Papageienkäfig Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.

Papageienkäfig-Test und Kaufberatung

Obwohl Papageien möglichst oft frei fliegen sollten, um von einer artgerechten Haltung zu profitieren, ist ein Papageienkäfig ebenso wichtig. Schließlich bietet er dem Vogel einen sicheren Rückzugsort. Damit dies der Fall ist, sollte es sich jedoch um einen hochwertigen Käfig in einer passenden Größe handeln.

Ein guter Papageienkäfig sollte Folgendes bieten:

  • hochwertige, unbedenkliche Materialien
  • einfache Handhabung
  • leicht zu reinigen
  • passende Größe für das jeweilige Tier

Nachfolgend möchten wir auf alle Fragen eingehen, die sich Ihnen im Zusammenhang mit dem Thema „Papageienkäfig“ stellen. Wir erklären Ihnen, welche Varianten es gibt und worauf Sie achten sollten, wenn Sie einen neuen Papageienkäfig kaufen. Außerdem erfahren Sie, was ein hochwertiger Käfig kostet. Möglicherweise kann dies Ihre Kaufentscheidung vereinfachen.

Zuletzt aktualisiert am: 26.06.2022

Unsere Sieger unter allen getesteten Papageienkäfig auf einen Blick

Produktbild
 
 
 
 
 
Modell Yaheetech Vogelvoliere Yaheetech Vogelkäfig Papageienkäfig Yaheetech Vogelvoliere Yaheetech Vogelvoliere Yaheetech Käfig Vogelvoliere
Vorteile und Nachteile
  • Sicher und geschützt
  • Einfache Montage
  • Breite Anwendung
  • Sorgenfreie Montage
  • Durchdachter Entwurf
  • Optimal für jede Wohnung
  • Sicherheit für Ihre Vögel
  • Einfache Reinigung
  • Sicher und geschützt
  • Durchdachter Entwurf
  • Breite Anwendung
  • Einfache Reinigung
  • Sicherheit für Ihre Vögel
  • Einfache Montage
  • Robust und langlebig
  • extra groß
  • Ultra-starke Konstruktion
  • Sicher und geschützt
  • Bequemer Umzug
  • Durchdachter Entwurf
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Papageienkäfig Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über die Papageienkäfige

  • Der Papageienkäfig schafft einen sicheren Rückzugsort für den Vogel
  • Er sollte groß genug sein, damit der Papagei sich darin wohlfühlt
  • Papageienkäfige müssen robust sein, um die Kraft der Vögel auszuhalten
  • Je größer der Vogel, desto größer sollte auch der Käfig sein
  • Zu bevorzugen sind Produkte aus Metall und Holz

H3 Was ist ein Papageienkäfig?

Bei einem Papageienkäfig handelt es sich um einen Käfig, der speziell für Papageien geeignet ist. Da es jedoch Papageien unterschiedlicher Rassen und Größen gibt, ist es wichtig, eine passende Käfiggröße zu finden.

Wichtig:

Der Papageienkäfig kann dem Vogel als Rückzugsort dienen. Der Papagei sollte jedoch täglich die Möglichkeit bekommen, außerhalb des Käfigs zu fliegen. Schließlich legen Papageien in freier Wildbahn täglich viele Kilometer zurück.

Diese Vögel sind sehr gelehrig und sie kehren gern zu ihrem Besitzer zurück. Mit etwas Training ist es daher sogar möglich, den Papagei im Freien fliegen zu lassen.

Vorteile des Papageienkäfigs:

  • Rückzugsort für den Papagei
  • integrierte Schlaf- und Spielmöglichkeiten
  • Schutz für das Tier

Diese Papageienkäfige gibt es:

Die Vielzahl der angebotenen Papageienkäfige ist groß. Wir möchten Ihnen daher die bekanntesten Modelle vorstellen.

Modelle

Beschreibung

Klassischer Papageienkäfig

Der klassische Papageienkäfig besteht meist aus Metallstäben, die ein Gitter bilden sowie aus einer Kunststoffwanne im unteren Bereich. Er ist zudem mit verschiedenen Sitzstangen, Futterbehältnissen und Spielzeugen ausgestattet.

Klassische Papageienkäfige sind jedoch zumeist sehr klein und daher nur bedingt für die Haltung dieser Vögel geeignet.

Großer Papageienkäfig

Je größer der Papagei, desto größer sollte auch der Käfig sein. Neben dem klassischen kleinen Modell werden daher auch große Käfige angeboten, die etwas mehr Platz bieten. Sie dienen dennoch nicht als Ersatz für den Freiflug, denn auch hier lebt der Vogel auf beengtem Raum.

Voliere

Die beste Möglichkeit, die Sie Ihrem Papageien bieten können, ist eine großzügige Voliere. In dieser kann der Papagei Ruhe finden, spielen und auch fliegen. Ebenso kann er ein Sandbad nehmen. Einige Volieren sind sogar groß genug, um darin mehrere Papageien zu halten.

Wichtig ist jedoch auch bei Volieren, dass der Papagei ggf. zusätzlich frei fliegen kann – egal ob im Haus oder draußen – um seinem Bewegungsdrang nachzugehen.

Papageienkäfig mit Unterschrank

Als praktisch erweisen sich auch Papageienkäfige, die über einen integrierten Unterschrank verfügen. In diesem können Sie beispielsweise das Futter oder andere Utensilien für das Tier aufbewahren.

Das sollten Sie beachten, wenn Sie einen Papageienkäfig kaufen:

Im Handel werden zahlreiche Papageienkäfige angeboten. Es ist daher sinnvoll, die verschiedenen Produkte miteinander zu vergleichen, um das für sich beste Modell zu finden. Wichtig ist, dass Sie auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Vogels eingehen. Achten Sie daher auf die folgenden Faktoren:

  • Welche Art Käfig möchten Sie kaufen?

Wie erwähnt, gibt es zahlreiche Käfig-Varianten in unterschiedlichen Größen. Für welches Produkt Sie sich entscheiden, hängt vor allem davon ab, wie viel Freiraum der Vogel erhält. Papageien, die den ganzen Tag über in der Wohnung oder im Freigehege fliegen dürfen, benötigen lediglich einen kleinen Käfig, in den sie sich zurückziehen können. Dieser sollte mindestens so groß sein, dass der Vogel seine Flügel ausbreiten kann, ohne an das Gitter zu gelangen.

Lebt der Papagei vorrangig im Käfig und kann nur selten frei fliegen, sollte der Käfig möglichst groß sein. So sollte eine Voliere für einen Graupapageien beispielsweise mindestens eine Grundfläche von 2 x 1 Meter und eine Höhe von ca. 1,5 Metern haben. Je größer, desto besser.

Achtung:

Wichtig ist es zudem, auf den Gitterabstand zu achten. Die Stäbe müssen so weit auseinanderliegen, dass das Tier seinen Kopf nicht darin einklemmen kann. Sie dürfen aber auch nicht so nah aneinander liegen, dass das Tier sich auf andere Weise verletzen könnte.

  • Auf hochwertige Materialien und Verarbeitung achten

Die meisten handelsüblichen Papageienkäfige bestehen aus einer Kombination von Kunststoff und Metall-Gittern. Es gibt jedoch auch Produkte, die aus Holz und Metall bestehen. Wir empfehlen, die Varianten zu bevorzugen, die aus natürlichen Materialien bestehen und zudem unbehandelt sind. Dies ist für den Vogel am ungefährlichsten.

Wichtig ist zudem, dass alle Teile hochwertig verarbeitet wurden. Es dürfen keine scharfen Kanten vorhanden sein, denn diese bergen ein hohes Verletzungsrisiko. Außerdem sollte der Käfig ausbruchsicher sein.

  • Großzügige Wanne im unteren Bereich

Die Wanne, die sich im unteren Bereich des Käfigs befindet, wird mit Vogelsand befüllt und in der Regel als Kotwanne verwendet. Das bedeutet, dass der Kot, den der Papagei ablässt, wenn er auf der Stange sitzt, in der Wanne landet. Die Wanne sollte groß und tief genug sein, damit der Kot nicht ständig an ihr vorbeifällt.

Papageien lieben zudem das Baden. Wenn Ihr Vogel fast nur im Käfig gehalten wird, sollten Sie darauf achten, ein entsprechendes Bad in die Wanne des Käfigs zu stellen. Auch aus diesem Grund sollte die Wanne eine große Fläche aufweisen.

  • Große Käfigtür

Es ist wichtig, dass der Papagei den Käfig beim Anflug problemlos trifft. Deshalb sollte die Tür nicht nur groß genug sein, sondern sich auch an der Vorderseite befinden.

  • Sitzstange auf dem Käfig

Viele Papageienkäfige sind nicht nur im Inneren mit Sitzstangen ausgestattet, sondern auch auf dem Käfig. Dies hat den Vorteil, dass der Vogel beim Fliegen in der Wohnung auch problemlos auf dem Käfig landen kann, wo er die beste Aussicht genießt.

  • Werden Spielzeuge und andere Ausstattungsgegenstände mitgeliefert?

Wenn im Umfang des Käfigs auch Futternäpfe und Spielzeuge enthalten sind, sollten Sie vor dem ersten Gebrauch überprüfen, ob diese hochwertig sind. Es ist wichtig, dem Papageien Spielzeuge aus unbedenklichen Materialien wie beispielsweise Holz anzubieten. Außerdem sollten die Spielzeuge für den Vogel geeignet und ungefährlich sein. Sie dürfen keinerlei Verletzungspotenzial aufweisen.

  • Verfügt der Käfig über Rollen?

Papageienkäfige sind in der Regel recht groß und daher unpraktisch. Sie lassen sich aufgrund ihres hohen Gewichts nur schwer transportieren. Doch spätestens, wenn die Wohnung eine Grundreinigung erhalten soll, kann dies notwendig werden. Wir empfehlen daher die Verwendung eines Papageienkäfigs, der über Rollen verfügt. Auf diese Weise können Sie das Gehege kinderleicht verschieben.

  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Es gibt sehr günstige und sehr teure Papageienkäfige. Leider lässt sich vom Preis nicht unbedingt auf die Qualität schließen. Ein teurer Käfig muss nicht zwangsweise gut und ein günstiges Modell nicht unbedingt schlecht sein. Wir empfehlen daher, den Preis in Relation zu den gebotenen Leistungen zu stellen.

Den Papageienkäfig optimal pflegen

Damit es dem Papageien stets gut geht und damit sich im Käfig kein Ungeziefer wie beispielsweise Milben einnistet, sollten Sie den Käfig regelmäßig reinigen. Entfernen Sie täglich sämtliche Kotrückstände und Futterreste. Auch das Wasser sollte täglich erneuert werden.

Reinigen Sie alle Behältnisse gründlich.

Je nachdem, wie stark der Sand verschmutzt ist, sollte auch dieser regelmäßig, mindestens aber einmal pro Woche, erneuert werden.

Sofern das Tier erkrankt war oder ein Ungezieferbefall festgestellt wurde, sollten Sie den gesamten Käfig desinfizieren. Dies gilt auch für die Einrichtungsgegenstände. Alle Gegenstände aus Kunststoff und Metall können Sie mit einem milden Desinfektionsmittel behandeln. Kleine Holzspielzeuge und andere Gegenstände aus Holz können im Ofen ausgebacken werden.

Bei einem Ungezieferbefall ist es auch wichtig, den Vogel selbst zu behandeln.

Was kostet ein Papageienkäfig?

Wie teuer der Papageienkäfig ist, richtet sich unter anderem nach dessen Größe und der Qualität. Für einen kleinen Käfig sollten Sie zwischen 50 bis 100 Euro einplanen. Ein großer Käfig kann bis zu 500 Euro kosten. Wenn Sie sich hingegen für eine Voliere entscheiden, kann diese durchaus 1.000 Euro und mehr kosten.

Bekannte Hersteller für Papageienkäfige sind beispielsweise zooprinz und Montana Cages.

Darauf sollten Sie beim Kauf besonders achten:

  • Welche Art von Papageienkäfig benötigen Sie?
  • Wie groß soll der Käfig sein?
  • Besteht der Käfig aus einem hochwertigen, robusten Material und wurde er einwandfrei verarbeitet?
  • Ist der Käfig mit einer großzügigen Wanne ausgestattet?
  • Verfügt das Produkt über eine praktische Tür, die groß genug ist?
  • Ist der Käfig mit Rollen ausgestattet?
  • Sind weitere artgerechte Einrichtungsgegenstände im Preis enthalten oder müssen diese separat gekauft werden?
  • Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?
  • Wie hat der Käfig im Test abgeschnitten?
  • Wie haben andere Käufer den Papageienkäfig bewertet?

Zusammengefasst

Ein Papageienkäfig ist wichtig, denn er bietet dem Papageien einen sicheren Rückzugsort. Da im Handel jedoch verschiedene Modelle angeboten werden, die jeweils individuelle Vor- und Nachteile haben, ist es gar nicht so einfach, das beste Produkt zu finden. Wir empfehlen Ihnen daher, im Vorfeld einen Vergleich durchzuführen.

Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir diesen Papageienkäfig Ratgeber für Sie erstellt und einen Papageienkäfig Test durchgeführt. Auf diese Weise konnten wir das beste Produkt finden. Schauen Sie sich gleich heute unseren Papageienkäfig Testbericht 2021 in unseren Testberichten an. Für das jeweils beste Produkt seiner Kategorie haben wir einen separaten Testbericht erstellt. Sie finden also mit Sicherheit das beste Modell.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Papageienkäfig positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Papageienkäfig

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Papageienkäfig sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Papageienkäfig können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages