Elektronisches Feuerzeug von Pearl im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Design
Lebensdauer
Experten Beraten
Testsieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Elektronisches Feuerzeug von Pearl

Elektronisches Feuerzeug mit doppeltem Lichtbogen und USB-Anschluss

Wenn die Hand als Schutz gegen Zug, Wind und sogar Sturm nicht mehr hilft, eine Flamme stetig brennen zu lassen, kommen elektronische Feuerzeuge ins Spiel. Sie sind die Erben der Zippos und brauchen nicht wieder aufgefüllt werden, da sie rein elektrisch funktionieren und kein Gas oder Benzin brauchen. Das macht die umweltfreundlichen Outdoor-Feuerspender zu den idealen Begleitern, wenn nicht nur ein mildes Lüftchen weht. Durch ihre Sparsamkeit und lange Lebensdauer, die nur von ihrem Akku begrenzt ist, sind sie aber auch im Haus ein tolles Gadget. 

Ich habe das elektronische Feuerzeug mit doppeltem Lichtbogen, Akku und USB-Ladekabel von der Firma Pearl für Sie getestet. Im Testbericht erfahren Sie, wie sich das Lichtbogen-Feuerzeug in der Praxis geschlagen hat und wo seine besonderen Stärken und Schwächen liegen. Mit diesen Informationen versorgt, können Sie leicht entscheiden, ob dieses E-Feuerzeug für Sie das Richtige ist. 

Verpackung und Lieferung

Nur zwei Werktage nach meiner Bestellung kam das elektronische Feuerzeug bei mir an. Das Päckchen war sehr neutral gehalten und verriet außer dem Herstellernamen noch nichts über den Inhalt. Wenn Sie das elektrische Feuerzeug gerne als Direktversand verschenken möchten, bleibt der Überraschungseffekt daher erhalten. 

Im Inneren ist die eigentliche Produktverpackung enthalten, in dem das E-Feuerzeug zusammen mit dem USB-Ladekabel und der Bedienungsanleitung verpackt ist. Der Karton ist edel in Schwarz gehalten und mit Samt beklebten Karton ausgestattet. Das USB-Kabel befindet sich in einem kleinen, weißen Karton mit goldenem Aufdruck. Das Feuerzeug ist in einer Folie zusätzlich vor Kratzern geschützt. Um den Karton ist zusätzlich ein Schieber-Sleeve, auf dem zwar keine Abbildung des Feuerzeugs ist, aber dessen Spezifikationen auf Deutsch und Französisch stehen:

  • Elektronisches Feuerzeug mit doppeltem Lichtbogen und Akku, USB, schwarz
  • Umweltfreundlich und wirtschaftlich dank Wiederaufladung
  • Unempfindlich gegen Wind und Wetter dank doppelt überkreuztem Lichtbogen
  • Überall per USB aufladbar: am Notebook, am PC, an der Powerbank u. v. m.
  • Energiesparend dank automatischer Abschaltung nach 15 Sekunden
  • Elegante Box: ideal auch als Geschenk
  • Stabiles Metallgehäuse
  • LED-Ladezustandsanzeige
  • Stromversorgung: integrierter Akku für bis zu 60 Zündungen
  • Maße: 34 mm x 70 mm x 11 mm
  • Gewicht: 80 g 

Lieferumfang: Feuerzeug, USB-Kabel, Box, Anleitung

Bilder vom Unboxing des elektronischen Feuerzeugs von Pearl

Garantieleistung

Pearl gewährt seinen Kunden eine Gewährleistung von zwei Jahren. Dies entspricht den in Deutschland üblichen, gesetzlichen Vorschriften in Bezug auf die Freiheit von Sachmängeln. Zudem gewährt Pearl eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie. Beides gilt ab Kaufdatum. 

Der Preis

Mit derzeit (Stand: Oktober 2017) knapp 13 Euro gehört das elektronische Feuerzeug zu den günstigsten Geräten dieser Art. Gleichwertige Feuerzeuge kosten momentan zwischen 13 und 35 Euro. 

Design des Sets des elektronischen Feuerzeugs

Das mit 80 Gramm recht schwere Feuerzeug ist sehr elegant in verchromtem Schwarz gehalten und besteht aus Metall. Es gibt das Feuerzeug auch in Violett- und Gold-Metallic. Die Oberfläche spiegelt und die Ecken des Feuerzeugs sind abgerundet. Auf der Unterseite ist der USB-Anschluss gekennzeichnet und eingelassen. Einzig die kleine Verschlussschraube ist fühlbar erhaben – wenn auch wenig, so stört es dennoch. Sonst ist die Verarbeitung sehr sauber und das Feuerzeug macht einen robusten Eindruck. Die Oberfläche kann sicher leicht Kratzer abbekommen, liegt aber wunderbar in der Hand. An der rechten Seite sitzt der An-Schalter. Die Klappe ist sehr stabil verarbeitet und lässt sich trotzdem leicht mit einem Finger öffnen. Es gibt vier Kontakte, die zwei überkreuzte Lichtbogen erzeugen.

Funktionsweise des elektronischen Feuerzeugs

Mit transformierter Spannung werden zwischen den vier Kontakten mit einem geringem Stromfluss zwei Lichtbogen erzeugt. Diese sind so heiß, dass man mit ihnen alles entflammbare problemlos zum Brennen bekommt – sei es Kerze oder Zigarette. Die Stromversorgung erfolgt über einen integrierten Akku, der mit dem beiliegenden USB-Kabel aufgeladen wird. Ein voller Akku sollte bis zu 100 Stromintervalle halten, bevor er aufgeladen werden muss. Das Feuerzeug kommt bereits geladen an. Durch integrierte Sicherungen wird verhindert, dass Strom fließt, wenn die Kappe geschlossen ist – auch wenn man den An-Schalter betätigt. 

Ausstattung und Maße

Wir haben die Maße und das Gewicht des Feuerzeugs geprüft und kamen auf die folgenden Angaben:

Die Maße des Feuerzeugs:

  • 7 cm Gesamthöhe, davon 6 cm Body und 1 cm Klapp-Kappe
  • 3,4 cm Breite
  • 1 cm Tiefe
  • 0,4 cm Lichtbogenlänge
  • 0,5 cm An-Knopf
  • 24 g pro Kerze inkl. Batterie Gewicht
  • 81 g Gewicht 

Spezifikationen

  • Zwei Lichtbogen
  • LED-Ladestandanzeige

Wichtigste Sicherheitshinweise:

Der Hersteller PEARL hat viele Sicherheitshinweise zu dem Feuerzeug in die sonst kurz gehaltene Bedienungsanleitung geschrieben, von denen wir Ihnen hier die wichtigsten zusammenfassen:

  • Schrauben Sie es niemals auf
  • Benutzen Sie es nicht, wenn es gerade geladen wird
  • Halten Sie es von Feuchtigkeit und starker Hitze fern
  • Das Feuerzeug ist nur für die Hände von mental stabilen Erwachsenen gedacht
  • Halten Sie Ihren Körper, Haare und Kleidung von den Lichtbögen fern
  • Reinigen Sie das Feuerzeug nicht mit harten oder metallischen Fremdkörpern
  • Entladen Sie den Akku nie vollständig, da dies seine Lebensdauer verkürzt

Praxistest

Mitten im Geschehen des Sturms „Xavier“, der Züge lahm legte und Todesopfer im Norden Deutschlands forderte, unterzog ich das elektronische Feuerzeug von PEARL einem Outdoor-Härtetest. Danach folgte ein unspektakulärer Indoor-Test. Da es bereits geladen ankam, konnte die erste Zigarette (wir versuchen aufzuhören – bisher mit mäßigem Erfolg) vor der Tür angezündet werden.

Outdoor-Test

Mit dem Daumen, wie bei einem Zippo aufgeschnappt, betätigt man den An-Button und in der Mitte der vier Kontakte erscheint ein violett-leuchtendes Kreuz der beiden Lichtbogen. Dabei macht das Feuerzeug einen hochfrequenten Ton, der sehr unangenehm ist, aber ja auch nur solange andauert, bis der Gegenstand (in diesem Test eine Zigarette) angezündet worden ist. Ich musste die Zigarette genau in das Lichtkreuz halten und einen Moment warten bis sie vollständig angezündet war, aber selbst „Xavier“ konnte dies nicht verhindern. Der Lichtkreis ist recht klein, weswegen man damit wohl keine dicke Zigarre entzünden kann – zumindest nicht ohne Probleme. Nach acht Sekunden erlöschen die Lichtbogen kurz, gehen aber sofort wieder an. Nach 15 Sekunden Dauerbetrieb schaltet sich das Feuerzeug eigenständig aus. Ein, zwei Krümel Tabak gerieten unter die Kontakte, ließen sich aber einfach wegpusten und schütteln. 

Indoortest

Im Trockenen und zugfreien Raum war das Entzünden einer Zigarette natürlich kein Problem, aber zur Demonstration des Geräuschs, das das Feuerzeug beim Betrieb macht, führte ich den Test dennoch durch. Der Ton ist hochfrequent und nicht angenehm. Außerdem versuchte ich eine große Aromakerze (wie ein Teelicht, nur größer) zu entzünden, doch der Deckel des Feuerzeuges verhinderte, dass ich an den Docht gelangte. 

Unser Fazit

Das Feuerzeug hält, was sein Hersteller verspricht. Wer viel Outdooraktivitäten unternimmt, sollte sich unbedingt eine Anschaffung überlegen. Die einzigen, wirklichen Minuspunkte sind das grauenvolle Geräusch, das beim Auslösen des Stromflusses ertönt und der Deckel, den man nicht weit genug öffnen kann, um an kleine Dochte von Teelichtern & Co. zu gelangen. Zu dem derzeit unschlagbar niedrigem Preis bekommt man ein absolut sturm- und hurricane-taugliches Feuerzeug, das erst dann sein Leben aushaucht, wenn der Akku irgendwann nicht mehr leistungsfähig ist, was nicht vor 300 bis 500 Ladezyklen passieren sollte. Wobei ein Aufladen erst nach etwa 100 Nutzungen nötig ist.

Details & Merkmale

Sicherheitsfunktionen Automatischer Abschaltung nach 15 Sekunden
Aufladen per USB
Maße 34 x 70 x 11 mm
Gewicht 80 g
Lichtbogen 2
Material Metall
Lieferumfang Feuerzeug, USB-Kabel, Box, Anleitung
garantie 2 Jahre
Integrierter Akku
Inklusive USB-Ladekabel
Elektronisches Feuerzeug
Benzinfeuerzeug
Gasfeuerzeug
Luntenfeuerzeuge
Sturmfeuerzeug
Besonderheit LED-Ladezustandsanzeige
Vorteile
  • Sehr günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Nahezu unbegrenzte Lebensdauer ohne Gas oder Benzin
  • Umweltfreundlich
  • Sehr edles Design von Feuerzeug und Verpackung
  • Auch beim stärksten Sturm einsetzbar
  • USB-Ladekabel im Lieferumfang inbegriffen
Nachteile
  • Unangenehmer, hochfrequenter Ton
  • Lichtbogendurchmesser ist nicht für dicke Zigarren geeignet
  • Nicht für Teelichter und breite Kerzen mit kurzem Docht geeignet
  • Bodenschräubchen etwas erhaben

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Elektronisches Feuerzeug von Pearl

Zu Elektronisches Feuerzeug von Pearl ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos