Zinksalben-Test & -Vergleich » kompetente Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Zinksalben test

Zinksalbe-Test und -Kaufberatung

Wer mit Pickeln zu kämpfen hat, wird sicher schon einiges ausprobiert haben. Doch eines der besten Mittel, um Pickeln an den Kragen zu gehen, ist die sogenannte Zinksalbe. Diese wirkt sehr effektiv gegen die Hautunreinheiten und kann auch als Wundsalbe verwendet werden.

Eine gute Zinksalbe sollte Folgendes bieten:

  • Frei von schädlichen Inhaltsstoffen
  • Wirksam gegen Pickel
  • Beschleunigte Heilung einer Wunde

Wir möchten in diesem Ratgeber sämtliche Fragen klären, die sich im Zusammenhang mit dem Thema „Zinksalbe“ ergeben könnten. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten und was eine gute Zinksalbe auszeichnet. Außerdem verraten wir Ihnen, wo Sie die Zinksalbe kaufen können und wie viel Sie dafür in der Regel bezahlen müssen.

Zuletzt aktualisiert am: 06.12.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten & verglichenen Zinksalben - Bestenliste 2018

Produktbild
Vergleichssieger
cmd Naturkosmetik Teebaumöl Zinksalbe
 
Bioturm Zinksalbe
 
Abtei Wund-Zinksalbe
 
Enzborn Zinksalbe
 
BW Zinksalbe
Modell cmd Naturkosmetik Teebaumöl Zinksalbe Bioturm Zinksalbe Abtei Wund-Zinksalbe Enzborn Zinksalbe BW Zinksalbe
Wirkung
Konsistenz
Einziehfähigkeit
Verpackungsgröße 15 ml 50 ml 75 ml 50 ml 100 ml
Wirkstoff Zinkoxid, Propolistinktur und Bio Teebaumöl Zinkoxid Zinkoxid Zinkoxid Zinkoxid
Anwendungsgebiete Unreinheiten, Pickel, Juckreiz angegriffene Haut, feuchte Haustellen Wundpflege, Hautabschürfungen, Hautreizungen kleine Wunden, Hautabschürfungen, Hautunreinheiten nässende, juckende Wunden, Schrunden, als Decksalbe, Reizung und Rötung der Haut im Windelbereich (Windeldermatitis)
Sonstige Bestandteile Sesamöl*, Heilerde, Zinkoxid, Bienenwachs, Teebaumöl*, Pfefferminzöl*,Manukaöl, Propolistinktur, Vitamin E (GMO-frei) in Sonnenblumenöl* (*Rohstoffe aus kontrolliert biologischemAnbau) Bestandteile ät Wasser, Sonnenblumenöl*, Jojobaöl*, lacto-intensiver Wirkkomplex*, Trinkalakohol, Glycerin, Polyglycerinester, Magnesiumstearat, gereinigtes Bienenwachs, Zinkoxid, Vitamin E, Reisbestandteil weißes Vaselin, dickflüssiges Paraffin, Wollwachsalkohole, Cetylstearylakohol, Butylhydroxytoluol - weiße Vaseline, Wollwachsalkohole, Cetylstearylalkohol
freiverkäuflich
Besonderheit entspricht den Richtlinien zertifizierter Naturkosmetik zur Abdeckung von angegriffenen Hautpartien keimabtötend feuchtigkeitsregulierend und pflegend als Decksalbe verwendbar
Vorteile und Nachteile
  • entspricht den Richtlinien zertifizierter Naturkosmetik
  • auch zur Pflege irritierter Haut geeignet
  • leicht-kühlender Effekt
  • kaum Eigengeruch
  • lässt sich gut verteilen
  • deckt nicht so gut
  • hoher Preis
  • mit Natursubstanzen wie Sonnenblumenöl, Jojobaöl und Bienenwachs
  • sehr ergiebig und dickflüssig
  • unterstützt die Regeneration
  • Lacto-Intesiv Wirkkomplex
  • wirkt nicht bei jedem
  • hilft der Haut bei Unreinheiten oder kleinen Verletzungen
  • günstiger Preis
  • überall erhältlich
  • wirkt nicht bei jedem
  • macht weiße Flecken auf der Kleidung
  • eher zäh
  • fördert die Selbstheilung der Haut
  • hochkonzentrierte Rezeptur
  • kann auch bei Hautunreinheiten verwendet werden
  • glättet auch Narben/Pickelmale
  • wirkt nicht bei jedem
  • auch bei nässenden oder juckenden Wunden anwendbar
  • sehr ergiebig
  • hilft der Haut
  • wirkt nicht bei jedem
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Das könnte Sie auch interessieren

Zinksalbe Kaufberatung

Fünf wichtigen Fakten zur Zinksalbe

Zinksalbe ist ein sehr gutes Mittel gegen Pickel und sie kann sogar bei Akne wirken

Außerdem tragen die Inhaltsstoffe der Zinksalbe zu einer schnellen Wundheilung bei

Beim Kauf der Zinksalbe sollten Sie in erster Linie darauf achten, dass diese keine schädlichen Inhaltsstoffe enthält

Zinksalbe kann auch bei Babys, die unter einem entzündeten Po leiden, angewendet werden

Zinksalbe ist nicht verschreibungs- oder apothekenpflichtig, sodass Sie sie auch in Drogerien oder im Internet kaufen können

Was ist Zinksalbe und wofür benötigt man sie?

Bei Zinksalbe handelt es sich um eine Salbe, deren Hauptbestandteil das sogenannte Zinkoxid ist. Zur Herstellung wird daher das Zinkoxid, bei dem es sich um ein Pulver handelt, in einen cremeartige Masse gerührt, sodass die Zinksalbe entsteht.

Diese zeichnet sich durch die folgenden Eigenschaften aus:

  • Desinfizierend
  • Förderung der Wundheilung
  • Austrocknend
  • Blutstillend

Die Zinksalbe kann auf alle juckenden Wunden sowie auf nässende Stellen aufgetragen werden. Für offene oder blutige Wunden ist sie jedoch nicht geeignet, da sie in diesem Fall die Wundheilung nicht fördern, sondern eher verzögern würde.

Sehr gut angewendet werden kann die Zinksalbe beispielsweise bei chronischen Hautausschlägen oder bei Akne.

Eine gute Zinksalbe kann:

  • Die Wundheilung fördern
  • Unterstützend gegen Akne helfen

Die Zinksalbe kann nicht:

  • Auf offene Wunden aufgetragen werden
  • Für blutige Wunden verwendet werden

Voraussetzungen für die optimale Anwendung der Zinksalbe:

  • Lagerung entsprechend der Angaben in der Verpackungsbeilage
  • Kein Gebrauch mehr, wenn das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist
  • Salbe nach dem Gebrauch wieder verschließen

Welche Zinksalben werden angeboten?

Im Handel können Sie verschiedene Zinksalben kaufen. Da viele Zinksalben weitere Inhaltsstoffe enthalten, die für einen bestimmten Zweck geeignet sind, sollten Sie am besten vor dem Kauf wissen, wofür Sie die Zinksalbe verwenden möchten.

 

Ausrufezeichen Orange

Tipp
Wenn Sie die Zinksalbe benutzen möchten, um Akne zu lindern, können Sie beispielsweise auf ein Produkt zurückgreifen, welches zusätzlich mit Teebaumöl angereichert ist.

Grundsätzlich kann man bei den Produkten zwischen Zinkcremes und Zinkpasten unterscheiden. Die Pasten sind in der Regel etwas fester, während die Zinkcreme leichter verrieben und problemlos abgewaschen werden kann. Zur Behandlung von Pickeln eignet sich daher die Zinkcreme deutlich besser.

Möchten Sie jedoch Wunden behandeln, sollten Sie eher eine Zinkpaste verwenden.

Was bedeutet es, wenn die Zinksalbe als „Naturprodukt“ deklariert ist?

Zinksalben, die den Zusatz „Naturprodukt“ enthalten, bestehen aus rein natürlichen Inhaltsstoffen. Chemische Zusätze werden demzufolge nicht verwendet.

Aber Achtung: Wenn Sie nach veganer Zinksalbe suchen, bedeutet dies noch lange nicht, dass diese auch gleichzeitig ein Naturprodukt ist.

 

Ausrufezeichen Orange

Tipp
Naturprodukte eignen sich vor allem für Menschen mit empfindlicher Haut, denn sie wirken besonders schonend.

Unterschiede im Bereich der Eigenschaften

Nicht alle Zinksalben weisen dieselben Eigenschaften auf. Dennoch werden die meisten Zinksalben sowohl den Juckreiz lindern als auch entzündungshemmend wirken. Werden seitens des Herstellers darüber hinaus weitere Eigenschaften angegeben, schauen Sie genau, ob diese dem gewünschten Verwendungszweck entsprechen oder nicht.

Wofür kann Zinksalbe verwendet werden?

Zinksalbe dient verschiedenen Zwecken. Jedoch eignen sich nicht alle Produkte für dieselben Behandlungen. Eine Zinksalbe, die beispielsweise bei Akne wirkt, muss noch lange nicht auch gegen Pilzerkrankungen helfen.

Grundsätzlich werden Zinksalben für die folgenden Anwendungsbereiche angeboten:

  • Zur Behandlung von Pickeln und Akne
  • Zum Auftragen auf trockene Wunden
  • Zum Auftragen auf nässende Wunden
  • Zur Behandlung von Pilzerkrankungen
  • Zur Behandlung von Windeldermatitis (entzündeter Po beim Baby)

 

Ausrufezeichen Orange

Tipp
Es gibt nur wenige Cremes, die Sie auch bei Hunden anwenden können. Wenn Sie eine Zinksalbe für die Behandlung des Vierbeiners suchen, achten Sie daher unbedingt darauf, dass diese auch wirklich für die Anwendung beim Hund geeignet ist.

Zinksalbe gegen Pickel: Wie wirkt sie?

Die Zinksalbe ist eines der besten und effektivsten Mittel gegen Pickel, sodass sie auch bei Akne verwendet werden kann. Das Praktische ist, dass Sie die Zinksalbe frei kaufen können. Sie benötigen kein Rezept und erhalten die Zinksalbe frei im Handel.

Das Zinkoxid, welches in der Salbe enthalten ist, wirkt desinfizierend und trägt zudem dazu bei, den Pickel auszutrocknen, sodass ihm der Nährboden entzogen wird.

Wie Sie die Zinksalbe anwenden gegen Pickel anwenden sollten

Da die Zinksalbe sehr zäh ist und nicht einzieht, sollten Sie sie nachts verwenden und nicht tagsüber. Am besten tragen Sie sie am Abend vor dem Zubettgehen auf die Pickel auf.

Zur bestmöglichen punktuellen Behandlung können Sie das Produkt mit einem Wattestäbchen auftragen.

 

Ausrufezeichen Orange

Achtung
Die Zinksalbe ist sehr gut geeignet, um den Pickeln den Kampf anzusagen. Leiden Sie jedoch unter starker Akne, die nicht mehr in Verbindung mit der Pubertät steht, sollten Sie sich untersuchen lassen. Die Akne kann verschiedene Ursachen haben und durch diverse Krankheiten ausgelöst werden. Dieser Sache sollten Sie auf den Grund gehen.

Übrigens
Aufgrund ihrer desinfizierenden und austrocknenden Wirkung erweist sich die Zinksalbe auch als gutes Mittel gegen Herpes.

Die Vor- und Nachteile der Zinksalbe in der Übersicht:

Zwar überzeugt die Zinksalbe mit diversen Vorteilen. Jedoch gibt es auch einige Nachteile, auf die wir nachfolgend näher eingehen möchten.

Vorteile

Nachteile

  • Antibakterielle Wirkung
  • Wunden, die nässen, können durch die Zinksalbe abgetrocknet werden
  • Hervorragende Wirkung auch bei Akne
  • Die Ursachen der Krankheiten können durch die Zinksalbe nicht behandeln werden, sondern lediglich die Symptome
  • Die Zinksalbe zieht nicht ein

Was Sie hinsichtlich der Inhaltsstoffe beachten sollten

Zinksalben bestehen natürlich nicht nur aus dem Zinkoxid, sondern auch aus weiteren Inhaltsstoffen. Damit Sie ein Produkt finden, welches vollkommen unbedenklich ist, sollten Sie daher auf die verschiedenen Inhaltsstoffe achten.

Wir möchten Ihnen nachfolgend eine kleine Aufstellung über die möglichen Inhaltsstoffe anbieten:

Inhaltsstoff

Eigenschaften

Lebertran

Bei Lebertran handelt es sich um das so genannte Fischöl, welches aus verschiedenen Fettsäuren zusammengesetzt wird. Außerdem enthält es die wichtigen Vitamine A und D.

Das in der Zinksalbe enthaltene Lebertran trägt zur Förderung der Wundheilung bei. Außerdem wirkt es hautregenerierend.

Teebaumöl

Teebaumöl ist ein natürliches Heilmittel, welches seit vielen Jahren für seine gute antiseptische – also desinfizierende – Wirkung bekannt ist. Außerdem wirkt es entzündungshemmend und antioxidativ, was es vor allem für Zinksalben, die gegen Akne eingesetzt werden, interessant macht.

Paraffin

Paraffin wird für viele kosmetische Produkte verwendet, da es diese geschmeidiger macht. Allerdings sollten Sie bedenken, dass es sich um ein chemisch erzeugtes Abfallprodukt handelt, welches bei der Erdölförderung gewonnen wird. Inwieweit der Zusatzstoff der Gesundheit schaden kann, ist noch unklar. Experten warnen jedoch davor.

Parabene

Parabene sind ebenfalls in vielen kosmetischen Produkten enthalten, da sie als Konservierungsstoffe dienen. Auch sie stehen jedoch in der Kritik, denn sie stehen im Verdacht, den Hormonhaushalt der Menschen durcheinanderzubringen.

Achten Sie daher unbedingt darauf, dass die Zinksalbe, für die Sie sich entscheiden, ohne Parabene auskommt.

Vegane Produkte ohne tierische Inhaltsstoffe

Vegane Produkte kommen ohne jegliche tierische Erzeugnisse aus. Allerdings gibt es auf dem Markt nur sehr wenige vegane Zinksalben.

Die Zinksalbe sicher lagern

Achten Sie immer darauf, die Zinksalbe außerhalb der Reichweite von Kindern zu lagern. Falsch angewendet, kann die Zinksalbe zu erheblichen Gesundheitsschäden führen. So kann es beispielsweise zum sogenannten Zinkfieber kommen.

Verwenden Sie die Zinksalbe daher niemals anders, als es vom Hersteller vorgesehen ist und achten Sie zudem auf die ordnungsgemäße Dosierung, denn auch eine Überdosierung bringt ein erhebliches Risiko mit sich.

Wie muss die Zinksalbe gelagert werden?

Bei der Lagerung von Zinksalbe ist zudem darauf zu achten, dass diese kühl und trocken erfolgt. Auf keinen Fall sollte die Zinksalbe bei Temperaturen von mehr als 25°C gelagert werden.

Verwenden Sie die Creme nicht mehr nach dem Ablaufdatum und nutzen Sie sie sechs Monate nach dem Anbrechen der Tube ebenfalls nicht mehr.

Wo Sie die Zinksalbe kaufen können

Zinksalbe ist in der Regel nicht verschreibungs- oder apothekenpflichtig, sodass Sie sie auch im herkömmlichen Handel kaufen können. Dennoch wird die Zinksalbe auch in der Apotheke angeboten.

Außerdem können Sie das gewünschte Produkt online bestellen.

Wichtige Fragen und Antworten zur Zinksalbe

Nachfolgend möchten wir Ihnen die wichtigsten Fragen rund um das Thema „Zinksalbe“ beantworten.

In welchen Fällen darf ich die Zinksalbe nicht anwenden?

Sie dürfen die Zinksalbe nicht anwenden, wenn Sie auf einen der Inhaltsstoffe überempfindlich reagieren.

Wann muss ich bei der Anwendung der Zinksalbe besonders vorsichtig sein?

Die Zinksalbe darf nicht auf großen Hautarealen verwendet werden. Stellen Sie eine unerwünschte Hautreaktion fest, stellen Sie die Behandlung mit der Zinksalbe unbedingt ein.

Achten Sie des Weiteren darauf, dass die Salbe nicht mit Schleimhäuten in Berührung kommt. Sie darf nicht in den Mund und in die Augen gelangen.

Stellen Sie spätestens fünf Tage nach der Anwendung keine Verbesserung fest, verwenden Sie die Creme nicht weiterhin.

Was muss ich beachten, wenn ich noch andere Cremes benutze oder Arzneimittel anwende?

Sollte dies der Fall sein, sprechen Sie vor der Anwendung der Zinksalbe bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Kann es bei der Verwendung der Zinksalbe zu Nebenwirkungen kommen?

In einigen Fällen kann es sein, dass Sie unter Hautrötungen oder Allergien leiden. Auch kann Ihre Haut austrocknen.

Stellen Sie derartige Nebenwirkungen fest, verwenden Sie die Zinksalbe nicht weiter.

Was kostet Zinksalbe?

100 ml Zinksalbe erhalten Sie derzeit (Stand Juli 2018) zu einem Preis zwischen 18 und 85 Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Abtei, Ratiopharm

Das sollten Sie beim Kauf der Zinksalben beachten

  • Welchen Zweck soll die Salbe erfüllen?
  • Soll die Zinksalbe neben dem Zinkoxid weitere Inhaltsstoffe wie beispielsweise Teebaumöl oder Lebertran enthalten?
  • Möchten Sie die Zinksalben gegen Hautunreinheiten und Pickel (beispielsweise bei starker Akne) verwenden?
  • Ist die Salbe frei von schädlichen Inhaltsstoffen?
  • Möchten Sie die Zinksalbe für Tiere verwenden?
  • Wünschen Sie eine Creme oder eine Paste?

Zusammenfassung

Zinksalben sind geeignet, um Hautunreinheiten zu mindern, sodass sie der Akne wirksam den Kampf ansagen können. Außerdem tragen sie zur Wundheilung bei, denn das enthaltene Zinkoxid wirkt unter anderem antiseptisch und austrocknend.

Der Vergleich zeigt jedoch, dass nicht alle Produkte unbedenklich sind. Achten Sie daher beim Kauf der Salbe darauf, dass diese ohne schädliche Inhaltsstoffe auskommt.

Da es sich bei Zinksalben nicht um Medikamente handelt, können Sie die besten Produkte frei im Handel, in der Apotheke oder auch im Internet kaufen.

 

 
(7 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Zinksalbe positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Zinksalbe

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Zinksalbe sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Zinksalbe können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen