keinen entsprechenden Anschluss benötigt. Wo auch immer Sie Platz haben – im Bad, in der Küche, im Schlafzimmer – stellen Sie das moderne Gerät problemlos auf. Lediglich ans Stromnetz müssen Sie das Gerät mittels eines herkömmlichen Steckers anschließen, damit es seine Arbeit zuverlässig verrichten kann. Da das Gerät nur wenig heiße Luft produziert, ist eine direkte Abluft nach draußen nicht notwendig.

Der Wärmepumpentrockner verfügt über einen Behälter, in welchem sich das Wasser, welches beim Trocknen entsteht, sammelt. Hierbei gilt zu beachten, dass dieser nach jeder Trocknung unbedingt geleert werden muss, da das Gerät andernfalls nicht wie geplant arbeitet.

 

Wieso arbeitet der Wärmepumpentrockner derart energiesparend?

Ein klassischer Kondenstrockner ist mit Heizstäben ausgestattet, deren Verwendung einen erheblichen Stromverbrauch mit sich bringt. Daher erreichen herkömmliche Kondenstrockner keine besonders gute Energieeffizienzklasse. Da der Wärmepumpentrockner anstelle der Heizstäbe mit einer stromsparenden Wärmepumpe arbeitet, erreichen Sie eine Stromersparnis von bis zu 50 Prozent, die sich auf der nächsten Abrechnung definitiv bemerkbar machen wird. Ein moderner Wärmepumpentrockner – beispielsweise der AEG Lavatherm T776844EIH, der Bauknecht Ecostar oder der Siemens IQ800 – erreichen somit problemlos die Energieeffizienzklasse A+++. Dicht gefolgt, in der Energieeffizienzklasse A++, reihen sich die folgenden Produkte ein:

  • Bosch WTW86564
  • Bosch WTY87701
  • Bosch WTW84162
  • Bosch WTW86271
  • LG RC8055 AH1Z
  • Siemens WT46W261
  • Siemens WT47Y701
  • Siemens WT46W564

Produkte der Marken Beko und Miele können ebenfalls durch ihre hervorragende Energieeffizienz überzeugen.

Der Grund für die hohe Stromersparnis liegt auf der Hand. Im Gegensatz zu den im Kondenstrockner verarbeiteten Heizstäben, kann die Wärmepumpe die Energie mehrfach nutzen. Während die Luft auf der einen Seite erhitzt wird, wird sie auf der anderen Seite wieder abgekühlt.

Klarer Nachteil gegenüber eines herkömmlichen Kondenstrockners: Der Trockenvorgang nimmt deutlich mehr Zeit in Anspruch. Sofern Sie dies nicht stört und Sie Ihr Hauptaugenmerk auf einen stromsparenden Vorgang legen möchten, ist der Wärmepumpentrockner dennoch Ihr Favorit.

 

Vor- und Nachteile des Wärmepumpentrockners gegenüber einem Kondenstrockner:

 

 

Vorteile

Nachteile

  • Sehr energiesparend, sodass Sie eine erhebliche Entlastung hinsichtlich der Stromkosten bemerken werden

  • Durch die Wärmepumpe wird sowohl die heiße als auch die kalte Luft genutzt

  • Gute Energieeffizienz bis Klasse A+++ möglich

  • Teurer in der Anschaffung, da es sich um modernste Technik handelt

  • Lange Trocknungsdauer von bis zu 2 Stunden

 

Vor- und Nachteile des Wärmepumpentrockners gegenüber eines Ablufttrockners:

Nachfolgend des Weiteren die Vor- und Nachteile zum Ablufttrockner.

 

Vorteile

Nachteile

  • Sie können das Gerät an jedem beliebigen Ort aufstellen, da es keinen Abluftanschluss benötigt

  • Gute Energieeffizienz bis Klasse A+++ möglich

  • Geringe Stromkosten

  • Die Anschaffungskosten eines Wärmepumpentrockners sind erheblich höher als beim Ablufttrockner

  • Leerung des Wasserbehälters nach jeder Trocknung notwendig

  • Langer Trocknungsvorgang von bis zu 2 Stunden

 

Vor- und Nachteile eines Wärmepumpentrockners gegenüber einer klassischen Wäscheleine:

Lesen Sie hier die Vor- und Nachteile gegenüber der Verwendung einer herkömmlichen Wäscheleine.

 

Vorteile

Nachteile

  • Hohe Zeitersparnis, da Sie die Wäsche nicht aufhängen und abnehmen müssen

  • Meist kein Bügeln mehr notwendig

  • Im Vergleich zum Aufstellen eines oder mehrere Wäscheständer in der Wohnung erweist sich der Wärmepumpentrockner als platzsparende Alternative

  • Schneller Trocknungsvorgang, sodass Sie die Kleidungsstücke schnell wieder tragen können

  • Deutlich teurer in der Anschaffung

  • Verursacht Stromkosten

  • Nicht alle Kleidungsstücke können im Wärmepumpentrockner getrocknet werden. Um herauszufinden, welche dies sind, lesen Sie bitte auf der Waschanleitung des jeweiligen Kleidungsstücks nach

 

Die besten Hersteller für Wärmepumpentrockner

Wie erwähnt, gibt es inzwischen einige Hersteller für Wärmepumpengeräte, die moderne Technik integrieren, um hierdurch eine möglichst hohe Energieeffizienzklasse zu erlangen. Nachfolgend möchten wir Ihnen auflisten, der Kauf welcher Geräte sich wirklich lohnt, da eine enorme Stromersparnis im Vergleich zu einem Kondensationstrockner zu erwarten ist.

Hinzu kommt, dass die nachfolgenden Geräte in der Regel über eine umfangreiche Programmauswahl verfügen.

Geräte von AEG

Der Hersteller AEG stellt seit vielen Jahren hochwertige Wäschetrockner her, welche durch ihre umfangreiche Programmvielfalt sowie eine tolle Technik punkten. Auch hinsichtlich der Energieeffizienz haben die AEG Produkte im Vergleich zu den Modellen zahlreicher anderer Hersteller ganz klar die Nase vorn.

Eines der interessantesten Produkte, welches mit der Energieklasse A+++ überzeugen kann, ist der Lavatherm T77684EIH, welcher auch bei den Kundenmeinungen stets zufriedenstellend abschließt. Auch in unserem Warentest kann der T77684EIH aufgrund der guten Voraussetzungen voll und ganz überzeugen.

Geräte von Siemens

Als nicht minder interessant erweisen sich die Wärmepumpentrockner der Marke Siemens. Spitzenreiter dieser Marke ist mit der Effizienz A+++ ganz klar der Siemens IQ800, dicht gefolgt von den in die Effizienzklasse A++ eingestuften Modellen ET46W261, WT47Y701 sowie WT46W564. Auch diese Produkte haben somit einen geringen Energieverbrauch, der sich bei der nächsten Stromabrechnung deutlich in positiver Form bemerkbar machen wird.

Geräte von Bosch

Bosch ist als Elektromarke aufgrund der hervorragenden Qualität sämtlicher Produkte seit vielen Jahren in aller Munde. Kein Wunder also, dass auch die Wärmepumpentrockner dieses Herstellers zu überzeugen wissen. Die Effizienzklasse A++ (und somit hervorragende Testergebnisse) bieten der WTW86564, der WTY87701, der WTW 84162 und der WTW86271. Diese Geräte können Sie ohne jeglichen Zweifel kaufen, denn auch die Programmauswahl spricht für sich.

Geräte von Bauknecht

Auf der Suche nach einem zuverlässigen Wäschetrockner sollten Sie auch die Geräte der Marke Bauknecht, die seit vielen Jahren für eine hervorragende Qualität steht, in Erwägung ziehen. Ein Produkt, welches mit der Effizienz A+++ (und somit dem geringsten Energieverbrauch) überzeugen kann, ist der Bauknecht Ecostar.

Geräte weiterer bekannter Hersteller

Um einen Hersteller kommen Sie bei der Suche nach einem zuverlässigen Wäschetrockner nicht herum: Die Marke Miele. Miele-Produkte verfügen generell über die beste Technik und überzeugen vor allem dadurch, dass sie Sie in der Regel ein Leben lang begleiten. Die Energie-Effizienz ist hervorragend und beim Bau werden lediglich beste Teile verwendet. Dies führt dazu, dass Sie für einen Miele Wärmepumpentrockner durchaus mehr als 1.000 Euro ausgeben müssen, was sich zugegebenermaßen nicht jeder Haushalt leisten kann. Lediglich aus diesem Grunde schneiden die Miele Produkte in unserem Testbericht nicht als Testsieger ab.

Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigeren Produkt sind, welches dennoch zu überzeugen weiß, können Sie sich des Weiteren auf die Marke Beko verlassen oder bestens Gewissens den LG RC8055 AH1Z kaufen.

 

Testbericht: Diese Umwelteigenschaften sollte ein gutes Gerät erfüllen:

Auf den Energie-Verbrauch sind wir bereits mehrfach eingegangen. Dennoch möchten wir an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass lediglich die Wärmepumpentrockner mit den Effizienzklassen A+++ und A++ hervorragende Umwelteigenschaften erfüllen, die sich auch in finanzieller Hinsicht bemerkbar machen werden.

Zu den wichtigen, zu beachtenden Umwelteigenschaften gehört des Weitern die Ladekapazität, die auch als „Fassungsvermögen“ deklariert wird. Je mehr Wäsche Sie mit einem Durchgang trocknen können, desto weniger belasten Sie die Umwelt. Voraussetzung ist natürlich, dass der jeweilige Wärmepumpentrockner auch bei einer hohen Füllmenge die Wäsche zuverlässig trocknet.

Sofern Sie häufig eine relativ geringe Ladekapazität haben werden, weil Sie lediglich geringe Mengen Wäsche waschen, sollten Sie darauf achten, dass der Trockner bei einer geringen Füllmenge seine Laufzeit entsprechend anpasst und auch auf diese Weise die Umwelt sowie Ihren Geldbeutel schont.

 

Wärmepumpentrockner kaufen – Darauf müssen Sie achten:

Ehe Sie sich für einen bestimmten Wärmepumpen Trockner – beispielsweise den WT46W261 von Siemens oder den Bosch WTW84162 (beide freistehend) – entscheiden, sollten Sie einige Dinge beachten, die wir Ihnen nachfolgend näher erläutern möchten:

1. Welches Heizsystem eignet sich am besten?

Grundsätzlich können wir in unserem Warentest den Wärmepumpentrockner noch vor dem Kondensationstrockner empfehlen, da dieser deutlich weniger Strom verbraucht. Zudem ist ein solches Modell auch einem Ablufttrockner vorzuziehen, wenn in Ihrer Wohnung eine entsprechende Wanddurchführung nicht vorhanden ist und Sie nicht den optischen Nachteil in Kauf nehmen möchten, den Schlauch des Trockners zum Fenster rauszuhängen.

Das Heizsystem des Wärmepumpentrockners ist die Wärmepumpe, welche sowohl die heiße als auch die kalte Luft verwendet und auf diese Weise gegenüber einem Kondensations-trockner – welcher mit einem Kondensator arbeitet – sehr viel Strom spart.

Auch die Kundenmeinungen sprechen allgemein für die Anschaffung eines Wärmepumpentrockners, welcher in vielerlei Hinsicht durch gute Testergebnisse punktet.

2. Wie viel Platz steht Ihnen zur Verfügung?

Wenn Sie in einem großen Haus leben, stellt es sicherlich keinerlei Problem dar, den Wäschetrockner unterzubringen. Wer hingegen in einer kleinen Wohnung lebt, sollte sich im Vorfeld überlegen, an welchem Ort Wärmepumpentrockner oder Kondensationstrockner untergebracht werden sollen. Steht Ihnen etwas mehr Platz zur Verfügung, können Sie sich für einen sogenannten Frontlader entscheiden, welcher von vorn beladen wird. Der Frontlader bietet den Vorteil, dass Sie die Oberseite als Arbeitsfläche verwenden oder ihn auf die Waschmaschine (sofern es sich auch bei dieser um einen Frontlader handelt) stellen können. Gleichzeitig können Sie ein solches Modell auch unter- oder einbauen. Bei beengten Platzverhältnissen oder wenn Sie den Trockner beispielsweise im Bad unterbringen möchten, können Sie auch auf einen sogenannten Toplader zurückgreifen, welcher an der Oberseite geöffnet wird.

3. Welche Energie-Effizienz sollte das Gerät leisten?

Natürlich werden Produkte, die eine schlechtere Effizienzklasse bieten, zu einem günstigen Preis angeboten, sodass viele Familien ein solches Gerät kaufen. Beachten Sie jedoch, dass die Stromkosten schon nach kurzer Zeit die eingesparte Summe deutlich überschreiten werden. Sie tun also weder Ihrem Geldbeutel noch der Umwelt einen Gefallen damit, wenn Sie sich für einen billigen Trockner mit einer schlechten Effizienz entscheiden.

4. Welche Ladekapazität benötige ich?

In kleinen Haushalten reicht sicherlich eine geringe Ladekapazität aus. Leben Sie jedoch mit mehreren Kindern in einem Haus, sollte die Füllmenge bewusst etwas höher ausfallen, damit Sie so viele Kleidungsstücke wie möglich auf einmal waschen können. Sie sparen hierdurch viel Arbeit und Zeit ein. Da sich das Fassungsvermögen der einzelnen Modelle erheblich voneinander unterscheiden kann, sollten Sie hierauf gezielt achten.

5. Welche technischen Aspekte sind wichtig?

Nicht jeder Wäschetrockner, der viele Trockenprogramme bietet, ist wirklich zu empfehlen. Grundsätzlich können Sie jedoch bei einer großen Programmauswahl immer das wählen, welches für die jeweilige Beladung sinnvoll ist, sodass sich auch hierdurch Energie sparen lässt.

Sofern ein Wärmepumpentrockner jedoch mit vielfältigen Programmen aufwartet, sollten Sie auf die leichte Bedienbarkeit achten, die nicht bei allen Geräten selbstverständlich ist. Ein Detail, auf welches viele Käufer großen Wert legen, ist die Restzeitanzeige. Dank dieser können Sie problemlos erkennen, wie lange der Trockner noch läuft und können auf diese Weise den Tagesablauf flexibel gestalten. Ebenfalls als praktisch erweist sich die automatische Startzeitvorwahl, die jedoch nicht jedes Gerät besitzt.

6. Die Optik

In der heutigen Zeit wird das Hauptaugenmerk längst nicht mehr nur auf die Technik und Effizienz gelegt, sondern auch auf die Optik. Beachten Sie jedoch, dass aufwändig designte Wärmepumpentrockner durchaus einen deutlich höheren Preis haben können als ein ebenfalls alltagstaugliches und sparsames Modell, welches Sie optisch nicht vom Hocker haut. Wenn Sie diesbezüglich Abstriche machen können, besteht ein großes Sparpotenzial.

7. Der Preis für den Wäschetrockner

In unserem Testbericht spielt selbstverständlich auch der Preis eine große Rolle, denn nur wenige Menschen können sich die wirklich teuren Geräte leisten. Dies jedoch ist nicht notwendig, denn Sie bekommen durchaus auch in einem geringen Preissegment einen guten Wäschetrockner, der sämtliche guten Umwelteigenschaften integriert und beispielsweise über eine Startzeitvorwahl verfügt, die Ihnen das flexible Arbeiten im Haushalt vereinfacht. Wie viel Geld Sie für ein gutes Modell ausgeben können, sollten Sie im Vorfeld kalkulieren, um Ihrem Budget entsprechend nach einem Produkt Ausschau zu halten.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Wärmepumpentrockner positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Wärmepumpentrockner

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Wärmepumpentrockner sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Wärmepumpentrockner können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos