auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Verarbeitung
Klang
Optik
Experten Beraten
Testsieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage

Unser Unboxing Video von der KaraBig

Komplettes Karaoke-System mit viel Power, Bluetooth und Extras

Ohne eine Karaoke-Anlage geht bei guten Partys kaum noch etwas. Die Begeisterung für, mehr oder weniger stimmbegabtes, Playback-Singen ist schon seit Langem kein asiatisches Phänomen mehr. Mit Extras wie der Echofunktion klingen auch nicht so optimale Sänger erstaunlich gut und am meisten Spaß bringen ohnehin die schiefen Töne.

Ich habe die Karaoke-Anlage „KaraBig“ von Auna gründlich getestet. Sehen Sie sich die Vor- und Nachteile der Karaoke-Anlage an und entscheiden Sie, ob sie die Richtige für Sie sein könnte.

 

Verpackung und Lieferung

Innerhalb von zwei Werktagen Lieferzeit nach Bestellung kam die Karaokemaschine bei mir an. Die Umverpackung in neutralem Braun verrät noch nicht viel über den Inhalt, wodurch sie sich natürlich auch als Überraschungsgeschenk eignen würde. Die darin enthaltene Anlage ist in Styropor bruchsicher verpackt. Das riesige Paket hat die Maße 109 x 33 x 36 cm und wiegt stolze 8 kg.

Mit in der Packung sind außer der „KaraBig“ BT-Karaoke-Anlage:

  • Zwei Mikrofone
  • Eine Karaoke-CD-G
  • Eine Tablethalterung
  • Ein AV-Kabel
  • Ein Netzteil
  • Eine Bedienungsanleitung in Deutsch und Englisch

 

Unsere Bilder von der der KaraBig von auna

auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage 1     auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage 2     auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage 3

auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage 4     auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage 5     auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage 6

 

Garantieleistung

Der Hersteller Auna gewährt eine gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren. Weil dieser Hinweis im Lieferumfang fehlt, habe ich diese Info telefonisch beim Hersteller erfragt. Wenn tatsächlich eine Rücksendung nötig sein sollte, findet man auf der Auna-Website eine Self-Service-Rücksendeseite, die einen selbsterklärend durch die einfache Menüführung leitet. Alternativ können Sie dies telefonisch über den Kundenservice zu beauftragen. Die Rücksendekosten übernimmt in jedem Fall der Hersteller.

 

Der Preis

Mit knapp 220 Euro (Stand Januar 2017) gehört die Karaoke-Anlage von Auna preislich ins untere Mittelfeld der Standgeräte. Es gibt natürlich auch günstigere Karaokemaschinen, aber die sind eher etwas für das Kinderzimmer.

 

Design und Ausstattung der Karaoke-Anlage

Die stylishe Karaoke-Anlage ist schlicht und dezent in mattem Schwarz gehalten und mit Grafit abgesetzt. Rein optisch ähnelt sie einem EMS-Fitnessgerät. Die Karaokemaschine hat einen festen, quadratischen Standfuß aus Kunststoff, der mit rutschhemmenden Gumminoppen ausgestattet ist.

Auf den ersten Blick ist man von der Vielzahl an Reglern und Anschlüssen etwas erschlagen, aber die dadurch möglichen Funktionen sind es definitiv wert, sich durch die recht anschauliche, wenn auch sehr kurze, Bedienungsanleitung zu arbeiten.

Das TFT-Farbdisplay ist zwar klein, aber gut platziert und in Farbe. Der CD-Player ist ein Top-Loader und eignet sich für die Formate alle gängigen CD-Formate. Wenn kein externer Bildschirm, Beamer oder TV zur Verfügung steht, reicht das Display aus, um texttreu singen zu können.

Die mitgelieferte Halterung für Tablets wird oben am Kopf des Geräts eingesteckt und ist passend für alle gängigen Modelle. Die beiden großen integrierten Boxen befinden sich, wie auch der Master-Lautstärkeregler, an der Vorderseite des Standfußes.

Zwischen ihnen gibt es noch zwei kleine Boxen. An den Seiten des Standfußes gibt es zwei Halterungen für die Mikrofone. Die Mikrofone selbst besitzen ein Kunststoffgehäuse sowie einen robusten Drahtkorb und einen Ein-/Ausschalter. Alles in allem macht die Karaokemaschine optisch schon sehr viel her und lockt quasi zum Praxistest.

Die Karaoke-CD-G hat einen Aufdruck mit einer Jugendlichen, die gerade enthusiastisch ins Mikrofon singt, ist in rot gehalten und hat einen Textaufdruck, der auf Englisch das kostenlose Karaokeprogramm des Herstellers bewirbt. Dieses finden Sie unter www.instantcdg.com. Mit dem Programm kann man seine eigenen Karaoke-CDs erstellen. Auf der mitgelieferten CD+G sind folgende Songs in Stereo wie auch im Multiplex (mit vocal guides - Gesang):

  • One Directions „I Want“
  • Britney Spears' „Baby One More Time“
  • The Lumineers' „Ho Hey“
  • Backstreet Boys' „I Want It That Way“
  • Keshas „Tik Tok“

Teilweise ist es auf der CD sehr schwer zu entziffern, da dunkelblaue Schrift an einigen Stellen auf dunkelblauen Hintergrund gedruckt wurde. Das hätte man besser lösen können.

 

Weitere Bilder von der KaraBig

auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage 7     auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage 8     auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage 9

auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage 10     auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage 11     auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage 12

 

Maße und technische Daten

Das Eigengewicht der Karaoke-Anlage beträgt 5,4 kg und ist damit trotz der Größe von 99 x 27 x 27 cm erstaunlich leicht. Betrieben wird das Karaokegerät mit dem beiliegenden Netzkabel und benötigt 220-240 Volt.

Die großen integrierten Boxen haben einen Durchmesser von 10 cm. Die kleinen Lautsprecher, die dazwischen angebracht sind, liegen bei einem Durchmesser von 5 cm. Der Standfuß hat die Maße 80 x 14 x 11,3 cm und lässt sich nicht in der Höhe verstellen. Das 7-Zoll-TFT-Farbdisplay hat die Maße 9 x 16 cm.

Die Leistung der Lautsprecher und Mikrofone:

Die großen Breitbandlautsprecher haben eine Leistung von jeweils 40 Watt RMS. Die Impedanz des oberen Lautsprechers beträgt 16 Ohm und die des unteren 6 Ohm. Die dynamische Leistung der Mikrofone liegt bei -73 Dezibel bzw. 600 Ohm.

Das Karaokegerät verfügt über die folgenden Anschlüsse:

  • Zwei 6,3 mm-Kinkeneingänge für die Mikrofone
  • Einen 6,3 mm-AUX-Eingang
  • Einen regulären 3,5-mm-AUX-Eingang für z. B. MP3-Player
  • Einen Cinch-Video-Ausgang zur Übertragung an Beamer, TVs und Monitore
  • Einen Stereo-Cinch-Ausgang
  • Zwei USB-Ports
  • Die Möglichkeit auch über Bluetooth betrieben zu werden

Die Bedienelemente der „KaraBig“:

  • Ein Ein- und Ausschalter an der Rückseite
  • Einen großen Master-Lautstärkeregler vorne am Standfuß
  • Auf dem Bedienkopf der Karaoke-Anlage, auf dem es ein großes Touchpad gibt, finden sich alle anderen Bedienelemente: Lichtschalter, Funktionsbutton, Bildschirm-Ein-/Ausschalter, Random/Shuffle, programmierbaren Wiedergabebutton, Wiederholungsfunktion, Key-Regler mit 6 Halbtönen, Seitenbutton zum vor und zurückblättern, Stoppknopf, Stand-by-Knopf, Lautstärkeregler der Mikrofone, Lautstärkeregler für externe Quellen, Echoregler, A. V. C-Button (Advanced Video Coding) und der Bassbutton

Diese Formate werden unterstützt:

  • Disc-Typen: CD, CD-R, CD-RW, CD+G und MP3
  • Bildformate: 16:9 und 4:3 (Pan & Scan, Letterbox)
  • Bildsysteme: PAL und NTSC

 

Anwendungsmöglichkeiten

  • Karaoke in mittelgroßen Räumen
  • Aufnahme des Gesangs mit der Recordfunktion über USB 1
  • Platzsparendes Audiosystem als Ersatz einer Stereoanlage

 

Praxistest

Da bei dieser Karaoke-Anlage alles, inklusive der Mikrofone und der benötigten Kabel mitgeliefert wurde, muss nichts dazugekauft werden. Die CD+G mit einigen Songs zum Karaokesingen war ebenso mit im Lieferumfang dabei, also: Dann wollen wir mal loslegen!

Die „KaraBig“ kann, sobald eine Steckdose in der Nähe ist, autark betrieben werden. Durch das TFT-Farbdisplay sind externe Bildschirme nur eine Wahloption, was für die Mobilität spricht. Allerdings gibt es keinen Akkubetrieb und auch der Transport ist nicht so leicht, wie bei den Geräten, die wie ein Trolley bewegt werden können. Sie ist zwar nicht schwer, aber sperrig.

Der Standfuß ist nicht besonders hoch und kann nicht in der Höhe verstellt werden, wodurch man sich bei einer durchschnittlichen Körpergröße schon arg bücken muss, um sie zu bedienen. Hier wäre ein Teleskopfuß super gewesen.

Die Songauswahl auf der mitgelieferten CD+G ist eher mau, wodurch sich kein gewillter Sänger finden konnte. Meine Stimme wollte ich niemandem antun und mangels Gesangskorrektur haben wir die Karaokemaschine eher passiv getestet.

Ohne jedes externe Gerät funktioniert die Karaoke-Anlage schon mal perfekt. Das Farb-TFT-Display ist groß genug, um die Texte einfach ablesen zu können und die Disko-Lichteffekte, die überall am Gerät blinken, machen Stimmung. Die Bässe haben Druck und die Höhen werden sauber wiedergegeben. Die Regler ermöglichen eine sehr feine Einstellung. Ein Echo bei dem Echoregler konnte ich leider nicht feststellen. Wenn es da ist, dann absolut minimal. Schade, denn damit hätte man eine maue Stimme etwas aufwerten können.

Die Verbindung mit einer externen Quelle via Klinkenkabel (Philips „GoGear“ MP3-Player) wie auch mit einem iPhone 5s per Bluetooth funktionieren problemlos. Beim zweiten Versuch erkannte „KaraBig“ das Bluetoothgerät auch sofort wieder. Auch die Wahlmöglichkeit einen externen Bildschirm mit Bluetooth oder durch Kabel anzuschließen, ist sehr praktisch. Ein Hinweis, wie man die Anlage mit einem Bluetooth-Gerät koppelt, fehlt, aber sobald man bei dem Gerät „Bluetooth“ im Funktionsmenü gewählt hat, blinkt eine blaue LED, bis sich das Gerät erfolgreich gekoppelt hat.

Die Mikrofone sind eher Standardqualität, aber für den Preis mehr als nur gut genug für einen lustigen Karaokeabend. Die Lautstärken der beiden Mikrofone lassen sich nur am Gerät selbst regeln und sie gehen. Wenn jemand die Anlage für ein Gesangsdemotape nutzen möchte, würde ich allerdings empfehlen, sich ein Profimikrofon und einen vernünftigen Ständer anzuschaffen. Die Halterungen für die beiden Mikrofone sind nur für die Zeit, wenn die Sänger pausieren gedacht. Durch die Bluetoothkonnektivität ist sogar ein Funkmikrofon eine Option.

 

Unser Testvideo von der KaraBig von Auna

Unser Fazit

Die schicke Auna „KaraBig“ BT-Karaoke-Anlage ist definitiv für jede mittlere und auch größere Party geeignet. Für Hallen reicht es zwar nicht, aber dafür ist der Sound erstklassig.

Die beiden Mikrofone sind für Spaßabende mehr als ausreichend, eignen sich für Profiaufnahmen allerdings nicht. Der Höhe des Standfußes war bei dem Test mein größter Kritikpunkt, da man sich bei 178cm Körpergröße  für den Masterregler bücken muss.

Der Echoregler hat uns nicht überzeugt, aber sonst gab es nichts auszusetzen. Für eine gleichwertige Anlage anderer Hersteller muss man sehr viel mehr bezahlen, wodurch die „KaraBig“, im Bereich der All-in-one-Karaokemaschinen, ein echtes Schnäppchen ist und ohne Vorbehalte empfohlen werden kann.

Details & Merkmale

Frequenzgang 100 Hz - 20 kHz
unterstützte Disc Typen CD, CD-R, CD-RW, CD+G, MP3
Displaytyp TFT-Farbdisplay
Gehäusematerial Kunststoff
Gewicht 5,3 kg
CD-Laufwerkstyp Top-Lader Laufwerk
AUX Eingang
integrierter Lautsprecher
Lautstärkeregler
Abschaltautomatik
Mit Mikrofon
Bluetooth Konnektivität
Besonderheit Durch das TFT-Farbdisplay sind externe Bildschirme nur eine Wahloption, was für die Mobilität spricht
Vorteile
  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Kann eine Stereoanlage ersetzen
  • Ausreichend für die Beschallung mittelgroßer und großer Räume
  • Geringes Eigengewicht bei festem Stand
  • Robuste Verarbeitung
  • Bunte Lichtshow und Farb-TFT-Display
  • Sofort einsatzbereit
Nachteile
  • Echo ist nicht wahrnehmbar
  • Keine Höhenverstellung möglich
  • Mirkofonlautstärken nicht einzeln einstellbar
  • Keine Gesangskorrektur

Alle Angebote: auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage

Zu auna KaraBig Bluetooth Karaoke Anlage ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos