infactory freischwebender Globus im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Design
Verarbeitung
Standfestigkeit
Experten Beraten
Unser Geheimtipp
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon
andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.

Testbericht: infactory freischwebender Globus

Freischwebender Globus mit LED-Beleuchtung und Magnet-Ring von infactory

Den Globus mit Standfuß zum Drehen kennen wir sicherlich alle – ein echter Deko-Klassiker, um die Welt zu erforschen und sich mit ihrer Geografie vertraut zu machen. Wer mit dem „Retro-Design“ der Welt nicht so viel anfangen kann, weil er beispielsweise sehr modern eingerichtet ist, muss aber auf einen Globus nicht verzichten. Es gibt sogenannte „freischwebende“ Modelle, die sehr stylish aussehen und gleichzeitig als Lampe dienen. 

So ein Modell ist der freischwebender Globus von infactory mit bunter LED-Beleuchtung und Magnet-Ring. Ichhabe mir für Sie die moderne Lampe einmal genauer angesehen und berichte Ihnen von meinen Eindrücken. 

Verpackung und Lieferung des freischwebenden Globus von infactory

Der Schwebe-Globus braucht nicht lange, zwei Werktage, um nach der Bestellung geliefert zu werden. Verpackt ist er in einem eher kleinen und flachen Karton mit einem praktischen Kunststoff-Tragehenkel. Auf den zwei Seiten der Verpackung ist der Globus im Hellen und Dunkeln abgebildet, sodass man sieht, dass er auch als Lampe bzw. Beleuchtung dienlich ist.

Im Inneren befinden sich die einzelnen Teile, welche mit einem Plastikschutz umhüllt sind, der für den Globus, die Basis und das Netzteil eine eigene Kammer besitzt, sodass nichts umherfliegen oder zerkratzen kann. 

Im Karton befinden sich: 

  • Globus
  • Magnet-Ring-Basis
  • Netzteil
  • Bedienungsanleitung (in Deutsch und Französisch)

Garantieleistung von infactory

Auf Produkte von infactory erhalten Sie die in Deutschland per Gesetz übliche Gewährleistung von zwei Jahren.

Der Preis des freischwebenden Globus von infactory

Derzeit (Stand Februar 2019) kostet der freischwebende Globus von infactory knapp 50 Euro. Ähnliche Modelle mit einem Ring drumherum kosten ähnlich viel. Andere schwebende Globusse mit beispielsweise Halbkreisen oder Platten kosten zwischen 20 und 200 Euro – damit liegt das Modell von infactory im unterem Preissegment. 

Materialien, Design und Verarbeitung desGlobus von infactory

Sowohl der Globus als auch die Magnet-Ring-Basis sind komplett aus Kunststoff. Dadurch ist vor allem die Weltkugel sehr leicht, was sie auch sein muss, um ordentlich schweben zu können. 

Seine Farben sind in Blau-, Grün- und Weißtönen gehalten, je nachdem, ob Wasser, Kontinente bzw. Länder oder der Nord- und Südpol dargestellt werden. Es sind sowohl die Namen der Ozeane als auch der Kontinente und Länder auf Englisch aufgedruckt, wobei manchmal nicht genug Platz war, sodass einige Länder mit Zahlen gekennzeichnet wurden und im SüdpazifischenOzean genannt werden.Die Mitte wird durch einen gräulichen „Streifen“ getrennt. 

Die Magnet-Ring-Basis ist zur Vorderseite silber, das Innere weiß und ansonsten ist sie schwarz. Auf der Unterseite befindet sich ein kleiner, eckiger Ständer, mit dessen Hilfe die Basis stehen kann und fest integriert ist. Im oberen Bereich des Rings ist ein kleiner „Kasten“ zu sehen, um die Kugel zum Schweben zu bringen. 

Auf der rechten Außenseite befindet sich der Touch-An-und-Ausschalter und auf der Rückseite der Anschluss für das Netzteil.

Funktionen und Maße des freischwebenden Globus

  • Magnet-Schwebesystem
  • Weltkartemit Kontinenten und Ländern
  • Mit Ein/Aus-Schalter
  • Stromversorgung: 230 Volt per Netzteil
  • Bunte LED-Beleuchtung 

Die Maße des freischebenden Globus sind:

  • Ø 10 cmdes Globus
  • Ø22 des Magnetrings
  • 5 cm Tiefe des Magnetrings
  • 180 cm Kabellänge
  • 460 g Gesamtgewicht 

Der freischwebende Globus von infactory im Praxistest

Montiert werden muss absolut nichts mehr bei dem freischwebenden Globus von infactory. Lediglich das Netzteil in eine Steckdose einstecken und dann kann es auch schon losgehen. Unten im Ring blinkt es dann dezent.

Der Globus sollte laut Bedienungsanleitung in beide Hände genommen werden, was ich Ihnen ebenfalls empfehlen würde, denn wer nicht geübt ist, kommt schnell zu nah an den Magneten und der Globus wird einem „aus den Händen gerissen“. Um ihn zum Schweben zu bringen, ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt, denn es gibt im Ring einen sogenannten Balancepunkt, den Sie am besten finden, wenn Sie langsam vorgehen. Als ich ihn gefunden hatte (er liegt eher im oberen Bereich), habe ich den Magnetismus gespürt und den Globus langsam losgelassen – und siehe da: Er schwebt! 

Besonders gespannt war ich auf die LED-Beleuchtung, welche mit einer leichten Berührung des Schalters aktiviert wird. Der gesamte Ring leuchtet in blau-grün-roten Farben, aber keinesfalls zu grell. Mit noch einer Berührung erklärt sich der Ring um den Globus: Er fängt dann ebenfalls an zu leuchten. Eine weitere Berührung ergibt, dass nur noch der Globus leuchtet und mit der vierten Betätigung geht der freischwebende Globus von infactory wieder aus. Der Globus selbst wird allerdings noch gehalten – der Magnetismus löst sich erst, wenn das Netzkabel getrennt wird.

Sicherheitshinweise 

An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein paar der wichtigsten Sicherheitshinweise nennen:

  • Mehrere vergebliche Schwebeversuche können zur Überhitzung des Rings führen, woraufhin er sich abschaltet. Nach ein paar Minuten können Sie es wieder versuchen.
  • Der Schwebe-Globus sollte nicht in der Nähe von magnetischen Feldern wie Computern und elektronischen Geräten aufgestellt werden.
  • Auch nicht in der Nähe von Produkten, die magnetisch reagieren, weil sonst das Magnetfeld gestört wird.
  • Immer direkt am Stecker und nicht am Kabel ziehen.
  • Stromkabel nicht knicken oder z. B. mit dem PC-Stuhl darüberfahren.

Unser Fazit

Als richtige Lampe dienen die LEDS nicht unbedingt, aber sehr wohl als Stimmungslicht bzw. kleine Beleuchtung für den TV-Abend. Der freischwebende Globus von infactory ist ein echter Hingucker und bietet alles, was die „Retro-Globusse“ auch können – nur eben etwas moderner. Das Design mit der silbernen Front wirkt sehr edel, auch wenn das gesamte Gerät aus Kunststoff gefertigt ist. 

 
(10 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Details & Merkmale

Globus-Durchmesser 10 cm
Stromversorgung Netzkabel
Kabellänge 180 cm
Gewicht 460 g
Beschriftung englisch
Material Kunststoff
Lieferumfang Globus, Magnet-Ring, Netzkabel, Anleitung
Gestellfarbe schwarz/silber
Maße 22 x 5 cm
Mit Beleuchtung
Mit Beschriftung
Drehbar
Besonderheit bunte LED-Beleuchtung, Schwebefunktion
Vorteile
  • sehr edles Design
  • Globus in Magnet-Ring
  • bunte LED-Beleuchtung
  • sehr einfache Inbetriebnahme
  • Globus dreht sich selbst
Nachteile
  • schwebt nur, solange das Netzteil eingeschaltet ist
Zuletzt aktualisiert am: 25.03.2019

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: infactory freischwebender Globus

Zu infactory freischwebender Globus ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen