Zielfernrohr-Test & -Vergleich » kompetente Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Zielfernrohr

Die Zielfernrohr-Kaufberatung mit nützlichen Tipps und Tests

Dem Jagd-, oder Sport-Schützen erlaubt ein am Gewehr montiertes Zielfernrohr mehr Präzision beim Anpeilen und letztendlich Treffen des Ziels. Neben des Könnens des Schützen ist ein Zielfernrohr, als ein Typ der Visierung und Verwandter des klassichen Fernglases, also ein das Fokussieren und die Treffsicherheit förderndes Zubehör. Dafür muss ein Zielfernrohr jedoch diverse Eigenschaften mit sich Zielfernrohr Test und Ratgeberbringen:

  • Grundsätzlich gilt, dass ein Zielfernrohr das natürliche Licht bestmöglich zur Ansicht eines potentiellen Ziels zur Verfügung stellen sollte.
  • Hinzu kommt der Effekt der Vergrößerung des Ziels bzw. Motivs, das durch diesen Fernrohr-Typus mit dem Auge genau erfasst und durch einen zielgerichteten Schuss getroffen werden soll.
  1. Dabei sollte der Blick durch das Zielfernrohr sowie das Abbilden des Ziels möglichst störungsfrei erfolgen, was durch eine für den Schützen perfekte Konstruktion des Gesamtpakets gewährleistet wird.
Zuletzt aktualisiert am: 22.09.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Zielfernrohren auf einen Blick – Zielfernrohr-Bestenliste 2018

Produktbild
Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kundensieger
Verkaufssieger
Unser Geheimtipp
Modell ZEISS TERRA 4-12x50 Zielfernrohr Bushnell Trophy XLT 3-12x56 4A IR Zielfernrohr Tasco Target & Varmint 6-24x42 Mil Dot Zielfernrohr Bresser True View König 3-9x40 Zielfernrohr Meopta MeoStar R2 RD 2,5-15x56 Zielfernrohr
Verarbeitung
Handhabung
Design
Kompatibilität
Produkttyp Zoom-Zielfernglas, Leuchtpunkt-Zielfernglas Zoom-Zielfernglas, Leuchtpunkt-Zielfernglas Zoom-Zielfernglas Zoom-Zielfernglas, Leuchtpunkt-Zielfernglas Zoom-Zielfernglas
Objektivdurchmesser 50 mm 56 mm 42 mm 40 mm 56 mm
maximale Vergrößerung 12 fach 12 fach 24 fach 9 fach 15 fach
minimale Vergrößerung 4 fach 3 fach 6 fach 3 fach 2,5 fach
Austrittspupille Durchmesser 4,17 mm 4,67 mm 1,75 mm 4,44 mm 3,7 mm
Mittelrohrdurchmesser 25,4 mm 30 mm 25,4 mm 30 mm 30 mm
Dämmerungszahl 24,5 25,9 31,7 19 21,9
Absehen Z-Plex Absehen 4A-I Mil Dot IR Target Dot 4C
Vergütung Mehrfachvergütung Volle Mehrfachvergütung (FMC) Mehrfachvergütung (MC) Volle Mehrfachvergütung (FMC) Volle Mehrfachvergütung (FMC), MeoBrite 550 Ion
Klickwert auf 100 m 7 mm (1/4 MOA) 7 mm (1/4 MOA) 7 mm (1/4 MOA) 7 mm (1/4 MOA) 7 mm (1/4 MOA)
Sehfeld auf 100 m 9 m bis 3 m 12,7 m bis 3,4 m 1,2 m bis 4,3 m 10,7 m bis 3,3 m 14,8 m bis 2,5 m
Augenabstand 90 mm 117 mm 76 mm 100 mm 90 mm
Länge 33,5 cm 35,5 cm 41,9 cm 30,2 cm 35,3 cm
Gewicht 550 Gramm 567 Gramm 556 Gramm 410 Gramm 650 Gramm
wasserdicht
Volle Mehrfachvergütung
Besonderheit 1-Zoll Mittelrohrdurchmesser und 1/4 MOA Klickverstellung. Die aufklappbaren Butler Creek-Kappen schützen die Linsen vor Niederschlag und Beschlagen robuste wasser-, nebel- und stoßfeste Bauweise Mit einstellbarem Leuchtpunkt und 40mm Objektivöffnung die MeoDrop Linsenbeschichtung lässte Wasser und Schmutz einfach abperlen und sorgt somit für immer klare Sicht
Vorteile und Nachteile
  • Gute Verwendung
  • sehr gute Sicht
  • einfaches Anbringen
  • sieht gut aus
  • sehr teuer
  • Buttler Creek FlipUp Objektivdeckel
  • wasserdicht
  • 91 % Lichtdurchlässigkeit
  • beschlagfrei
  • muss anfangs noch angepasst werden
  • sehr gute Nutzung
  • hohe Reichweite
  • einfaches Anbringen
  • kann auch so verwendet werden
  • eher teuer
  • hochwertig und einfach anzubringen
  • sieht toll aus
  • macht viel Sinn
  • hält lange
  • eher teuer
  • sehr guter Hersteller
  • sieht toll aus
  • hochwertig
  • überaus brauchbar
  • sehr teuer
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Zielfernrohr Kaufberatung

5 Fakten über Zielfernrohre

Zielfernrohre sind mit dem Kepler-Fernglas verwandt.

Im Gegensatz zu Kimme und Korn als offene Visierung handelt es sich beim Zielfernrohr um ein geschlossenes Visier.

Integrierte Leuchteinheiten in Absehen erleichtern das Visieren bei jedem Licht.

Okular und Objektiv vermitteln das Bild zwischen Ziel und Auge.

Beim Absehen besteht die Wahl unter anderem zwischen Normal-Absehen (No. 1, No. 4 aus der Jagd), Duplexabsehen (häufig im Sport) und Mildot-Absehen (Militär).

Wie funktioniert ein Zielfernrohr?

So funktioniert ein Zielfernrohr
So funktioniert ein Zielfernrohr

Ein Zielfernrohr gleicht einem Fernglas. Es soll dem Betrachter Gegenüberstehendes beim Durchgucken vergrößern und das Anvisieren eines Ziels unterstützen.

Interessieren Sie sich für das Schießen – ob beruflich oder als Hobby – wissen Sie, dass die Zieloptik einen entscheidenden Faktor darstellt. Aus dem Grund macht das Zielfernrohr unter Umständen den Unterschied zwischen Treffer und Niederlage aus. Dem Schützen kommt eine Erleichterung beim Schießen zugute – ob auf Nachtjagd, am Schießstand oder beim Paintball-Turnier.

Zwei Sammellinsen sorgen dafür, dass entfernte Ziele vergrößert dargestellt werden. Die Linse, auf welche das Licht zuerst trifft, heißt Objektiv. Schauen Sie durch Ihr Zielfernrohr, befindet sich dieses an dem Ende der Zieloptik. Die meisten Zielfernrohre verfügen über Objektive mit einem Durchmesser von 20 bis 50 Millimetern. Die Größe des Objektivs hängt von dem Ausmaß des Zielfernrohrs ab. Das bedeutet, dass größere Modelle (mit längerem Mittelrohr bzw. größerem Mittelrohrdurchmesser) über auch über einen größeren Objektivdurchmesser verfügen.

ZielfernrohrMit dem Wert des Objektivdurchmessers steigert sich nach oben hin auch die Fähigkeit der Zieloptik, Licht durch das Glas bzw. die Linsen einfallen zu lassen. Hierbei handelt es sich um die sog. Lichttransmission, die die Helligkeit und Qualität der Abbildung bedingt, was wiederum besonders relevant bei schlechten Lichtverhältnissen ist, also z. B. in der Dämmerung oder Nacht (wie bei Nachtsichtgeräten).

Die zweite Linse, das Okular, sorgt für für den Austritt der Spiegelung, die das Bild für das Auge "richtigherum" gedreht hat. Der Wert zum Strahlenbündel, das aus dem Okular austritt, nennt sich in der Fachsprache Austrittspupille und sollte an das Vermögen des Auges angepasst sein.

Durch ein integriertes Absehen (auch Fadenkreuz genannt) erfolgt eine optische Unterteilung auf der Bildebene, die unterschiedlich aussehen kann.

Die Montage eines Zielfernrohrs erfolgt mittles einer Schiene auf dem Gewehr bzw. seitlich daran.

Aufbau eines Zielfernrohrs (in Auge-Ziel-Richtung)

  • Okular

  • Tubus bzw. Mittelrohr + Montageschiene
  • Sehfeldblende
  • Absehenverstellung und Zoom-Einstellung in Form von Verstellrädern und Einstellringen
  • Integriertes Absehen (auch Fadenkreuz genannt)
  • evtl. Leuchteinheit
  • Kappe
     
  • Objektiv

Welches Zielfernrohr für welche Waffe und ihren Einsatzbereich?

Zielfernrohr im Einsatz auf WaffenVerschiedene Gewehrtypen und die spezielle Praxis fordern unterschiedliche Eigenschaften von Zielfernrohren.

Wir können an dieser Stelle nur einen kleinen Überblick geben und möchten Ihnen dann die wichtigsten Ausstattungsmerkmale und Eigenschaften der Optiken erklären. Orientieren Sie sich beim Kauf immer an den Herstellerangaben, da diese Zielfernrohre anbieten, die exakt auf die Einsatzbereiche ausgerichtet sind.

Beispielsweise brauchen Sie bei einem Paintball-Markierer oder bei einer Softair-Waffe keinen starken Zoom. Hier eignen sich speziell eingestellte Zielfernrohre, die einen schlichten vier-fachen Zoom besitzen. Eine leichte Vergrößerung reicht dann aus, um das Ziel exakt zu fokussieren.

Interessieren Sie sich beispielsweise für das Zielschießen mit einem Luftgewehr, orientiert sich die Vergrößerung an der Entfernung, in der die Zielscheiben stehen.

Vorwiegend bei der Jagd ist Vergrößerung und hohe Lichttransmission als sinnvoll zu erachten. Welchen Zoom Sie beispielsweise verwenden, hängt von der Art der Jagd ab.

Eignung für unterschiedliche Jagdarten

Für die Wahl eines guten Zielfernrohrs spielt auch die Art der Jagd, also der Einsatzbereich, eine besondere Rolle. Speziell unterscheiden sich zwei Varianten: die Jagd allein oder in einer Gruppe.

  • Bei der Ansitzjagd sitzen Sie während der Dämmerung auf einem Hochsitz und warten, dass sich das Wild zeigt. Die Jäger profitieren dadurch von ausreichend Zeit, um ein Ziel auszuwählen und es anzuvisieren.
  • Die Drückjagd gehört zu den Gesellschaftsjagden. Hierbei scheuchen die Treiber das Wild auf. An den Wechseln warten die Schützen auf die getriebenen Tiere.
  • Bei der Pirsch folgen ein oder zwei Jäger dem ausgewählten Tier. Diese Form der Jagd findet ausschließlich zu Fuß statt.
  • Ebenso wie die Drückjagd benötigen Sie für eine Treibjagd mehrere Personen. Hierbei laufen die Schützen durch Felder und zielen auf das flüchtende Niederwild. Dazu gehören beispielsweise Hasen und Kaninchen.

Oftmals gehen Jäger in der Dämmerung auf die Pirsch. Durch die schwachen Lichtverhältnisse sinkt die Sehkraft der menschlichen Augen. Hier eignen sich spezielle Zielfernrohre, die beleuchtete Visiere besitzen. Im Zielfernrohr-Test erleichtern es Modelle mit einem Leuchtpunkt in der Mitte und Absehenverstellung, ein bewegliches Ziel anzuvisieren. Die Zusatzfunktion macht das Fernrohr zu einem charakteristischen Produkt für die Drückjagd. Daher heißt das Visier auch Drückjagdglas

Modelle, die ausschließlich eine geringe Vergrößerung aufweisen, können Ihren Jagderfolg beeinträchtigen. Ausschließlich Ziele, die sich in Ihrer unmittelbaren Umgebung befinden, macht das Zielfernrohr sichtbar. 

Also: Zielfernrohre mit einem stark regulierbaren Zoom und Absehenverstellung kommen speziell bei den Gesellschaftsjagden zum Einsatz. Das liegt auch an dem Umstand, dass sich das Wild bewegt.

Worauf besonders zu achten ist

Zoom / Vergrößerung

Bei einem qualitativ hochwertigen Zielfernrohr besteht die Möglichkeit, den Zoom auf Ihre Bedürfnisse zu individualisieren. Jedoch zeigt der Zielfernrohr-Test, dass sich die Vergrößerung nicht bei allen Modellen veränderbar zeigt. Das bedeutet, der Zoom ist fest eingestellt. Der Wert liegt in der Regel bei einer vierfachen Vergrößerung. Um Details in der Nah- und der Fernansicht zu erkennen, eignet sich ein verstellbarer Zoom jedoch besser.

Hierbei bieten einige Produkte eine 20- bis 30-fache Vergrößerung an. Die Verwendung des Gewehrs entscheidet über die Sinnhaftigkeit der Funktion.

Glühbirne

Die Kennzahlen, die auf Zielfernrohren häufig aufgedruckt oder graviert sind, bedeuten
"Vergrößerung x Objektivdurchmesser".

Zielfernrohr EigenschaftenSehfeld und Schärfe

Das Problem liegt in der Formel: Randschärfe vs. Größe des Sehfelds. Entscheiden Sie sich für einen guten Mittelwert, da es Ihnen nichts nützt, wenn Sie zwar ein großes Sehfeld haben aber unzureichende Schärfe insgesamt und bezüglich der Randschärfe inklusive Vignettierung.

Lichttransmission

wird in Prozent angegeben. Je größer die Lichttransmissions-Angabe, desto heller und schärfer sehen Sie das Schuss-Objekt und mit gutem Kontrast.

Dämmerungszahl

Eng mit der Lichttransmission und der Austrittspupille (Obejektivdurchmesser : Vergrößerung) verbunden ist die Dämmerungszahl. Die Ziffer weist darauf hin, wie gut sich die Leistung des jeweiligen Modells in der Dämmerung zeigt. Eine hohe Zahl gewährleistet dabei eine bessere Sicht bei diesen speziellen Lichtverhältnissen.

Parallaxenausgleich

Parallaxenfreiheit ist ein Märchen. Und deshalb hat jedes hochwertige Zielfernrohr eine Parallaxenausgleich-Funktion an Bord. Variirende Entfernungen zum Abschussobjekt, die Parralaxe bzw. Parallaxenfehler bedeuten würden, können mit der Einstellbarkeit des Parallaxenausgleichs aufgefangen und sogar eine Verbesserung der Bildschärfe ermöglicht werden.

Maße und Gewicht spielen ebenfalls eine Rolle

Im Zielfernrohr-Test erhalten die Ausmaße der jeweiligen Modelle einen hohen Stellenwert. Wie oben erwähnt, haben die unterschiedlichen Durchmesser Einfluss auf das Sehfeld, die Lichttransmission, somit die Schärfe und den Kontrast, die Austrittspupille und somit den Dämmerungswert.

Glühbirne

Für schwere Produkte in Kombination mit dem Eigengewicht der Waffe brauchen Sie mehr Kraft in den Armen und bewegen diese unter Umständen (auch bei Kälte) langsamer, sodass Ihnen eine schnelle Zielaufnahme womöglich schwerer fällt.

Des Weiteren steht die Länge im Vordergrund. Große Zielfernrohre eignen sich in der Regel nicht für Pistolen oder kürzere Gewehre.

Die Montage des Zielfernrohrs

Die Hersteller liefern das Zielfernrohr mit den Montageringen. Der Umstand erleichtert es Ihnen, den Artikel auf der Prismenschiene anzubringen. Die Mehrzahl der Gewehre besitzt eine vorinstallierte Schiene. Hierbei unterscheiden sich zwei Variationen: Weaver und Picatinny. Letztere erweist sich als zweimal so breit wie das Weaver-Schienenmodell. Für die Montage des Zielfernrohrs erhalten die Montageringe Bedeutung. Sie sorgen dafür, dass das Produkt in der Mitte des Gewehrs und vor allem fest sitzt. Die Ringe sitzen direkt auf der Schiene auf.

Der Augenabstand erhält beim Anbringen des Zielfernrohrs besondere Relevanz. Montieren die Käufer das Fernrohr auf der Schiene, befindet sich dieses besser nicht zu nah am Gesicht, damit beim Rückstoß kein Schaden angerichtet wird. Als Richtwert gelten acht Zentimeter, sofern der Hersteller keine anderen Maße angibt. Bei der Montage des Artikels achten Sie darauf, wo sich der Gewehrkolben befindet.

Des Weiteren überlegen Sie im Vorfeld, ob beispielsweise Schutzkleidung – eine Maske – Ihr Gesicht vom Zielfernrohr entfernt. Bringen Sie das Produkt versehentlich falsch an, stellt das in der Regel kein Problem dar. Die Prismenschiene ermöglicht es, das Zielfernrohr mehrmals abzumontieren und erneut aufzusetzen.

Die Ausrichtung des Mittelrohrs

Nach dem Anbringen des Zielfernrohrs stellen Sie dieses auf Ihre Bedürfnisse ein. Zu dem Zweck führen die Käufer mehrere Probeschüsse durch. Beim ersten Einschießen sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen, um die Treffsicherheit zu analysieren. Eine falsche Einstellung beeinträchtigt unter Umständen dauerhaft den Jagderfolg.

Seitlich der Jagdoptik präsentieren sich zwei Drehregler. In einigen Fällen bedeckt eine Schutzklappe diese. Einer der Regler richtet das Zielfernrohr nach links oder rechts aus. Der andere verstellt es nach oben oder unten. Hören Sie nach dem Drehen ein Klicken, verändert sich der Treffpunkt um einen bis zwei Millimeter. In der Bedienungsanleitung bzw. Montageanleitung steht im Normalfall, wie viele Umdrehungen, welche Verschiebung zur Folge hat.

Zielfernrohre und Zubehör

Bei einem hochwertigen Zielfernrohr profitieren die Kunden von den mitgelieferten Extras. Beispielsweise erweist sich eine Schutzklappe als praktisch. Sie bewahrt das Objektiv und das Okular vor Verunreinigungen. Besitzen Sie kein Zielfernrohr-Cover, riskieren Sie beim Transport Kratzer auf der Oberfläche des Produkts. Ein Alternative kann eine hochwertige Nano-Vergütung der Gläser sein, die nachträglich durch einen Fachmann erfolgen kann oder schon bei höherpreisigen Zielfernrohren vorhanden ist. 

Des Weiteren empfiehlt der Zielfernrohr-Ratgeber ein weiches Mikrofaser-Wischtuch, um das Objektiv von Staub zu befreien.

Der Parallaxenausgleich ermöglicht zudem eine schnelle Zielaufnahme bei beweglichen Zielen, auch wenn Sie einmal schräg ansetzen.

Beleuchtete Visiere und Absehenverstellung

Um in der Dämmerung oder bei schlechten Lichtverhältnissen ordentlich zu zielen, benötigen Sie ein Leuchtpunktvisier. Des Weiteren stehen Zielfernrohre mit Leuchtabsehen und Absehenverstellung im Mittelpunkt. Zu dem regulären Fadenkreuz erhalten die Käufer hierbei eine beleuchtete Markierung. Diese sehen sie auch in der Dunkelheit. Den Leuchtpunkt bezeichnen die Jäger als Rotpunktvisier.

Sie können bei den Leuchtabsehen zwischen zwei verschiedenen Farben wählen. Die Mehrzahl der Modelle bieten die Variationen Rot oder Grün an. Bei hochpreisigen Artikeln finden Sie eine komplette Farbpalette. Die Intensität der Nuancen stufen die Nutzer bei Bedarf herunter.

Beleuchtete Absehen besitzen gleichermaßen Vor- und Nachteile:

  • Zu den positiven Effekten gehört, dass Sie das beleuchtete Absehen in der Dunkelheit besser erkennen. Das macht die Zusatzfunktion bei beweglichen Zielen hilfreich.
  • Manche Schützen irritiert die Helligkeit. Blendet das Leuchtvisier, beeinträchtigt dies den Erfolg einer Jagd.
  • Des Weiteren gilt es zu beachten, dass Sie für die Beleuchtung Batterien benötigen.

Preise und Hersteller

"Hobbys sind teuer, doch wir lieben sie." Wir möchten Ihnen nun eine Kurz-Übersicht zu den Preisen (Stand: März 2018) und Herstellern von Zielfernrohren anbieten. Militärische Ausstattung lassen wir hierbei außer Acht.

Zielfernrohre für Luftgewehre

Das günstigste Zielfernrohr, das wir für Luftgewehre finden konnten liegt bei Amazon bei etwa 6 Euro. Generell werden Sie schon unter 100 Euro fündig.
Hersteller sind u. a.: Walther, Diana, Umarex, UTG

Andere Sport-Zielfernrohre und hochwertige Jagdoptiken

Zwischen 50 und 200 Euro sollten Anfänger bereits eine anständige Optik bekommen. Nutzen Sie Ihre Waffe im professionelleren Kontext und erwarten top Vergrößerung und Sehfeld, ordentliche Lichttransmission, ein Leuchtabsehen etc., dann sollten Sie in ein Zielfernrohr ab 400 Euro investieren. Die größte Auswahl können Sie hier von den Herstellern Zeiss, Hawke, Walther und DDoptics erwarten. Ein Qualitäts-Zielfernohr von Zeiss liegt auch schon mal bei über 1000 Euro.

Hersteller sind u. a.: Zeiss, Meopta, Walther, Hawke, DDoptics, Lensolux, Swarovski, UTG, Visionking, Bushnell, Leica, Steiner 

So küren wir die Zielfernrohr-Testsieger

Damit wir Ihnen das beste Zielfernrohr empfehlen können, testen wir sämtliche Produkte, die uns vorliegen, sehr genau oder erstellen einen Vergleich. Wir berücksichtigen alle Details, die auch dem Endverbraucher nach dem Kauf auffallen würden – lediglich ohne Labor wie bei Stiftung Warentest oder Öko-Test. Schließlich erstellen wir ein Fazit über die Stärken und Schwächen des Testobjekts, welches wir Ihnen zur Verfügung stellen.

Unsere Zielfernrohr-Test- und -Vergleichssieger

So bewerten wir Zielfernrohre
So bewerten wir Zielfernrohre

Mit allen uns vorliegenden Zielfernrohren führen wir identische Tests durch und küren schließlich den:

  • Zielfernrohr-Vergleichssieger

  • Zielfernrohr-Testsieger

  • Zielfernrohr-Preis-Leistungs-Sieger

  • Zielfernrohr-Kundensieger

  • Zielfernrohr-Geheimtipp der Redaktion

    Wir halten zudem die meisten unserer Tests mit Fotos und Video fest. Später stellen wir Ihnen letzteres auf unserem YouTube-Kanal „experten-beraten“ vor. 

    Wir begutachten folgende Aspekte:

  • Versanddauer und -kosten (und hinsichtlich der Verpackung: Möglichkeit des Versands als Überraschungsgeschenk)

  • Kundenservice, Preise und Garantieleistungen der Anbieter

  • Bilder und Hinweise auf der Produktverpackung

  • Lieferumfang: Bedienungsanleitung und Teile

  • Maße, Gewicht und Qualität der Materialien sowie etwaige Produktionsmängel

  • Montage

  • Funktionen und Handling

Mit all den Informationen aus diesem Ratgeber und aus den Zielfernrohr-Tests oder dem Zielfernrohr-Vergleich liegen Ihnen ausführlich die ermittelten Vor- und Nachteile der getesteten oder rezensierten Zielfernrohren vor. Unser Preisvergleich sucht Ihnen zudem gleich den günstigsten Shop heraus, in dem Sie das Zielfernrohr-Modell, für das Sie sich entschieden haben, online kaufen können. Dafür vergleicht unsere Software die Preise auf mehr als 500 Portalen, darunter auch Amazon, Ebay oder Otto.de. Wir verlinken die Anbieter durch einen Affiliate-Link. Wenn Sie nun diesem Link folgen und eines der von uns empfohlenen Zielfernrohren kaufen, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis wird hierdurch nicht beeinflusst.

Fazit - Zielfernrohr

Zielfernrohr - Zusammenfassung

Für alle speziellen Disziplinen, die ein Gewehr größeren Kalibers mit einbeziehen, steht ebenfalls das Zielfernrohr im Mittelpunkt. 

Beispielsweise brauchen Sie in Paintball-Hallen keinen Extrem-Zoom, da sich die Mitspieler in der Nähe aufhalten. Besitzen die Verbraucher ein Jagdgewehr, benötigen Sie ein Zielfernrohr, das sich für dieses und einen gelungenen Schuss eignet. Bei einer zehnfachen Vergrößerung hängt die Zielgenauigkeit von der Jagdoptik ab. Dafür rät die Zielfernrohr-Kaufberatung zu Modellen, die weit entfernte Ziele erkennbar machen.

Die Artikel erhalten zunehmend mehr Funktionen, sodass die Käufer von verschiedenen Extras profitieren. Eine Innovation stellt z. B. das beleuchtete Absehen dar. Vorwiegend bei schlechten Lichtverhältnissen erfreuen sich die Nutzer an der Zusatzfunktion.

Eine Vergütung der Gläser bzw. Linsen sorgt für mehr Langlebigkeit Ihres Zielfernrohres.

Weiterführende Links & Quellen

https://www.ddoptics.de/jagd_de/content/austrittspupille/

https://ddoptics.shop/parallaxe-und-parallaxenausgleich/

https://www.jagderleben.de/testberichte/grossen-vergleichstest-multizoom-zielfernrohre

https://de.wikipedia.org/wiki/Zielfernrohr

https://www.zielfernrohr-ratgeber.de/#handbuch

https://www.jaegermagazin.de/jagdausruestung/zielfernrohre-und-optik/zielfernrohre-fuer-die-nachtjagd-im-test/

 
(123 Bewertungen. Durchschnitt: 4,9 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Zielfernrohr positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Zielfernrohr

  • Claus sagt:
    Ich möchte mein ZEISS Zielfernrohr überprüfen lassen. Was muss ich tun?
    • Antwort von Experten Beraten Team
      Hallo Claus,

      wenn Sie eine Überprüfung Ihres Zeiss-Zielfernrohr wünschen, sollten Sie sich direkt an Zeiss wenden. Dazu füllen Sie das Formular auf der Webseite aus und schicken es an die dort angegebene Adresse. Sie können auch den eigenen DHL Service nutzen.

      Hier ist die Adresse zum Formular: https://www.zeiss.de/sports-optics/de_de/jagd/service---support/kundenservice.html

      Alles Gute!
      Ihr Experten-Beraten.de-Team
  • Manni sagt:
    Ich möchte an einer Drückjagd teilnehmen! Welche-Zielfernrohre Vergrößerung benötige ich?
    • Antwort von Experten Beraten Team
      Guten Tag Manni,

      für die Drückjagd empfiehlt sich eine Vergrößerung von 1x, 1,1x oder 1,25x.

      Viel Erfolg bei der Jagd wünscht Ihnen Ihr Experten-Beraten-Team
  • Mike sagt:
    Welche Vergrößerung soll ich für mein Zielfernrohr wählen?
    • Antwort von Experten Beraten Team
      Hi Mike,

      das hängt davon ab, was Sie vorhaben.

      Bei einem kleinen Ziel in hoher Distanz empfiehlt sich ein Zielfernrohr mit einer 6er - 15er-Vergrößerung.

      Wenn Sie die Treib- und Drückjagd betreiben, sollten Sie auf ein Modell mit einer variablen Vergrößerung von 1-5 wählen.

      Mit lieben Grüßen,
      Ihr Team von Experten-Beraten.de
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen