BT-In-Ear-Kopfhörer „VERVEONES+ ME“ von Motorola im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Soundqualität
Tragekomfort
Verarbeitung
Design
Experten Beraten
Testsieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon
andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.

Testbericht: BT-In-Ear-Kopfhörer „VERVEONES+ ME“ von Motorola

Wasserfeste, kabellose BT-In-Ear-Kopfhörer „VERVEONES+ ME“ von Motorola

Es sind nicht die ersten kabellosen Bluetooth-Kopfhörer, die Motorola auf den Markt bringt. Bereit vor zwei Jahren sorgten die VERVEONES Music Edition und danach die VERVEONES+ für Aufsehen und geteilte Meinungen. Während bei beidem die Bluetooth-Verbindung nicht sehr zuverlässig war, der Sitz nicht joggingfest und der Sound eher flach war, soll nun die nächste Generation der VERVEONES und zwar die VERVEONES+ Music Edition keine dieser Schwächen aufweisen.

Ich habe für Sie die gegen Spritzwasser geschützten „VERVEONES+ ME“ von Motorola getestet. Sehen Sie sich die Stärken und Schwächen der Bluetooth-In-Ears an, damit Sie schon vor dem Kauf entscheiden können, ob die „VERVEONES+ ME“ für Sie die besten kabellosen BT-In-Ears sind. 

Verpackung und Lieferumfang der VERVEONES+ Music Edition

Die Lieferung kam mit zwei Werktagen Lieferzeit sehr schnell bei mir an. In dem neutralen Pakjet war in etwas Füllmaterial geschützt der eigentliche Produktkarton. Er ist in den typischen Farben Motorolas in Orange und Weiß gehalten.  Der Produktkarton wiegt mit Inhalt etwa 100 g. 

Auf der Vorderseite und der rechten Seite sieht man Abbildungen der VERVEONES+ Music Edition. Vorne in ihrem Case, das die Ladestation ist, wobei ein Kopfhörer daneben liegt und auf der Seite sieht man beide Kopfhörer mit den drei verschiedenen Größen der In-Ear-Silikon-Ohrpolser in ihrer Originalgröße.  Auf der rechten Seite stehen die Produkthighlights als Icons und in Bulletform auf Englisch und auf der Rückseite als Bullets in Deutsch und fünf weiteren Sprachen:

  • Bis zu drei Stunden Spielzeit mit einer Batterieladung
  • Bis zu acht Stunden im Ladecase
  • HD-Klangqualität
  • Kompatibel mit Siri- & Google Now
  • Nach IP57 gegen Spritzwasser und Schweiß geschützt

Im Inneren des Produktkartons ist das Ladecase, in dem die In-Ears sitzen, in einer Plastikschachtel geschützt und darunter befindet sich eine orangefarbendes Pappschachtel in der die Wechsel-Silikon-Ohrpolster, ein sehr kurzes USB-Ladekabel und die Schnellstartanleitung untergebracht sind. Die Anleitung ist glücklicherweise u. a. auch auf Deutsch. 

Garantieleistung von Motorola für die In-Ear-BT-Kopfhörer VERVEONES+ ME

Motorola gewährt auf all seine Konsumgüter und Zubehör eine Garantie, die sich nach den gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Kauflandes richtet. In Deutschland bedeutet dies eine Gewährleistung (Freiheit von Sachmängeln) von 24 Monaten. Zudem gewährt Motorola über den Hersteller seiner Audiogeräte, Binatone Electronics in Hong Kong über die Niederlassung in Belgien und einen deutschen Kundendienst neben der Gewährleistung auch eine eingeschränkte Garantie die aber nur für den Erstkäufer gilt und nicht übertragen werden kann. Diese Garantie gilt zwei Jahre ab Kaufdatum für Konsumgüter und 90 Tage für das Zubehör.

Der Preis der VERVEONES+ ME von Motorola

Mit einem Preis von derzeit (Stand: September 2018) je nach Anbieter zwischen 140 und 200 Euro liegen die Kopfhörer im gehobenen Mittelfeld der kabellosen, wasserresistenten Bluetooth-In-Ears. Ähnliche Kopfhörer gibt es je nach Hersteller und Qualität zwischen rund 20 und etwa 485 Euro. 

Design und Ausstattung der VERVEONES+ Music Edition

Das röhrenförmige Ladecase besteht aus Kunststoff und lässt sich im Mittelteil drehen, um die Kopfhörer zu entnehmen. Sonst sitzen die VERVEONES+ ME dort staub- und schmutzsicher in ihren Lademulden. Auf der Oberseite der Röhre sitzt die Betriebsleuchte und der Anschluss für das gerade mal 10 cm lange Mikro-USB-Ladekabel und die beiden Sets Ersatz-Ohrpolster aus hellgrauem Silikon. 

Auf den Kopfhörern, die komplett aus Kunststoff bestehen und in Schwarz gehalten sind mit einem orangen Ring um das Motorola-Logo auf der Oberseite sind „L“ für Links und „R“ für Rechts aufgedruckt. Dieses Feld ist auch auf beiden Kopfhörern die Steuerunsgstaste und der Ring die LED-Leuchte, die den Betrieb anzeigt. 

Produktspezifikationen der VERVEONES+ Music Edition“ von Motorola

  • 0 bis 45 Grad Betriebstemperatur
  • weniger als 8 dBm maximale HF-Leistung
  • 2,402 bis 2,480 Ghz Frequenzbereich
  • Bluetooth-Version 4.1
  • Bluetooth-Reichweite bis zu 10 Meter
  • Staub- und wasserdicht gegen Spritzwasser nach IP57
  • Intelligente Steuerung durch Alexa, Siri und Google Now
  • VerveLife App und Hubble Connect zur Ortung
  • Im Case 8 Stunden und im Ohr 3 Stunden Spielzeit
  • Eingebautes Mikrofon zum Telefonieren 

Die Maße der „VERVEONES+ ME“ und des Zubehörs betragen:

  • 3 x 1,7x2,5 cm Größe der Kopfhörer
  • 1,2 cm Durchmesser des Bedienknopfs auf den Kopfhörern
  • 9,5 cm Casehöhe
  • 3,4 cm Casedurchmesser
  • 10 cm Ladekabellänge
  • 77,1 g Gewicht inkl. Case 

Die kabellosen Bluetooth-In-Ears „VERVEONES+ Music Edition“ im Test

Bevor der Test losgehen konnte, mussten die VERVESONES+ Music Edition von Motorola erst einmal zwei Stunden aufgeladen werden. Zum mitgelieferten Mikro-USB-Kabel braucht man entweder einen Netzadapter für die Steckdose oder man schließt sie am Computer in den USB-Eingang an.

Auf dem Case neben dem Mikro-USB-Eingang befindet sich die Betriebsleute, die weiß leuchtet, wenn das Case an den Strom angeschlossen ist und die Kopfhörer auflädt. Nach zwei Stunden konnte der eigentliche Test losgehen. 

Inbetriebnahme  und Sitz der In-Ears

Zum Einschalten entnimmt man den rechten Kopfhörer, setzt ihn in das Ohr und drückt so lang auf die Motorola-Taste, bis ein Signalton ertönt und einige Sekunden später die Ansage „Verveones ready for pairing“.  Das Einsetzen ist je nach Ohrmuschelform etwas schwierig, da die Kopfhörer etwas dick geraten sind. Mit einigem hin- und herdrücken hatte ich aber eine Position gefunden, die Kopfbewegungen und Erschütterungen beim Laufen gut aushält. Auf dem Sendegerät – in meinem Fall ein iPhone SE -  erscheint in der Liste der Bluettoothgeräte „VerveOnes+ ME“ in der Liste. Die elektronische Frauenstimme bestätigt die erfolgreiche Kopplung mit der Ansage „Paired. VerveOnes connected“. 

Auf dem Sendegerät auf Play gedrückt beginnt die Wiedergabe des Songs auf dem Kopfhörer. Um nun den linken mit dem rechten Kopfhörer zu verbinden, setzt man ihn ins Ohr und drückt die Motorola-Taste so lange, bis die Ansage „Earbud linked“ ertönt und der Song für ein paar Sekunden unterbrochen wird. Nun wird der Song jetzt in Stereo die Ohren beschallt. Wenn man die Kopfhörer nun ausschaltet und wieder lädt und danach wieder benutzen will, verbinden sich das vorherige Sendegerät und die Kopfhörer sich automatisch, sobald diese eingeschaltet sind. 

Funktionen über die Kopfhörer steuern

Um die Lautstärke zu regulieren drückt man zweimal kurz auf die Motorola-Taste. Auf dem linken Kopfhörer um sie zu verringern und auf den rechten um sie zu erhöhen. Das funktionierte perfekt. Der linke Kopfhörer ist auch für das Abspielen und Pausieren zuständig. Hierfür drückt man einmal kurz. Drückt man einmal etwas länger schaltet man ihn ein und noch etwas länger aus. 

Der rechte Kopfhörer ist der Master und alle Anrufe und Funktionen außer Lautstärke verringern und Play/Pause liegen auf ihm. Er kann die folgenden Funktionen und Befehle ausführen:

1x etwas länger = Ein

1x sehr lang = Kopplung

1x etwas länger als bei „Ein“ aber kürzer als bei der Kopplung = Aus

1x Kurz = Geräte verbinden

2x kurz = Sprachsteuerung

So lang wie bei Aus = Kopplungsliste löschen

1x kurz = Telefonat annehmen oder beenden

2x kurz = Lautstärke erhöhen oder Telefonat ablehnen

1x etwas länger = Anruf weiterleiten

1x kurz = Wiedergabe/Pause

1x etwas länger = Nächster Titel

3x kurz = Equalizer-Auswahl 

Die vielen Funktionen haben beim Test nicht auf Anhieb geklappt. Hierfür braucht man Geduld, Zeit und Übung. Problemlos waren jedoch die wichtigsten Funktionen wie Kopplung, ein- und aussschalten, Lautstärkenregulierung und das Geräte verbinden. Mehr braucht man ja eigentlich auch nicht unbedingt, wobei nach einigem hin und her auch das Springen zum nächsten Track klappte. Die meisten Steuerungen sind einfacher über das Sendegerät zu bewerkstelligen. 

Siri und Co

Wenn man es schließlich bewerkstelligt hat die Sprachsteuerung zu aktivieren, kann man über das Mikrofon in den Kopfhörern Siri ansteuern. Umgekehrt kann Siri auch auf die VERVEONES zugreifen. 

Der Sound der VERVEONES+ ME

Audiobücher waren für die Audiobücher kein Problem und zischlautfrei und ohne Rauschen. Bei Songs klingen die Kopfhörer ordentlich, haben saubere Höhen und Tiefen, satten Sound und einen brauchbaren Bass. Die maximale Lautstärke ist allerdings nicht besonders laut. Mit sechs Equalizern hat man auch die Freiheit den Sound noch zu beeinflussen und individuell anzupassen. 

Bluetooth und Akkudauer der In-Ears

Nach etwas mehr als zweieinhalb Stunden waren die Akkus alle und die Kopfhörer mussten zurück in die Ladestation. Bei geringerer Lautstärke und weniger daran herumspielen, hätten sie sicher auch drei Stunden durchgehalten. Die Bluetooth-Reichweite, die vom Hersteller mit bis zu 10 Meter angegeben wurde konnten die Kopfhörer in einem geschlossenen Raum und durch drei Wände stabil halten und war wirklich stark. 

Ortungsfunktion der VERVEONES+ ME

So sicher der Sitz auch ist, ist bei zwischen 140 und 200 Euro die Angst vorm Verlust der tollen Kopfhörer berechtigt. Dank Hubble Connect und VerveLife App kann man den Ort bestimmen an dem die Kopfhörer das letzte Mal mit Ihrem Smartphone oder Tablet verbunden wurden. Das hilft zwar nicht, wenn man einen Kopfhörer beim Joggen verliert, aber kann ein Anhaltspunkt sein, ob man sie vielleicht bei Freunden oder im Büro vergessen hat.

 

Unser Fazit

Wenn man erst mal eine bequeme Position in der Ohrmuschel gefunden hat, in der die beiden Earbuds sicher sitzen, können Sie mit sehr gutem Sound überzeugen. Die höchste Lautstärke ist zwar nicht so laut, wie man es vielleicht gerne möchte, aber sicherlich gehörschonend. Die Bedienung von der Lautstärkenregelung, dem nächsten Track, Kopplungen, Verbindung und Ein- und Ausschalten sind einfach zu bewerkstelligen. Alle anderen muss man erst trainieren. Alles in allem können wir die VERVEONES+ Music Edition nur empfehlen.

 
(4 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Details & Merkmale

Ankopplung ans Ohr im Ohr sitzend
geeignet für Smartphone, MP3 Player
Kopfhörer Typ Dynamisch, Geschlossen
Kabelart Kabelloser
Kabellänge -
Stecker -
Steckerform kabellos
Empfindlichkeit k.A.
Impedanz k.A.
Frequenzgang k.A.
Material Ohrpolster Silikon
Gewicht 77,1 Gramm
Soundmodus Stereo
Bedienelement am Kabel
Mikrofon
passive Rauschunterdrückung
Fernbedienungs-Funktion
integrierte Lautstärkeregelung
kabellos
vergoldete Anschlüsse
Besonderheit True Wireless HD Sound
Vorteile
  • Sehr guter Sound
  • Schickes Design von Earbuds und Case
  • Starke Bluetooth-Verbindung
  • Viele Funktionen
  • Wasserdicht nach IP57
Nachteile
  • Bedienung erfordert etwas Übung
  • 2,5 bis 3 Stunden Betriebsdauer
Zuletzt aktualisiert am: 17.11.2019

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: BT-In-Ear-Kopfhörer „VERVEONES+ ME“ von Motorola

Zu BT-In-Ear-Kopfhörer „VERVEONES+ ME“ von Motorola ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

 

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen