Gaming Maus - uRage Morph² von hama im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Design
Spielgefühl
Ergonomie
Experten Beraten
Unser Geheimtipp
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon
andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.

Testbericht: Gaming Maus - uRage Morph² von hama

Längenverstellbare Maus für Gaming-Scharfschützen"uRage Morph²" von hama

Als begeisterter Gamer brauchen Sie die richtige Ausrüstung. Als PC-Gamer kommt es, neben dem Rechner und dem Monitor, auf Maus und Tastatur an, wobei die Maus noch wichtiger ist. Vor allem bei Shootern muss diese schnell und präzise sein, um die Gegner möglichst schnell ausschalten zu können. Zudem ist es wichtig, dass sie auch bei langen Sessions gut in der Hand liegt und qualitativ hochwertig ist.

Der Hersteller hama hat einige Gaming-Mäuse im Sortiment, von denen ich für Sie die"uRage Morph²" mit Snipe-Technologie, einer separaten Scharfschützentaste, und einer Auflösung von 7000 dpi sowie vielen weiteren Features getestet habe, damit Sie schon vor dem Kauf wissen, was diese kann und wie sich damit spielen lässt.

Verpackung und Lieferung der "uRage Morph²" von hama

Die Lieferung der "uRage Morph²" dauerte nur ca. drei Werktage, bis sie bei mir ankam – als Last-minute-Geschenk also durchaus tauglich.

DieGaming-Maus ist in einem kleinen, aufklappbaren Karton verpackt, welcher einen von Weiß zu dunkelblauen Verlauf besitzt und dadurch irgendwie „gefährlich“ wirkt. Auf der Vorderseite sind ein Bild der Maus, sowie das Herstellerlogo, der Name und drei Produkteigenschaften aufgedruckt. Die Vorderseite lässt sich auch aufklappen, nachdem der Klettverschluss gelöst wurde, sodass man in den Karton schauen kann, in dem die Maus hinter einer Plastikhülle verpackt ist. So kann man sich einen Eindruck verschaffen und schon einmal testen, ob diese in die Hand passt. Auf der linken Seite des Deckels sind fünf weitere Eigenschaften auf Deutsch und Englisch genannt, ebenso wie auf der Rückseite des Kartons und der Artikelbeschreibung – diese allerdings in insgesamt 20 Sprachen.

Um die "uRage Morph²" aus dem Karton zu holen, befindet sich an der Oberseite eine Lasche, woraufhin zuerst das Kabel sichtbar wird und dann die Maus. Beides steckt zum Schutz in einem Pappschuber.

 Die Verpackung enthält:

  • "uRage Morph²" von hama
  • Anleitung in Englisch

Garantieleistung von hama

Die Hama GmbH & Co KG gewährt auf das 3in1-Micro-USB-Kabeldie gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistungsfrist von zwei Jahren.

Der Preis der Gaming-Maus "uRage Morph²" von hama

Die Gaming-Maus "uRage Morph²" vonhamakostet derzeit (Stand März 2019)– je nach Anbieter. Ähnliche Gaming-Mäuse ab 6.500 dpi und IMRON-Schalter kosten zwischen 40 und 115 Euro.

Materialien, Design und Verarbeitung der "uRage Morph²" von hama

Das USB-Kabel ist mit einem silbergrauen geflochtenen Nylonmaterial ummantelt und fest mit ihr verbunden und somit für einen zusätzlichen Knickschutz sorgt. Der Anschluss ist beim Auspacken mit einer durchsichtigen Kunststoffhülle geschützt, die sich leicht abziehen lässt.

Die "uRage Morph²" selbst bringt ein paar Gramm mit und ist aus Kunststoff und Metall gefertigt. Die Handauflagefläche besteht aus sieben „Bereichen“, die nicht als Eins miteinander verbunden sind. Dafür sind diese mit einer Anti-Rutsch-Beschichtung ausgestattet, sodass sie mehr Grip geben.

Die Besonderheiten dieser Maus sind genau zwei Dinge: An der linken Seite befindet sich eine rote, runde Taste mit kleinen Erhöhungen, die die sogenannte „uRage Snipe-Technologie“ verwirklichtDabei handelt es sich um eine separate Scharfschützentaste, mit der, wenn sie gedrückt wird, die Mausgeschwindigkeit verringert wird, sodass das Zielen auf einen Gegner leichter fällt. Außerdem befindet sich am „Hintern“ der "uRage Morph²" eine kleine Schraube, mit der es möglich ist, ihre Länge von 11 cm auf bis zu 12,5 cm zu einzustellen. 

Zudem lässt sich der Avago-Gaming-Sensor ebenfalls auf die persönlichen Vorlieben einstellen: Seine Empfindlichkeit kann auf bis zu 7.000 dpi eingestellt werden, die durch LEDs angezeigt wird. 

Auf der Unterseite befinden sich „Füße“ aus Teflon, welche für eine bessere Gleitfähigkeit sorgen, die besonders in rasanten Shootern wichtig ist.

Das Design der Maus würde ich als futuristisch und minimalistisch bezeichnen, denn dort, wo es eigentlich kein Material braucht, wurde auch keins eingesetzt. So kann man quasi von allen Seiten „in die Maus“ gucken. Dies hat auch den Vorteil, dass die Hände nicht ganz so schnell schwitzen. 

Funktionen und Maßeder "uRage Morph²" von hama

Funktionen 

  • Anschluss USB-A-Stecker
  • Auflösung: bis zu 7000 dpi
  • Chipsatz: Avago/Pixart
  • Click Switches: Omron
  • USB-Signalrate: 1000 Hz
  • 7 Tasten inklusive Scroll-Rad
  • Optische Sensorik
  • uRage Snipe-Technology
  • uRage Morph²-Technology
  • Komponenten aus Metall
  • Gewebemantel ums Kabel für zusätzlichen Knickschutz
  • ergonomisches Design
  • 7 reaktionsschnelle Tasten
  • 5 "in-game" programmierbare Tasten

Maße

  • 16,2 x 22x 6,8cm (B/T/H) 

Die Gaming-Maus "uRage Morph²" von hama im Praxistest

 Dank moderner Technik ist die hama Gaming-Maus per Plug & Play sofort einsatzbereit – einfach den USB-Stecker in den Slot des PCs oder Laptops gesteckt und schon kann diese verwendet werden. Auf der hama-Webseite kann die dazugehörige Gamingsoftware für WIN Vista/7/8/10 heruntergeladen werden, um die Makro-Programmierung, Profil-Einstellungen, Beleuchtung und einiges weitere vorzunehmen – selbst eine andere Tastenbelegung ist möglich. Für viele Gamer ist das wichtig, um ihr Spieleverhalten optimieren zu können. Leider ist die Software nicht auf Deutsch, daher könnten Anwender, die nicht wenigstens Englisch sprechen, etwas überfordert sein. 

Beim Ansehen und Einstellen mittels der Software konnte ich bereits feststellen, dass die Klicks besonders leise und irgendwie melodisch klingen und sich die Maus wirklich sehr gut steuern lässt und ohne Haken über mein Mauspad gleitet. Das Kabel ist anfangs etwas starr, doch auch das legt sich mit der Zeit. Im Gegensatz zu meiner ergonomischen, sehr flachen und großen Maus, ist die "uRage Morph²" von hamaschon eine echte Umgewöhnung, was allerdings vollkommen subjektiv ist, da mein Modell einen komplett anderen Fokus hat.

Mit der mittleren, länglichen Taste lässt sich die Mausgeschwindigkeit in vier Stufen einstellen, die anhand einer weißen LED darüber angezeigt wird. Mit dem Mausrad können Seiten und Menüs durchgescrollt werden. Wird dieses gedrückt, kann das Bild gescrollt werden, indem man mit dem Mauszeiger nach oben oder unten fährt.

Für den echten Praxistest brauchte es aber auch ein geeignetes Game – entschieden habe ich mich für „Tom Clancy's The Division 2“, ein Online-Action-MMO-Shooter von Massive Entertainment, welches gerade begeistert gefeiert wird. Also habe ich mich direkt eingeloggt, meinen Charakter ausgewählt und mich in die Schlacht begeben, nachdem ich die "uRage Morph²"auf mich eingestellt habe.

Während der Schießeinlagen mit Gegnern und anderen Spielern macht die Maus einen guten Eindruck – diese gleitet dank des 7000-dpi-Avago-Gaming-Sensorswie erwartet freudig über den Untergrund, wie sie es schon beim „Trockentest“ getan hat, und liegt sehr gut in der Hand, auch wenn es für mich eine Umgewöhnung war, da ich hauptsächlich mit einer anderen Art von Maus hantiere. 

Das Zielen fällt mir manches Mal nicht so einfach, weil ich noch neu in der Sparte der Shooter bin, weswegen ich besonders gespannt auf die Shooter-Taste war, denn von der habe ich mir einiges versprochen – und das hat sie gehalten. Natürlich muss man noch selbst zielen, aber diese hilft ungemein dabei. In etwa so, als würde mich „die Luft anhalten“. Dabei ist die Taste auch nicht schwer zu benutzen, weil sie direkt unter dem Daumen liegt und somit gut erreichbar ist. Die „Perforierung“ tut ihr Übriges, um diese haptisch einwandfrei erscheinen zu lassen.

Allerdings muss ich sagen, dass mir persönlich eine Ablage für den kleinen Finger gefehlt hat – ein Luxus, den ich bei meiner Surf- und Arbeitsmaus sehr schätze – ebenso wie eine Ablage für den Daumen, wobei ich hier noch verstehen kann, dass man auf diese verzichtet hat. Für die Ergonomie wäre zumindest eins von beiden sehr vorteilhaft. 

Durch Zufall ist mir die LED im hinteren Bereich der Maus aufgefallen, als ich mich kurz erholen musste. Sie leuchtet abwechselnd in verschiedenen Farben – während der Nutzung bekommt man davon nicht so viel mit, aber es ist eine nette Spielerei.

 

Unser Fazit

Alles in allem ist die "uRage Morph²" aus dem Hause hama eine gut durchdachte Gaming-Maus, mit der man vor allem bei Shootern eine Menge Spaß haben kann. Die Verarbeitung und das Design sind hervorragend, auch wenn mich vor allem die fehlende Fingerablage etwas gestört hat, weil ich anderes gewohnt bin. Trotz dieses Nachteils punktet die Maus mit allerhand technischen Finessen, die Gaming-Herzen höher schlagen lassen. Besonders, dass die "uRage Morph²" von hama in ihrer Länge verstellt werden kann und eine Taste besitzt, die das Zielen einfacher macht, sind Merkmale, die anderen Mäusen fehlen. Ansonsten bietet diese alles, was auch andere Modelle können, wie z. B. diverse Einstellungsmöglichkeiten, reaktionsschnelle Tasten und eine besonders hohe Auflösung.

 
(9 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Details & Merkmale

Abtasttechnologie Laser
Abtastverfahren optisch
Schnittstelle USB 2.0
minimale Abtastgenauigkeit k.A.
maximale Abtastgenauigkeit 7000 dpi
Tastenanzahl 7 Tasten inklusive Scroll-Rad
kompatible Betriebssysteme Windows XP, Windows Vista, Windows 8, Windows 7, Mac OS X
Kabellänge 200 cm
Scrollrad Feature k.A.
Stromversorgung USB-Kabel
Zusatztasten DPI Schalter
Gamer Funktion vorhanden
maximale Beschleunigung k.A.
Reaktionszeit k.A.
maximale Geschwindigkeit k.A.
Gewicht k.A.
variable Abtastrate
Beleuchtung
kabellose Nutzung
Seitentasten
DPI Schalter
Besonderheit Plug and Play: treiberlose Installation
Vorteile
  • Einstellbare Mauslänge und dpi auf bis zu 7000
  • Separate Scharfschützentaste
  • Fünf „in game“ programmierbare Tasten
  • Hochwertige Verarbeitung aus Metall und Kunststiff
  • Knickschutz-Kabel
  • Gleitet gut
  • Gutes, haptisches Feedback
  • Liegt gut in der Hand
  • Leiser Tastenanschlag
Nachteile
  • Anleitung und Software nicht auf Deutsch
Zuletzt aktualisiert am: 21.10.2019

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Gaming Maus - uRage Morph² von hama

Zu Gaming Maus - uRage Morph² von hama ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

 

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen